Work and Travel-Länder im Vergleich Australien, Neuseeland und Kanada im Backpacker-Vergleich

| 19. 11. 2015 | 2 Kommentare

work-and-travel-laender-vergleichZu den Favoriten der Backpacker gehören Australien, Kanada und Neuseeland. Grundsätzlich ist jedes der drei Ziele eine Reise wert: Multikulturelle Städte, spannende Landschaften, eine überwältigende Tier- und Pflanzenwelt sowie interessante und aufgeschlossene Menschen warten darauf, von dir entdeckt zu werden. Wofür du dich auch entscheidest – informiere dich vorher ausführlich über das jeweilige Land. Für deinen schnellen Überblick haben wir die wichtigsten Themen bezüglich Jobben und Reisen in diesen Ländern verglichen.

Voraussetzungen für Work & Travel

Für alle drei Länder musst du einen gültigen Reisepass besitzen und darfst keine Vorstrafen haben. Neuseeland-Besucher müssen zudem einen Online-Fragebogen zu ihrer Gesundheit ausfüllen. Außerdem musst du einen Nachweis über deine finanziellen Mittel erbringen. Diese müssen ausreichen, um dir jederzeit ein Rückflugticket leisten und bei Krankheit oder ähnliches deinen Lebensunterhalt bestreiten zu können. Meist reicht ein Kontoauszug dafür aus. Folgende Summen werden erwartet:

  • Australien:      ca. 3.500 Euro
  • Kanada:          ca. 1.600 Euro
  • Neuseeland:  ca. 2.500 Euro

 

 

Für Australien und Neuseeland kann dein Alter zwischen 18 und 30 Jahren liegen, in Kanada liegt die Altersgrenze für Work and Travel-Reisende zwischen 18 und 35 Jahren.

Das Working-Holiday-Visum

Für alle drei Länder benötigst du ein Working-Holiday-Visum (WHV). Damit kannst du bis zu einem Jahr durch diese Länder reisen und dort gegen Bezahlung jobben. In Neuseeland hast du zudem für maximal drei Monate die Möglichkeit, an einem Hochschul- und Bildungskurs teilzunehmen. Entweder beantragst du das Visum selbst oder beauftragst im Fall von Australien und Neuseeland einen Visa-Service damit. Die Beantragung solltest du möglichst früh vornehmen. Denn erst, wenn du das Visum bekommen hast, ist die weitere Planung sinnvoll. Für die Besorgung des kanadischen WHV bietet auch eine Organisation ihre Unterstützung an. Hier ist eine frühzeitige Beantragung noch wichtiger, da die Visa für Kanada – im Gegensatz zu anderen Ländern – in ihrer Anzahl begrenzt sind. Hier findest du weitergehende Informationen zum Visum der einzelnen Länder:

>> Working-Holiday-Visum für Australien
>> Working-Holiday-Visum für Kanada
>> Working-Holiday-Visum für Neuseeland

 

Working-Holiday-Visa Kosten im Vergleich (Diagramm)

 

Work and Travel: Kosten im Vergleich

Zuerst musst du überlegen, ob du die Reise und alles, was damit zusammenhängt, selbst organisieren willst oder damit eine Agentur beauftragst. Machst du alles selbst, ist das in der Regel billiger, allerdings benötigst du mehr Zeit und bekommst es zudem mit einigem bürokratischen Aufwand zu tun. Eine Agentur nimmt dir vieles ab, kostet allerdings ihren Preis. Oder du nutzt die Möglichkeit, nur einzelne Bereiche abzugeben wie beispielsweise die Beantragung des Working-Holiday-Visums. Den Rest übernimmst du dann einfach selbst. Ansatzweise vergleichen lassen sich die Lebenshaltungskosten der einzelnen Länder. Für Unterkunft, Verpflegung und sonstige Kosten sieht das im Monat folgendermaßen aus:

  • Australien:         918 Euro
  • Kanada:          1.677 Euro
  • Neuseeland:  1.296 Euro

 

Infografik: Bierkosten in Work and Travel Ländern

 

Allerdings hängt dies von vielen Einflüssen ab und kann wirklich nur ein grober Anhalt für dich sein. Grundsätzlich solltest du immer gut mit deinem Geld haushalten, deine Finanzen zwischendurch immer wieder überprüfen und dir etwas auf die „hohe Kante“ legen. Dann bist du auf der sicheren Seite und kannst deinen Aufenthalt leicht selbst finanzieren.

