Placeholder: Post Thumbnail (visible in frontend only)
Warum sollte ich im Ausland arbeiten?

Warum sollte ich im Ausland arbeiten?

Es gibt viele Arten, Leben und Arbeiten im Ausland zu verbinden

Wer nicht komplett auswandert, lässt sich als Expatriate (kurz: Expat) von seinem deutschen Arbeitgeber vorübergehend dorthin versetzen.

Während des Studiums gehören Auslandspraktika in einigen Fächern zum regulären Plan, in anderen werden sie zumindest mindestens gern gesehen; und als sinnvolle Beschäftigung zwischen Schule und Studium bzw. Studium und Beruf (dem sogenannten „Gap Year“) bieten sich beispielsweise Work & Travel, Freiwilligenarbeit oder Au Pair-Aufenthalte im Ausland an.

So unterschiedlich diese Auslandszeiten auch inhaltlich sein mögen, so viele gemeinsame Vorteile haben sie – sowohl für dich persönlich als auch deine beruflichen Ambitionen.

Scroll Anchor: “persoenlichkeit”

Persönlichkeit: Lernen heißt Wachstum

Unser Gehirn ist ein faules Organ. Es liebt Routinen! Solange du dich ausschließlich innerhalb gewohnter Bahnen bewegst, greift es auf einmal gelernte Muster zurück. Folge: wir entspannen uns. Das ist im Alltag durchaus sinnvoll – schließlich willst du nicht jeden Morgen neu überlegen, wie das mit dem Zähneputzen funktioniert oder wie du zur Schule, Uni oder Arbeit gelangst.

Routine gibt zwar Sicherheit, doch diese Bequemlichkeit macht auf Dauer nicht zufrieden. Sich aus der Komfortzone herauszuwagen, ist zunächst einmal mit Unsicherheit und manchmal sogar Ängsten verbunden. Doch erst hier finden Lernen und persönliches Wachstum statt.

Fremdsprachen ebnen Wege

Das beginnt schon mit der Sprache. Wahrscheinlich kannst du dich an den meisten Orten der Welt (v.a. in den Städten) mit deinem Schulenglisch durchschlagen. Doch jenseits davon ebnest du dir den Weg zu deinen Mitmenschen, indem du ihre Sprache sprichst. Und spätestens, wenn das Beherrschen einer Fremdsprache im Alltag zur lebensnotwendig wird, kannst du gar nicht anders, als sie dir „anzugewöhnen“.

Abhängig von den Rahmenbedingungen gehören Sprachkurse zuweilen zum Programm. Wenn du dich beispielsweise zur Freiwilligenarbeit meldest oder ein Jahr als Au Pair bei einer Gastfamilie verbringst, kannst du parallel dazu einen Sprachkurs belegen.

Vor allem nützen dir Fremdsprachen auch langfristig. Sei es, weil du nach deinem Auslandsjob noch eine Zeitlang durch das Land reisen oder Geschäftskontakte im Ausland aufbauen möchtest.

Was zählt im Leben?

In dieser Phase wirst du außerdem feststellen: Dinge, die dich jetzt ärgern, zählen in der Ferne nicht mehr. Zu welcher Party du eingeladen wirst, wie viele Likes dein Foto auf Instagram bekommt, ob du das neue Super-Smartphone hast… wird auf einmal unwichtig. Das gilt vor allem für Auslandsjobs, die fernab der Zivilisation stattfinden. Dazu zählen zum Beispiel Auslandszeiten, während derer du hilfst, die Ernte einzufahren, Häuser zu bauen oder Jugendliche zu unterrichten.

Im Ausland improvisieren

Not macht erfinderisch. Als Bewohner westlicher Industrienationen haben wir für alle Alltagsprobleme eine Lösung: wir haben mehr als genug zu essen, mehr Klamotten im Schrank als wir in einem Jahr anziehen können, ein Dach über dem Kopf – und wenn doch mal etwas fehlt, bringt es der Paketbote dank Online-Bestellung zum nächsten Tag an die Haustür. Doch wo WLAN, Krankenversicherung und Top-Modemarken Mangelware sind (oder gänzlich fehlen), lernst du auf die Herausforderungen zu reagieren, die dir das tägliche Leben im Ausland stellt – mit den Mitteln, die dir gerade zur Verfügung stehen. Kreativität als Problemlösungskompetenz.

Wer dieses Stadium überlebt (und das wirst du), geht daraus gestärkt und selbstbewusster heraus.

Weltweite Job-Angebote auf Auslandsjob.de

 Europa
Top-Job
European Camping Group Logo
Arbeite als Allrounder (m/w/d) auf den schönsten Campingplätzen Europas
European Camping Group
Kundenservice & Beratung
Vollzeit
ab März 2023 – 1 bis 3 bzw. bis zu 6 Monate
50 offene Stellen
Job Ansehen
 Weltweit
Sea Chefs Logo
Verkäufer (w/m/d) auf einem Kreuzfahrtschiff
Sea Chefs
Kundenservice & Beratung
Vollzeit
Jederzeit möglich – 4-6 Monate
8 offene Stellen
Job Ansehen
 weltweit
Call-Center Agent/in (deutschsprachig) in Vollzeit/Teilzeit, selbständige Basis im Homeoffice
Kambala Marketing
Kundenservice & Beratung
Sonstiges
– Unbefristet
10 offene Stellen
Job Ansehen
 Spanien
Selectra Logo
Inbound Sales Agent (m/w/d) in Barcelona, Spanien (deutschsprachig / german-speaking)
Selectra
Vertrieb & Verkauf
Vollzeit
Ab sofort – Unbefristet
15 offene Stellen
Job Ansehen
 Thailand
CLBS Logo
Deutschsprachige Call-Center-Agent im Inbound (w/m/d) in Thailand – it’s more than just a job!
CLBS
Kundenservice & Beratung
Vollzeit
01.11.2022 – Unbefristet
50 offene Stellen
Job Ansehen
 Europa
Top-Job
TUI Musement Logo
TUI Kinder- oder Babybetreuung (w/m/d)
TUI Musement
Tourismus
Vollzeit
01.03.2023 – 1-3 Monate, 6 Monate oder auch unbefristet
60 offene Stellen
Job Ansehen
Scroll Anchor: “karriere”

