Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Teil 2/2: Bewerben in Dänemark & Job-Angebote finden

Wer im Königreich Dänemark arbeiten möchte, der muss sich selbstverständlich erst einmal auf eine Stelle bewerben. Daher geben wir dir auf dieser Seite alle nötigen Infos rund um das Thema Bewerben, Arbeitserlaubnis und Arbeitskultur in Dänemark. In Teil 1 (Link am Ende dieser Seite) erfährst du mehr über die Arbeitssituation in Dänemark allgemein. Insgesamt bietet dir Dänemark sicherlich gute Jobchancen und vor allem einen hohen Lebensstandard.

Themen dieser Seite:

Bewerben & Vorstellen im dänischen Unternehmen

In Dänemark bewerben sich Arbeitssuchende in der Regel auf konkrete Stellenangebote; Initiativbewerbungen sind eher unüblich. Die Regeln für die Bewerbungsmappe ähneln denen bei uns in Deutschland. Das Anschreiben sollte maximal zwei Seiten lang sein. Der Stil einfach und in geschäftlichem Ton. Im Lebenslauf auf jeden Fall auch außerberufliches Engagement und Freizeitaktivitäten nennen. Ein Bewerbungsfoto ist dagegen nicht üblich.     
Zur Mappe gehören schließlich deine Ausbildungs- und Berufszeugnisse sowie die Angabe von Referenzen. Diese Referenzen werden vom potentiellen Arbeitgeber in der Regel auch überprüft. Übliche Praxis ist auch, dass der Arbeitgeber sich beim Thema „Gehalt“ am letzten Gehalt des Bewerbers orientiert. Aus diesem Grund musst du in der Regel Gehaltsangaben zu deiner letzten / aktuellen Arbeitsstelle machen.

Wichtig: Alle Unterlagen in einwandfreiem Dänisch verfassen.  

Vor einer Einstellung müssen Bewerber in Dänemark normalerweise an einem Persönlichkeitstest teilnehmen. Im Vorstellungsgespräch ist es durchaus üblich, wenn der Arbeitgeber sehr persönliche Fragen stellt, z. B. zu Ehe, Kinderwunsch oder finanziellen Verhältnissen. Auch von ausländischen Bewerbern wird erwartet, dass sie sicher und gewandt in der dänischen Sprache kommunizieren.

Anerkennung von Abschlüssen

Für Berufsgruppen wie Ärzte, Lehrer, Handwerker und weitere ist die Anerkennung ihrer Berufsabschlüsse vor Arbeitsaufnahme in Dänemark verpflichtend. Zuständig ist das dänische Bildungsministerium (Abteilung „Cirius“). Eine offizielle Anerkennung ist kostenfrei, dauert jedoch in der Regel acht Wochen. Wenn du wissen möchtest, ob dein Abschluss eine Anerkennung braucht, kannst du dich an die EU-Kommission zur Anerkennung von Diplomen wenden.

Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für Dänemark

Die bürokratische Hürden zur Jobaufnahme in Dänemark sind relativ niedrig. Wer länger als drei Monate im Land bleiben will, ist verpflichtet innerhalb dieser drei Monate eine Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen. Dies ist beim zuständigen Amt des dänischen Wohnortes oder bei der dänischen Botschaft im Heimatland möglich. Für den Antrag brauchen Arbeitnehmer und Selbstständige einen Beschäftigungs- bzw. Tätigkeitsnachweis / Gewerbeschein.

Die Aufenthaltsgenehmigung wird für Angestellte oder Selbstständige in der Regel problemlos erteilt. Die Arbeitserlaubnis hingegen, sollte bereits vor Einreise bei der dänischen Botschaft in Deutschland beantragt werden. Die Botschaft leitet den Antrag weiter an die dänische Einwanderungsbehörde in Kopenhagen, welche dann eine Stellungnahme des Arbeitsministeriums benötigt. Für den Fall, dass du in Dänemark auf Jobsuche gehst, kannst du eine Arbeitserlaubnis aber auch vor Ort beantragen.

Dänisch als Türöffner

Wer in Dänemark leben und arbeiten möchte sollte auch die Landessprache sprechen oder lernen. Insbesondere für den Job ist dies häufig unabdinglich. Sprachkurse, am besten natürlich schon hier in Deutschland, lassen die Chancen auf deinen Wunschjob in der Regel merklich erhöhen. Wenn du schon vor Ort bist und (noch) kein gutes Dänisch beherrscht, solltest du in jedem Fall Englisch können

Job-Angebote für Dänemark finden

Auf Stellensuche in Dänemark – wir haben einige hilfreiche Quellen zusammengestellt:  

Zeitungen: Die Suche von Jobangeboten in der Presse ist aussichtsreich. Die größten Stellenmärkte für Dänemark findest du in der Zeitung "Berlingske Tidende" (www.berlingske.dk) sowie in den Sonntagsausgaben von "Stiftstidende" (www.fyens.dk) und "Morgenavisen Jyllands Posten" (www.jp.dk).

Jobbörsen im Internet: Zum Beispiel unter www.jobindex.dk (auch Praktikumsstellen) oder Jobline.dk

Webseiten von staatlichen Arbeitsvermittlungen und Ministerien:

Gut zu wissen: Bundesbürger können ohne Registrierung alle Angebote der staatlichen dänischen Arbeitsverwaltung und Jobzentren nutzen.  

Special: Working Holidays in Dänemark

Du möchtest lediglich für eine gewisse Zeit in Dänemark arbeiten und planst deinen Auslandsjob daher im Rahmen einer begrenzten Auslandszeit? Dann kannst du spezielle Angebote nutzen und Dänemark während einer Working-Holiday-Zeit erkunden. In diesen beliebten Bereichen kannst du unter anderem vor Ort jobben:

>> Work & Travel in Dänemark

Auch zu diesen spannenden Jobmöglichkeiten findest du weiterführende Infos auf Auslandsjob.de – folge einfach det oben hinterlegten Verlinkung!

Hier weiterlesen

>> Teil 1 | Jobsuche & Arbeiten in Dänemark ein Überblick zu: Wirschaftsstruktur, Arbeitsmarkt, Jobmöglichkeiten & Co.

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Find your trip!

  1. Must-haves