Placeholder: Post Thumbnail (visible in frontend only)
USA
QUICK-INFO
WAS IST WORK AND TRAVEL?
> Kombination aus Jobben & Reisen
> Ein fremdes Land intensiv kennenlernen
> Berufserfahurng im Ausland sammeln
IDEAL FÜR…
> Abenteurer & Entdecker
DAUER
> Von einigen Wochen bis hin zu einem Jahr (in Australien auch bis zu zwei Jahre möglich)

WORK AND TRAVEL IN DEN USA

Es gibt tolle Möglichkeiten für Work and Travel in den USA, jedoch sind diese nicht eins zu eins vergleichbar mit Working Holidays in Kanada, Australien oder Neuseeland: es gibt kein spezielles Working-Holiday-Visum für die USA, deshalb ist die „klassische“ Kombination aus Jobben und freiem (Umher)-Reisen nur begrenzt möglich. Eine wichtige Voraussetzung für Work and Travel in den USA ist das sogenannte J1-Visum. Alle Informationen zu diesem Visum und was du sonst noch bei der Planung & Orga von Work and Travel USA beachten musst, erfährst du hier!

DIE USA – DAS LAND DER UNBEGRENZTEN MÖGLICHKEITEN

Scroll Anchor: „warum-work-and-travel-usa“

WARUM DIE USA?

Auch wenn du in den USA kein klassisches Work and Travel machen kannst, gibt es dennoch viele Möglichkeiten, mit denen du das Land der unendlichen Möglichkeiten intensiv kennenlernen kannst. Mit den verschiedenen Programmen des J1-Visums ist es möglich, jobben und reisen zu kombinieren. Das ermöglicht es dir, den „American Way Of Life“ auch längerfristig zu leben, berufliche Erfahrungen zu sammeln und anschließend noch all die Sehenswürdigkeiten zu bereisen, die du schon immer einmal sehen wolltest. Wir von Auslandsjob.de zeigen dir, wie du dein Work and Travel in den USA realisieren kannst, welche Möglichkeiten das J1-Visum bietet und welche Programme dich interessieren könnten.

Scroll Anchor: „welche-voraussetzungen-gibt-es“

VORAUSSETZUNGEN

Für ein Work and Travel in den USA gibt es verschiedene Voraussetzungen, die davon abhängen, welches J1-Programm du machen möchtest. Während ein Auslandssemester schon ab 17 Jahren möglich ist, ist dies für einen Trainee beispielsweise erst ab 20 Jahren der Fall. Eine erste Übersicht über die Voraussetzungen haben wir dir hier aufgelistet. Mehr Infos und weitere Details zu den einzelnen Voraussetzungen für Work and Travel in den USA findest du hier!

Scroll Anchor: „was-kostet-das“

WAS KOSTET WORK AND TRAVEL IN DEN USA?

Wie viel du für Work and Travel bezahlen musst hängt von vielen Faktoren ab. Bei den USA hängen die Kosten zu einem großen Teil auch von dem J1-Programm ab, für das du dich entscheidest. Einige wenige Programme kannst du allein organisieren, was in der Regel günstiger ist, allerdings mehr Zeit und bürokratischen Aufwand erfordert. Hier erfährst du, welche Kosten für Work and Travel in den USA anfallen und findest außerdem unseren großen Work & Travel-Kostenvergleich. Außerdem erfährst du hier, wie du dich um das Thema Finanzen & Zahlungsmittel in den USA kümmerst.

KOSTEN

Flug
ca. 500 EUR
Visum
ca. 30-160 EUR
Auslandskrankenversicherung
ca. 50 EUR/Monat
0,5 Liter Bier
ca. 3,70 EUR
weitere variable Kosten

UND WIE GEHT ES JETZT WEITER?

Du willst nicht „nur lesen“ sondern direkt mit der Organisation deines Work & Travel-Trips in die USA beginnen? Hier schon gleich die 3 wichtigsten Tipps für dich, damit du hier & jetzt direkt mit der Organisation DEINES Work & Travel-Abenteuers starten kannst und weiter unten die absoluten Must-Haves für deine Planung.

Scroll Anchor: „wie-plane-ich“
WORK AND TRAVEL USA

DIE PLANUNG

TIPP 1
DIE ORGA-APP
Nutze unsere Orga-App und lasse dich vom ersten bis zum letzten Schritt durch den Planungsprozess mit allen Infos & Tipps & Tricks führen.
ZUR ORGA-APP
TIPP 2
E-MAIL TUTORIAL
Lass dich bei der Organisation durch unser Work & Travel-Tutorial unterstützen: Insgesamt 11 E-Mails beantworten dir die wichtigsten Fragen zu deiner kommenden Reise.
BEIM TUTORIAL ANMELDEN
TIPP 3
PROGRAMME
Schau unter „PROGRAMME“ vorbei und baue dir dein Work & Travel selbst zusammen. Egal, was dich interessiert, hier wirst du fündig.
ZUM PROGRAMM-FINDER
Scroll Anchor: „must-haves“
WORK AND TRAVEL

DEINE MUST-HAVES

ALLE MUST-HAVES IM ÜBERBLICK

Scroll Anchor: „working-holiday-visum“
STEP 1

VISUM FÜR DIE USA BEANTRAGEN

Egal, ob du einen Summerjob, einen Au Pair-Aufenthalt, ein Praktikum oder eine andere Art von Working Holiday in den USA verbringen möchtest, zur Einreise bzw. zum Antritt deines Auslandsjobs benötigst du das sogenannte J1 Visum! Dieses Visum kannst du nicht direkt, sondern nur über einen sogenannten „legal sponsor“ erhalten. Unser Kooperationspartner Smaller Earth ist so ein legal Sponsor für die Kategorien Summercamp & Au Pair und hat sich auf die Vermittlung von J1-Visa spezialisiert. Gerne stellt dir das Team hierfür alle nötigen Visumsdokumente zur Verfügung, so dass deinem USA-Aufenthalt nichts mehr im Wege steht.

SO BEKOMMST DU DAS J1-VISUM FÜR DIE USA
Scroll Anchor: „flug“
STEP 2

FLUG IN DIE USA BUCHEN

Wenn du das J1-Visum sicher hast, kannst du den Flug in die USA buchen. Die Buchung solltest du mindestens drei Monate vor der geplanten Abreise vornehmen, damit du weniger bezahlen musst und überhaupt einen guten Flug bekommst.

HIER GÜNSTIGEN FLUG IN DIE USA FINDEN
Scroll Anchor: „versicherung“
STEP 3

WORK AND TRAVEL USA VERSICHERN

Wer einen längeren Arbeitsaufenthalt in den USA plant, benötigt eine spezielle Auslandsversicherung bzw. Auslandskrankenversicherung. Als Working-Holiday-Maker unterziehst du dich anderen Risiken als ein Tourist, diese muss die Krankenversicherung abdecken.

TIPP: Speziell für Kanada & USA ist der Education60-Tarif der HanseMerkur mit Abstand der beste Work & Traveller-Tarif und unsere absolute Empfehlung aus der Auslandsjob.de-Redaktion.

HIER DIE RICHTIGE VERSICHERUNG FÜR DIE USA FINDEN
STEP 4

DIE RICHTIGE KREDITKARTE BEANTRAGEN

Für die Buchung von Flügen, Hostels oder z.B. wenn du ein Auto mieten willst, macht eine Kreditkarte in jedem Fall Sinn. Was du bei der Auswahl der richtigen Kreditkarte beachten musst, erklären wir dir hier:

HIER DIE RICHTIGE KREDITKARTE FÜR DIE USA FINDEN
STEP 5

BACKPACKER-RUCKSACK & WEITERE AUSRÜSTUNG

Das wichtigste Utensil eines Travellers ist natürlich der Backpacker-Rucksack. Diesen und weitere praktische Reise-Gadgets findest du hier:

HIER DEN PASSENDEN BACKPACKER-RUCKSACK & WEITERE AUSRÜSTUNG FINDEN
So beantragst du das Working-Holiday-Visum
Australien, Neuseeland, Kanada & Co.
In diesem Webinar werden dir alle wichtigen Fragen rund um das Thema Working-Holiday-Visum in Australien…
Alles zum Working-Holiday-Visum
Finde hier die richtige Auslandskrankenversicherung
Alle Informationen & Tarifvorschlag
Der Young Travel-Tarif ist ein spezieller der Tarif der HanseMerkur, um allen Working-Holiday-Makern…
Jetzt absichern
Die richtige Kreditkarte fürs Ausland finden
auslandszeit-Kreditkarte
Mit der DKB-VISA-Card kannst du nicht nur kostenlos Geld im In- und Ausland abheben, sondern darüber…
Jetzt auswählen
Mit unseren Tipps den richtigen Rucksack finden
Backpacker-Rucksäcke & weitere Ausrüstung
Jetzt ausrüsten
Finde hier alle Work and Travel Must-Haves
Alle Bausteine für deine Auslandszeit
Jetzt checken
Scroll Anchor: „ohne-organisation-organisieren“

OHNE ORGANISATION & VERANSTALTER?

Auch wenn die Mehrheit der Backpacker den Work and Travel-Trip ohne die Hilfe einer Organisation umsetzen möchte, ist das im Fall der USA nicht so einfach möglich. Das liegt vor allem daran, dass das J1-Visum nicht selbst organisierbar ist. Für diesen Schritt bist du also auf eine Austauschorganisation wie TravelWorks, Stepin, Praktikawelten oder AIFS oder einen Visa-Service angewiesen.

Auch wenn es beim Visum nur in Einzelfällen ganz ohne Organisation geht (zum Beispiel, wenn die Firma sich darum kümmert, bei der du im Ausland arbeiten möchtest), kannst du dennoch den Großteil deiner Auslandszeit selbst organisieren. So könntest du dein J1-Visum von einem Visa-Service organisieren lassen und dich daneben um Arbeitgeber, Reise und alles Weitere selbst kümmern.

Weitere Infos und wichtige Planungsschritte haben wir dir in unserer Work and Travel Planungs- & Checkliste zusammengefasst. Sie führt dich durch den bürokratischen Planungsprozess und beinhaltet sämtliche „To do’s“, die sonst ein Veranstalter für dich übernehmen würde – probier’s direkt mal aus:

Scroll Anchor: „moegliche-working-holidays“

WORKING HOLIDAY MÖGLICHKEITEN

„Work and Travel USA“ ist eher als Überbegriff für verschiedene einzelne Möglichkeiten zu verstehen: Summercamps und Au-pair sind hier als die beliebtesten Formen zu nennen. Darüber hinaus sind z.B. auch USA-Praktika möglich.

Scroll Anchor: „summercamp“

SUMMERCAMP USA

Optimal für Work and Travel

Wenn du die Vereinigten Staaten von Amerika möglichst intensiv kennen lernen willst, ist Work and Travel USA im Sinne eines Summerjobs (Ferienjob) die optimale Möglichkeit dazu: In einem amerikanischen Summercamp kannst du bis zu 4 Monate als Betreuer für Kinder und Jugendliche (oder in einer anderen Position) arbeiten und im Anschluss noch reisen. Bereits seit mehr als 20 Jahren ist dieser Auslandsjob in den USA möglich und kommt dem klassischen Work and Travel (wie z.B. in Kanada oder Australien) sehr nah.

Da diese Form der Working Holidays schon über Jahrzehnte in Amerika etabliert ist – in Deutschland aber noch zu den Exoten gehört – ist dies unser absoluter Auslandsjob.de-Geheimtipp!

Eine Organisation, die Work and Travel Jobs im Summercamp anbieten, ist zum Beispiel Camp Leaders.

Scroll Anchor: „au-pair“

AU-PAIR USA

Der Klassiker

Der Klassiker der Auslandsaufenthalte: Au-Pair in den USA. Erlebe das Leben in einer amerikanischen Familie und kümmere dich um die Kinder. Als Au-Pair kannst du bis zu 12 Monate in den USA jobben und anschließend noch bis zu 30 Tage reisen! Dabei bekommst du freie Kost und Logis, während du dich maximal 45 Stunden pro Woche um alles rund um die Kinderbetreuung und Haushalt kümmerst. Finde Freunde fürs Leben und verbessere gleichzeitig dein Englisch!

Scroll Anchor: „praktikum“

PRAKTIKUM USA

Erfahrungen sammeln

Mit dem J1-Visum kannst du Work and Travel USA auch im Sinne eines Auslandspraktikums machen. In der Regel suchst du dir den Praktikumsplatz selbst und beantragst dann das Visum. Es gibt aber auch Agenturen, die dir die Praktikumsstelle und J1-Visum im Paket anbieten, häufig dann auch unter dem Begriff „Work and Travel USA“.

Egal ob bezahltes oder unbezahltes Praktikum: Ohne J1-Visum geht es nicht! Im Gegensatz zu den Summerjobs hat das J1-Visum hier aber eine andere Ausprägung (J1 Internship-Visum), dementsprechend gestalten sich auch die Voraussetzungen ein wenig anders.

Du musst:

  • an einer Hochschule oder Berufsschule/Berufsakademie eingeschrieben sein (seit mindestens 2 Semestern) oder über einen entsprechenden Abschluss verfügen (das Praktikum muss spätestens 12 Monate nach Ende der Ausbildung/des Studiums stattfinden)
  • über gute Englischkenntnisse verfügen
  • den Nachweis der Praktikumsstelle (selbst gesucht oder über eine Agentur vermittelt) erbringen

Außerdem muss das Praktikum einen inhaltlichen Bezug zu deinem Studium bzw. deiner Ausbildung haben und das Praktikum darf höchstens 12 Monate dauern.

Wenn das Praktikum nicht bezahlt wird, musst du einen Nachweis finanzieller Eigenmittel von 1.000 US$ im Monat erbringen.

Unser Tipp: Kombiniere ein Praktikum in den USA mit einem Sprachkurs, um auf diese Weise dein Englisch zu perfektionieren! Im Sprachkurs erlernte Inhalte können im Praktikum direkt angewendet und überprüft werden.


Bezahltes Praktikum in den USA

Bezahltes Praktikum in den USA


Du suchst nach einem bezahlten Praktikum in den USA, aber du weißt nicht wo du anfangen sollst? Diese Organisation arrangiert dein Programm im Land der endlosen Möglichkeiten, mit allem was dazugehört.

 

>> Hier findest du alle Infos <<


Scroll Anchor: „unterkuenfte“

UNTERKÜNFTE FINDEN IN DEN USA

Hostels & Co.

Wenn man Work and Travel in den USA macht, muss man natürlich auch irgendwo schlafen – hier sind Hostels der Klassiker. Weitere Möglichkeiten sind unter anderem Wohngemeinschaften, Gastfamilien, Couchsurfen, House Sitting oder der eigene Campervan. Erfahre hier mehr über das Thema und finde außerdem alle Informationen und Links zu möglichen Unterkünften:

Scroll Anchor: „reise-und-backpacking-tipps“
Backpacking-Tipps

REISEN & FREIZEIT IN DEN USA

Wer Work and Travel in den USA macht, will eine Menge vom Land sehen. Da die USA riesig ist, gibt es unglaublich viele Möglichkeiten und es macht Sinn, sich vorher Reiserouten zu überlegen und zu planen, wie man sich fortbewegen will. Viele Backpacker wählen den Bus, für das Überbrücken größerer Strecken auch Inlandsflüge. Eine weitere gute Möglichkeit ist das Mieten bzw. der Kauf eines Autos oder eines Vans. Hier findest du weitere Infos zum Reisen in den USA.

REISEPARTNER-SUCHE
FORTBEWEBUNG
HANDYNUTZUNG
FREIZEIT

REISEPARTNER-SUCHE FÜR DIE USA

Du möchtest, dass dein Backpack nicht dein einziger Begleiter auf den weiten Straßen der USA ist? Wir von Auslandsjob.de zeigen dir, wie du via geschickter Reisepartnersuche deinen USA-Trip als Work and Traveller zu zweit via Reisepartner genießen kannst:

HIER REISEPARTNER FINDEN

So kommst du in Australien von A nach B

Wie kommst du in den Vereinigten Staaten günstig von A nach B? Wie kannst du als Backpacker in den USA preiswert übernachten? Antworten und Tipps zum Thema Reisen in den USA findest du in der folgenden Übersicht.

ALLES ZUR FORTBEWEGUNG IN DEN USA

So bleibst du in den USA erreichbar

Ein Auslandsaufenthalt in den USA ist ein spannendes Abenteuer, das viele neue Erfahrungen für dich mit sich bringen wird. Um dennoch immer auch einen Draht in die Heimat zu haben und auch vor Ort stets für Arbeitgeber, Vermieter und neue Freunde erreichbar zu sein, ist es sinnvoll, über die Handynutzung nachzudenken.

HANDYNUTZUNG IN DEN USA

DAS ERWARTET DICH …

Entdecke die unglaubliche Vielfalt der Freizeitangebote im Land der unbegrenzten Möglichkeiten (und begrenzten Unmöglichkeiten)! Auch wenn selbst ein ganzes Leben wahrscheinlich nicht ausreicht, um wirklich alles zu entdecken und zu erleben, wollen wir dir hier ein paar besondere Highlights und einzigartige Abenteuer vorstellen.

FREIZEIT-TIPPS FÜR DIE USA

Scroll Anchor: „erfahrungsberichte“
Work and Travel USA

ERFAHRUNGSBERICHTE

Lies hier über die Erfahrungen von Work and Travellern, Au Pairs & Co., die eine längere Zeit in den USA verbracht haben!

Scroll Anchor: „blog-beitraege“
Magazin

AUSLANDSJOB-BLOG

USA-Artikel

In unserem Work & Travel-Blog findest du zahlreiche Backpacking-Tipps, spannende Berichte und Interviews von und mit ehemaligen Backpackern, viele wertvolle Reiseinfos zu verschiedensten Work & Travel-Ländern und den weltweiten Möglichkeiten von Working Holidays.

Scroll Anchor: „programme-finden“

HOLE DIR UNTERSTÜTZUNG IN UNSEREM PROGRAMMFINDER

Du möchtest nicht alles selbst organisieren, sondern dir etwas Unterstützung bei einer Organisation holen? Dann wähle aus über 100 Programmen, das für dich passende Work and Travel-Programm aus:

ZUM WORK AND TRAVEL-PROGRAMMFINDER