Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Sommerjobs in Frankreich

Frankreich ist das beliebteste Reiseland der Welt. Zahllose Touristen zieht es jährlich neben den großen Städten auch an die Traumstrände der Côte d'Azur, die raue Atlantikküste oder auf die Urlaubsinsel Korsika. Neben spannenden Städten, traumhaften Landschaften und schönen Stränden kannst du auch die französische Lebensart entdecken, Freundschaften schließen und deine Sprachkenntnisse vertiefen. Außerdem verdienst du während der Sommer- oder Semesterferien Geld und sammelst berufliche Erfahrungen, die für deinen weiteren Werdegang sehr nützlich sein können. Neben der Tourismusindustrie gibt es auch noch andere potentielle Arbeitgeber für Sommerjobs in Frankreich. Doch welche Einsatzbereiche sind möglich? Muss man spezielle Voraussetzungen mitbringen? Und wie findet man einen Sommerjob im schönen Frankreich?

Sommerjob Frankreich | Tourismus, Landwirtschaft und mehr

Themen dieser Seite:

Einsatzbereiche

Wie bei fast allen Sommerjobs ist auch in Frankreich der Tourismus der größte Arbeitgeber. Millionen Menschen zieht es jedes Jahr in die zahlreichen Urlaubsgebiete des Landes. In der Hauptsaison wird daher ständig Verstärkung in der Hotellerie und Gastronomie gesucht, zum Beispiel in folgenden Bereichen:

  • Rezeption und Gästebetreuung
  • Kellnern
  • Barkeeping
  • Reinigung
  • Küchenhilfe
  • Tellerwäscher  

Eingesetzt wirst du vor allem in Restaurants, Hotels, Clubs, Ferienanlagen, Strandbars, aber auch auf Campingplätzen sowie in Freizeitparks an den Küsten des Landes, also zum Beispiel am Mittelmeer, an der Atlantikküste oder auch in der nördlichen Normandie. Die meisten Sommerjobs gibt es jedoch in einer aufregenden Metropole: In Paris werden die meisten der rund 800.000 saisonalen Touristik-Jobs angeboten. Wie wäre es also mit einem Sommer in der Stadt der Liebe?

Sommerjob als Animateur, Reiseleiter oder Teamer

Alternativ kannst du auch als Animateur, Reiseleiter oder Teamer einer Jugendreisegruppe in Frankreich arbeiten. In Frankreich gibt es besonders viele Sprachreisen, die du als Teamer, Reiseleiter oder sogar Sprachlehrer begleiten kannst. Wenn du Animateur in Frankreich werden möchtest, bewirbst du dich am besten bei den großen Reiseveranstaltern in Deutschland. Wenn deine Bewerbung für den Animateur Job erfolgreich ist, wirst du entsprechend ausgebildet und anschließend nach Frankreich oder eine andere Urlaubsdestination geschickt.

>> weitere Informationen & Job-Angebote für Animateure

>> weitere Informationen & Job-Angebote für Jugendreiseleiter

>> finde weitere Job-Möglichkeiten im Bereich Tourismus!

Sommerjob in der Landwirtschaft

Ein großer Arbeitgeber für Sommerjobber in Frankreich ist außerdem die Landwirtschaft. Das Land gilt als eines der größten landwirtschaftlichen Produktionsländer in Europa und ist daher jedes Jahr bei der Ernte auf fleißige Helfer aus dem Ausland angewiesen. Egal ob üppige Obst- und Gemüseplantage im sonnigen Süden oder Weinanbaugebiete von der Loire bis an die Küste – In Frankreich kannst du in vielen Regionen als Erntehelfer arbeiten.  

>> weitere Informationen & Job-Angebote auf Farmen

>> weitere Informationen & Angebote für Sommerjobs mit Pferden

Voraussetzungen für Sommerjobs

Für einen Sommerjob in einem der schönsten Reiseländer Europas brauchst du, außer einem Mindestalter von 18 Jahren, nicht unbedingt spezielle Voraussetzungen. Du solltest vor allem Lernbereitschaft, Belastbarkeit und Tatendrang mitbringen. In der Hauptsaison sind in der Tourismusindustrie lange Arbeitstage und eine hohe Arbeitsbelastung üblich. Darauf solltest du dich einstellen und gut mit stressigen Situationen umgehen können. 

Voraussetzungen für Tourismus Jobs

Bestimmte Tätigkeiten und Einsatzbereiche erfordern außerdem manchmal spezielle Kenntnisse und Vorerfahrungen. Dazu zählt beispielsweise die Arbeit an der Rezeption eines Hotels, in der gehobenen Gastronomie auch Kellnern und Barkeeping. Für Jobs als Reiseleiter, Teamer oder Animateur erhältst du in der Regel ein umfassendes Training vor deinem Einsatz in Frankreich. Spezifische Kenntnisse brauchst du daher nicht, jedoch solltest du bestimmte Eigenschaften und Talente mitbringen. Für den Animateur Job zählt dazu beispielsweise eine gewissen Offenheit, Freude an der Kommunikation und artistisches Talent für die abendlichen Musicals und Bühnenshows. Für den Job als Reiseleiter oder Teamer braucht man vor allem eine Organisationstalent sowie selbstbewusstes aber freundliches Auftreten. 

