Jobmessen Ideale Helfer bei der Suche nach deinem Auslandsaufenthalt

| 23. 03. 2017 | 0 Kommentare

Egal, ob für ein Praktikum, ein Studium oder zum Arbeiten, der Aufenthalt in einem fremden Land birgt viele spannende Erfahrungen. Du lernst nicht nur das Leben von einer anderen Seite kennen, sondern auch dich selbst. Doch so ein Auslandsaufenthalt bringt auch Schwung in deinen Lebenslauf. Denn Flexibilität und Fremdsprachenkenntnisse sind in vielen Berufen gefragt. Aus diesem Grund ist es gern gesehen, wenn jemand bereit ist, auch im Ausland zu arbeiten oder zu studieren. Außerdem kannst du während deines Aufenthaltes womöglich wichtige Kontakte für dein späteres Berufsleben knüpfen. Wir haben für dich eine Liste von Jobmessen zusammengestellt, auf denen du dich über Auslandsjobs informieren kannst. Dort erwarten dich unter anderem Wissenswertes über dein Wunschland, aktuelle Jobangebote und Hilfe bei der Suche nach einem Job.

Blick auf einen See und Berge

Wichtige Fragen

Doch bevor es soweit ist, müssen einige Dinge geplant werden. Denn damit dein Aufenthalt im Ausland ein Erfolg wird, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Zunächst sollte das Ziel festgelegt werden. Kanada, Italien, England, Australien oder doch lieber woanders? Die Auswahl an Reisezielen ist sehr groß. Anschließend wäre zu überlegen, wie du deine Reise gestalten und mit welchem Programm du vor Ort Geld verdienen möchtest. Denn für das Arbeiten in fernen Ländern gibt es viele Möglichkeiten. Zum Beispiel kannst du in den Sommerferien als Kellner, Zimmermädchen oder als Hilfskraft auf einer Ranch arbeiten. Für längere Aufenthalte kommen Auslandsprogramme wie Work & Travel, Au-Pair, Praktika oder auch Freiwilligendienste in Frage. Aber auch ein Studium im Ausland kann sehr aufregend sein – egal, ob es sich nur um ein Auslandsjahr oder um ein komplettes Studium im Ausland handelt.

>> Wichtig ist auch, ob deine Zeit im Ausland über eine Organisation geregelt wird und wenn ja, über welche, oder ob du dich lieber um alles alleine kümmerst. Zudem benötigst du für deinen Auslandsaufenthalt bestimmte Unterlagen. Neben den genannten Aspekten gibt es natürlich noch viele weitere Fragen zu klären.

>> Tipp: Mit der interaktiven Work & Travel-Checkliste kannst du deinen Trip ganz einfach selbst organisieren!

Jobmessen in Deutschland

Einen wichtigen Beitrag zu einer optimalen Vorbereitung und intensiven Beratung leisten Infoveranstaltungen und Messen, die sich mit allem befassen, was mit dem Thema Auslandsaufenthalt und Arbeiten im Ausland zu tun hat. Nutze solche Veranstaltungen, um erste Planungsschritte zu machen. Denn nirgendwo sonst kannst du dich so umfassend über die einzelnen Programme, Organisationen und alles, was mit deinem Wunschland zusammenhängt, informieren.

Auf solchen Veranstaltungen können junge Leute auch im persönlichen Gespräch alle Fragen rund um Auslandsaufenthalte stellen. Zahlreiche Veranstalter und konkrete internationale Firmen liefern eine Menge nützlicher Informationen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich mit ehemaligen Programmteilnehmern auszutauschen. Dadurch bekommst du vielleicht auch noch den ein oder anderen heißen Tipp für die eigene Reise und kannst unter Umständen wichtige Kontakte knüpfen, zum Beispiel zu potenziellen Arbeitgebern oder zukünftigen Kommilitonen im Ausland.

Aus diesem Grund ist der Besuch einer solchen Messe allen sehr zu empfehlen, die sich für einen Auslandsaufenthalt interessieren. Auf expocheck.com sind unter anderem die Messen aufgelistet, bei denen es um jegliche Arten von Jobs in fernen Ländern geht. Hier erfährst du auch, wann und wo die nächste Infoveranstaltung für dich stattfindet. Dadurch kannst du dir einen guten ersten Überblick darüber verschaffen, welche Messen für dich in Frage kommen.

Die JugendBildungsmesse

Eine der Messen ist die JugendBildungsmesse, kurz JuBi genannt. Sie gehört zu Deutschlands größten Spezialmessen zum Thema Bildung im Ausland. Rund 100 Experten der deutschen Austauschbranche informieren alle Interessierten über ihre vielfältigen Programme wie Au-Pair, Praktika, Freiwilligendienste, Work & Travel und vieles mehr.

Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 13 und ihre Eltern sowie Lehrer. Hier können sie mit den Anbietern ins Gespräch kommen und sich bequem einen allgemeinen Überblick über die vielen Angebote und Möglichkeiten verschaffen.

Die JuBi findet das ganze Jahr über in 46 verschiedenen Städten statt, jeweils an Samstagen zwischen 10 und 16 Uhr. Der Eintritt ist immer frei. Unter jugendbildungsmesse.de erfährst du, wann die nächste JuBi in deine Stadt kommt.

Die Horizon-Messe

Die Messe Horizon richtet sich besonders an Abiturienten und Studenten. Hier erhalten junge Leute, die vor oder während ihres Studiums im Ausland arbeiten wollen, umfangreiche Informationen und Anregungen. Auch für das Thema Studieren im Ausland stehen Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung, die gerne weiterhelfen.

Es handelt sich bei der Horizon um eine reine Bildungsmesse mit elf Standorten in Deutschland. Dazu gehören Bremen, Weimar, Leipzig, Mannheim, Augsburg, Mainz, Freiburg, Münster, Stuttgart, Bamberg und Friedrichshafen. An den Standorten werden die rund 7000 Besucher von 60 bis 120 Ausstellern erwartet. Die Veranstaltung ist ganzjährlich angelegt.

Sie hält zudem nützliche Informationen für diejenigen bereit, die sich grundsätzlich für Ausbildung und Studium interessieren. Aber auch wer wissen will, ob die Wahl des Studienfaches die richtige war, kann sich hier informieren. Auch bei Fragen zu einem Ergänzungsstudium oder einer sonstigen Weiterbildung hilft ein Besuch dieser Messe weiter.

Messen der Arbeitsagentur und Zentrale Auslandsvermittlung

Die Arbeitsagentur und die Zentrale Auslandsvermittlung, kurz ZAV genannt, informieren auf ihren verschiedenen Messen über Arbeit, Beruf und Studium im Ausland.

Damit richten sie sich an Studenten und Arbeitnehmer, vor allem an diejenigen, die nach einem festen Arbeitsplatz im Ausland suchen. Sie bietet neben Stellenangeboten die Möglichkeit, direkt vor Ort Kontakt mit Arbeitgebern aus anderen Ländern aufzunehmen. Die Veranstaltungen finden in diversen Standorten statt. Darunter sind Köln, Düsseldorf und Dortmund.

Das könnte dich auch interessieren:

>> Interview: Anna-Lena über ihr Auslandspraktikum in Namibia

>> Die 10 häufigsten Fragen zur Farmarbeit

>> 14 Dinge, die jeder Backpacker braucht

Tags: ,

Kategorie: Allgemein

Avatar

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.