Kosten vor Ort – Work and Travel-Länder im Vergleich

Viel interessanter als der Kostenvergleich vor dem Abflug ist wahrscheinlich der Vergleich der Kosten vor Ort in den jeweiligen Zielländern. Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten? Was muss ich im Durchschnitt für eine Nacht im Hostel berappen? Wie viel zahle ich für eine 100km lange Busfahrt? Was kostet mich ein halber Liter Bier in einem lokalen Pub? Fragen über Fragen – unsere Vergleichstabelle hat die Antworten für dich!

Themen dieser Seite

 



Der große Work & Travel-Kostenvergleich


Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen E-Mail-Tutorial "Work and Travel ganz einfach selbst organisieren" an und erhalte als Dankeschön unseren übersichtlichen Kostenvergleich der wichtigsten Zielländer mit Vergleichstabelle und Infografik.


Work and Travel Kostenvergleich

>> Jetzt den großen Work and Travel-Kostenvergleich sichern


Kosten vor Ort

Australien

Neuseeland

Kanada

Hostel-Übernachtung Ca. 15 bis 25 Euro Ab ca. 20 bis 30 Euro Ca. 20 bis 30 Euro
Essen in einem günstigen Restaurant Ca. 12 Euro Ca. 12 Euro Ca. 10 Euro
Ausgaben für Lebens-mittel pro Woche Ca. 60 bis 70 Euro Ca. 60 bis 70 Euro Ca. 60 bis 70 Euro
Benzinkosten je 100 km Ca. 7 bis 8 Euro Ca. 9 bis 10 Euro Ca. 6 bis 7 Euro
100 km im Bus Ca. 12 Euro Ca. 15 Euro Ca. 15 Euro
Eintrittspreis fürs Kino Ca. 12 Euro Ca. 10 Euro Ca. 8,50 Euro
Cappuccino Ca. 2,60 Euro Ca. 2,60 Euro Ca. 2,50 Euro
0,5 Liter lokales Bier im Restaurant / Bar Ca. 4,50 Euro Ca. 4,80 Euro Ca. 3,50 Euro

Hier günstiges Hostel finden:

Booking.com

USA

Japan

Chile

Übernachtung im Hostel Ca. 15 bis 25 Euro Ca. 20 bis 30 Euro Ca. 10 bis 20 Euro
Essen in einem günstigen Restaurant Ca. 12 Euro Ca. 6 Euro Ca. 5 Euro
Ausgaben für Lebensmittel pro Woche Ca. 60 bis 70 Euro Ca. 70 bis 80 Euro Ca. 30 bis 40 Euro
100 km im eigenen Auto, Spritkosten Ca. 6 bis 7 Euro Ca. 9 bis 10 Euro Ca. 7 bis 8 Euro
100 km im Bus Ca. 8 Euro Ca. 10 Euro Ca. 5 Euro
Eintrittspreis fürs Kino Ca. 10 Euro Ca. 14 Euro Ca. 6 Euro
Cappuccino Ca. 3,50 Euro Ca. 2,80 Euro Ca. 1,80 Euro
0,5 Liter lokales Bier im Restaurant/ Bar Ca. 3,70 Euro Ca. 3 Euro Ca. 1,50 Euro

Special: Steuerrückerstattung

Leider zählen die Work & Travel-Destinationen nicht unbedingt zu den Ländern mit den günstigsten Lebenshaltungskosten. Umso besser, dass du beim Work & Travel auch arbeiten kannst und so ein bisschen Geld während deines Auslandsaufenthalts dazu verdienst. Gerade in den besonders teuren Work & Travel-Ländern wie Australien, Kanada und Neuseeland sind die Stundenlöhne dafür umso höher. Noch mehr Geld verdienst du, wenn du dir die Steuern am Ende deines Aufenthalts zurückholst.

Als Work and Traveller bist du in allen Ländern dazu verpflichtet, dein Einkommen zu versteuern. In dem beliebtesten Work & Travel-Land Australien musst du beispielsweise erstmal rund 30 Prozent deines Gehalts an Vater Staat abgeben. Was erstmal nervt, kann sich am Ende deines Aufenthalts sprichwörtlich auszahlen. Denn dann kannst du dir deine Steuern zurückholen und das lohnt sich. Die durchschnittliche Steuersumme, die Work and Traveller am Ende ihres Aufenthaltes zurückbekommen, liegt bei über 1.000 Euro! Du solltest dich also unbedingt für dein Work & Travel-Land informieren, wann und wie du dir deine Steuern erstatten lassen kannst. Dazu musst du in der Regel eine Steuererklärung einreichen. Wem das zu kompliziert ist, kann sich von einem spezialisierten Dienstleister helfen lassen.

>> Steuerrückerstattung nach Work & Travel

Fazit

In Bezug auf die Lebenshaltungskosten unterscheiden sich die Work & Travel-Destinationen kaum. Die einzige Ausnahme ist Chile, wo die Ausgaben für Essen & Trinken, Unterkunft, Transport und Freizeit deutlich niedriger sind. Dafür verdienen Work & Traveller in Chile jedoch auch am wenigsten. Unterschiede gibt es sonst vor allem vor der Abreise: Ein Flug nach Australien oder Neuseeland kostet deutlich mehr ein Flug nach Kanada, Japan oder in die USA. Dafür sind die Krankenversicherungen für die nordamerikanischen Work & Travel-Länder etwas teurer. Im Laufe eines Jahres zahlst du mindestens 240 Euro mehr für die Auslandskrankenversicherung in Kanada oder den USA. Die günstigsten Working-Holiday-Visa bieten Chile und Japan, wo es sogar komplett kostenlos ist. In den USA und Australien ist das Visum mit bis zu 300 Euro am teuersten.

Hier weiterlesen:

> Die verschiedenen Kostenstellen bei Work & Travel

> Kostenvergleich vor dem Abflug