Voraussetzungen in der Landwirtschaft

Für Sommerjobs in der Landwirtschaft sind meist keine bestimmten Voraussetzungen oder Vorerfahrungen notwendig. Allerdings solltest du ein solide körperliche Fitness und Ausdauer mitbringen. Als Erntehelfer lebst du meist mehrere Wochen auf dem Land, fernab der großen Städte. Damit solltest du gut klarkommen und außerdem Spaß an der Arbeit im Freien haben. Auch in der Landwirtschaft sind lange Arbeitszeiten und eine hohe Belastung üblich. Wenn du bereit bist einige Wochen auf dem Land zu leben, hast du die besten Voraussetzungen für einen Erntehelferjob in Frankreich.

Sprachvoraussetzungen

Kenntnisse der Landessprache sind in Frankreich sehr wichtig, da die meisten Einheimischen nicht gern auf Englisch kommunizieren oder es oft auch nicht können. Für dich ist das eine großartige Gelegenheit, um deine Sprachkenntnisse enorm zu verbessern. Eine Ausnahme ist, wenn du dich in großen Hotels oder Ferienanlagen hauptsächlich um ausländische Gäste kümmerst. Doch selbst dort musst du mitunter mit den lokalen Kollegen auf Französisch kommunizieren und häufig gibt es auch in den internationalen Ferienanlagen und Hotels französische Urlaubsgäste, mit denen du in der Landessprache sprechen solltest. In der Landwirtschaft brauchst du natürlich keine perfekten Kenntnisse, aber du solltest dich wenigstens mit deinen Kollegen verständigen können. Deshalb sind Sprachkenntnisse für einen Sommerjob in Frankreich sehr wichtig und du solltest dich entsprechend darauf vorbereiten. Eine gute Möglichkeit, sich für den Job fit zu machen, ist ein Intensivsprachkurs zu Beginn des Aufenthalts.

Wie finde ich einen Sommerjob in Frankreich?

Auf der Suche nach einem Sommerjob in Frankreich lohnt es sich, gängige Online-Stellenbörsen mit Suchbegriffen wie „Ferienjobs in Frankreich“ oder „Studentenjobs in Frankreich“ zu durchforsten.
Mögliche Plattformen sind:

Wer schon etwas Französisch kann, schaut sich am besten auch auf französischen Jobportalen um, zum Beispiel:

Folgendes französischsprachiges Portal hilft außerdem bei der Suche nach einem Sommerjob in Frankreich im Bereich Touristik:

Saisonale Landwirtschaftsjobs in Frankreich findest du über die Suchmaschine dieser Website:

Alternativ kannst du dich natürlich auch initiativ bei deinen Wunscharbeitgebern in Frankreich bewerben. Voraussetzungen sind dafür natürlich gute Französischkenntnisse. Wenn du die Sprache noch nicht so gut beherrschst, kannst du dich auch bei großen deutschen Reiseveranstaltern als Animateur, Reiseleiterin oder auch Teamer für Jugendreisegruppen bewerben. Ebenso sind große Hotelketten wie Club Med oder Robinson ein guter Ansprechpartner für Sommerjobs in Frankreich.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen Work & Travel-Aufenthalt über eine Agentur zu buchen. Das ist vor allem eine gute Option für alle, die noch nicht so gut Französisch sprechen. Die Agentur vermittelt einen Job, meist in der Hotellerie oder Gastronomie, mit einer Dauer von etwa 8 bis 24 Wochen. Vor deinem Jobeinsatz machst du in der Regel einen Intensivsprachkurs, sodass du noch besser vorbereitet in deinen Job startest. Die Gebühren für solche Programme sind jedoch ziemlich hoch. Es kann aber eine gute Option sein, wenn du keine Zeit hast, dich umfangreich auf deinen Auslandsaufenthalt vorzubereiten und selbstständig nach einem Job zu suchen.

Wie bewerbe ich mich für Sommerjobs in Frankreich?

Wenn du dich entschlossen hast, während der Sommer- oder Semesterferien in Frankreich zu jobben, hast du verschiedene Möglichkeiten dich um einen Job zu bewerben. Du kannst dich entweder an große Reiseveranstalter oder Hotelketten in Deutschland wenden und dich dort als Reiseleiterin, Animateur, Teamer, Rezeptionistin, Kellner oder ähnliches bewerben.

