Placeholder: Post Thumbnail (visible in frontend only)
Auslandsjob als Au-pair
Placeholder: Post Title (visible in frontend only)

Auslandsjob als Au-pair

QUICK-INFO AU-PAIR

WAS IST EIN AU PAIR?
Au-pairs sind gegen Verpflegung, Unterkunft und Taschengeld bei einer Gastfamilie im Ausland tätig, und lernen im Gegenzug Sprache und Kultur des Gastlandes kennen.
TOP DESTINATIONS
USA, Australien, Neuseeland, Frankreich, England, Spanien, Kanada, Japan
IDEAL FÜR…
Kinderfans,
angehende Pädagogen & Lehrer,
etc.
DAUER
i.d.R. 6 bis 12 Monate,
manchmal bis zu 2 Jahre.

Kinder sind das Größte für dich? Du bist ein Familienmensch und neugierig auf den Alltag in einer fremden Kultur? Dann ist Au-pair möglicherweise der passende Auslandsaufenthalt für dich!

Der Weg zum Au-pair ist vielleicht ein wenig anspruchsvoller als der zu anderen Work and Travel-Alternativen – doch er lohnt sich. Wir geben dir auf dieser Seite wertvolle Infos und Tipps rund um das spannende Thema Au-pair.

Scroll Anchor: “bedeutung-au-pair”

Was ist ein Au-pair?

“Au-pair” ist französisch und bedeutet soviel wie “auf Gegenleistung”. Das beschreibt im Grunde ziemlich gut das „Arbeitsverhältnis” eines Au-pairs: Junge Erwachsene betreuen im Gastland die Kinder einer einheimischen Familie und erhalten dafür im Gegenzug Familienanschluss mit Unterkunft und Verpflegung. Als Ergänzung gibt es ein wöchentliches Taschengeld. Über das reine Arbeitsverhältnis hinaus lernen Au-pairs Sprache und Kultur des Gastlandes aus der Innenperspektive heraus kennen. Die Mehrzahl der Au-pairs ist weiblich. Au-pair-Programme sind grundsätzlich auch für junge Männer zugänglich, ihre Vermittlung ist jedoch schwieriger.

Übrigens: Die Kinderbetreuung beinhaltet auch etwas Mithilfe im Haushalt – zum Beispiel Kinderzimmer aufräumen oder Kinderkleidung waschen. Einige Gasteltern stellen ausländische Au-pairs unter anderem ein, um ihren Kindern die Muttersprache des Au-pairs näher zu bringen.

Scroll Anchor: “laender-au-pair”

Welche Länder stehen Au-pairs offen?

Au-pairs können weltweit in vielen Ländern arbeiten. Die Chancen auf eine erfolgreiche Vermittlung sind in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland sowie in den west- und nordeuropäischen Ländern am größten. Schwierig – aber nicht unmöglich – ist es, wenn du gern in Osteuropa, Lateinamerika, Asien oder Afrika einen Au-pair-Auslandsjob finden möchtest.

Scroll Anchor: “konditionen-gastfamilie-au-pair”

Konditionen für dich und die Gastfamilie

Gastland und Agentur bestimmen in der Regel die Konditionen, zu denen du als Au-pair arbeitest. Als durchschnittliche Konditionen von Seiten des Au-pairs gelten:

  • Dauer eines Au-pair-Programms: In der Regel 6 bis 12 Monate
  • Kinderbetreuung und Hilfe bei der Hausarbeit: 25 bis 30 Stunden pro Woche
  • Zusätzliches Babysitting an ein bis zwei Abenden in der Woche
  • In der Regel gilt die sechs-Tage-Woche; der freie Tag muss kein Sonntag sein

Die Gastfamilie gibt im Gegenzug:

  • volle Verpflegung innerhalb der Familie
  • die Unterbringung des Au-pairs in einem eigenen, möblierten Zimmer
  • ein wöchentlich ausbezahltes Taschengeld (mind. 200,- €/Monat bis zu ca. 400,- €/Monat). Betrag ist abhängig von der Gastfamilie beziehungsweise der vermittelnden Agentur und dem Gastland.
  • einem Au-pair steht natürlich Urlaub zu – während eines einjährigen Auslandsaufenthaltes meist zwei volle Wochen

Die hier angegebenen Daten sind für dich eine Orientierungshilfe. Für Au-pair-Programme in den USA gelten allerdings genau festgelegte Bedingungen an die sich Gasteltern, Vermittlungsagenturen und selbstverständlich auch die Au-pairs halten müssen.

