Placeholder: Post Thumbnail (visible in frontend only)
Geld ins Ausland überweisen
Placeholder: Post Title (visible in frontend only)

Geld ins Ausland überweisen

Geld von Deutschland ins Ausland überweisen

Wer einen längeren Auslandsaufenthalt plant, muss vorab einiges organisieren. Anders als bei einem zwei- bis dreiwöchigen Urlaub musst du für verschiedene Situationen während deiner Auslandszeit gewappnet sein. Dabei spielt vor allem das Thema Finanzen eine wichtige Rolle. Während eines Jahres wirst du verschiedene Überweisungen tätigen, Rechnungen bezahlen und vielleicht auch mal an die Geldreserven in der Heimat müssen. Doch wie stellst du das an, wenn du dich gerade am anderen Ende der Welt oder einem anderen fernen Land aufhältst? Läuft dann alles über dein neues Konto im Gastland oder benötigst du dein deutsches Konto weiterhin? Wie viel kostet es, Geld von Deutschland ins Ausland zu schicken und umgekehrt? Ist das überhaupt sinnvoll? In diesem Beitrag erfährst du alles Wissenswerte rund um das Thema Geldüberweisungen aus dem bzw. ins Ausland!

Scroll Anchor: “ueberweisung-eu-weltweit”

Auslandsüberweisungen in der EU und weltweit

Während Überweisungen aus dem EU-Ausland bzw. umgekehrt ins EU-Ausland mittlerweile zum Glück vollkommen kostenlos und auch relativ schnell sind, sieht das bei Überweisungen außerhalb der EU leider ganz anders aus. Deshalb müssen sich gerade Work and Traveller und andere Reiselustige, die längere Aufenthalte außerhalb der EU planen, mit diesem wichtigen Thema auseinandersetzen. Da Work and Traveller überwiegend in außereuropäischen Ländern wie Australien, Neuseeland, Kanada, Chile und Japan unterwegs sind, sollten sie sich mit dieser Thematik etwas auskennen. Leider ist es so, dass bei Auslandsüberweisungen außerhalb der EU immer noch sehr hohe Gebühren anfallen und sie außerdem ziemlich langsam sind. In einem echten Notfall bringen dir traditionelle Banküberweisungen daher wenig. Deshalb solltest du auf jeden Fall auch Optionen jenseits der traditionellen Banken kennen, denn die gibt es mittlerweile reichlich.

Scroll Anchor: “ueberweisungen-ausserhalb-eu-vermeiden”

Überweisungen außerhalb der EU am besten vermeiden

Da aber auch diese Finanz-Dienstleistungen in den meisten Fällen mit Gebühren verbunden sind, empfehlen wir dir vorab, Geldüberweisungen ins Ausland so oft wie möglich zu vermeiden. Das ist gar nicht schwer und gerade für Work and Traveller meist leicht umsetzbar:

Schaffe dir eine kostenlose Kreditkarte an, mit der du kostenlos im weltweiten Ausland Bargeld abheben kannst. Bei finanziellen Engpässen hast du so immer direkten Zugriff auf deine Geldreserven in der Heimat – ganz ohne Auslandsüberweisung. Notfalls können dir auch deine Eltern oder andere Verwandte Geld auf dein deutsches Konto überweisen und du hebst es dann kostenlos in deinem Gastland ab. Das ist nicht nur um einiges günstiger, sondern auch tausendmal schneller als jede Auslandsüberweisung. Wir empfehlen die kostenlose Visa-Debitkarte der DKB.
Lege dir direkt nach deiner Ankunft ein lokales Konto zu. Das ist zumindest für Inhaber des Working-Holiday-Visums kein Problem und innerhalb kürzester Zeit erledigt. Mit diesem Konto kannst du dann via Online-Banking vollkommen kostenlos Geld innerhalb deines Gastlandes Geld überweisen und empfangen – ganz ohne Auslandsüberweisungen und horrende Gebühren.
Tätige alle deine Überweisungen innerhalb Deutschlands weiterhin von deinem deutschen Konto aus. Das ist dank Online-Banking auch aus dem Ausland problemlos möglich. Sorge daher immer für eine ausreichende Kontodeckung auf deinem deutschen Konto. Dann kannst du alle Rechnungen, Überweisungen, Geldeingänge etc. innerhalb Deutschlands weiterhin über dieses Konto laufen lassen. Es macht keinen Sinn, dafür dein ausländisches Konto zu nutzen.
Scroll Anchor: “auslandsueberweisung-notwendig”

Wann sind Auslandsüberweisungen notwendig?

