Ninas Weltreise: Reiserücktrittsversicherung

| 31. 01. 2014 | 0 Kommentare

weltreise-reiseruecktrittsversicherungAllen Sicherheitsfanatikern unter euch wird sich bei der Planung einer Reise natürlich sofort die Frage nach sämtlichen Versicherungen stellen. Ich persönlich würde jedem den Rat geben, sich im Vorfeld gründlich über jegliche Arten von Absicherungen zu informieren.

Reiserücktrittsversicherung

Da vor Allem die Kosten für Flug oder Touren meistens bereits von zu Hause aus gebucht und gezahlt werden, der Reisestart jedoch noch weit in der Zukunft liegt, ist noch vieles ungewiss. Ich habe meine Flüge bereits im Oktober 2013 gebucht, die eigentliche Reise startet erst im Februar 2014. Was dazwischen liegt und passiert, kann natürlich niemand voraussagen. Um jedoch auf der finanziellen Seite erst einmal abgesichert zu sein war es für mich im Vorfeld bereits klar, dass ich eine Reiseabbruch- sowie eine Reiserücktrittsversicherung abschließen möchte. Diese Versicherungen bewahren euch zum Beispiel vor „Verlust“ wenn ihr kurz vor der Reise aus bestimmten Gründen den Flug nicht wahrnehmen könnt oder ihr während der Reise abbrechen müsst (aus gesundheitlichen Gründen, usw.). Ob sich die Kosten für solche Versicherungen wirklich lohnen sei dahin gestellt. Ich bin mir allerdings sowas von sicher, dass ich mich im Fall der Fälle tierisch ärgern würde wenn mich doch etwas hindern würde die Reise zu machen, und ich dann auf den bereits gezahlten Kosten sitzen würde. Bei einer Weltreise spricht man da natürlich nicht nur von ein paar Hundert Euro, sondern von einigen mehr.

Wo kann ich eine Versicherung abschließen?

Die Versicherungen können über verschiedene Institute abgeschlossen werden; für verschiedene Längen und verschiedene Länder. Falls ihr eure Tickets wie ich über ein Reisebüro gebucht habt, werdet ihr sicher von diesem auch mögliche Angebote für Versicherungen bekommen. Ich rate euch allerdings im Vorfeld zu vergleichen, da man in solchen Fällen einige Kosten sparen kann. Ich bin zum Beispiel seit Jahren Mitglied beim ADAC. Als mich mein Papa darauf hingewiesen hat, dort mal nach Reiseversicherungen zu schauen sagt ich nur: „Aber der ADAC ist doch nur für das Auto zuständig.“ Tja, da habe ich mal wieder etwas dazu gelernt. Der ADAC bietet nämlich für Mitglieder und Nicht-Mitglieder Reiseversicherungen in jeglicher Variante an. Die Versicherungen variieren hier von einem Reiseschutz weltweit, dem Reiseschutz einer Reise oder lediglich einer Reise innerhalb Deutschlands. Je nachdem was ihr also vorhabt, gibt es eine passende Versicherung.

Als ich meinen zu zahlenden Beitrag der ADAC Reiserücktrittsversicherung berechnet habe, musste ich nur mein Geburtsdatum, meinen Reisebeginn (und somit den Versicherungsbeginn), sowie den zu versichernden Betrag (meine Flugtickets) angeben. Ihr habt hier ebenfalls die Möglichkeit noch zu wählen, ob ihr die Versicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung nehmen wollt. Das ist allerdings wirklich sehr individuell und lässt mal wieder die „Easy-Goer“ von den Sicherheits-Liebhabern unterscheiden.  Eine weitere Unterscheidung bietet euch der ADAC indem ihr zwischen einer einfachen Reiserücktrittsversicherung oder einem Kombipaket mit Reiseabbruchversicherung und sogar einer Reisegepäckversicherung wählen könnt.

Gehen wir also mal davon aus, dass ich mir eine Reiserücktritts- mit Reiseabbruchversicherung zulegen möchte. Mit einem geschätzten Gesamtbetrag von 3.000,00€ und als ADAC Mitglied kostet mich diese Versicherung ohne Selbstbeteiligung 99,00€. Wäre ich kein Mitglied würde diese Versicherung 136,00€ kosten, was immer noch ein ziemlich guter Preis ist. Vergleicht aber am besten selbst erst einmal. Neben dem Geld, das ihr bereits gezahlt habt und somit eurer generellen Reise, gibt es natürlich noch etwas sehr wichtiges, was ihr versichern solltet : Euch, und eure Gesundheit.

Tipp aus der Redaktion: Die auslandszeit-Versicherung

Weiterlesen:

>> Auslandsversicherung für die Weltreise

>> Impfungen

>> Visum

>> Das Reisegepäck

Vorherige Artikel von Nina lesen:

>> Nina geht auf Weltreise

>> Vorbereitungen für die Weltreise

>> Ninas Zeitplan und die Länderwahl

>> Finanzielles für die Weltreise

>> Weltreise mit dem Around-the-World-Ticket

 

Tags: ,

Kategorie: Planung, Reise

Avatar

Über den Autor ()

Nicht nur privat, sondern auch aus schulischer Sicht, zog es Jane schon früh ins Ausland. Besondere Aufmerksamkeit schenkte sie dabei vor allem dem europäischen Norden und dem englischsprachigen Ausland. Nach dem Abitur verbrachte sie deshalb direkt ein ganzes Jahr als Au-Pair in einer Gastfamilie in New Canaan, CT (USA). Im Anschluss studierte sie Anglistik und Germanistik in Düsseldorf. Geplagt vom Fernweh und dem ständigen Wunsch nach Abwechslung begann sie im Sommer 2012 die spanische Sprache zu lernen, da sie mehrere Länder in Südamerika bereisen möchte. In den letzten Jahren hat sie mehrwöchige Reisen nach Vietnam & Australien unternommen. Die Mitarbeit bei der INITIATIVE auslandszeit ermöglicht ihr die tägliche Auseinandersetzung mit spannenden Auslandszeiten und den verschiedensten Erfahrungen von Reisenden oder denen, die es noch werden wollen. Neben der Reiselust gehören Reiten, Joggen, Skifahren, Kochen und Fotografie zu ihren großen Leidenschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.