Ninas Weltreise: Vorbereitung

| 13. 01. 2014 | 2 Kommentare

nina-macht-eine-weltreise-vorstellungMeine lieben Reisefreudigen in aller Welt, mittlerweile habt ihr ja schon ein kleines bisschen über mich und meine geplante Weltreise erfahren. Am 10. Februar 2014 geht es also los, noch knapp zwei Monate. Das hört sich jetzt zwar noch lange an, aber ich bin mir sicher, dass ich an dem Montagmorgen aufwachen werde und denke „Ohje, Nina. Es ist soweit. Heute geht’s los. Hast du an alles gedacht?“. Um genau diese Frage am Ende mit einem beruhigenden „Natürlich, Nina. Keine Sorge. Wir haben alles.“ beantworten zu können, überlege, recherchiere, organisiere und plane ich jetzt schon – knapp zwei Monate im Voraus.

Das alles muss ich vor der Weltreise vorbereiten…

Reisen könnte doch sooo einfach und entspannt sein, gäbe es im Vorfeld nicht unzählige bürokratische Hürden zu überwinden. Und ich dachte immer, dass das ganze Durcheinander nur von uns Deutschen kommt. Denkste!  Jede und Jeder, der schon einmal eine größere Reise außerhalb der EU geplant hat, weiß, was alles dazugehört: „Welche Impfungen brauche ich in welchem Land und für welche Krankheiten? Muss ich mich eigentlich nochmal extra versichern? Visumsbeantragung– ich dachte mit meinem Reisepass komme ich überall rein. Was möchte ich denn konkret erleben? Und mache ich mir eigentlich  zu viele Gedanken?“

Ich persönlich sage: Nein. Meiner Meinung nach kann man sich nicht zu viele Gedanken machen. Schließlich geht es hier um etwas ganz großes, nämlich eine Weltreise. Dass das neben der eigentlichen Planung der Routen, des Flugbuchens oder Kofferpackens noch weitaus mehr Fragen aufwirft, sollte euch im Vorfeld klar sein. Natürlich gibt es immer ein paar „entspanntere Zeitgenossen“ unter uns. Ich folge allerdings dem Motto: Lieber etwas mehr Stress im Vorfeld, als während der Reise.  Weltreise: VorbereitungNehmt euch doch mal eben 30 Sekunden Zeit und stellt euch die Frage: „Bin ich eher der Sicherheits-Fanatiker oder lebe ich mein Leben in der Easy-Going-Variante?“  Natürlich gibt es einige Dinge, die einfach vorbereitet werden müssen. Wie soeben schon angedeutet, würde ich mich in meiner Vorbereitung eher zu den absichernden Menschen zählen.

Allen „Easy-Goern“ wird meine Vorbereitung nun vielleicht etwas übertrieben vorkommen, aber ich möchte euch auch gerne einiges an Unterstützung geben. Ich will euch in meinem Blog durch das Wirr-Warr der Reisevorbereitung mitnehmen um am Montag, 10.Februar 2014 entschlossen sagen zu können „Ja, Leute. Wir haben es geschafft. Ich bin bereit – zumindest organisatorisch.“

Vorherige Artikel von Nina:

>> Nina geht auf Weltreise

Die Serie „Ninas Weltreise“ weiterlesen:

>> Ninas Länderwahl und Reiseroute

>> Ninas Finanzplanung

>> Ninas Flugticket

>> Ninas Reiserücktrittsschutz

>> Ninas Auslandsversicherung

>> Impfungen

>> Visum

>> Das richtige Gepäckstück

Tags:

Kategorie: Planung, Reise

Avatar

Über den Autor ()

Nicht nur privat, sondern auch aus schulischer Sicht, zog es Jane schon früh ins Ausland. Besondere Aufmerksamkeit schenkte sie dabei vor allem dem europäischen Norden und dem englischsprachigen Ausland. Nach dem Abitur verbrachte sie deshalb direkt ein ganzes Jahr als Au-Pair in einer Gastfamilie in New Canaan, CT (USA). Im Anschluss studierte sie Anglistik und Germanistik in Düsseldorf. Geplagt vom Fernweh und dem ständigen Wunsch nach Abwechslung begann sie im Sommer 2012 die spanische Sprache zu lernen, da sie mehrere Länder in Südamerika bereisen möchte. In den letzten Jahren hat sie mehrwöchige Reisen nach Vietnam & Australien unternommen. Die Mitarbeit bei der INITIATIVE auslandszeit ermöglicht ihr die tägliche Auseinandersetzung mit spannenden Auslandszeiten und den verschiedensten Erfahrungen von Reisenden oder denen, die es noch werden wollen. Neben der Reiselust gehören Reiten, Joggen, Skifahren, Kochen und Fotografie zu ihren großen Leidenschaften.

Kommentare (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Nina's Weltreise: Auslandsversicherung : Work and Travel Magazin | 16. 03. 2016
  1. Avatar Henning sagt:

    Sehr schön geschrieben, macht Lust auf mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.