Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Packlisten-Generator für Work and Travel: Packtor

Mithilfe unseres neuen Packlisten-Generator Packtor erhältst du mithilfe von nur wenigen Angaben deine eigene, individuelle Packliste. Die Liste kannst du dann noch nach deinen Vorstellungen editieren. Du kannst Artikel hinzufügen, löschen, verschieben, mit Freunden teilen oder auch gemeinsam packen. Die übersichtliche Liste kannst du dir natürlich auch abspeichern und ausdrucken. Teste unseren Packlisten-Generator doch einfach mal aus!

TIPP: Um dir die von dir individuell zusammengestellte Packliste so einfach wie möglich zu machen, und dir obendrein das gute Gefühl zu geben, wirklich an alles gedacht zu haben, haben wir dir beim führenden Outdoor-Anbieter OUTDOORER eine spezielle "Work & Travel-Einkaufsliste" zusammengestellt. Aus dieser kannst du ganz einfach auswählen, was dir noch fehlt und was mit in deinen Backpack gehört. Mit dem OUTDOORER haben wir ja auch den bislang einzigen, speziell für Work & Travel entwickelten Rucksack "Work And Traveller-Backpack" konzipiert, der nun schon auf tausenden Backpacker-Rücken als treuer Work & Travel-Begleiter dient, und können somit mit bestem Gewissen diesen Hersteller seit nunmehr schon vielen Jahren empfehlen!

>> Hier geht es zu unserem speziell zusammengestellten Backpacker-Shop für Work and Travel <<

Die ideale Backpacker-Ausrüstung von unserem Partner Outdoorer:

Zusammen mit unserem Partner Outdoorer haben wir die wichtigsten Produkte unserer Packliste in einem übersichtlichen Shop zusammengestellt. Du kannst dir also bequem kostengünstiges und hochwertiges Backpacking-Equipment nach Hause bestellen und dich so optimal für deine große Reise ausstatten. Denn nur mit dem richtigen und zuverlässigen Backpacking Equipment kannst du wirklich sicher sein, das Beste aus deiner Auslandszeit herauszuholen. Was letztlich genau in deinem Rucksack landen sollte, hängt natürlich ganz davon ab, welche Pläne du hast und wie deine idealer Work and Travel-Aufenthalt aussehen soll.

Der Shop für deine Work and Travel Packliste

>> Hier geht es zu unserem speziell zusammengestellten Backpacker-Shop für Work and Travel <<

Das sagen die Entwickler des Packtors (Judith und Sebastian von Webmarken.com) im Interview:

Auslandsjob.de: Wie ist die Idee mit dem Packlisten-Generator „Packtor“ entstanden?

Sebastian: Das war nach einer mehrjährigen Reise. Zurück in Deutschland hatte uns der Post-Travel-Blues ziemlich übel erwischt. Dass wir irgendwie anders Leben und Arbeiten wollten, war uns klar aber wie ganz genau, noch nicht. Also haben wir geschaut, was uns gefehlt hat: Eine verlässliche Anlaufstelle rund um die Themen Packen, Reise-Vorbereitung und -Ausstattung. Mit Packlisten, die genau auf den Reisenden zugeschnitten sind. Das hat perfekt gepasst, wir haben losgelegt und es hat geklappt.

 Roadtrip durch Australien | Judith und Sebastian von Packtor

 

Auslandsjob.de: Im Internet findet man unzählige Packlisten von den verschiedensten Reiseanbietern und Bloggern. Könnt ihr uns in wenigen Sätzen erklären, was gerade euren Packlisten-Generator so besonders und mehrwertig macht?

Sebastian: Die allermeisten Packlisten, die man im Netz so findet, bestehen aus einer festen Version. Das ist prima, wenn man sich Inspiration holen möchte, aber wir hatten einen anderen Ansatz: Wir wollten ein praktikables Tool erfinden, das neben allen wichtigen Dingen auch auf individuelle Bedürfnisse und verschiedene Reisearten eingeht. Deswegen erstellt Packtor Checklisten, die passgenau auf den Reisenden zugeschnitten sind.

