Ninas Weltreise: Impfungen

Für die Weltreise sind wichtige Impfungen zu beachten. Nicht nur ein Reiserücktrittsschutz und eine Auslandskrankenversicherung sind auf einer Weltreise empfehlenswert. Wichtige Impfungen können vor gefährlichen Krankheiten schützen und so unnötige Arztkosten oder Krankenhausaufenthalte vermeiden.

Standard- und Exoten-Impfungen

Neben den „Papier-Versicherungen“ gibt es natürlich auch noch jene, die sofort spürbar sind– auch bekannt als Impfungen.
Da ich „lediglich“ eine Tourismusstudentin bin und kein abgeschlossenes Medizinstudium vorweisen kann, muss ich euch beim Thema „Impfungen“ leider direkt an euren Hausarzt verweisen. Der kann euch nämlich am besten darüber informieren, welche Impfungen ihr noch extra für ein entsprechendes Land braucht. Natürlich ist es erst einmal sehr wichtig den normalen Grundschutz zu haben (Schutzimpfungen wie Polio, Diphtherie, Tetanus, Hepatitis A und B, usw.). Was separate Impfungen angeht gibt es da zum Beispiel die Gelbfieber-Impfung, Tollwut, Japanische Enzephalitis, und und und.  Informiert euch allerdings rechtzeitig bei eurem Arzt, da manche Wirkstoffe nur bei wiederholter Impfung den Schutz gewähren und man sie deswegen teilweise 6 Monate vor der Reise bereits starten sollte.

Achtung Impfkosten!

Darüber hinaus möchte ich euch noch mit auf den Weg geben, dass solche Impfungen nur selten von den Krankenkassen übernommen werden und somit einiges an Kosten aufwerfen. Pro Wirkstoff muss man bei manchen Impfungen mit bis zu 60,00€ rechnen.

Lasst euch davon allerdings bitte nicht abschrecken. Ein guter Schutz ist Gold wert und wenn man den erst einmal hat muss man sich über lästige Kleinigkeiten keine Sorgen mehr machen. In dem Sinne: Viel Spaß beim Pieksen-lassen ;-)

Vorherige Artikel von Nina lesen:

>> Nina geht auf Weltreise

>> Ninas Vorbereitungen

>> Zeitplan & Länderwahl für die Weltreise

>> Ninas Weltreise – Finanzen

>> Around-the-World Ticket

>> Reiserücktrittsversicherung

>> Auslandskrankenversicherung

Hier weiterlesen:

>> Ninas Visa

>> Das Reisegepäck für die Weltreise


0 Gedanken zu „Ninas Weltreise: Impfungen“

Schreibe einen Kommentar

Welche Einflüsse haben Corona & Homeoffice, der Megatrend „New Work“ sowie Ukrainekrieg
und Inflation auf Ihre Pläne, im Ausland zu arbeiten?

Auslandsjob.de sagt DANKE: Am Ende der Umfrage erhalten Sie die Möglichkeit, unseren Sabbatical-Guide
„How to Auslandsjob - In 21 Schritten zum perfekten Job im Ausland“ kostenfrei herunterzuladen.

 

64885

Große Umfrage: Arbeiten im Ausland
in herausfordernden Zeiten

Die Bearbeitung der Fragen dauert weniger als 10 Minuten. Die Umfrage ist anonym, die Teilnahme freiwillig. Ihre Daten werden verschlüsselt weitergegeben, denn wir nehmen den Datenschutz sehr ernst.