Placeholder: Post Thumbnail (visible in frontend only)
Auslandsjobs in Brasilien
Placeholder: Post Title (visible in frontend only)

Auslandsjobs in Brasilien

BRASILIEN QUICK-JOB-INFO

ALLGEMEINE KEY FACTS
> Hauptstadt: Brasilia
> ca. 208 Mio. Einwohner
> 75.67 Jahre Lebenserwartung
> 11.8 % Arbeitslosenquote
> 1.867 Mrd. US$ Bruttoinlandsprodukt
WICHTIGE WIRTSCHAFTSZWEIGE
> Rohstoffe & Energie
> Landwirtschaft – Speziell Kaffee, Zucker, Soja und Fleisch
> Tourismus
BEZAHLUNG
> Offizielle Währung: Real (BRL)
> Mindestlohn liegt bei 1.045 BRL / Monat
> Durchschnittseinkommen: 2460 BRL / Jahr

Einen Caipirinha bitte! -Auswandern nach Brasilien

Copa Cabana, Zuckerhut, Fussball, Tropische Temperaturen und eine gänzlich andere Mentalität, sind die ersten Schlagworte die einem bei Brasilien in den Kopf schießen. Wer sich damit anfreunden kann und zusätzlich über gute Kenntnisse der portugiesischen Sprache verfügt, findet in diesem Land interessante Perspektiven, die sicherlich für das Leben (beruflicher und privater Natur) prägend sein werden. Auf dieser Seite erfährst du welche sonstigen Rahmenbedingungen du erfüllen musst um deinen Lebensschwerpunkt nach Brasilien zu verlagern.

Wirtschaft Brasiliens: Struktur & Wachstum

Grundlagenwissen zur Jobsuche in Brasilien: Die wirtschaftliche Struktur des südamerikanischen Landes ist geprägt von den zentralen SektorenDienstleistungen“, „Industrie“ und der „Agrarwirtschaft“.

Bis vor wenigen Jahren war die Wirtschaft des Landes durch hohe Wachstumsraten und eine solide Arbeitnehmerquote gekennzeichnet. Beide Aspekte erhöhten bedeutsam das globale wirtschaftspolitische Interesse an Brasilien. Dieses Wachstum ist seit dem Jahr 2012 jedoch geschwächt. Lediglich die landwirtschaftliche Produktivität ist 2013 weit überdurchschnittlich gewachsen (7%).

Brasiliens Binnenmarkt ist zurzeit stabil und mit einem Anteil von mehr als 80% am BIP zugleich Motor der Konjunktur. Die Außenwirtschaft hat dagegen momentan eine relativ geringe Bedeutung. Brasilien exportiert in erster Linie Rohstoffe wie Fleisch, Sojaprodukte, Zucker und Eisenerz. Im Allgemeinen befindet dich Brasiliens Wirtschaft aber in einem guten Zustand.

Arbeitsmarkt & Jobchancen in Brasilien

Die brasilianische Wirtschaft ist geprägt durch ein hohe Arbeitslosenquote. Für Ausländer ist es also nicht unbedingt einfach, hier einen Job zu bekommen. Gute Bewerber von Außerhalb haben eine Chance, wenn sie solides Fachwissen, gute Portugiesisch-Kenntnisse und gegebenenfalls technisches Know-how mitbringen. Die Branchen mit der besten Aussicht auf eine Anstellung sind Banken, Versicherungen, Tourismus und Industrie.

Deutsche Arbeitgeber in Brasilien

Auch in Brasilien ist es am einfachsten über einen deutschen Arbeitgeber in das Land zu kommen, zumal der Erhalt einer Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung seitens der Behörden nicht leicht gemacht wird.Expatstellen (Expatriate = Fachkraft, die von ihrem international agierenden Arbeitgeber für rund ein bis drei Jahre an eine ausländische Zweigstelle entsandt wird) werden in der Regel zunächst intern ausgeschrieben und anschließend gegebenenfalls auf der Unternehmens-Website.

Brasilien und Deutschland sind wichtige Handelspartner und mehr als 1.300 deutsche Unternehmen haben Niederlassungen in dem südamerikanischen Land. Die meisten von ihnen in der Wirtschaftsmetropole São Paulo. Anlaufstellen für Anfragen bezüglich freier Stellen oder auch Adressen von Firmen sind beispielsweise:

Internet-Jobbörsen sowie Anfragen bei größeren deutschen Firmen können unter Umständen ebenfalls lohnend sein. Stellenausschreibungen finden sich in den Zeitungen „Estadao“ , „Anoticia“ oder auch unter „Atribuna„.

Jobs in brasilianischen Unternehmen

Auch einheimische Unternehmen stellen durchaus qualifizierte Fachleute aus dem Ausland ein. Gute Chancen haben in erster Linie Ingenieure, Techniker und Naturwissenschaftler. Brasilien ist reich an Bodenschätzen; entsprechend sind die bedeutendsten Arbeitgeber des Landes Petrobras (Öl) und Vale do Rio (Bergbau). Als weltweit drittgrößter Agrarexporteur bietet auch der landwirtschaftliche Sektor spannende Perspektiven. Im Hightech-Bereich bieten Arbeitgeber wie Embrear (weltweit drittgrößter Flugzeugbauer) Möglichkeiten.

