Placeholder: Post Thumbnail (visible in frontend only)
Auslandsjobs im Bereich Bildung und Unterricht
Placeholder: Post Title (visible in frontend only)

Auslandsjobs im Bereich Bildung und Unterricht

QUICK-INFO

JOBS IM BEREICH BILDUNG UND UNTERRICHT
BELIEBTE LÄNDER
> England
> Thailand
> Indien
> Ghana
> Südafrika
SPANNENDE JOBCHANCEN
> Unterrichten
> Erwachsenenbildung
> Soziale Arbeit
> Jugendarbeit
HIER VERDIENST DU GUTES GELD
> USA
> Australien
> Schweden

Bildung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für Entwicklung

Bildung ist der Schlüssel zu wirtschaftlichem Wohlstand und sozialem Aufstieg. Das gilt für den einzelnen Menschen ebenso wie für eine Gesellschaft. Daher nehmen Bildung und Unterricht auch international einen so hohen Stellenwert ein. Wer es also schafft, seine didaktischen Fähigkeiten mit spezifischen Sprachkenntnissen und dem Wissen um die Besonderheiten eines Landes zu kombinieren, der hat gute Chancen, einen Auslandsjob als Lehrer, Dozent oder Coach zu ergattern.

Beispielhafte Job-/Praktika-Angebote im Bereich Bildung & Unterricht

Scroll Anchor: „arbeitsmarkt-jobchancen“
Karrierechancen

Arbeitsmarkt & Jobchancen

Der internationale Arbeitsmarkt für Lehrkräfte ist ein weites Feld. Daher gehört eine umfassende Unterrichts-Vorbereitung auch im Ausland dazu. Um den drohenden Kulturschock zu vermeiden, solltest du dich so früh wie möglich mit Aspekten wie diesen auseinandersetzen:

  • Zielgruppe: Schulanfänger oder Vorbereitung aufs Studium?
  • Zielort- und Umstände: Metropole oder Krisenregion?
  • Sprache: Deutsch- oder fremdsprachlicher Unterricht?

Auch über die Gehaltserwartung für Lehrer im Ausland solltest du dir keine Illusionen machen. Doch mit einer gründlichen Vorbereitung, viel Offenheit, Flexibilität und oftmals auch Gelassenheit (falls es vor Ort mal nicht so klappt wie aus Deutschland gewohnt), steht deinem Auslandsjob als Lehrkraft nichts mehr im Weg

Scroll Anchor: „voraussetzungen“
Inlandsstudium auf Lehramt

Die Voraussetzungen

Am Anfang deiner Karriere als Lehrer im Ausland steht üblicherweise ein Inlandsstudium auf Lehramt mit dem Schwerpunkt auf einzelne Fächer.
Das kann einer Universität geschehen, aber auch an einer Fachhochschule (FH), z.B. einer Pädagogischen Hochschule, einer Kunsthochschule oder einer Sporthochschule. FHs empfehlen sich vor allem für Quereinsteiger – beispielsweise für Studierende, bereits einen Beruf haben und zur Lehrkraft „umschulen“ möchten.

Bildung ist und war schon immer Ländersache, und das Bachelor-Examen ist für angehende Lehrerinnen und Lehrer nur theoretisch berufsqualifizierend. Daher studierst du in Hessen und Bayern bis zum 1. Staatsexamen, in anderen Bundesländern schließt du Dein Lehramtsstudium in als Master of Education (M. Ed.) ab. Nach einem vorbereitenden Jahr und dem 2. Staatsexamen darfst du schließlich auch offiziell als Lehrkraft arbeiten.

Wer einen Auslandsjob im Bildungssektor sucht, sollte sein Zielland und dessen Bildungssystem idealerweise vorher kennen. Entsprechende Praktikums-Angebote können wenige Wochen in der vorlesungsfreien Zeit umfassen, aber auch einige Semestern bzw. ein Auslandsjahr an einer anderen Hochschule.
Wichtige Informationen zu Praktika und Auslandssemestern erhältst du beispielsweise über

  • den Deutschen Akademische Austausch-Dienst (DAAD)
  • das ERASMUS-Programm der Europäischen Union
  • oder andere Programme (z.B. Leonardo, Grundtvig)

 

Scroll Anchor: „deutsche-schulen-ausland“
Der Weg zum Job

Lehrkräfte an deutschen Schulen im Ausland

Gute Chancen im Ausland
1. Weg zur Lehrkraft im Ausland
2. Weg zur Lehrkraft im Ausland