In einigen Fällen kann es jedoch sein, dass sich Auslandsüberweisungen nicht vermeiden lassen. Das ist beispielsweise der Fall, wenn:

Du am Ende deines (Work and Travel)-Aufenthalts dein Konto im Gastland schließt und das restliche Guthaben auf dein Konto nach Deutschland überweisen willst.
Du am Ende deines Work and Travel-Aufenthalts Steuern zurück bekommst, du aber bereits das Land verlassen hast oder dein Konto im Gastland schon geschlossen hast.
Du ohne Working-Holiday-Visum längere Zeit im nicht-europäischen Ausland unterwegs bist und evtl. kein lokales Konto eröffnen kannst.
Du als Digitaler Nomade online dein Geld verdienst und Kunden, Geschäftspartner oder für dich arbeitende Freelancer auf der ganzen Welt hast, denen du regelmäßig Geld überweisen musst bzw. von denen du Geld erhältst.
Beim Verlust von Bankkarten und Bargeld im Ausland kannst du dir Bargeld von deinem deutschen Konto ins Ausland schicken bzw. überweisen lassen.
Evtl. möchtest du am Anfang deines Auslandsaufenthalts etwas Geld von deinem deutschen Konto auf dein lokales Konto im Gastland überweisen, damit dieses mit etwas Geld gefüllt ist. Dann kannst du sofort in deinem Gastland bargeldlos bezahlen sowie kostenlos Geld abheben und musst nicht erst darauf warten, dass der erste Gehaltsscheck eingeht. Alternativ kannst du aber auch Bargeld mitnehmen und es vor Ort direkt einzahlen.
Scroll Anchor: “moeglichkeiten”

Geld ins Ausland überweisen: Deine Möglichkeiten

In solchen Fällen hast du verschiedene Möglichkeiten, Geld ins Ausland zu überweisen bzw. Geld aus dem Ausland in die Heimat zu schicken. Diese Services sind in der Regel mit Gebühren in unterschiedlicher Höhe verbunden.

Traditionelle Banküberweisungen

So gut wie jede Bank in Deutschland und im Ausland bietet Auslandsüberweisungen an. Oft ist es aber eine der teuersten und vor allem langsamsten Optionen, jedoch ist sie weltweit akzeptiert, zuverlässig und sicher. Die typischen Gebühren außerhalb der EU betragen durchschnittlich ca. 20 Euro bei einer Überweisung von 1.000 Euro. Es dauert etwa drei bis sechs Werktage bis das Geld beim Empfänger eingeht. Dazu kommt die sog. Courtage – die Wechselkursgebühr – die bei klassischen Banken zwischen 0,25 und 1 Prozent liegt. Diese wird nicht immer transparent kommuniziert, du solltest daher auf jeden Fall nachfragen.

Geldtransfer-Services

Deutlich schneller als traditionelle Banküberweisungen sind Geldtransfer-Services, mit denen du in Sekundenschnelle Geld rund um den Erdball schicken kannst. Zu den bekanntesten Anbietern gehören WesternUnion und MoneyGram. Das funktioniert so: Du kannst Bargeld in einer der WesternUnion-Filialen oder bei einem Partner (z.B. Post, bestimmte Geschäfte) einzahlen. Der Empfänger kann das Bargeld dann in einer entsprechenden Filiale oder bei einem Partner im Empfängerland abholen. Dazu muss er oder sie lediglich seine Ausweis vorzeigen und eine Referenznummer angeben. Klarer Nachteil: Die Gebühren sind saftig und belaufen sich beispielsweise bei einem Betrag von 1.000 Euro auf ca. 80 Euro. Online-Überweisungen sind außerdem umständlich, da das Geld bar eingezahlt werden muss.

