Beim Work & Travel gute Fotos machen

Vielleicht kennst du das Gefühl. Du kommst zurück von einer wunderbaren Reise auf der du faszinierende Menschen getroffen, unglaubliche Landschaften entdeckt und einfach unvergessliche Erfahrungen gemacht hast. Immer noch beeindruckt von diesen Impressionen schaust du dir deine Reisefotos an, und eine leichte Enttäuschung macht sich breit. Irgendetwas fehlt. Die Bilder sehen nicht so aus wie du es wolltest aber du kannst auch nicht sagen woran es genau liegt. Ich bin sicher, wir alle haben das schon einmal erlebt. Aber gerade mit Blick auf ein Jahr Work and Travel, ein Jahr in einem fremden Land voller potentieller Abenteuer und neuer Eindrücke, wäre es doch ideal gut vorbereitet zu starten um das Beste aus seinen Reisefotos zu machen. Meine Reisen quer durch Südostasien und Work and Travel in Australien haben nicht nur meinen persönlichen Horizont erweitert, sondern auch geholfen meine Reisefotografie enorm zu verbessern. Durch viel Trial and Error habe ich einige wichtige Erkenntnisse gewonnen die ich hier gern mit euch teilen möchte.

THEMEN DIESER SEITE:

Ausrüstung

Die wahrscheinlich am weitesten verbreitete Ausrede für schlechte Bilder ist, dass die eigene Kamera nicht gut genug ist und alles anders wäre, hätte man doch bloß eine teure Spiegelreflex-Kamera. Tatsache ist jedoch, dass nicht die Kamera die Bilder macht, sondern die Person dahinter.

Ausrüstung ist nicht alles. Investiere in deine Fähigkeiten!

Ich habe auf meinen Reisen fantastische Bilder gesehen, die teilweise mit Smartphones oder einfachen Einstiegsmodellen aufgenommen wurden. Auch alle meine Bilder sind mit einer eher günstigen Spiegelreflex aufgenommen worden. Werde dir also bewusst, dass die Kamera nur ein Werkzeug ist, das man benutzt um Bilder zu kreieren. Mach dir keine Gedanken über Equipment, welches du nicht hast, sondern investiere besser in deine Fähigkeiten. Lerne die Grundlagen der Fotografie. Setze dich mit Licht und Komposition auseinander und wie alles miteinander verknüpft ist. Wenn du diese Dinge meisterst, wirst du keine teure Ausrüstung brauchen um atemberaubende Bilder zu kreieren.

 Tipp: Ebook: “Picture your Trip – der Fotografie-Guide”

Picture your Trip - der Reisefotografie-Guide | Cover

Du liebst das Reisen und umso mehr reizt es dich, deine Erinnerungen in Form von Fotos oder sogar Travel-Videos festzuhalten? Vielleicht möchtest du sogar mit deinen Fotos als Work and Traveller Geld verdienen? Perfekt! Denn kaum etwas ergänzt sich so gut wie Reisen & Fotografieren bzw. Filmen! Damit deine Aufnahmen und natürlich auch deine Auslandszeit zum vollen Erfolg werden, haben wir von Auslandsjob.de, in Zusammenarbeit mit dem Reiseblogger Philipp Dukatz (Escapology.eu) und dem Fotografen Heinrich Herbrügger, DEN ultimativen Backpacker-Foto Guide konzipiert.

++ Gratis: 3 Specials als Pdf-Download: Wie man mit Travel-Fotos Geld verdient | Deine Fotos auf dem eigenen Blog | Videoblogging – deine Reisestory in bewegten Bildern

++ Inklusive Social Media Tipps

Mehr Informationen zum Fotografie-Guide hier!

Lass dich durch deine Sinne führen

Halte deine ganz persönlichen Eindrücke fest: Reisen dreht sich nicht um das bloße Durchstreichen von Orten auf einer Liste. Vielmehr geht es um die Entdeckung von fremden und neuen Orten mit allen Sinnen. Probiere lokale Spezialitäten, nimm die fremden Gerüche und Geräusche deiner neuen Umgebung auf und beobachte wie die Einheimischen ihren Alltag verbringen. All diese Eindrücke machen deine Reiseerfahrung speziell. Versuche also sie in deinen Bildern festzuhalten, kreiere deine eigene, persönliche Geschichte und überlass die Selfies und Postkartenmotive anderen.