Karriere: Du baust dein Netzwerk aus

Der Mensch ist ein soziales Wesen. Schon in der Steinzeit war es sicherer, sich als Sippe zusammenzuschließen, anstatt sich allein Säbelzahntigern und Mammuts zu stellen. Auch, wenn das nackte Überleben heutzutage nicht mehr im Vordergrund steht, so konnte die menschliche Spezies nicht zuletzt durch diesen Herdentrieb bis heute überleben. Die geschäftliche Version davon heißt „Networking“ (deutsch: Netzwerken).

Egal ob Auslandspraktikum, Work & Travel oder Freiwilligenarbeit: Wer eine Zeitlang im Ausland verbringt, lernt fast automatisch Menschen kennen, die ähnlich ticken oder sogar beruflich ähnliche Ziele verfolgen. Und jemanden zu kennen, der einen kennt… kann dir auch nach deiner Rückkehr helfen, beispielsweise bei der Jobsuche: Ein vertrauensvolles Netzwerk im Ausland zu unterhalten und seinen zukünftigen Arbeitgebern somit interessante geschäftliche Kontakte in Aussicht zu stellen, kann die Einstiegschancen erhöhen.

„Interkulturelle Kompetenz“

Doch bis es soweit ist, musst du zunächst einmal Bewerbungen schreiben. Und, wenn es eine überstrapazierte Floskel von Bewerbungsratgebern gibt, dann die „Interkulturelle Kompetenz“ (nachzuschlagen im Kapitel „Soft Skills“ oder „Soziale Kompetenzen“). Ein Begriff, so schwammig wie inflationär gebraucht.

Doch etwas ist dran: Wer eine Zeitlang im Ausland verbringt, muss sich auf die alltäglichen und geschäftlichen Gepflogenheiten seines Ziellandes einstellen. Muss gute Beziehungen pflegen, sich fragen, was die anderen brauchen, um am Ende des Tages zufrieden nach Hause zu gehen. Es darum, (durchaus übliche) kulturelle Vorurteile zu überwinden und die eigene Perspektive ggf. zu verändern. Es geht darum, wie wir den Menschen wahrnehmen, der uns gegenüber steht, und darum, seine Handlungen und Ansichten vor dem Hintergrund seiner Herkunft zu bewerten (sprich: Land, Region, Religion, Kultur, Politik, Wertesystem etc).

In Zeiten des globalisierten Arbeitsmarktes wissen es auch immer mehr Arbeitgeber hierzulande zu schätzen, wenn ihre Mitarbeiter*innen sich bereits mit den Umgangsformen, aber auch den Arbeitsmethoden anderer Länder auseinandergesetzt haben.

Netzwerken ist Beziehungspflege

Allerdings sollten diese geschäftlichen Kontakte nicht der Hauptgrund deines Auslandsaufenthalts sein. Denn Menschen merken sehr schnell, ob man wirklich an Ihnen interessiert ist oder nur an dem, was sie für einen leisten können. Einem Freund oder einer Freundin tut man hingegen gern einen Gefallen – auch, wenn er beruflicher Natur ist. Selbst im Auslandspraktikum während deines Studiums nützt es dir nichts, wenn du fachlich zwar brillant bist, aber keine Beziehung zu deinem Umfeld aufbauen kannst.

Sei daher auch im Ausland in erster Linie offen für die Menschen, die dir begegnen und die Geschichten, die sie zu erzählen haben. Dann ist der berufliche Aspekt dieser Kontakte ein ebenso willkommener wie dauerhafter Nebeneffekt.

Das könnte dich auch interessieren

Finde das perfekte Veranstalter-Package für deine Auslandszeit

Du möchtest nicht alles selbst organisieren, sondern dir Unterstützung bei einer Organisation holen? Wir arbeiten mit den führenden Veranstaltern aus Deutschland und der ganzen Welt zusammen. Wähle aus über 100 Programmen das für dich passende Paket:

WIRF EINEN BLICK IN UNSEREN PROGRAMM-FINDER

Welche Einflüsse haben Corona & Homeoffice, der Megatrend „New Work“ sowie Ukrainekrieg
und Inflation auf Ihre Pläne, im Ausland zu arbeiten?

Auslandsjob.de sagt DANKE: Am Ende der Umfrage erhalten Sie die Möglichkeit, unseren Sabbatical-Guide
„How to Auslandsjob - In 21 Schritten zum perfekten Job im Ausland“ kostenfrei herunterzuladen.

 

64885

Große Umfrage: Arbeiten im Ausland
in herausfordernden Zeiten

Die Bearbeitung der Fragen dauert weniger als 10 Minuten. Die Umfrage ist anonym, die Teilnahme freiwillig. Ihre Daten werden verschlüsselt weitergegeben, denn wir nehmen den Datenschutz sehr ernst.