Au-pair Australien

Ein Klassiker des Auslandsjobs ist auch für Australienfans nach wie vor der Au-pair-Aufenthalt. Drei, sechs oder auch zwölf Monate Kinderbetreuung gegen Familienanschluss plus Kost und Logis: Das erfolgreiche Modell hat sich weltweit bewährt. Neugierig auf mehr? Wir haben auf dieser Seite wichtige Fakten zum Thema “Au-pair in Australien” für dich zusammengestellt: Du bekommst Infos zu den Visabestimmungen sowie den Konditionen für Au-pairs in Australien. Überprüfe hier, ob du wichtige Voraussetzungen für den Job am anderen Ende der Welt mitbringst. Zum Schluss noch ein Tipp in Sachen Organisation deines Aufenthaltes.

Au-pair mit dem Working-Holiday-Visum

Um in Australien als Au-pair zu arbeiten, benötigst du ein Working-Holiday-Visum. Dieses erlaubt es dir, beispielsweise drei oder sechs Monate in einer Gastfamilie zu arbeiten und dafür ein Taschengeld zu bekommen. Das Working-Holiday-Visum erlaubt es dir ebenfalls, im Anschluss an deine Aupair-Tätigkeit Australien zu bereisen. Zumindest dann, wenn deine Tätigkeit in der Gastfamilie kein volles Jahr dauert. Mit dem Working-Holiday-Visum kannst du in Australien arbeiten und reisen – also im Grunde “Work & Travel” – perfekt miteinander kombinieren.

Was erlebe ich als Au-pair in Australien?

Die australischen Gastfamilien der Au-pairs leben meist in den Vororten der Großstädte des Landes – beispielsweise Perth oder Sydney. Einige Familien leben aber auch zurückgezogener im Outback oder in ländlichen Kleinstädten.
Als klassisches Au-pair bist du natürlich in erster Linie für die Kinderbetreuung zuständig. Dazu gehört dann auch, bei der allgemeinen Hausarbeit mitzuhelfen. In deiner Freizeit – regulär abends und an den Wochenenden – kannst du mit deinen Freunden Ausflüge machen, Sport treiben und vieles mehr. Einige Gastfamilien bieten ihren Au-pairs auch an, mit ihnen den Familienurlaub zu verbringen. Neben freier Kost und Logis bekommst du regulär ein wöchentliches Taschengeld.

Was muss ich als Au-pair mitbringen?

Die wichtigsten Voraussetzungen für eine Vermittlung als Au-pair nach Australien sind:

  • Besitz eines internationalen Führerscheins
  • Alter in der Regel zwischen 18 und 30 Jahren
  • mindestens gute Englischkenntnisse (z. B. Abiturniveau)
  • gute Referenzen über deine Erfahrungen in der Kinderbetreuung

Selbst organisieren oder organisieren lassen?

Auch für Australien macht es Sinn, deine Au-pair-Stelle über eine professionelle Vermittlungsorganisation zu suchen. Über das Internet und andere Quellen kannst du beides auch selbst organisieren, dann allerdings auf eigene Verantwortung. Du hast so keine Garantie, dass geltende Richtlinien von den Gastfamilien eingehalten werden!

Jetzt kostenlos Infos anfordern & unverbindlich beraten lassen

Du möchtest dich jetzt direkt beim Anbieter über Au-pair-Aufenthalte in Australien informieren? Fordere dir jetzt alle aktuellen Infos an:

Alle Au-Pair-Programm-Angebote


Welche Einflüsse haben Corona & Homeoffice, der Megatrend „New Work“ sowie Ukrainekrieg
und Inflation auf Ihre Pläne, im Ausland zu arbeiten?

Auslandsjob.de sagt DANKE: Am Ende der Umfrage erhalten Sie die Möglichkeit, unseren Sabbatical-Guide
„How to Auslandsjob - In 21 Schritten zum perfekten Job im Ausland“ kostenfrei herunterzuladen.

 

64885

Große Umfrage: Arbeiten im Ausland
in herausfordernden Zeiten

Die Bearbeitung der Fragen dauert weniger als 10 Minuten. Die Umfrage ist anonym, die Teilnahme freiwillig. Ihre Daten werden verschlüsselt weitergegeben, denn wir nehmen den Datenschutz sehr ernst.