Freiwilligenarbeit Kanada

Kanada ist eines der beliebtesten Ziele für Backpacker. Das liegt an der Faszination Kanadas an sich, und am Working-Holiday-Visum. Es gibt in Kanada allerdings auch spannende Formen des Auslandsaufenthalts, für die man dieses spezielle Visum nicht braucht, z.B. Freiwilligenarbeit. Unbezahlte Arbeit für die gute Sache – in Kanada finden vor allem Natur- und Tierfreunde viele sinnvolle und spannende Projekte im Rahmen von Freiwilligenarbeit. Solch ein Auslandsjob als Volunteer bietet dir die unvergleichliche Chance, Kanada abseits festgetretener Touristenpfade zu erleben und den Einheimischen auf Augenhöhe zu begegnen.

Freiwilligenarbeit in Kanada ohne “WHV”

Anders als bei Work and Travel brauchst du für Freiwilligenarbeit in Kanada kein Working-Holiday-Visum, als deutscher Staatsbürger (oder auch als Österreicher/Schweizer) bekommst du bei der Einreise nach Kanada einen Stempel in den (gültigen!) Reisepass, und fertig. Er gilt als Touristenvisum, mit dem du als Volunteer in der Regel bis zu sechs Monate in Kanada Freiwilligenarbeit leisten kannst. Vorausgesetzt natürlich, dass du während deines Aufenthaltes definitiv nicht für Geld arbeitest.

Arbeiten im Naturparadies

Wer als freiwilliger Helfer nach Kanada reisen möchte, kann aus vielen (teilweise sehr unterschiedlichen) Projektmöglichkeiten wählen. Es liegt auf der Hand, dass Kanada auch im Rahmen von Freiwilligenarbeit insbesondere Tier- und Naturfreunde geradezu magisch anzieht. Das riesige Land bietet eine beeindruckende Vielfalt der Flora und Fauna: Viele seltene und schützenswerte Tiere tummeln sich in Wäldern, Grasland und Prärien, Gebirgsregionen, Taiga, Tundra und an den arktischen Küsten Kanadas. Entsprechend ist das Angebot an Projekten für den Naturschutz und den Erhalt von Wildlife besonders groß.

Freiwilligenarbeit – was erwartet mich?

Zivilisation, Industrie und Holzwirtschaft beeinflussen auch in Kanada leider zunehmend Natur und Tierwelt. Als Volunteer kannst du ein Stück dazu beitragen, dass Kanadas Naturerbe geschützt und bewahrt wird. Freiwilliger Helfer in den Nationalparks und Naturschutzgebieten Kanadas sollten auf jeden Fall körperlich fit sein. Die Arbeit kann durchaus anstrengend werden. Nicht zu vernachlässigen sind die teils extremen Wetterverhältnisse im Land. Die kanadischen Sommer sind in der Regel heiß, mit Temperaturen bis zu 35°C. Im Winter wird’s auch schon mal bitterkalt – die Thermometer können dann bis auf -35°C sinken.

Soziales Engagement in Kanada

Für Volunteers, die sich zum Beispiel sozial engagieren wollen, gibt es ebenfalls entsprechende Freiwilligenarbeits-Projekte: Möglich sind unter anderem die Arbeit mit Kindern oder die Betreuung bedürftiger Erwachsener. Bei der Mithilfe in solchen Projekten kommt es natürlich nicht besonders auf deine körperliche Fitness an – gefragt sind hier vielmehr Einfühlungsvermögen und eine gewisse emotionale Stabilität.

Voraussetzungen für Volunteering in Kanada

Dein  Interesse an einem freiwilligen Arbeitseinsatz in Kanada ist geweckt? Dann solltest du auch folgende Voraussetzungen kennen:

  • Teilnehmer müssen in der Regel mindestens 18 Jahre alt sein
  • für viele Freiwilligenprojekte sind körperliche Fitness und die Bereitschaft “zuzupacken” unabdingbar
  • gute Englischkenntnisse sind das A und O

Was bringt mir Freiwilligenarbeit in Kanada?

Sicherlich ist Volunteering in der Natur Kanadas immer auch ein Tapetenwechsel zum Alltag in den oft engen Grenzen des eigenen Lebens. Für viele ist dies zu Recht Hauptgrund für ihre Wahl. Nicht zu unterschätzen sind auch weitere Vorteile, die freiwillige Helfer von ihrem Einsatz in Nordamerika mit nach Hause nehmen können. Offensichtlich ist natürlich der Gewinn an Sprachkompetenz in Englisch und gegebenenfalls auch Französisch. Wer ein Studium etwa in Tiermedizin oder Biologie anstrebt, kann sicherlich bei Projekten in den Nationalparks Kanadas schon klasse “Feldstudien” betreiben. Nicht zuletzt punkten ehemalige Kanada-Volunteers sicherlich auch bei der späteren Jobsuche: Ein Auslandsaufenthalt plus freiwilligem Arbeitseinsatz in Kanada unterstreicht deine Motivation sowie dein Interesse an der Welt jenseits des berühmten Tellerrandes.

Weitere Infos & Projekte

>> Freiwilligenarbeit in Kanada

Das könnte dich auch interessieren…

>> Praktikum in Kanada

>> Farmarbeit in Kanada

>> Freiwilligenarbeit USA

Die wichtigsten Planungsschritte

Mach dir keine Sorgen und hol dir zusätzliche Unterstüzung bei deiner Planung

TIPP 1

DIE ORGA-APP

Nutze unsere Orga-App und lasse dich vom ersten bis zum letzten Schritt durch den Planungsprozess mit allen Infos & Tipps & Tricks führen.
ZUR ORGA-APP
TIPP 2

E-MAIL TUTORIAL

Lass dich bei der Organisation durch unser Work & Travel-Tutorial unterstützen: Insgesamt 11 E-Mails beantworten dir die wichtigsten Fragen zu deiner kommenden Reise.
BEIM TUTORIAL ANMELDEN
TIPP 3

PROGRAMME

Schau unter “PROGRAMME” vorbei und baue dir dein Work & Travel selbst zusammen. Egal, was dich interessiert, hier wirst du fündig.
ZUM PROGRAMM-FINDER

Welche Einflüsse haben Corona & Homeoffice, der Megatrend „New Work“ sowie Ukrainekrieg
und Inflation auf Ihre Pläne, im Ausland zu arbeiten?

Auslandsjob.de sagt DANKE: Am Ende der Umfrage erhalten Sie die Möglichkeit, unseren Sabbatical-Guide
„How to Auslandsjob - In 21 Schritten zum perfekten Job im Ausland“ kostenfrei herunterzuladen.

 

64885

Große Umfrage: Arbeiten im Ausland
in herausfordernden Zeiten

Die Bearbeitung der Fragen dauert weniger als 10 Minuten. Die Umfrage ist anonym, die Teilnahme freiwillig. Ihre Daten werden verschlüsselt weitergegeben, denn wir nehmen den Datenschutz sehr ernst.