Paypal

Sicher hast du diesen Bezahl-Dienst schon mal benutzt, um online einzukaufen. PayPal ist mittlerweile weltweit bekannt, verbreitet und akzeptiert. Doch mit diesem Online-Dienst kannst du nicht nur wunderbar einkaufen, sondern auch blitzschnell Geld um die Welt schicken. Allerdings bietet PayPal abgesehen von seiner weltweiten Akzeptanz kaum Vorteile, denn im Vergleich zu ähnlichen Anbietern ist es ziemlich teuer. Das liegt vor allem an den hohen und oft intransparenten Wechselkursgebühren. Die Gebühren hängen von verschiedenen Faktoren wie Land, Währung und Art des PayPal-Accounts ab (Händler oder privat). Bei einer Überweisung von 1.000 Euro fallen jedoch durchschnittlich ca. 40 Euro Gebühren plus bis zu vier Prozent Wechselkurs-Gebühren an. Damit schneidet Paypal im Vergleich zu anderen Online-Transfer-Services und auch traditionellen Banken sehr schlecht ab.

Bitcoin

Für besonders experimentier- und risikofreudige „Early Adopter“ sind digitale Krypto-Währungen wie Bitcoin eine weitere Option. Das Versenden der Währung dauert nur wenige Minuten, die Gebühren sind sehr gering und da keine Währungen umgerechnet werden müssen, fallen auch keine Wechselkursgebühren an. Viele schätzen an Bitcoin außerdem die Anonymität: Zwischen Sender und Empfänger werden keine sensiblen Daten ausgetauscht. Bislang ist die Währung aufgrund der geringen Bekanntheit und Akzeptanz aber noch keine echte Option für Überweisungen und Geldtransfers ins Ausland.

Online-Transfer-Service

Eine gute und vor allem günstigere Alternative zu den alteingesessenen Geldtransfer-Services sind neuere, rein online-basierte Services. Diese sind auch sehr viel bequemer, denn du musst das Geld nicht bar einzahlen und in der Filiale Schlange stehen. Die durchschnittlichen Gebühren eines reinen Online-Transferservices belaufen sich auf ca. 17 Euro bei einer Überweisung von 1.000 Euro. Sie sind damit nicht nur deutlich günstiger als traditionelle Transfer-Services, sondern auch billiger als klassische Banken. Gute Anbieter sind beispielsweise TransferWise, WorldRemit und Azimo. Der Empfänger erhält das Geld entweder auf dem Bankkonto oder kann es in bar bei einer (Partner-)Filiale an seinem Standort abholen. Ein Nachteil ist, dass diese noch recht neuen Services bislang nur eine begrenzte Anzahl an Ländern und Währungen abdecken.

Unser Tipp TransferWise:

Scroll Anchor: “versteckte-gebuehren”

Auf versteckte Gebühren achten

Bei Auslandsüberweisungen fallen in der Regel zwei Kostenfaktoren an: Das sind zum einen die Gebühren bzw. Transaktionskosten, die bei Überweisungen außerhalb der EU von so gut wie allen Banken und anderen Finanzdienstleistern erhoben werden. Zum anderen – und diesen Kostenfaktor vergessen viele – der Währungswechselkurs. Auch daran verdienen die Dienstleister. Generell gilt: Je exotischer die Währung, umso teurer die Überweisung. Viele Anbieter, auch Banken, zeigen dir jedoch nicht immer den genauen Wechselkurs. Da solltest du auf jeden Fall nachhaken, denn es bringt dir wenig, wenn die Überweisungsgebühr niedrig ist, du aber einen schlechten Wechselkurs bekommst.

Tipp: Wenn du verschiedenen Anbieter vergleichst, schau nicht so sehr auf die Gebühren, sondern auf den konkreten Betrag, der am Ende beim Empfänger ankommt. Dabei entgehen dir eventuelle Wechselkursverluste nicht und du kannst leicht den für dich günstigsten Anbieter identifizieren.

DIE KOSTENLOSE DKB-VISA-DEBITKARTE

Das beste und sicherste Zahlungsmittel im Ausland

Die beliebteste Auslandskreditkarte für junge Reisende ist die Visa-Debitkarte von der DKB. Mit der Visa-Debitkarte kannst du im Ausland gebührenfrei Geld abheben und bezahlen. Außerdem sichert dich die DKB bei Diebstahl oder Verlust deiner Kreditkarte bestens ab. Nur bei uns erhältst du bei Abschluss als besonderes Dankeschön das innovative Work and Travel-Starterkit dazu.