Beispiele sind unter anderem:

  • TUI
  • Thomas Cook
  • Alltours
  • Club Med
  • Robinson
  • RUF Jugendreisen
  • GO Jugendreisen

Alternativ kannst du dich direkt an Arbeitgeber in Frankreich wenden und deine Bewerbung für einen Sommerjob dort einreichen. Das setzt natürlich voraus, dass du die lokalen Arbeitgeber auf Französisch ansprichst und auch einen französischen Lebenslauf möglichst fehlerfrei verfassen kannst. In Frankreich bewirbt man sich in der Regel mit einem einseitigen Lebenslauf sowie einem kurzen Motivationsschreiben. Ein Bewerbungsfoto ist weniger üblich.

Wenn du eine Stelle ergatterst, unterschreibst du einen Zeitarbeitsvertrag, den sogenannten „contrat de travail à durée determinée“. Darin sollten deine Wochenarbeitsstunden sowie das monatliche Gehalt genau festgelegt sein. Ein solcher Zeitarbeitsvertrag endet in der Regel nach maximal drei Monaten.

Hier findest du Hilfe und Inspiration für das Verfassen von Lebensläufen und Motivationsschreiben.

Fakten: Versicherung, Verdienst, Dauer

Für deinen Arbeitsaufenthalt im EU-Land Frankreich brauchst du keine speziellen Versicherungen abschließen. Die deutschen Krankenkassen übernehmen die Kosten für notwendige Arzt- und Krankenhausbesuche im EU-Ausland. Wenn du ein legales Beschäftigungsverhältnis aufnimmst, sollten aber ohnehin alle wichtigen Versicherungen mit deinem Arbeitsvertrag gedeckt sein. Dazu zählen:

  • Krankenversicherung
  • Rentenversicherung
  • Arbeitslosenversicherung
  • Unfallversicherung

Eine private Haftpflichtversicherung ist für längere Aufenthalte auf jeden Fall empfehlenswert. Eine Reiserücktrittsversicherung sowie Gepäckversicherung lohnen sich für Reisen ins nahe Frankreich dagegen eher nicht.  

Verdienst

Sommerjobber in Frankreich haben Glück: Frankreich ist eines der Länder mit dem höchsten Mindestlohn in Europa. Selbst für einfache Aushilfstätigkeiten bekommst du einen Mindestlohn von 9,61 Euro pro Stunde. Häufig wirst du in der Landwirtschaft sowie auch im Tourismus pro Stunde bezahlt. Wenn du allerdings bei einem deutschen Reiseveranstalter oder einer großen Hotelkette angestellt wirst, bekommst du in der Regel ein festes monatliches Gehalt. Animateure bekommen als Einstiegsgehalt meist etwa 600 bis 800 Euro pro Monat. Außerdem werden Unterkunft und Verpflegung vor Ort gestellt. Auch die Flugkosten zum Einsatzort sowie das Jobtraining werden meist vom Arbeitgeber übernommen. Reiseleiter und Teamer bekommen ähnliche Gehälter, jedoch kann es Unterschiede zwischen den Reiseveranstaltern geben. In der Gastronomie und Hotellerie hast du darüber hinaus die Möglichkeit, dein Gehalt mit Trinkgeldern aufzustocken.

Dauer

Ein Sommerjob in Frankreich kann zwischen drei und sechs Monaten dauern. Die Reiseveranstalter und großen Hotelketten stellen Animateure, Reiseleiter, Rezeptionisten etc. vorzugsweise für die gesamte Saison von April bis Oktober ein. Es sind aber auch sogenannte Gasteinsätze während der Hauptsaison von Juni bis August möglich. Dann unterstützt du ein bestehendes Team während der stressigsten Zeit des Jahres, sozsuagen als Saisonjobber. Die Zeitarbeitsverträge französischer Arbeitgeber sind dagegen in der Regel auf drei Monate begrenzt, können aber unter Umständen auch noch mal verlängert werden. In der Landwirtschaft sind außerdem auch sehr kurze Einsätze von ein bis zwei Wochen möglich. 

>> Du willst mehr Informationen zu den Möglichkeiten und Bedingungen von Sommerjobbern? Dann schau bei den Saisonjobs im Ausland vorbei!

Fazit

Frankreich ist ein touristisch sehr attraktives Ziel, das Klima ist vor allem im Süden sehr mild und man kann eine gefragte Sprache lernen. Viele gute Gründe sprechen also für einen Sommerjob in Frankreich, nicht zuletzt auch das Gehalt. In dem Land gibt es einen der höchsten Mindestlöhne Europas, weshalb sich der Sommerjob in Frankreich auch in dieser Hinsicht auszahlt. Neben dem Tourismussektor ist in Frankreich auch die Landwirtschaft ein großer und wichtiger Arbeitgeber für Sommerjobber, wo man ebenfalls gut verdienen kann.

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Find your trip!

  1. Must-haves