Nina geht auf Weltreise

| 13. 01. 2014 | 2 Kommentare

Eine Weltreise machenNina, 22 Jahre alt, wird ab Februar für einige Monate auf Weltreise gehen. Was es bedeutet, eine Weltreise zu unternehmen und diese selbständig zu planen, erzählt sie uns schon vor der Abreise hier im Magazin. Was aber wohl das Beste ist: Sie wird uns von Unterwegs berichten und über ihre spannende Reise auf dem laufenden halten. In diesem ersten Bericht stellt sie sich vor, erzählt uns von ihren ersten Reiseerlebnissen, ihrer Planung und vor allem warum sie ihre Erfahrungen teilen will.

 

Nina stellt sich vor

„I want to travel the world”– Gesagt ist das ziemlich schnell und einfach. Eine Weltreise jedoch selbst zu planen, zu organisieren und schlussendlich den Mut und die Stärke zu beweisen in den Flieger zu steigen und in eine fremde Welt einzutauchen, ist meist um einiges schwieriger.

Aber erst einmal zu mir: Ich heiße Nina, bin 22 Jahre jung und habe gerade mein Bachelorstudium „Internationales Tourismus-Management“ beendet. In den vergangenen drei Jahren habe ich viel Theoretisches über das Reisen, die positiven und negativen Seiten davon und den ganzen wirtschaftlichen Einflüssen gelernt. Nun bin ich fertig und natürlich geht es mir so wie wohl vielen von euch nach dem Abitur oder dem Bachelorstudium – „Was nun? Gleich das Masterstudium hinterher? Mal wieder ein Praktikum? Vielleicht doch schon arbeiten?“ Und meine Antwort auf all die Fragen lautet: „Nö, ich geh dann erst einmal auf Weltreise.“

Nina unterwegs…weltreise-nina-vietnam

Für mich ist das Reisen mittlerweile zu einer besonderen Art des Lebens geworden. Mit 15 bin ich das erste Mal alleine zu Freunden nach Amerika geflogen. Vermutlich hat sich damals schon angekündigt, dass es mich weit in die Welt hinaus ziehen wird. Im Rahmen meines Studiums war ich dann 2012 für ein Praktikum vier Monate in Vietnam. Für mich das erste Mal in Asien, das erste Mal eine komplett fremde Kultur, fremde Menschen, fremdes Essen,… ! All die Erfahrungen und Momente, die ich dort erleben durfte, haben meine Begeisterung zum Reisen nur verstärkt. Nach meiner Zeit in Vietnam war ich natürlich erst einmal wieder froh im Kreise meiner Familie und meinen Freunden zu Hause zu sein. Doch bereits nach ein paar Monaten kribbelte es schon wieder in mir. 2013 habe ich mir dann eine Freundin geschnappt und wir sind für drei Wochen als Couchsurfer durch Deutschland getourt. Schließlich müssen wir ja auch erst einmal das eigene Land erkunden, bevor es wieder in fremde Länder und fremde Kulturen geht.
Einige von euch werden nun vermutlich denken: „Alles schön und gut. Im Vorfeld meiner Reise möchte ich allerdings gerne wissen, wie ein Leben in diesem oder jenem Land aussieht. Wie sind die Menschen dort, was kann ich alles unternehmen?“ Ebenso spielt gerade für uns junge Leute die Frage der Finanzierung eine mindestens genauso große Rolle wie der Wunsch der Reise selbst. Wäre es also nicht möglich das Reisen mit etwas Arbeit zu verbinden? Falls ja, was gibt es für Möglichkeiten und wer kann dafür Erfahrungsberichte geben?

Erfahrungen teilen

Ninas Weltreise

Nina, 22, aus Süddeutschland liebt das reisen. Um die Zeit zwischen Bachelor und Master sinnvoll zu nutzen geht sie nun für ein paar Monate auf Weltreise.

Und hier komme ich ins Spiel: Ich möchte denjenigen, die mit dem Gedanken spielen eine gewisse Zeit im Ausland zu verbringen, mit meinen Artikeln weiterhelfen. Mein Ziel ist es nicht nur von meiner eigenen Reise zu berichten, sondern auch die Geschichten und Erlebnisse von Euch, die auf der ganzen Welt verstreut sind, weiter zu geben. Natürlich spreche ich jedoch nicht nur die bereits Reisefreudigen unter euch an. Ich hoffe mit meinen Geschichten und Momenten aus aller Welt meine Begeisterung für das Reisen teilen zu können. Und ich bin überzeugt, dass die Tatsache mit euch verbunden zu sein, meine Reise noch viel aufregender und einzigartiger gestalten wird, wie sie wohl jetzt schon ist.

Wer auf Weltreise geht braucht eine Route…

Falls ihr nun neugierig geworden seid, hier ist meine eigene geplante Route: Sie verläuft von Dubai über Delhi, von Hong Kong nach Shanghai und über Tokyo in die USA. Von Chicago aus mit dem Bus zu den Niagara Fällen, nach Boston und über den Big Apple nach Philadelphia und Washington.
Die Welt steht uns offen, also warum noch lange warten? Los geht’s …

Weitere spannende Themen wie die Finanzierung einer Weltreise, Ninas Packliste, Impfungen, wichtige Versicherungen usw. warten auf euch!

Hier weiterlesen:

>> Nina erzählt von ihren Vorbereitungen

>> Ninas Länderwahl und Reiseroute

>> Ninas Finanzplanung

>> Ninas Flugticket

>> Ninas Reiserücktrittsversicherung

>> Ninas Auslandsversicherung

>> Wichtige Impfungen

>> Visa

>> Das richtige Gepäckstück für die Weltreise
——————–
Es gibt so viele wahnsinnig schöne Orte, an denen ich sein möchte

Es gibt so viele Menschen und deren Geschichten, die ich teilen möchte

Es gibt noch so viele Momente und Erfahrungen, mit denen ich mein Leben bereichern möchte.

Ich will gern mehr sehen von der Welt! Lets travel the world!

Tags:

Kategorie: Erfahrungsberichte, Planung, Reise

Avatar

Über den Autor ()

Nicht nur privat, sondern auch aus schulischer Sicht, zog es Jane schon früh ins Ausland. Besondere Aufmerksamkeit schenkte sie dabei vor allem dem europäischen Norden und dem englischsprachigen Ausland. Nach dem Abitur verbrachte sie deshalb direkt ein ganzes Jahr als Au-Pair in einer Gastfamilie in New Canaan, CT (USA). Im Anschluss studierte sie Anglistik und Germanistik in Düsseldorf. Geplagt vom Fernweh und dem ständigen Wunsch nach Abwechslung begann sie im Sommer 2012 die spanische Sprache zu lernen, da sie mehrere Länder in Südamerika bereisen möchte. In den letzten Jahren hat sie mehrwöchige Reisen nach Vietnam & Australien unternommen. Die Mitarbeit bei der INITIATIVE auslandszeit ermöglicht ihr die tägliche Auseinandersetzung mit spannenden Auslandszeiten und den verschiedensten Erfahrungen von Reisenden oder denen, die es noch werden wollen. Neben der Reiselust gehören Reiten, Joggen, Skifahren, Kochen und Fotografie zu ihren großen Leidenschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.