Scroll Anchor: “vergleich”

Auslandsüberweisungen: Vergleich

 

Durchschnittliche Gebühren für Überweisung  in der EU (in Euro)

Durchschnittliche Gebühren für Überweisungen außerhalb der EU

Vorteile

         Nachteile

Bank-ÜberweisungKostenlos     ca. 20 Euro*
  • Kostenlos innerhalb der EU
  • weltweit akzeptiert und verbreitet
  • sicher und zuverlässig
  • Relativ hohe Gebühren außerhalb der EU
  • teils intransparente Wechselkurs-Gebühren
  • Dauer: ca. drei bis sechs Tage (außerhalb der EU)
Klassischer Transfer-Service (WesternUnion, MoneyGram etc.)    ca. 32 Euro*    ca. 80 Euro*
  • Überweisung in Echtzeit, sofortige Verfügbarkeit
  • weltweit verfügbar
  • Sehr hohe Gebühren
  • Komplizierte Kontoeröffnung und Verifizierung bei Online-Überweisung
  • Geld kann nur in bar empfangen werden
  • Versteckte Gebühren aufgrund schlechter Wechselkurse
 Online-Transfer-Service (z.B. Azimo,  Wise, RevolutApp) kostenlos     ca. 17 Euro*
  • Kostenlos innerhalb der EU
  • Vergleichsweise günstige Gebühren bei Überweisungen außerhalb der EU
  • Einfache und schnelle Kontoeröffnung
  • Digitales Versenden und Empfangen des Geldes
  • Auszahlungen oft auch in bar möglich
  • Begrenzte Abdeckung von Ländern und Währungen
  • Teils versteckte Gebühren durch Wechselkurs-Verluste
  • Mitunter gibt es Transaktionslimits, dass das Versenden von größeren Beträgen ausschließt
 PayPal ca. 35 Euro*

 ca. 40 Euro*

plus Wechselkurs-Gebühr von ca. 2,5 bis 4 Prozent

  • Weltweit bekannt und akzeptiert
  • Weltweit verfügbar
  • Schnelle Überweisungen (in Echtzeit)
  • Hohe Transaktionskosten
  • Hohe Wechselkursgebühren
  • Teilweise intransparente Kosten und Gebühren
 Bitcoin ca. 1 Prozent des überwiesenen Betrags, wird in der Regel je zur Hälfte von Empfänger und Sender getragen ca. 1 Prozent des überwiesenen Betrags, wird in der Regel je zur Hälfte von Empfänger und Sender getragen
  • Geringe Gebühren
  • Schnelle Überweisung (wenige Minuten)
  • Vergleichsweise anonym
  • Geringe Akzeptanz und Verbreitung
  • Schwankender Kurs

* bei einer Überweisung von 1.000 Euro

Scroll Anchor: “anbieter”

Welcher Anbieter ist der Richtige?

Welcher Anbieter in der jeweiligen Situation der Richtige ist, hängt von vielen Faktoren ab. Die wichtigsten Faktoren sind die Höhe deiner Überweisung sowie die involvierten Währungen. Folgende weitere Faktoren gilt es zu berücksichtigen:

Dauer
Wie schnell soll die Überweisung ankommen?
Bequemlichkeit
Kannst du alles online erledigen oder musst du eine Filiale aufsuchen?
Art der Ein- und Auszahlung:
Bankkonto, Bar, Paypal, Kreditkarte etc.
Gebühren
Transaktionsgebühren und Wechselkurse
Geschäftlich oder privat:
Die Art der Überweisung kann die Höhe der Gebühren beeinflussen
Scroll Anchor: “gebuehren”

Hinweise zu Gebühren der gängigsten Online-Transferservices

Auch wenn die einzelnen Anbieter von Online-Transferservices ganz unterschiedliche Gebühren erheben, solltest du immer auf den Betrag schauen, der am Ende beim Empfänger ankommt. Da die Wechselkursverluste bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich sind, kann es sein, dass ein Anbieter für dich günstiger ist, obwohl er höhere Gebühren als ein Wettbewerber erhebt. Da sich Gebühren und Wechselkursverluste von Land zu Land unterscheiden können, lohnt es sich, jedes Mal die Anbieter zu vergleichen, wenn du Geld ins Ausland schicken möchtest.

Fazit

Prinzipiell solltest du Überweisungen außerhalb der EU vermeiden, da sie immer mit Kosten verbunden sind. Das ist vor allem mit einer kostenlosen Kreditkarte, mit der du weltweit kostenlos Geld von deinem deutschen Konto abheben kannst, sowie mit der Eröffnung eines lokalen Kontos in deinem Gastland recht gut möglich. Es gibt jedoch einige Situationen, in denen sich eine Geldüberweisung außerhalb der EU nicht vermeiden lässt. In solchen Fällen nutzt du am besten Online-Transferservices wie Azimo, Wise oder WorldRemit, da sie in der Regel die schnellste und günstigste Option sind.


