20 Tipps für Frauen, die alleine reisen

Immer mehr tun es: Alleine in den Urlaub fahren, alleine reisen. Und warum auch nicht? Warum auf jemanden warten, der gerade kein Geld, keine Zeit oder keine Lust hat, nur um nicht alleine unterwegs zu sein? Viele Allein-Reisende berichten, dass sie Dinge erleben, die sie zusammen mit Freunden vielleicht nicht erlebt hätten: Man kommt in Kontakt mit Einheimischen und anderen Reisenden, ist spontan und erlebt vieles intensiver. Außerdem kannst du wirklich tun und lassen worauf du gerade Lust hast! Immer mehr junge Menschen wagen deshalb  den Schritt und treten ihre erste Solo-Reise an.

junge Frau mit Reise-Rucksack

Vielen Frauen fällt die Vorstellung, etwas alleine zu machen, jedoch oft nicht leicht. Alleine shoppen gehen? Wie langweilig… Alleine ins Kino? Bloß nicht, das wäre ja total seltsam! Alleine essen gehen? Nein Danke, auf die mitleidigen Blicke kann ich gut verzichten! Wer kennt diese Gedanken nicht. Und all das auch noch in einem fremden Land, einer fremden Kultur? Das ist erst mal ein großer Schritt – und aufregend, finden wir! Es  gibt genügend Frauen, die gerade diese Zeit mit sich selbst genießen und es sich gar nicht mehr anders vorstellen können: Alleine reisen bedeutet für viele das Leben in vollen Zügen zu genießen sowie die Freiheit, neue und einzigartige Erfahrungen zu sammeln – und daran zu wachsen.

Du bist wahrscheinlich hier gelandet, weil du von eben diesen Backpackerinnen, Reisebloggerinnen und Travelholics gehört hast – und neugierig geworden bist. Vielleicht hast du gedacht: „Cool! Das würde ich auch gerne machen! Aber traue ich mich das?“ Schließlich hört man noch oft Dinge wie: Da sollte man als Frau eher vorsichtig sein. Oder: Als Frau, alleine? Dahin? Ist das nicht viel zu gefährlich? Und klar, der Sicherheitsaspekt spielt eine Rolle,  natürlich sollte man nicht blauäugig drauflos reisen, aber wer sich gut vorbereitet und ein paar Dinge beachtet, kann auch als Frau beruhigt in seine Solo-Reise starten.

Wir haben für alle Weltenbummlerinnen mit Fernweh eine Liste mit Tipps für ihr nächstes Abenteuer angelegt.

Unsere 20 Tipps für dich:

Bevor es losgeht (vor der Reise)

1Buche auf Portalen wie Airbnb und Couch Surfing nur bei Leuten, die VIELE gute Reviews bekommen haben.

Schaue dir auch die Profile der Personen an, die die Reviews verfasst haben. Haben sie schon öfter kommentiert oder ist das ihre einzige Review? So kannst du ausschließen, dass es sich vielleicht um Fake-Reviews oder den Gefallen eines Bekannten handelt, und auf Nummer sicher gehen!

2Hole dir Insider-Tipps für dein Reiseziel.

Wer hat die besten Insider-Tipps für Frauen, die alleine reisen? Ganz klar: Andere Frauen, die alleine reisen! Schaue auf den Reiseblogs der Weltenbummlerinnen vorbei, klick dich durch Länder-  und Städteinfos, Tipps, Tricks und Must-Sees. Eine echte Hilfe bei der Planung!

3Mache Fotos von deinen wichtigsten Dokumenten und lade sie in deine Dropbox hoch.

Reise Dokumente & Must haves als Grafik

Reisepass, Personalausweis, Tickets, Reservierungen… Falls dir etwas abhandenkommt, kommst du so über jeden Computer an deine Unterlagen. Für den Fall, dass du dein Handy verlierst, macht es auch Sinn, sich die wichtigsten Telefonnummern, zum Beispiel von Hotels oder deinem Notfallkontakt,  zu notieren.

4Gib jemandem Zuhause deine Reiseroute.

Jemand, der nicht mit dir reist, sollte wissen, wann du dich circa wo aufhalten wirst. Nur für den Fall, dass mal etwas schiefgeht oder dich jemand dringend erreichen muss. Zusätzlich könnt ihr ausmachen, dass du dich zu festen Terminen meldest um mitzuteilen, dass alles läuft wie geplant.

5Starte mit einem „Einsteiger“-Land

Machst du dich zum ersten Mal alleine auf den Weg, dann starte nicht direkt mit Ländern wie Indien oder Kolumbien. Zu den Top Anfänger-Zielen gehören, neben dem europäischen Ausland, zum Beispiel Thailand, Laos, die USA und Kanada, Bali, Australien und Neuseeland, Kuba, Nepal, Costa Rica oder auch Chile. Teste hier aus, wie wohl du dich beim Alleinreisen fühlst und was du dir zutraust.