Flug in die drei Ziel-Länder buchen

Zu den Kosten gehört natürlich auch der Flug. Was dieser kostet, hängt wiederum von vielen unterschiedlichen Faktoren ab: Beispielsweise ist es günstiger, möglichst frühzeitig zu buchen – mindestens drei Monate vor Reisebeginn. Mit einem Jahresticket kannst du einige hundert Euro sparen oder du kombinierst zwei Billigflüge. Ein Vergleich der unterschiedlichen Anbieter macht allemal Sinn. Wir haben einmal bei unserem Partner die Ticketpreise für Beispielflüge abgefragt: Hinflug & Rückflug (im Januar) von München nach

  • Sydney (Australien)           günstigstes Angebot: ca. 1.000 Euro
  • Vancouver (Kanada)          günstigstes Angebot: ca. 700 Euro
  • Auckland (Neuseeland)    günstigstes Angebot: ca. 1.200 Euro

 

Flugkosten für Work and Travel Länder im Diagramm

 

Du möchtest jetzt unverbindlich nach einem Flug suchen? Dann checke deine Wunschverbindung über das Buchungsformular unserers Partners:

>> Flüge für Work & Travel buchen

Notwendige Versicherungen für Work and Travel

Für alle drei Länder benötigst du eine Auslandskrankenversicherung, für die mittlerweile viele Versicherer spezielle Work-and-Travel-Versionen anbieten. Wichtig sind auch Haftpflichtversicherung und Unfallversicherung. Für beides gilt: Informiere dich, ob dein bestehender Versicherungsschutz weltweite Gültigkeit besitzt. Wenn ja, bist du auf der sicheren Seite. Auf eine Reisegepäckversicherung kannst du im Allgemeinen verzichten. Die ist häufig sehr teuer und im Schadensfall sind viele Leistungen ausgeschlossen.

>> Versicherungen für Work & Travel: Welche sind sinnvoll?

Welche Jobs und wo Angebote finden?

Australien

In Australien ist der sogenannte Fruit-Picker auf Obstfarmen ein typischer Job für Backpacker. Auch andere landwirtschaftliche Betriebe sowie der Tourismus- und Gastronomie-Bereich bieten dir viele Arbeitsmöglichkeiten. Für Promotion-Jobs werden ebenfalls oft Jobber gesucht. Zudem kannst du auf dem Bau arbeiten und mit entsprechenden Kenntnissen auch im Büro. Oder du probierst es im Supermarkt, mit Rasenmähen oder im Callcenter.

>> Jobs in Australien

Kanada

Auch in Kanada werden immer wieder Erntehelfer gesucht, die sich als Flower Picker oder Fruit Picker betätigen. Der gastronomische und touristische Bereich sowie Supermärkte und Hostels benötigen ebenfalls häufig helfende Hände. In den Wintermonaten findest du sicherlich in den zahlreichen Skiresorts einen Job – beispielsweise als Ski- oder Snowboardlehrer, Souvenirverkäufer, Kellner oder Rezeptionist.

>> Jobs in Kanada

Neuseeland

In Neuseeland ist das Jobangebot ebenfalls vielfältig – ob in Gastronomie, Tourismus, im Hostel, oder im Winter in den Skigebieten. Besonders beliebt sind Erntehelferjobs, weil durch einen dreimonatigen Job in diesem Bereich das Visum um weitere drei Monate verlängert werden kann. Im Rahmen des sogenannten Wwoofing kannst du auf Biofarmen gegen freie Kost und Unterkunft unterschiedliche Arbeiten erledigen. Mit entsprechenden Vor- und Sprachkenntnissen bist du als Jobber auch gern gesehen im Medizin- und Pflegesektor oder Finanz- und Bankenbereich.