Auslandsjobs in Brasilien: (Stellenbörsen-)Linktipps:

www.trabajando.com
Gute & bekannte Stellen-Suchmaschine für Südamerika.

www.empleos.net
Stellensuche für Südamerika, aber auch Mexiko sowie Lateinamerika.

www.laborum.com
Ebenfalls sehr umfangreiche Stellendatenbank Südamerikas.

www.empleate.com
Stellensuche für Südamerika, ein wenig gewöhnungsbedürftige Suchfunktion.

>> Als Expatriate ins Ausland

>> Als digitaler Nomade in Brasilien

 PT
Marketing, Sales und Kundendienst für Google und mehr
Blu Management Spain SL
Marketing & Kommunikation
Vollzeit
Oktober 2020 – 12 Monate
20 offene Stellen
Job ansehen
 ZA
Reit-Praktikant für wunderschöne Pferdezucht- und Wildfarm in Südafrika gesucht
Kap Karoo Horse Safaris
Farm Work
Vollzeit
Januar 2021 – 1-3 Monate bzw. 6 Monate
2 offene Stellen
Job ansehen
 US
Top-Anbieter
Camp Leaders Logo
Beispielanzeige PREMIUM: Dein Summercamp-Job in den USA
Camp Leaders
Sport & Bewegung
Vollzeit
Juni 2021 – ca. 10 Wochen
2 offene Stellen
Job ansehen

Ein Job in Brasilien: Wie bewerbe ich mich?

Bei der Jobsuche und Bewerbung bei insbesondere kleineren Firmen in Brasilien ist gegenseitige Sympathie nicht zu unterschätzen. Punkten kannst du mit einem guten ersten Eindruck und deiner Persönlichkeit. Brasilianische Arbeitgeber schätzen lösungsorientiertes Arbeiten und Flexibilität. Betone in der Bewerbung deine Praxiserfahrung und konkrete bisherige Erfolge im Beruf. Spezialisierung ist gefragt! Wer bereit ist, sich zunächst im Rahmen eines Praktikums einzubringen, kann so häufig seine Chancen auf eine gute Stelle erhöhen.Sehr wichtig: Ohne gute portugiesische Sprachkenntnisse kommen Bewerber in Brasilien meist nicht weit. Deutsche Bildungsabschlüsse sind in Brasilien übrigens in der Regel anerkannt.

Der Auslandsjob-Guide zum durchklicken:

In 21 Schritten zum perfekten Auslandsjob & Jobstart im Ausland

Wenn du ernsthaft überlegst in Brasilien zu arbeiten, empfehlen wir dir, direkt vor Ort zu suchen. Mit einer Online-Bewerbung aus Deutschland haben Bewerber selten gute Karten. Einstieg in die brasilianische Arbeitswelt kann daher auch eine Expat-Stelle sein. Die Bewerbung bei deutschen Firmen in Brasilien fordert neben den klassischen Bewerbungsunterlagen ggf. auch eine sehr gute Vorbereitung auf Einstellungstests. Ein Expat-Job ermöglicht es Brasilien-Neulingen die Mentalität der Einheimischen kennenzulernen, eigene Sprachkenntnisse branchenspezifisch zu vertiefen und – in Brasilien unersetzlich – Beziehungen aufzubauen. Wer dann nach seiner ersten Stelle im Land bleiben will, hat häufig gute Chancen auf einen Job bei einer einheimischen Firma.

Special: Working Holidays in Brasilien

Du möchtest lediglich für eine gewisse Zeit in Brasilien arbeiten und planst deinen Auslandsjob daher im Rahmen einer begrenzten Auslandszeit? Dann kannst du spezielle Angebote nutzen und Brasilien als Working-Holiday-Maker erkunden. In diesen beliebten Bereichen kannst du unter anderem vor Ort jobben:

Arbeitsaufenthalt in Brasilien: Das Visum

Für Personen, die in Brasilien arbeiten werden, wird der Antrag auf Arbeitserlaubnis vom künftigen Arbeitgeber bei der zuständigen Behörde Coordenação Geral de Imigração do Ministério de Trabalho (Koordinationsstelle für Einwanderungsfragen im brasilianischen Arbeitsministerium) gestellt.

Nach Erteilung der Arbeitserlaubnis erhält die zuständige konsularische Vertretung die Genehmigung, das entsprechende Visum gegen Vorlage des Visums-Antrages auszustellen. Die Beantragung der Visa kann erst starten, wenn die Arbeitsgenehmigung vorliegt! Der Inhaber des Visums muss sich innerhalb von 30 Tagen nach seiner Ankunft in Brasilien mit dem ausgestellten Formular bei der zuständigen Bundespolizei (Polícia Federal) registrieren lassen.

Arbeits- und Unternehmenskultur in Brasilien

Um in Brasilien beruflich Fuß zu fassen, ist es notwendig brasilianische Etikette und Unternehmenskultur zu kennen und zu respektieren. Bei uns in Deutschland haben Regeln und Strukturen einen ziemlich hohen Stellenwert.

Brasilianer handeln viel stärker beziehungsorientiert, auch in der geschäftlichen Welt. Wenn es drauf ankommt, zählt eine enge persönliche Beziehung zwischen Geschäftspartnern weit mehr als vertragliche Verpflichtungen. Im (Arbeits-)Alltag zählen Improvisation und schnelles Reagieren auf neue Situationen als die eigentliche Überlebenskunst – auch für erfolgreiche Manager. Die Brasilianer sprechen auch vom „Jeitinho“, dem „kleinen Dreh“. Der Jeitinho kann vertrackte Situationen lösen und beispielsweise auch einen Ausweg aus dem Labyrinth brasilianischer Bürokratie aufzeigen.