Unterwegs (im Ausland)

6Reise mit leichtem Gepäck!

Frau mit kleinem Rucksack am Grand Canyon (USA)

Je weniger Gepäck man dabei hat, desto unwahrscheinlicher ist es unerwünschte Hilfsangebote zu bekommen. Braucht man doch mal Hilfe, lieber im Tourist Office nach einem offiziellen Guide fragen, als auf gut Glück jemandem zu vertrauen.

Hier findest du eine nützliche Packliste und Tipps für den Rucksackkauf.

7_kleinSchreibe die Adresse deiner Unterkunft auf, um sie Taxifahrern zeigen zu können.

Das hilft vor allem in Ländern mit einem anderen Schriftsystem, wenn du die Sprache nicht sprichst und man auch mit Englisch nicht weit kommt.

8_kleinSei besonders nachts vorsichtig.

Wenn du erst abends am Flughafen ankommst, kümmere dich schon vorher um den Transfer zu deiner Unterkunft und nimm dir zur Not ein Taxi. Lässt sich ein Fußweg nicht vermeiden, dann tätige vielleicht einen Fake Call – „Hey, I’m almost there, just got out of the cab!“ – um den Eindruck zu vermitteln, dass du dich mit jemandem triffst und nicht alleine unterwegs bist. Ansonsten gilt: Nie freizügig kleiden und einsame, dunkle Gassen meiden. In afrikanischen Ländern zum Beispiel solltest du generell vermeiden nach Einbruch der Dunkelheit alleine unterwegs zu sein. Für jedes Land, in das du reist, kannst du vorher beim Auswärtigen Amt die Reise- und Sicherheitsinfos checken.

9_kleinSchlafe nicht in Zügen oder Bussen.

Wenn du einschläfst sind deine Taschen und Koffer unbewacht und Diebe haben leichtes Spiel. Wenn du doch mal einen Nachtzug nehmen musst, versuche dich neben eine andere Frau oder sogar in ein Abteil extra für Frauen zu setzen.

10_kleinWenn du mit dem Auto unterwegs bist, nutze jede Gelegenheit um zu tanken.

So verhinderst du, dass dir der Sprit ausgeht, wenn du dich gerade mitten im Nirgendwo oder in einer unsicheren Gegend befindest.

11_kleinFreunde dich mit Mitarbeiterinnen des Hotels an.

Sie können dir gute Tipps geben. Zum Beispiel wo du gut essen gehen kannst, was du sehen solltest und um welche Gegenden du besser einen Bogen machst.  Wenn du Tagesausflüge planst, kannst du ihnen auch sagen, wo es hingeht und wann du spätestens zurück sein solltest.

12_kleinVersuche dich an die lokale Kleiderordnung anzupassen.

Ein angemessenes Outfit vermittelt, dass du dich mit den lokalen Gepflogenheiten auskennst und kein Neuling bist. Zeige wenig Haut und beachte vor allem die Kleiderordnung an heiligen Stätten, wie Tempeln, Kirchen oder Moscheen. Unser Tipp: Habe immer ein dünnes Tuch dabei, mit dem du dich, wenn nötig, bedecken kannst. In Indien zum Beispiel signalisiert ein vor das Gesicht gezogener Schal: Lass mich in Ruhe!

>> zur ultimativen Reise-Packliste für Frauen

13_kleinNimm einen Selfie-Stick mit!

Junge Frau mit Selfie-Stick in Australien

So musst du niemandem deine Kamera oder dein Handy in die Hand drücken und bekommst trotzdem ein paar tolle Urlaubsfoto von dir.

>> 8 Tipps für bessere Reisefotos

14_kleinBewahre nicht dein ganzes Geld an einem Ort auf.

Verteile dein Geld auf verschiedene Taschen oder Verstecke, zum Beispiel einen Safe oder Pacsafe (Rucksack mit Zahlenschloss), in deiner Unterkunft. Führe einen Teil immer nah am Körper mit dir, zum Beispiel in einem Brustbeutel oder Moneybelt.

15_kleinWenn du dich mal verirrst, laufe nicht verloren mit einer Karte durch die Gegend.

Gehe lieber in das nächste Café, um in Ruhe nach dem Weg zu schauen oder jemanden zu fragen. Aber laufe nicht hilflos durch die Gegend und mache so auf dich aufmerksam. Wenn du auf der Straße nach dem Weg fragen musst, frage lieber eine Frau als einen Mann.

16_kleinFahre nur mit lizensierten Taxis und mache ein Foto vom Nummernschild.