Die wichtigsten Planungsschritte

Mach dir keine Sorgen und hol dir zusätzliche Unterstüzung bei deiner Planung

TIPP 1

DIE ORGA-APP

Nutze unsere Orga-App und lasse dich vom ersten bis zum letzten Schritt durch den Planungsprozess mit allen Infos & Tipps & Tricks führen.
ZUR ORGA-APP
TIPP 2

E-MAIL TUTORIAL

Lass dich bei der Organisation durch unser Work & Travel-Tutorial unterstützen: Insgesamt 11 E-Mails beantworten dir die wichtigsten Fragen zu deiner kommenden Reise.
BEIM TUTORIAL ANMELDEN
TIPP 3

PROGRAMME

Schau unter “PROGRAMME” vorbei und baue dir dein Work & Travel selbst zusammen. Egal, was dich interessiert, hier wirst du fündig.
ZUM PROGRAMM-FINDER

Weltweite Work & Travel Programme finden

Dein Job im Summercamp Kanada
Das Summercamp-Programm von Camp Canada bietet dir die Möglichkeit, als Kinder- und Jugendbetreuer in einem k…
Ansehen
Au Pair in den USA II
Du hast Freude an der Arbeit mit Kindern und möchtest einmal den American Way of Life auf authentische Weise …
Ansehen
Summercamp-Jobs in China
Mit dem Summercamp-Programm von Adventure China erlebst du das Land des Lächelns aus einer einzigartigen Pers…
Ansehen
Resort Job in Kanada
Ein Auslandsaufenthalt in Kanada ist für viele ein Traum, der nun wahr werden kann. Schulabgänger, Auszubild…
Ansehen
Praktikum auf Malta
Du willst deine Englischkenntnisse verbessern, erste Berufserfahrung sammeln und eine tolle Zeit im Ausland ve…
Ansehen
Soziale Arbeit in Michigan, USA
Nimm an diesem 6-monatigen, intensiven Freiwilligenprogramm in den USA gemeinsam vielen Menschen aus der ganze…
Ansehen
Work and Travel USA
Für die USA gibt es anders als für andere Länder kein spezielles Working-Holiday-Visum. Work and Travel ist…
Ansehen
Au Pair USA
Als Au Pair in den USA bekommst du die einmalige Chance, Amerika mit seiner Sprache und Kultur ein Jahr lang i…
Ansehen
Work & Travel Japan Programm
Japan hat mehr zu bieten als Sushi! Starte mit diesem Programm in dein persönliches Japan-Abenteuer und entde…
Ansehen
Work & Travel in Dublin
Du möchtest Irland und dessen Hauptstadt Dublin nicht nur aus der Touristenperspektive erkunden, sondern Einh…
Ansehen
Ausbildung in Australien
Australien kann sich nicht nur entspannter Einheimischer und einer traumhaften Natur rühmen – auch die Ausb…
Ansehen
Arrival Starter Paket für Australien in Sydney
Work and Travel in Australien ist der Traum eines jeden Backpackers. Um Dir beim Start ein wenig unter die Arm…
Ansehen
Hotel- und Tourismuspraktika in Indien
Indien ist ein Subkontinent mit vielen verschiedenen Staaten unterschiedlicher Klimazonen, Landschaften und Ku…
Ansehen
Au Pair in Neuseeland (Agentur)
Das Au Pair in Neuseeland Programm ermöglicht es dir, in einer Au Pair Familie das Leben, die Sprache und die…
Ansehen
Trails Guide Kurs in Südafrika/Botswana
Verbringe vier unvergessliche Wochen in der afrikanischen Wildnis und erlerne auf täglichen Wanderungen die F…
Ansehen
Praktikum in Kolumbien im Bereich Management
Du interessierst dich für die Arbeit von internationalen NGOs, Maßnahmen zum Naturschutz und Recyclingstrate…
Ansehen

Hier Jobs im Ausland finden!

 Weltweit
Sea Chefs Logo
Verkäufer (w/m/d) auf einem Kreuzfahrtschiff
Sea Chefs
Kundenservice & Beratung
Vollzeit
Jederzeit möglich – 4-6 Monate
8 offene Stellen
Job Ansehen
 Spanien
Selectra Logo
Junior Content Officer (m/w/d) in Barcelona, Spanien (deutschsprachig)
Selectra
Marketing
Vollzeit
01.06.22 – Unbefristet
4 offene Stellen
Job Ansehen
 Spanien
Selectra Logo
Inbound Sales Agent (m/w/d) in Barcelona, Spanien (deutschsprachig / german-speaking)
Selectra
Vertrieb & Verkauf
Vollzeit
01.06.22 – Unbefristet
15 offene Stellen
Job Ansehen
 Weltweit
Sea Chefs Logo
Koch (m/w/d) – Mein Schiff Flotte
Sea Chefs
Tourismus
Vollzeit
Jederzeit möglich – 4-6 Monate
8 offene Stellen
Job Ansehen
 Portugal
Fernweh-Jobs Logo
Dein Karrierestart bei Google Ads im sonnigen Lissabon (m/w/d)
Fernweh-Jobs
Marketing
Vollzeit
01.08.2022 – 6 Monate
20 offene Stellen
Job Ansehen
 Spanien
 Logo
Deutschsprachige Online-Reiseberater (m/w/d) in Malaga, Spanien
Kundenservice & Beratung
Vollzeit
13.06.2022 – Unbefristet
5 offene Stellen
Job Ansehen
 Weltweit
Sea Chefs Logo
Kellner (m/w/d) auf Luxuskreuzfahrt – sea chefs
Sea Chefs
Tourismus
Vollzeit
Aufstieg jederzeit möglich – Erstvertrag 3-6 Monate
8 offene Stellen
Job Ansehen
 Italien
Donell Gruppenreisen GmbH Logo
Zeltcampleitung (m/w/d) in der Toskana, Italien
Donell Gruppenreisen GmbH
Tourismus
Vollzeit
01.06.2022 – 1-3 Monate
1 offene Stellen
Job Ansehen
 weltweit
Top-Anbieter
TUI Musement Logo
TUI Reiseleiter gesucht (m/w/d)
TUI Musement
Hotel & Hostel
Vollzeit
Mai 2022 – 6 Monate
106 offene Stellen
Job Ansehen
 weltweit
Top-Anbieter
TUI Musement Logo
TUI Kids Club Kinder-Animateur und Babybetreuung (m/w/d)
TUI Musement
Hotel & Hostel
Vollzeit
je nach Stelle – je nach Stelle
76 offene Stellen
Job Ansehen
 Italien
Kitesurf-Praktikum am Gardasee
Club da Baia SRL
Sport & Fitness
Praktikum
Sommersaison 2022 – 1-3 Monate
2 offene Stellen
Job Ansehen
 Italien
Top-Anbieter
VivaTeam Animation Logo
Sportanimateur und Kinderanimateur (m/w/d) in Italien
VivaTeam Animation
Tourismus
Vollzeit
Mai 2022 – 6 Monate
20 offene Stellen
Job Ansehen
 Italien
Backstage Animazione & Unterhaltung  Logo
Backstage Animazione & Unterhaltung sucht Entertainer (m/w/d) und die es werden wollen
Backstage Animazione & Unterhaltung
Tourismus
Vollzeit
Mai 2022 – 1 bis 3 Monate bzw. 6 Monate
20 offene Stellen
Job Ansehen
 weltweit
Call-Center Agent/in (deutschsprachig) in Vollzeit/Teilzeit, selbständige Basis im Homeoffice
Kambala Marketing
Kundenservice & Beratung
Sonstiges
– Unbefristet
10 offene Stellen
Job Ansehen
 Malta
Top-Anbieter
Customer Service Agent – German Speaking (m/w/d) in Malta
Tipico Services Malta Ltd
Kundenservice & Beratung
Vollzeit
Jederzeit – unbegrenzt
3 offene Stellen
Job Ansehen

Unser Special zur Corona-Zeit:

Mit dem Starterkit kannst du dich in kürzester Zeit auf deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten. Alle wichtigen Infos, Tipps & Tricks für die Planung und Orientierung.

 

Aktion endet in:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
Auslandszeit Starterkit

Innovatives Tool für die Planung deiner Auslandszeit
 

Auslandsjob-Starterkit geschenkt

Langjährige Auslandszeit-Experten geben dir wertvolle Tipps

Checklisten, Tests & Anleitungen im Audio- und Videoformat