Work and Travel Erfahrungsberichte

| 17. 09. 2012 | 3 Kommentare

work-travel-erfahrungsberichteWer sich dazu entschließt, Work and Travel zu machen oder aber sich erstmal über das Thema Working Holidays grundsätzlich tiefer informieren möchte, dem raten wir von Auslandsjob.de, sich vor allem Blogs von Work and Travellern sowie auch Work and Travel-Erfahrungsberichte durchzulesen. Denn auch wenn die Entscheidung bereits gefallen ist, sich in Australien, Neuseeland, Kanada oder den USA via Jobben & Reisen eine Zeit lang aufzuhalten und Deutschland den Rücken zu kehren, der wird vor allem durch die Berichte „Ehemaliger“ merken, auf was es „jenseits“ der wichtigen organisatorischen Punkte wie Working Holiday Visum, Flug (Welche Airline, welche Kosten kommen auf mich zu, gibt es ein Open Return Ticket zu meinem Zielland, etc.), Kreditkarte, Auslandskrankenversicherung, Unterkunft etc. nämlich ebenfalls ganz stark ankommt. Diese eher „weichen Faktoren“, die den Work and Travel-Trip erst erfolgreich werden lassen, und die man gerne bei der Planung & Orga vorab übersieht, werden in den zahlreichen Blogs, Foren und Erfahrungsberichten aufgezeigt, die wir euch hier gerne einmal näherbringen wollen. Wenn ihr noch weitere wichtige bzw. hilfreiche Blogs, Foren oder auch Erfahrungsberichte kennt, die sich mit Work and Travel beschäftigen, so wäre es klasse, uns diese unten via Kommentar ebenfalls zu nennen, dann bauen wir diese gerne hier mit ein.

Work and Travel Blogs

Mittlerweile ist es fast schon Usus, während seines Work and Travel-Trips auch zu bloggen. Dies geht über zahlreiche kostenfreie öffentliche Bloggingplattformen wie WordPress oder Blogger.com bzw. Myblog.de oder aber auch bei Auslandsblog.de, die sich speziell auf Blogs für Auslandsaufenthalte fokussiert haben. Auf der anderen Seite kann man auch sehr gut einen eigenen Blog aufsetzen, was ebenfalls mit WordPress möglich ist. Wichtige und informative Blogs zum Thema Work and Travel wären bspw.:

Work and Travel Erfahrungsberichte

Während einem Work and Travel Blogs vor allem die Sicht eines aktuell sich unterwegs befindlichen Work and Travellers wiederspiegeln, dienen Erfahrungsberichte vor insbesondere dazu, um sich einen genauen Einblick zu verschaffen, wie andere Ihr Abenteuer gemeistert haben – mit (hoffentlich) allerlei Tipps & Insiderinfos. Für die wichtigsten Länder findet ihr hier Work and Travel Erfahrungen:

Work and Travel Foren

Ähnlich wie bei Work and Travel Blogs und bei Erfahrungsberichten ehemaliger Work and Traveller habt ihr auch in Foren die Möglichkeit, euch mit Gleichgesinnten auszutauschen, und zwar sowohl mit Work and Travellern, die ihren Trip aktuell planen, als auch mit Working Holiday Makern, die gerade unterwegs sind oder aber auch schon wieder zurück sind und quasi als Ratgeber & „Pate“ für alle anderen mit Rat & Tat zu ihren gemachten Erfahrungen zur Seite stehen. Hier die wichtigsten:

Facebook-Community

Inzwischen gibt es sehr viele Facebook-Gruppen, die sich rund um Working Holidays drehen. Darin findest du nicht nur sehr schnell Antworten auf deine Fragen (die auch oftmals schon viele andere gestellt haben), sondern auch Autos, die günstig zum Kauf angeboten werden, Reisepartner-Gesuche, Insidertipps von vor Ort und vieles mehr. Gerne kannst du auch unsere Facebook-Community befragen 🙂

Wichtigkeit unabhängiger Infoquellen

Seien es Blogs, Foren oder auch Erfahrungsberichte: alle drei Infoquellen haben den riesen Vorteil, dass vor allem direkt Work and Traveller zu Wort kommen und nicht anbietende Veranstalter & Organisationen. Welchen Nutzen ihr hieraus als angehende Work and Travel-Abenteurer erzielen könnt, müssen wir euch wohl nicht detaillierter erläutern;-)!

Ja dann: Viel Spaß bei Planung, Organisation und Realisation eures ganz persönlichen Work and Travel-Abenteuers!

Kategorie: Blogger, Erfahrungsberichte, Work & Travel

Avatar

Über den Autor ()

Christian Rhode reiste bereits als Kind gemeinsam mit seinen Eltern viel in Europa, wobei der Grundstein für seine Faszination an fremden Ländern und Kulturen gelegt wurde. Nach einer längeren Reisepause hat ihn dann vor einigen Jahren wieder das Fernweh gepackt und bis heute nicht losgelassen. Ein längerer Aufenthalt in Chile begründete seine Leidenschaft für Lateinamerika, wohin es ihn (nach eigener Aussage) wahrscheinlich noch sehr häufig verschlagen wird. Weitere geplante Ziele sind Schottland, Irland, Nepal, Ruanda/Uganda … die Liste ist lang. Christian hat eine Ausbildung zum Speditionskaufmann absolviert , danach u.a. in England gearbeitet, später das Abitur im zweiten Bildungsweg nachgeholt und Kommunikationswissenschaften, Soziologie sowie Politikwissenschaften in Münster (Westfalen) studiert. Durch seine Funktion als Redaktionsleiter bei der INITIATIVE auslandszeit kann er sich auch beruflich jeden Tag mit den Themen Ausland(saufenthalt) und Reisen beschäftigen. Weitere Tags zu Christian: Musik, Bücher, Filme, Radsport und Werder Bremen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.