Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Teil 1/3: Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Auslandsjobs in Norwegen | Jobsuche & Arbeiten NorwegenJobsuche im skandinavischen Norwegen: Das wohlhabende und junge Norwegen hat eine lange und ereignisreiche Geschichte. Über die Jahrhunderte sind einheimische Traditionen & Gebräuche mit äußeren Einflüssen verschmolzen. Wer als Ausländer eine Arbeitsstelle in Norwegen findet, profitiert nicht nur vom Wohlstand des Landes: Äußerst attraktiv sind auch das kulturelle Angebot, die historischen Sehenswürdigkeiten und die vielen Möglichkeiten zu Outdoor-Aktivitäten. Unsere Themenseite zu Jobsuche und Arbeit in Norwegen gibt dir einen Überblick und viele nützliche Tipps.

Norwegens Wirtschaft: Öl, Fischerei & erneuerbare Energien

Norwegen hat seit Erschließung seiner enormen Öl- und Gasreserven Anfang der 70er Jahre eine außerordentliche wirtschaftliche Entwicklung vollzogen. Aus einem der ärmeren westeuropäischen Länder - vor allem durch Fischfang, Schifffahrt, Land- und Forstwirtschaft geprägt - entwickelte sich einer der weltgrößten Öl- und Gasexporteure. Öl- und Gaswirtschaft sind bis heute Schlüsselsektor der norwegischen Wirtschaft. Hier gibt es einen hohen Bedarf an Arbeitskräften.

Die Wirtschaftslage ist dynamisch und stabil mit hoher Leistungsbilanz und Haushaltsüberschüssen. Parallel entwickelten sich der öffentliche wie private Dienstleistungssektor rasant. Grundlage des norwegischen Wohlstands ist aber auch der einmalige Mix aus den Rohstoffen Gas, Öl, Strom aus Wasserkraft, Holz und Fisch sowie ihre effiziente Gewinnung und Nutzung.

Beeindruckend: Norwegen ist in der Lage seinen eigenen Elektrizitätsbedarf zu mehr als 95% aus Wasserkraft zu decken. Norwegen besitzt rund 50 Prozent des Wasserspeicherpotentials in Europa. Somit hat das Land innerhalb der EU eine wichtige Position als möglicher Ausgleichsenergielieferant beim Umstieg auf die erneuerbaren Energien.

Aufgrund der günstigen Windverhältnisse besitzt Norwegen innerhalb Europas außerdem das größte natürliche Potential zur Produktion von Windenergie. Auch die Tourismusbranche Norwegens ist über viele Jahre lang stark gewachsen. Im Jahr 2013 arbeiteten mehr als 6% aller Beschäftigten in diesem Sektor. Die generelle Arbeitslosenquote lag Anfang 2015 liegt bei 3,0% der erwerbsfähigen Bevölkerung.

Welche Chancen bietet der norwegische Arbeitsmarkt?

Einwanderern und Jobsuchenden auf Zeit bietet Norwegen in der Regel gute bis sehr gute Aussichten auf eine attraktive Stelle. Qualifizierte Fachkräfte aus den unterschiedlichsten Branchen sind stets nachgefragt.

Chancen gibt es insbesondere in den Bereichen: Bau, Schifffahrt, Metall, Technik sowie Service. Außerdem werden Geologen, Geophysiker und Ingenieure für die Öl- und Gasförderung eingestellt. Ranking nach Anzahl der freien Stellen: Anfang 2015 wurden für die nachfolgenden Berufsbereiche freie Stellen gemeldet. Die meisten Jobmöglichkeiten/ vakanten Stellen gab es im Bereich Gesundheit, Pflege und Betreuung. Absteigend folgten ...

  • Bildungswesen
  • Dienstleistungen, sonstige Tätigkeiten
  • Einzelhandel & Vertrieb
  • Verkehr & Tourismus  
  • Hoch- & Tiefbau
  • Ingenieurwesen & IKT  
  • Industrie
  • Akademische Berufe

Auf der sicheren Seite bei der Anerkennung von Berufsabschlüssen: Hierzu solltest du dich am besten vor den Bewerbungen an die Stelle Informationen der EU-Kommission zur Anerkennung von Diplomen wenden.

 

Der Auslandsjob-Guide zum durchklicken: 

In 21 Schritten zum perfekten Auslandsjob & Jobstart im Ausland

 

Hier weiterlesen:

>> Teil 2: Jobs finden & Working Holidays in Norwegen

>> Teil 3: Bewerben & Unternehmenskultur in Norwegen

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Find your trip!

  1. Must-haves