Weltweite Work & Travel Programme

Summercamp in den USA – Camp Counselor Programme
Verbringe die Sommersaison in den Vereinigten Staaten mit einem J-1 Camp Counselor Programm und werde eine Fü…
Ansehen
Ein bezahltes Praktikum in den USA absolvieren
Du hast Interesse an einem Praktikum in den Vereinigten Staaten? Kein Problem! Mit diesem Programm hast du die…
Ansehen
Hotelarbeit in Kanada, Spanien, Japan & Frankreich
Wenn Du gerne in der Hotelbranche Arbeitserfahrungen sammeln möchtest, organisieren wir eine Arbeitsstelle al…
Ansehen
Bezahltes Praktikum in den USA
Du suchst nach einem bezahlten Praktikum in den USA, aber du weißt nicht wo du anfangen sollst? Die Suche hat…
Ansehen
Garantierte Jobs in Australien
Hast du jemals daran gedacht, dass du die Welt bereisen könntest, ohne dir Gedanken über Geld machen zu müs…
Ansehen
Sommerjobs in den USA – Camp America
Mit Camp America schicken wir dich für 9 bis 12 Wochen als Betreuer für Kinder und Jugendliche in ein echtes…
Ansehen
Werde Au Pair in den USA
Als Cultural Care Au Pair hast du die Möglichkeit, deinen Traum in den USA zu verwirklichen und gleichzeitig …
Ansehen
Hostel & Resort Work in Australien
Du willst Australien bereisen, Land und Leute kennenlernen und vor Ort arbeiten? Dann bietet dir das Hostel Wo…
Ansehen
Resort-Job in Neuseeland
Ein spannender und lehrreicher Auslandsaufenthalt in Neuseeland kann jetzt für Schulabgänger*innen, Auszubil…
Ansehen
Soziale Freiwilligenarbeit in der Karibik
In diesem 10-monatigen Programm in der Karibik – schließt du dich mit Aktivisten aus der ganzen Welt zusammen…
Ansehen
Unique opportunity: Guaranteed Job in Australia
Ever thought you could travel the world without worrying about money? Well, you can! With this guaranteed j…
Ansehen
Au Pair in den USA II
Du hast Freude an der Arbeit mit Kindern und möchtest einmal den American Way of Life auf authentische Weise …
Ansehen
Resort Job in Kanada
Ein Auslandsaufenthalt in Kanada ist für viele ein Traum, der nun wahr werden kann. Schulabgänger, Auszubild…
Ansehen
Praktikum auf Malta
Du willst deine Englischkenntnisse verbessern, erste Berufserfahrung sammeln und eine tolle Zeit im Ausland ve…
Ansehen
Soziale Arbeit in Michigan, USA
Nimm an diesem 6-monatigen, intensiven Freiwilligenprogramm in den USA gemeinsam vielen Menschen aus der ganze…
Ansehen
Work and Travel USA
Für die USA gibt es anders als für andere Länder kein spezielles Working-Holiday-Visum. Work and Travel ist…
Ansehen
Au Pair USA
Als Au Pair in den USA bekommst du die einmalige Chance, Amerika mit seiner Sprache und Kultur ein Jahr lang i…
Ansehen
Work & Travel Japan Programm
Japan hat mehr zu bieten als Sushi! Starte mit diesem Programm in dein persönliches Japan-Abenteuer und entde…
Ansehen
Work & Travel in Dublin
Du möchtest Irland und dessen Hauptstadt Dublin nicht nur aus der Touristenperspektive erkunden, sondern Einh…
Ansehen
Ausbildung in Australien
Australien kann sich nicht nur entspannter Einheimischer und einer traumhaften Natur rühmen – auch die Ausb…
Ansehen
Arrival Starter Paket für Australien in Sydney
Work and Travel in Australien ist der Traum eines jeden Backpackers. Um Dir beim Start ein wenig unter die Arm…
Ansehen
Hotel- und Tourismuspraktika in Indien
Indien ist ein Subkontinent mit vielen verschiedenen Staaten unterschiedlicher Klimazonen, Landschaften und Ku…
Ansehen
Au Pair in Neuseeland (Agentur)
Das Au Pair in Neuseeland Programm ermöglicht es dir, in einer Au Pair Familie das Leben, die Sprache und die…
Ansehen
Trails Guide Kurs in Südafrika/Botswana
Verbringe vier unvergessliche Wochen in der afrikanischen Wildnis und erlerne auf täglichen Wanderungen die F…
Ansehen
Praktikum in Kolumbien im Bereich Management
Du interessierst dich für die Arbeit von internationalen NGOs, Maßnahmen zum Naturschutz und Recyclingstrate…
Ansehen
Agentur-Programm: Au Pair Kanada
Als Au Pair in Kanada wirst du in einer Familie leben und sie bei der Kinderbetreuung unterstützen sowie leic…
Ansehen
Farm-Jobs in Neuseeland
Erlebe eine aufregende Farmstay-Zeit in Neuseeland auf einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb! Als integri…
Ansehen
Work and Travel New Zealand
Ein Traumziel für jeden Backpacker und für alle, die Lust haben in eine völlig andere Kultur einzutauchen, …
Ansehen
Au Pair in Australien mit einer Agentur – entdecke Down Under
Die Sonne, faszinierende Landschaften, die generelle Vielfalt des Landes und natürlich der relaxte Lifestyle …
Ansehen
Surf Package Australien
Mit dem Surf Package Australien beginnst du dein Work & Travel mit einem 7 oder 14 Tage Programm in Sydney…
Ansehen