Scroll Anchor: “voraussetzungen-au-pair”

Persönliche Voraussetzungen für einen Au-pair-Job

Um gute Chancen auf eine Vermittlung als Au-pair ins Ausland zu haben, solltest du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter 18 Jahre. In manchen Ländern sind Au-pair-Aufenthalte bereits ab 17 Jahren möglich, in Kanada musst du schon 19 sein. Die Altersobergrenze liegt meist bei 27 – gegebenenfalls auch bei 30 – Jahren
  • du bist ledig und hast noch keine eigenen Kinder
  • Grundkenntnisse in der jeweiligen der Landessprache; für Jobs in englischsprachigen Ländern müssen Bewerber häufig gute bis sehr gute Kenntnisse nachweisen
  • Nachweise über deine Erfahrungen im Umgang und der Betreuung von Kindern
  • Ärztliches Attest über deinen guten Gesundheitszustand
  • Referenzen über deine charakterliche Eignung (z. B. von Lehrern, Arbeitgeber, etc.)
  • Führerschein wird häufig auch vorausgesetzt
Scroll Anchor: “kosten-au-pair”

Wie viel Geld kostet es als Au-pair ins Ausland zu gehen?

Ein Au-pair-Aufenthalt gehört eher zu den kostengünstigeren Auslandsaufenthalten. Vor Ort bist du finanziell und anderweitig versorgt. Kosten entstehen für dich in erster Linie organisatorisch: Es ist üblich, dass Au-pairs ihre An- und Abreise zur bzw. von der Gastfamilie selbst zahlen. Eine Ausnahme bilden da die USA: hier bezahlen die Gasteltern An- und Abreise komplett. Die US-Gastfamilien zahlen dir auch den Sprachkurs vor Ort (500$ Studiengebühren). In den anderen Au-pair-Ländern musst du in der Regel selbst für den Sprachkurs aufkommen.

Alle angehenden Au-pairs, die eine Agentur einschalten, müssen dieser für ihre Arbeit eine Vermittlungsgebühren zahlen, ca. 100-200 €. Wichtig sind unter Umständen weitere Versicherungen wie eine (zusätzliche) Krankenversicherung. Diese muss die jeder Teilnehmer am Programm selbstverständlich aus eigener Tasche zahlen.

Unser Tipp: Schau mal, ob ggf. auch ein Stipendium für ein Au-Pair-Aufenthalt für dich in Frage kommt.

Scroll Anchor: “agentur-selbst-buchen”

Stelle suchen: Vermittlungsagentur ja oder nein?

Du kannst dir deinen Au-pair-Aufenthalt (Gastfamilie finden, Reise organisieren, Visum/Formalitäten klären) theoretisch komplett selbst organisieren. Die Bundesagentur für Arbeit rät hingegen, eine professionelle Vermittlungsagentur einzuschalten. Wenn du eine Au-pair-Stelle in den USA suchst, führt dein Weg in jedem Fall über eine von der US-Regierung anerkannte Agentur. Die wichtigsten Vorteile einer professionellen Vermittlung sind außerdem:

  • sie sind kompetente Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema „Au-pair”
  • viele organisieren Info-/Einführungsveranstaltungen im Vorfeld und vor Ort im Gastland
  • die Agentur hilft bei Erledigung der unerlässlichen Formalitäten
  • Agenturen haben meist einen großen Pool an Gastfamilien und können so die passende für dich finden
  • sie haben Mitarbeiter als Ansprechpartner für Au-pairs im Gastland
  • mt einer guten Agentur wirst du bereits vor Beginn deines Au-pair-Aufenthaltes Kontakt zu deiner Gastfamilie bekommen

Qualität: Die Gütegemeinschaft Au-pair hat im Jahr 2010 verbindliche Standards für die Vermittlung von deutschen Au-pairs ins Ausland vereinbart. Diese Standards sind mittlerweile vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung anerkannt worden. Achte bei der Suche nach einer passenden Vermittlungsagentur also zum Beispiel auf das entsprechende RAL-Gütezeichen.

Scroll Anchor: “planungs-tools”

Tools, die dir bei der Planung helfen..