Falls du etwas im Taxi vergisst, ist es so wesentlich leichter zu verfolgen, wo deine Sachen gelandet sind. Allgemein gilt: Nur in autorisierte Wagen steigen oder ein Taxi über das Hotel bestellen.

17_kleinPacke einen tragbaren Tür-Alarm mit ein.

Ein einfacher Weg, um sich in seiner Unterkunft noch sicherer zu fühlen. Mit dem Tür-Alarm kannst du deine Zimmertür von innen absichern, sodass sich niemand unbemerkt Zutritt verschaffen kann. Wenn du dein Zimmer verlässt, kannst du zum Beispiel auch den Fernseher anschalten und das „Do Not Disturb“-Schild an die Tür hängen. So sieht es danach aus, als wäre jemand im Zimmer.

18_kleinTrage eine Triller-Pfeife griffbereit bei dir.

Mit einer Trillerpfeife kannst du in brenzligen Situationen schnell auf dich aufmerksam machen. Nimm zur Selbstverteidigung keine Sachen mit, die gegen dich verwendet werden können, wie zum Beispiel Pfefferspray oder ein Messer. Einen Selbstverteidigungskurs zu belegen und selbstbewusst aufzutreten schadet nie.

19_kleinVermeide Menschenaufläufe und Gedränge!

Nirgendwo verirrt sich eine Hand schneller als im Gedränge, wo es keiner merkt. Hier sind weder Wertsachen noch Körperteile besonders sicher.

20_kleinAn manchen Orten hilft es, einen Fake-Ehering zu tragen.

junge Frau mit Ring

An manchen Orten hilft dieser Tipp leider wirklich. Wenn man von einem fremden Mann mit Fragen bedrängt wird, hilft es manchmal auch in eine diffuse Richtung zu zeigen und „Fragen Sie meinen Mann“ zu sagen. Packe eventuell auch einen Badeanzug mit ein. Wenn du dich an einem Ort sehr unsicher fühlst und ihn unter deiner Kleidung trägst, macht es die Sache für Angreifer schwieriger.

Also, Flüge gebucht und Koffer gepackt – mit diesen Tipps und Tricks im Handgepäck kann es losgehen! Wir wünschen dir viel Spaß beim Weltentdecken! Du warst vielleicht schon ein- oder mehrmals alleine unterwegs und hast noch weitere nützliche Insider-Tipps? Dann lass uns in der Kommentarspalte daran teilhaben!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

>> Buchtipp: Frauen Reisen Solo

>> Als Frau alleine Reisen in Asien

>> Die ultimative Reise-Packliste für Frauen

0 Gedanken zu „20 Tipps für Frauen, die alleine reisen“

  1. Sehr gute Tipps, danke dafür! Allerdings stört mich bei Punkt 8 der Satz „In Ländern wie Afrika…“. Afrika ist kein Land, sondern ein Kontinent, der aus 54 verschiedenen Ländern besteht.

    Antworten
  2. Ich finde die Tipps komisch. Das sind eher 20 Tipps für introvertierte, ängstliche, naive und unsoziale Menschen. Punkt 3? Es bringt absolut überhaupt nichts seine Dokumente zu fotografieren. Wenn die weg sind, sind die weg. Punkt 12 ist ja wohl klar. Punkt 13?… Punkt 14 ist ja wohl mehr als klar. Punkt 20? In Indien wird man sogar auf einen Kaffee eingeladen, wenn man Händchen haltend mit dem Mann unterwegs ist. Alle sinnvollen Tipps, wie z.B., dass man in Rio nicht grad nachts durch Gassen gehen sollte, gelten auch für große, starke Männer. Es ist einen Tipp für Alleinreisende Frauen: „Die Reise und Menschen mit gesundem Selbstbewusstsein und Intelligenz angehen“. Ich bin schon oft gereist. Ein Ring würde mich in Mexiko City nur einen Finger weniger kosten.

    Antworten
  3. BITTE kein Selfie-Stick, das outet einen als absoluten Super-Touri. Ist eher ein klassisches Instrument asiatischer Reisender… Ist es nicht gerade schön, dass man in Kontakt mit anderen Menschen kommt, wenn man sie bittet ein Foto von mir zu machen? :)

    Antworten
  4. Ich werde diesen Sommer das aller erste Mal alleine reisen und habe gemischte Gefühle. Da ich noch nie alleine gereist bin, habe ich mir auch ein „einsteiger“ Land rausgesucht. Für mich ist das Österreich, da ich dort schon das ein oder andere mal war. Es ist ein wirklich guter Tipp das Geld nicht am gleichen Ort aufzubewahren. Eine Freundin wurde in ihrem Urlaub bestohlen und auf einem Schlag war das ganze Geld weg.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar