Die 10 besten Streetfoods aus aller Welt

Streetfood ist gerade bei Backpackern und Reisenden sehr beliebt – es geht schnell, es ist unglaublich lecker und es ist immer etwas besonderes dabei! Wir haben für dich die besten Leckereien probiert und eine Liste mit dem Schmackhaftesten zusammengestellt. Lasse dich für deine nächste Reise inspirieren, wenn dich das Fernweh packt, oder lass dir die Spezialitäten aus aller Welt einfach bei dir zu Hause schmecken! Unter den Links in der Liste findest du die Rezepte mit allen Zutaten zum Nachkochen für dich und deine Freunde!

1 Mumbai – Tawa Pualo

Bei diesem Reisgericht wird aus dem Grundnahrungsmittel etwas ganz besonders Leckeres gezaubert. Tomaten, Zwiebeln, Karotten, Erbsen, grüne Peperoni, dazu Koriander, Kreuzkümmel, Chilli, Limettensaft und viel Knoblauch. Das Besondere machen aber die Ingwerpaste und das Pav bhaji masala aus. Heraus kommt ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.

>> Schaue hier, wie du die Spezialität nachkochen kannst

In den kleinen Bällchen befindet sich unter anderem Oktopus - eine echte Spezialität aus Japan!
In den kleinen Bällchen befindet sich unter anderem Oktopus – eine echte Spezialität aus Japan!

2 Tokio – Takoyako

Die kleinen Oktopusbällchen aus Tokio könnt ihr aus Mehl, Eiern, Dashi, Agedama, Frühlingszwiebeln und Oktopus selber nachkochen. Manche der Zutaten sind, allein dem Namen nach, etwas spezieller und schwieriger im Supermarkt zu finden, aber in jedem größerem oder spezialisierterem Markt dürftest du schnell fündig werden. Dazu empfehlen wir leckere Wasabi-Mayonaise, die ihr euch nach Belieben selber zusammenmischt und etwas Algen und Thunfisch. Bei diesem Rezept ist allein das Kocherlebnis mit den besonderen und seltenen Zutaten ein eigenes kleines Abenteuer, gerade, was den Oktopus angeht, aber so wird es jedenfalls nicht langweilig in der Küche.

>> Hier findest du die nötigen Zutaten und eine Anleitung zum Nachkochen

3 Chile – Empanadas

Aus Südamerika kommen viele, interessante und pikante Gerichte. Ganz besonders lecker als Grundlage sind die Empanadas. Die gefüllten Teitaschen werden mit Zwiebeln, Paprika, Oliven, Rosinen und Majoran gewürzt und dienen als leckere Grundlage für köstliche Dipps oder eine leckere Salsa.

>> Hier geht’s zum Rezept

4 Sri Lanka – Curry

In Sri Lanka gibt e seine bunte Vielfalt verschiedenster, würziger Currys. Eine Sorte Curry könnt ihr ganz leicht Zuhause nachkochen, mit vielen leckeren Zutaten wie der Garam Masala Gewürzmischung, Currypulver, Chilli, Ingwer, Ghee und Kokosnussmilch. Dazu schmeckt am besten eine leckere Portion Reis oder Naan-Brot. Auch möglich sind Kartoffeln oder Nudeln.

>> Hier erfährst du, wie du es nachkochen kannst

5 Kanada – Burrito

In Kanada gibt es auch eine große Streetfood-Kultur. Aus großen, verzierten Trucks wird Essen auf der Straße verkauft. Die Rezepte sind immer sehr alternativ, leckerste Zutaten werden auf neue Weise zusammengemixt. Beispielsweise gibt es in Kanada einen Tofu-Burrito, in Chilli-Limetten-Soße mariniert. Dazu gibt es eine Erdnusssoße, die über das chinesische Pulled Pork gegeben wird. Die geschmackvollen Kalorienbomben sind bei den Kanadiern sehr beliebt.

>> Gucke hier nach, wie du es selber machen kannst

In Kanada eine Spezialität in allen möglichen Variationen - am allerbesten aber mit Erdnusssoße!
In Kanada eine Spezialität in allen möglichen Variationen – am allerbesten aber mit Erdnusssoße!

6 Australien – Fish and Chips

In Australien leben viele verschiedene Kulturen zusammen. Dadurch hat sich natürlich auch keine richtige, typische Küche entwickelt – hier kannst du alles Mögliche bekommen, sehr viel Thailändisches und Amerikanisches. Ein sehr beliebtes Gericht kommt aus England – Fish and Chips. Dafür braucht ihr bloß eine Packung Pommes, die ihr alternativ auch selber im Backofen machen könnt. Dazu der leckere Fisch im Brandteig – fertig!

>> Das Rezept dazu findest du hier

7_klein San Diego – Fish Taco

In Amerika sind Tacos sehr bliebt. Die frische Streetfoodvariante hat die fettigen, herzhaften Burger und Pommes teilweise abgelöst. San Diego ist beispielsweise sehr auf die Fish Tacos spezialisiert. Für den Teig der Tacos benötigst du nur etwas Olivenöl, Backpulver und Mehl, die dünnen Fladen sind sehr leicht gemacht. Als Belag empfehlen wir dir eine Mischung aus Rot- und Weißkohl, Zwiebeln, Zitrone, griechischem Joghurt und Knoblauch. Als Fisch ist pazifischer Kablejau eine gute Sorte.

>> Das Rezept gibt es hier

Die Zutaten im Fish Taco kannst du in ganz vielen Variationen ausprobieren!
Die Zutaten im Fish Taco kannst du in ganz vielen Variationen ausprobieren!

8_klein Neuseeland – Grünkohlbällchen

Aus Neuseeland kommen die leckeren Spinat- und Grünkohlbällchen. Ein wenig sehen sie aus wie Fallaffel, bestehen aber außer den Hauptzutaten aus Olivenöl, Knoblauch, Parmesan, Eiern und vielfältigen Gewürzen. Das Ganze wird nur zusammengemischt, verrührt und zu Kugeln geformt im Backofen gebacken. Dazu passt am besten ein leckerer tomatiger Dip.

>> Hier erfährst du, wie du das Rezept selber nachkochen kannst

9_klein Australien – Sausage Sizzle Perth

Zugegeben, es erinnert ein wenig an ein typisch Deutsches Rezept, allein wegen der Hauptzutat – Wurst. Die australischen Hot Dogs gibt es in den ungewöhnlichsten Variationen: Charlotten-Mais-Würstchen aus Geflügel oder vom Angus-Rind. Dazu karamellisierte Zwiebeln, geschmolzener Käse, saure Gurken, BBQ-Soße und Senf oder in einer anderen Kombination mit Tomaten-Chutney. Interessant sind auch die Mischungen aus Möhren und Daikon, dazu Mayonaise mit Pfeffer und Paprika gemixt, mit Chillisoße und Frühlingszwiebeln oder mit Chorizo, Petersilie, Knoblauch, Paprika und Öl und Essig. Bei den Variationen sind der Fantasie also keine Grenzen gesetzt.

>> Wie du es ganz leicht nachmachen kannst, erfährst du hier

Wie Hot-Dogs mit ganz besonders leckeren Zutaten sieht die Spezialität aus Australien aus
Wie Hot-Dogs mit ganz besonders leckeren Zutaten sieht die Spezialität aus Australien aus

10_klein Deutschland – Brezel

Ganz zuletzt noch ein interessantes Street Food, das dir bestimmt gar nicht so besonders erscheint. Aber Brezel sind überall auf der Welt unglaublich beliebt – und angeblich nur in Deutschland geschmacklich unschlagbar! In vielen Ländern wird versucht, das leckere Rezept zu kopieren. In Amerika gibt es beispielsweise viele Snacks aus einer Mischung aus Brezeln und Schokolade. Aber die Köstlichsten werden wohl immer noch hier, vor allem im Süden, in Bayern verkauft werden. Alternativ auch mit Kernen, mit Käse oder anderen Dingen überbacken und gefüllt.

>> Erfahre hier, wie du die Brezel selber backen kannst


Schreibe einen Kommentar

Unser Special zur Corona-Zeit:

Mit dem Starterkit kannst du dich in kürzester Zeit auf deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten. Alle wichtigen Infos, Tipps & Tricks für die Planung und Orientierung.

 

Aktion endet in:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
starterkit

Innovatives Tool für die Planung deiner Auslandszeit
 

Auslandsjob-Starterkit geschenkt

Langjährige Auslandszeit-Experten geben dir wertvolle Tipps

Checklisten, Tests & Anleitungen im Audio- und Videoformat