Kenne dein Equipment

Du solltest deine Ausrüstung in- und auswendig kennen. Die Funktionen der Kamera, alle Bedienknöpfe und was man wann am besten nutzt. Nutze die Technik die dir zur Verfügung steht voll aus und investiere etwas Zeit vor deiner Reise um dich mit deiner Kamera vertraut zu machen. Wenn du erst einmal angekommen bist, möchtest du deine kostbare nicht damit verbringen, zu lernen wie genau deine Kamera funktioniert.

Das menschliche Element

Es heißt, dass das menschliche Element ein Bild immer spannender macht. Auch ich bin ein Verfechter dieser Theorie und mittlerweile bin ich ein echter Fan der „People Fotografie” geworden. Das Ganze ist nicht einfach aber wer sich auf diese Reise einlässt, kann mit einzigartigen Bildern belohnt werden.

Die Verbindung zum Motiv macht ein gutes Portrait aus.

Nimm Kontakt zu den Menschen auf, auch wenn sie fremd sind und du vielleicht noch nicht mal ihre Sprache sprichst. Versuche eine Verbindung aufzubauen, und das noch bevor du überhaupt die Kamera aus der Tasche holst. Du solltest hier ein wenig Zeit und Energie investieren. So wirst du in der Lage sein ein viel aussagekräftigeres und mitreißendes Portrait zu kreieren. Viel besser als lediglich mit dem großen Zoom aus der Entfernung zu knipsen. Die Verbindung, die du vorher aufgebaut hast, wird sich in deinem Bild widerspiegeln und deine Erinnerung beim Betrachten des Bildes wird eine ganz besondere sein.

Street Fotografie

Straßenfotografie als schöne Spielart der Reisefotografie: Diese Disziplin erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ist eine schöne Variante um die Essenz eines Ortes wiederzugeben. Zudem ist die Straßenfotografie hervorragend geeignet um mit einfachen Mitteln das menschliche Element zu integrieren. Während deines Work and Travel Trips wirst du wahrscheinlich auch etliche größere Städte und Metropolen besuchen. Ob Vancouver, Melbourne, Sydney oder Auckland – die Möglichkeiten für Straßenfotografie sind an diesen Orten schier unerschöpflich. Ein bewährter Trick ist hier die sogenannte „Street Photography Trap“ (Straßenfotografie-Falle). Suche dir einen photogenen Ort in der Stadt (vielleicht eine farbenfrohe Wand oder eine malerische Straßenecke) und verweile dort ein bisschen. Idealerweise findest du dort sogar ein nettes Straßencafé in dem du warten kannst und alles im Blick behältst. Bereite deine Kamera vor und warte ab. Irgendetwas Spannendes wird mit Sicherheit passieren und du wirst optimal positioniert sein um das Ganze festzuhalten.

Bewege dich!

Sei nicht faul und verlass dich nicht ausschließlich auf ein großes Reisezoom-Objektiv. Bewege dich, verändere deine Perspektive, knie dich hin und laufe um dein Motiv herum. Mach dir bewusst was in deinem Bild der Vordergrund und was der Hintergrund sein soll und spiele damit. Denn normalerweise ist die erste Einstellung nicht die wirklich beste. Durch Bewegung und Variation kannst du bestimmte Elemente aus deinem Bild aus- oder einschließen. Versuch also ein bisschen kreativ zu sein und die Perspektiven zu wechseln. Damit wirst du dir ganz neue kreative Möglichkeiten erschließen.