Judith: Mit der erstellten Liste kann man viel machen: Artikel hinzufügen, löschen, verschieben, dem Handgepäck zuordnen, Listen speichern, mit Freunden teilen, gemeinsam packen, … und seit es Packtor auch als App gibt, kann man jetzt von überall auf seine Packlisten zugreifen.

 

Auslandsjob.de: Der Packlisten-Generator beinhaltet konkrete Angaben zu einer unterschiedlichen Dauer bei Reisen von einem Zeitraum bis 14 Tage. Danach wird bei der Liste aufgrund des Zeitraums nicht mehr unterschieden. Macht es eurer Meinung nach bezüglich des Gepäckes keinen wirklichen Unterschied mehr, ob man sich für 3 Wochen oder als Work & Traveller vielleicht sogar für 2 Jahre beispielsweise nach Australien aufmacht?

Judith: Nein, das macht für die Anzahl wirklich keinen Unterschied. Zumindest tut man sich keinen Gefallen, wenn man mehr mitschleppt. Wer nutzt denn schon mehr als 14 Unterhosen zuhause? Da gibt es eine magische Grenze, bei der es Sinn macht, die Kleidung unterwegs zu waschen. Und wenn man merkt, es fehlt etwas, dann kauft man dieses eine Teil eben noch nach. Wir sind absolute Verfechter von leichtem Gepäck. Wenn man zuhause sitzt, tendiert man gern dazu, viel zu viel mitzunehmen – da müssen wir uns auch manchmal noch drosseln, nach wie vor.

 

Auslandsjob.de: In welchen Punkten könnte sich bei längeren Reisen eurer Meinung nach die Packliste eines Work & Travellers mit der eines Touristen unterscheiden?

Sebastian: Der Hauptunterschied liegt in der Kleiderwahl. Wer schon weiß, was er als Work & Traveller arbeiten wird, kann zusätzlich zur Grundausstattung noch Arbeitskleidung mitnehmen: Z.B. belastbare/alte Teile zur Farmarbeit oder schwarze Hose/ weiße Bluse zum Kellnern. Und vielleicht möchte man nach einem Arbeitstag auch einfach mal auf der Terasse lümmeln, das geht natürlich am besten in gemütlicher Klamotte. Noch mehr als der Tourist, sollte ein Work & Traveller auf Multifunktionalität achten. Toll ist, wenn ein Teil viele andere Dinge ersetzen kann, wie Handy, eReader, Poncho oder Multifunktionstuch.

 

Auslandsjob.de: Besitzt ihr einen Geheimtipp für ein Gegenstand/Utensil, welches bei langen Reisen sehr nützlich sein kann und welches man nicht in den gängigen Packlisten findet?

Judith: Ein Online-Backup sämtlicher Daten ist total praktisch. Einfach Passkopie, Pin-Nummern, Adressen, Kreditkartennummer usw online speichern. So hat man alles an einem Platz und von überall auf der Welt Zugriff auf die wichtigsten Dinge. Außerdem gehen wir nicht ohne Sarong: Wickelrock, Handtuch, Decke, Sonnendach, Umkleideraum und Raumteiler in einem. So hat man wieder ein bisschen Gepäck gespart :)

 

>> Hier geht es zurück zu unserer ausführlichen Packliste zum Ausdrucken

>> Backpacker-Shop speziell für Work and Traveller

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Jetzt Work & Travel selbst organisieren!

  • Innovatives 12-teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Weitere, hilfreiche Tipps und Specials für die Planung und Durchführung deines Auslandsaufenthaltes
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Find your trip!

  1. Must-haves
DKB-Kreditkarte

NOCH NICHT SICHER? TESTE DICH!

Work & Travel-Test

Wenn du noch nicht sicher bist, ob du dein Work and Travel selbst planen oder bei einer Organisation buchen willst, dann mach unseren Work and Travel-Test:

>> Teste dich jetzt!

Webinar: Work and Travel in Australien und Neuseeland

  • Kostenlose, digitale Infoveranstaltung
  • Alle wichtigen Tipps und Tricks in weniger als 30 Minuten
  • Wertvolle Erfahrungen werden an dich weiter gegeben