>> Jobs in Neuseeland

Jobs finden

Die Jobangebote findest du in allen drei Ländern auf vielfältige Weise: an schwarzen Brettern, in Tageszeitungen, online-Jobbörsen, Jobdatenbanken oder Jobagenturen. Es empfiehlt sich natürlich auch, sich mit anderen Backpackern auszutauschen und in Cafés, Restaurants oder Supermärkten nach Arbeit zu fragen. In Australien gibt es zudem sogenannte Working-Hostels, die Work and Traveller als Hilfskräfte einstellen oder Jobs vermitteln. In Kanada kannst du dich im örtlichen Arbeitsamt melden, um dort Tipps zu erhalten.

>> Arbeiten im Hostel: so kann es gehen

Erlebnisreich und abenteuerlich

In den Städten der Zielländer gibt es jede Menge multikulti, du kannst shoppen, Kultur genießen und Action erleben. Viele Backpacker starten ihre Tour in größeren Städten – in Australien in Sydney, in Kanada in Vancouver und in Neuseeland in Auckland. Wenn du den Trubel der Städte liebst, hast du noch mehr Auswahl wie z.B. in

  • Australien: Adelaide und Melbourne
  • Kanada:  Toronto und Montreal
  • Neuseeland: Wellington und Queenstown.

Australien

Die beliebten Work and Travel-Ziele haben außerdem zahlreiche Naturschönheiten und landschaftliche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das australische Outback, der Kakadu-Nationalpark oder der berühmte Ayers Rock sind auf jeden Fall einen Abstecher wert. Besonders faszinierend ist die einmalige Pflanzen- und Tierwelt Australiens.

>> 5 Abenteuer in Australien

Kanada

Zahlreiche klare Seen und Flüsse, einsame Nadelwälder und rustikale Holzhütten warten in Kanada auf dich. Du kannst hier durch atemberaubende Landschaften wandern und Grizzlys oder Elche auf freier Wildbahn beobachten. Fast ein Muss ist der Besuch der Niagarafälle.

>> Outdoor-Tipps für Kanada

Neuseeland

Neuseeland beeindruckt ebenfalls mit einzigartigen Naturschönheiten. Faszinierend ist vor allem die klimatische und landschaftliche Vielfalt auf verhältnismäßig kleiner Fläche. Du bekommst hier Gletscher und Vulkane, Schwefeldampfquellen und Granitwände, Sandstrände und Fjordlandschaften geboten.

>> Reisen in Neuseeland

Begeistert wirst du von der offenen und sympathischen Art der Einheimischen in allen drei Ländern sein, die freundlich und aufgeschlossen auf die Besucher zugehen.

Programm-Tipps

Du hast dich für ein Zielland entschieden und suchst nun das passende Work & Travel-Programm? Dann schau einfach mal hier…

>> Programme für Work & Travel

Und welches Land ist dein Work & Travel Favorit?

Jetzt kennst du die wichtigsten Fakten über die Top-Länder in Sachen Work and Travel. Uns interessiert natürlich, wohin es für dich gehen soll? Welches Land ist dein Favorit? Wir freuen uns über deinen Kommentar unter über das Formular!

Tags: , , , ,

Kategorie: Planung, Work & Travel

Über den Autor ()

Kommentare (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Ina sagt:

    Hallo,

    ich wollte kurz erzählen. Ich bin 27 Jahre alt. Hab schon 5 Jahre gearbeitet und letztes Jahr mich entschieden ein Auslandjahr zu machen

    Der Anfang war sehr schwierig weil viel Zuhause mit Arbeit, Wohnung und Verträgen ser viel geklärt werden musste.

    Dann ging es los nach Vancouver. Inzwischen bin ich sechseinhalb Monate in Kanada und bereue es nicht hier zu sein.

    Ich liebe diese Land. Die Menschen sind so unheimlich freundlich. Man kann so viel sehen und wer Sport und Outdoor mag kan hier viel machen.

    Mein Englisch hat sich so verbessert. Naja das schreiben ist ist manchmal och ein bisschen konfus. 🙂

    Was ich damit sagen viel. Wen ihr die Chance habt dann macht so ein Jahr. Ja auch fuer die die schon arbeiten ist das möglich.

    Ich wünsche euch viel Spass bei der Entscheidung und beim Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.