Mehr Nähe für bessere Portraits

Wie schon der berühmte Fotograf und Fotojournalist Robert Capa sagte: “Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, bis du wahrscheinlich nicht nah genug dran.” Dies trifft besonders auf Reiseportraits zu. Wenn du mit deinen Portraits unzufrieden bist, liegt es wahrscheinlich daran, dass du zu weit von deinem Motiv entfernt bist.

Ich weiß, es fühlt sich komisch an einer fremden Person für ein Foto, auch noch im Ausland, sehr nah zu kommen. Dabei ist es doch viel einfacher mit dem großen Zoom aus der Entfernung abzudrücken und zu hoffen, dass man am besten gar nicht bemerkt wird. Aber leider wird das nicht funktionieren. Wenn du ein klares, scharfes und aussagekräftiges Bild haben möchtest, dass auch noch eine Geschichte erzählt und den Betrachter fesselt, dann müssen wir diese Zurückhaltung überwinden. Die Infos unter Punkt 4 werden dir dabei helfen. Näher dran zu sein bedeutet, dass dein Bild detailreicher und schärfer sein wird, mit einem klaren Fokus auf ausgewählten Bereichen. So wird auch der Betrachter gleich ein viel besseres Verständnis für dein Bild bekommen.

Das Beste Licht für Reisefotografie

Nutze die goldenen Stunden für bessere Reisefotos: Das beste Licht für fast jedes Foto findest du während den goldenen Stunden, also eine Stunde nach Sonnenaufgang und eine Stunde vor Sonnenuntergang. Dieses Licht ist sehr weich und gibt durch den Einfallswinkel deinem Motiv gleich viel mehr Textur und Definition. Scharfe Schatten werden vermieden und ein Eindruck von Tiefe und Perspektive lässt sich während diesen Stunden viel leichter kreieren. Nutze also bewusst diese Zeiten um tolle Reisefotos zu erhalten.

Dein Work and Travel perfekt im Bild

Versuche dich an diese einfachen Tipps zu erinnern wenn du draußen fotografierst. Es ist nicht wirklich kompliziert und mit ein bisschen Übung wirst du verstehen, was ein gutes Bild ausmacht und wie du deine Reisefotografie verbessern kannst. Übung ist hier das Schlüsselwort. Versuche schon vor deinem Work and Travel Abenteuer viel zu fotografieren, auch wenn es vielleicht erst einmal unspannend erscheint. Wenn du zu Hause gute Bilder machen kannst, dann wird es auf deinem Trip umso einfacher sein. Und noch ein letzter Tipp: Verbringe nicht deine gesamte Zeit damit durch den Sucher deiner Kamera zu schauen. Leg die Kamera auch einmal weg und genieße deine Reise und die vielen tollen Eindrücke. Kreiere nicht nur Bilder, sondern Erinnerungen.

Die wichtigsten Planungsschritte

Mach dir keine Sorgen und hol dir zusätzliche Unterstüzung bei deiner Planung

TIPP 1

DIE ORGA-APP

Nutze unsere Orga-App und lasse dich vom ersten bis zum letzten Schritt durch den Planungsprozess mit allen Infos & Tipps & Tricks führen.
ZUR ORGA-APP
TIPP 2

E-MAIL TUTORIAL

Lass dich bei der Organisation durch unser Work & Travel-Tutorial unterstützen: Insgesamt 11 E-Mails beantworten dir die wichtigsten Fragen zu deiner kommenden Reise.
BEIM TUTORIAL ANMELDEN
TIPP 3

PROGRAMME

Schau unter “PROGRAMME” vorbei und baue dir dein Work & Travel selbst zusammen. Egal, was dich interessiert, hier wirst du fündig.
ZUM PROGRAMM-FINDER

Welche Einflüsse haben Corona & Homeoffice, der Megatrend „New Work“ sowie Ukrainekrieg
und Inflation auf Ihre Pläne, im Ausland zu arbeiten?

Auslandsjob.de sagt DANKE: Am Ende der Umfrage erhalten Sie die Möglichkeit, unseren Sabbatical-Guide
„How to Auslandsjob - In 21 Schritten zum perfekten Job im Ausland“ kostenfrei herunterzuladen.

 

64885

Große Umfrage: Arbeiten im Ausland
in herausfordernden Zeiten

Die Bearbeitung der Fragen dauert weniger als 10 Minuten. Die Umfrage ist anonym, die Teilnahme freiwillig. Ihre Daten werden verschlüsselt weitergegeben, denn wir nehmen den Datenschutz sehr ernst.