Gute Chancen im Ausland

Gute Chancen auf einen Auslandsjob als Lehrer bieten deutsche Schulen im Ausland. Bei den ca. 140 „Deutschen Auslandsschulen“ handelt es sich i.d.R. um von einem Verein getragene Privatschulen, die mit öffentlichen Geldern aus Deutschland gefördert werden. Die Schüler sind ebenfalls deutsche Muttersprachler (z.B. die Kinder von Mitarbeitern deutscher Firmen im Ausland). Die Lehrpläne entsprechen denen der Bundesrepublik und es wird – entweder ganz oder teilweise – in Deutsch unterrichtet. Diese Einrichtungen suchen immer deutsche Muttersprachler mit einem abgeschlossenen Lehramtsstudium.  Bei der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) im Bundesverwaltungsamt in Köln sitzen die Ansprechpartner für ein solches Vorhaben. Dort kannst du dich für eine Vermittlung für zwei oder drei, maximal aber sechs Jahre bewerben. Bevor du aber die Koffer packst, absolvierst du einen einwöchigen Lehrgang in Köln-Bonn. Dabei kannst du auch alle offenen Fragen klären.

1. Weg zur Lehrkraft im Ausland

  1. über die ZfA als
  • Auslandsdienstlehrkraft (ADLK): verbeamtete oder unbefristet angestellte Lehrkraft  im Landesschuldienst. Das Gehalt zahlt die ZfA.
  • Bundesprogrammlehrkraft (BPLK): Lehrkräfte ohne feste Anstellung im Landesschuldienst. Hier kommt dein Salär von der Schule, die ZfA zahlt einen Zuschuss.
  • Landesprogrammlehrkraft (LPLK): verbeamtete oder angestellte Lehrkräfte im Landesschuldienst mit gymnasialem (oder vergleichbarem) Lehramt. Dieser Einsatz wird von der ZfA begleitet und koordiniert.

2. Weg zur Lehrkraft im Ausland

  1. direkt an einer Deutschen Auslandsschule als Ortslehrkraft (OLK). Als Ortskraft (OK) kann sich hier auch nicht-pädagogisches Personal bewerben. Für deinen Lohn ist die ZfA zuständig.

Weitere Informationen über deinen Einsatz an einer Deutschen Auslandsschule erhältst du über die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen: www.auslandsschulwesen.de

JOB-FINDER

Hier Auslandsjobs im Bereich Bildung und Unterricht finden

Finde hier einen Auslandsjob im Bereich Bildung & Unterricht
Scroll Anchor: „coaching-fortbildung-ausland“
Unser Tipp:

Coachings und Fortbildungen im Ausland

Erwachsenenbildung im Ausland
Wie werde ich Coach im Ausland?

Oder wie wäre es mit Erwachsenenbildung? Sogar Führungskräfte benötigen zuweilen ein Coaching – vor allem, wenn sie im Auslandseinsatz (als sogenannte „Expatriates“) für eine deutsche Firma unterwegs sind. Sei es, weil der Führungsstil für das Einsatzland zu „deutsch“ ist oder weil die Geschäftszahlen das Unternehmen in der Heimat nicht zufrieden stellen.
Darüber hinaus suche viele Firmen im Ausland Lehrpersonal mit Spezialwissen, um ihre Mitarbeiter vor Ort fortzubilden. Egal, ob als Akademiker oder Handwerker: Du hast einige Jahre Erfahrung in deinem Job? Du kannst dein Wissen problemlos vor anderen präsentieren? Dann engagiere ich als Coach für Fachkräfte im Ausland.

Der Begriff „Coach“ selbst ist nicht geschützt. Dementsprechend führen viele Wege an dein Ziel. Abhängig von deinen Vorkenntnissen (z.B.: in NLP, Pädagogik oder Psychologie) genügen vielleicht gezielte Blockkurse, um deine Kompetenzen zu vertiefen. Wenn du Coachings für Führungskräfte anbieten möchtest, solltest du eine reguläre Ausbildung in Erwägung ziehen. Denn Unternehmen, die Seminare zur Personalentwicklung buchen, achten auf Zertifikate und Referenzen.
Wenn du eine profunde Ausbildung zum Coach suchst, kannst du deinen Weg zu deinem Auslandsjob hier beginnen zu planen: www.coachingatlas.de/ausbildungen-finden

Scroll Anchor: „branchen-guide“
Branchen

Der Auslandsjob Branchen-Guide

Scroll Anchor: „guide“
Guide

SPECIAL: Der große Auslandsjob-Guide

Du kannst dir vorstellen für eine längere Zeit, ein paar Jahre oder vielleicht sogar für immer im Ausland zu arbeiten? Dann bist du hier richtig! Egal, ob du als Work and Traveller, digitaler Nomade, Expatriat etc. im Ausland arbeiten möchtest – Wir erklären dir, wie du in 21 Schritten in deinen Auslandsjob startest, ohne dabei einen wichtigen Schritt zu vergessen! Tipp: Die unten aufgeführte Reihenfolge ist natürlich nur eine Empfehlung – du kannst die Schritte auch auf deine persönlichen Bedürfnisse abstimmen. ;-)

 

Zum Auslandsjob-Guide
Scroll Anchor: „job-finden“