TIPP 1

DIE ORGA-APP

Nutze unsere Orga-App und lasse dich vom ersten bis zum letzten Schritt durch den Planungsprozess mit allen Infos und Tipps & Tricks führen.
ZUR ORGA-APP
TIPP 2

E-MAIL TUTORIAL

Lass dich bei der Organisation durch unser Work & Travel-Tutorial unterstützen: In 11 E-Mails werden die wichtigsten Fragen zu deiner kommenden Reise beantwortet.
ZUM TUTORIAL
TIPP 3

CHECKLISTE

Wir haben dir die wichtigsten Infos und Planungsschritte in unserer Work and Travel Planungs- & Checkliste zusammengefasst. Sie umfasst sämtliche Tasks & To Do’s.
ZUR CHECKLISTE
Scroll Anchor: “au-pair-programme”

Au-pair Programm-Tipps:

Scroll Anchor: “tagesablauf-au-pair”

Wie sieht der Tagesablauf als Au-pair aus?

Der Tagesablauf im Leben eines Au-pairs variiert natürlich von Gastfamilie zu Gastfamilie, von Land zu Land. Es gibt aber viele Konstanten wie zum Beispiel Kinder morgens wecken, Kinder zur Schule bringen oder Mahlzeiten zubereiten.

So könnte der typische Tagesablauf für dich als Au-pair aussehen:

  • 7:00 – Mein Wecker klingelt. Ich stehe auf und bereite das Frühstück für Tom (8 J.) und die vierjährige Lily. Meine Gasteltern Mr. und Mrs. Harper sind schon unterwegs zur Arbeit
  • 7:30 – Ich wecke die beiden Kids, helfe ihnen beim Waschen und Anziehen. Kurzes Frühstück. Anschließend fahre ich Tom und Lily zur Schule bzw. zum Kindergarten
  • 10:00 – Kurzer Einkauf im Supermarkt, die Kleidung der Kinder in die Waschmaschine geben, Betten machen etc. Anschließend noch Zeit ein paar E-Mails an Freunde zu schreiben und eine Tasse Kaffee zu trinken
  • 12:00 – Lily vom Kindergarten abholen, kleines Mittagessen zubereiten, Lily zum Mittagsschlaf hinlegen
  • 3:00 – Tom mit Lily von der Schule abholen. Tom bei seinen Hausaufgaben helfen während Lily malt
  • 4:00 – Verabredung mit anderen Au-pairs plus Kids auf dem großen Spielplatz
  • 6:30 – Gemeinsames Abendessen mit der ganzen Familie
  • 8:00 – Dienstags: Englischkurs am Community College, an den anderen Abenden Kino, Freunde treffen, etc.
Scroll Anchor: “bewerbung-au-pair”

Als Au-pair ins Ausland: gute Bewerbung gefragt!

Eine vollständige und ansprechende Bewerbung ist das A und O auf dem Weg zum Au-pair. Nimm dir dafür genügend Zeit: Zum einen musst du die verschiedenen Unterlagen zusammentragen (z. B. Referenzen über Kinderbetreuung, Empfehlungsschreiben, ärztliche Atteste, etc.) und gegebenenfalls übersetzen.

Zum anderen musst du viel “Papierkram” erledigen – wie Bögen ausfüllen, Anträge stellen – und natürlich Informationen über dich für mögliche Gastfamilien zu Papier bringen (zum Beispiel einen Brief an die Familie, Fotos, Letter of Motivation, etc.). Eine Bewerbung um eine Au-pair-Stelle ist bei den Vermittlungsagenturen ganzjährig möglich. Wichtig allerdings: Melde dich dort frühzeitig vor deinem gewünschten Reisetermin. Der Vermittlungsprozess kann einige Monate in Anspruch nehmen.

Scroll Anchor: “ziellaender-au-pair”

Wähle dein Ziel für Au-pair:

Das könnte dich auch noch interessieren:

Demi-pair
Den Begriff “Au-pair” kennt fast jeder, aber was ist ein “Demi-pair”? Hinter dem Ausdruck Demi-pair (“demi” is…
Weiterlesen
13 Au-Pair Basics
Während deines Au-Pair Aufenthalts wirst du in eine fremde Kultur eintauchen und neue Traditionen sowie Leben…
Weiterlesen
Au Pair in einer amerikanischen Gastfamilie
von Luana So kam die Idee… Als meine beste Freundin mir erzählte, dass sie sich nach der Ausbildu…
Weiterlesen

Unser Special zur Corona-Zeit:

Mit dem Starterkit kannst du dich in kürzester Zeit auf deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten. Alle wichtigen Infos, Tipps & Tricks für die Planung und Orientierung.

 

Aktion endet in:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
starterkit

Innovatives Tool für die Planung deiner Auslandszeit
 

Auslandsjob-Starterkit geschenkt

Langjährige Auslandszeit-Experten geben dir wertvolle Tipps

Checklisten, Tests & Anleitungen im Audio- und Videoformat