Interview: 1 Jahr Work and Travel in Kanada

Treibgut auf dem Cesterman Beach in Tofino

Entspanntes Leben an der Pazifikküste mit Sonne, Strand und Surfen oder aktiver Lifestyle mit Bergen, Schnee und Snowboarden – Work and Travel in Kanada kann so unglaublich vielfältig sein. Aber das Beste daran ist, dass man all das sogar in ein einziges unvergessliches Abenteuer packen kann. Und genau dies hat Bogdan aus Berlin geschafft.
Bereits im letzten Jahr hatten wir ihn, zusammen mit einer Gruppe von vier weiteren Work and Travellern, persönlich in Tofino interviewt und nach einer Bestandsaufnahme gefragt. Nach seinem Aufenthalt im pazifischen Nordwesten des Landes, ging es für Ihn nach Whistler, in eines der besten und größten Skigebiete der Welt. Was ihn dort erwartet hat, wie er mit den Snowboard zu Arbeit gefahren ist, wie sich die beiden kanadischen Highlights Tofino und Whistler vergleichen lassen und was sein Fazit nach einem Jahr Work and Travel in Kanada ist, berichtet er uns im Folgeinterview.

Weiterlesen …


Die 5 besten Outdoor-Aktivitäten in Kanada

Kanada ist berühmt für weite Landschaften und seine noch immer wilde und unberührte Natur. Das flächenmäßig zweitgrößte Land der Erde mit dabei nur 35 Millionen Einwohnern, ist ein riesengroßer Spielplatz für Outdoor-Enthusiasten und Abenteurer. Für fast alles, was man im heimischen Globetrotter kaufen kann, gibt es in Kanada das passende Einsatzgebiet. Wandern, Angeln, Skifahren, Wildwasser-Rafting, Kanufahren, und sogar Surfen und Tauchen – das Land des Ahornblattes bietet für jeden Geschmack Weltklasse-Möglichkeiten. Bei einer solchen Vielzahl, verliert man aber auch schnell den Überblick. Was lohnt sich wirklich? Was muss man unbedingt ausprobiert haben? Gerade wenn man vielleicht nur wenige Wochen Zeit hat, fällt es schwer sich aus der riesigen Auswahl an Outdoor-Abenteuern das richtige herauszupicken. Wir wollen es euch ein wenig leichter machen und haben einige der absoluten Highlights herausgesucht – die 5 besten Outdoor-Aktivitäten in Kanada.  

Weiterlesen …


Die 7 besten Tipps für Vancouver bei Regen

vancouver straßen bei regen

Vancouver –die hippe und quirlige kanadische Metropole, eingebettet zwischen schneebedeckten Bergen und dem satten Blau des pazifischen Ozeans. Eine Stadt mit Lebensqualität satt – so viel, dass sie bereits mehrfach als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet wurde. Was bei der ganzen Euphorie und Vorfreude von Kanada-Travelern dabei oft untergeht, ist die Tatsache, dass es in Vancouver ziemlich regnerisch sein kann.  Genauer gesagt regnet es in der Westküsten-Metropole an 166 Tagen im Jahr, was der Stadt auch den wohlverdienten Spitznamen Raincouver eingebracht hat. Was also tun, wenn du dich genau zu einem der vielen Regengüsse in der Stadt befindest? Keine Sorge – die Stadt bietet auch dann genug Möglichkeiten, die für einen unvergesslichen Trip sorgen können. Hier sind unsere Favoriten für Vancouver bei Regen:

Weiterlesen …


7 Outdoor-Tipps für Kanada

Beste Outdoor Tipps Kanada
Traveler am lake Moraine in Kanada
Tipps für das Outdoor-Abenteuer Kanada

Kanada ist ein weites Land, das nur darauf wartet entdeckt zu werden. Bei fast 10 Millionen Quadratkilometern und lediglich 35 Millionen Einwohnern, bietet das Land viel Natur, echte Wildnis und ein Gefühl von Platz, dass wir so in Deutschland fast gar nicht mehr kennen. Dabei bietet das Land des Ahornblatts landschaftlich alles, von immergrünem Regenwald, schneebedeckten Gletschern mit kristallklaren Bergseen bis hin zu endlos weiten Prärielandschaften. Auch wenn sich viele Besucher für einen klassischen Road Trip entscheiden, so lassen sich viele Highlights am besten zu Fuß erkunden. Hiking und Camping sind für die Kanadier ein beliebter Zeitvertreib und für Traveller günstige Alternativen um das Land auf authentische Art und Weise zu erleben. Trotz der guten Infrastruktur ist die kanadische Wildnis nicht zu unterschätzen. Die Weite des Landes und die teilweise große Abgelegenheit können unerfahrene Entdecker schnell in brenzlige Situationen bringen. Wie man dies am besten vermeidet und wie man sich optimal vorbereitet, haben in unserem kleinen Guide “Outdoor-Tipps für Kanada” zusammengetragen.

Weiterlesen …


10 kanadische Gerichte, die Du probieren musst

Typische Kanadische Gerichte
Unsere 10 typisch kanadischen Gerichte

Wer an Kanada denkt, dem kommen als erstes wahrscheinlich lange Winter, Eishockey, wilde Natur, Bären und Elche in den Sinn. Woran man sicher nicht denkt, ist eine weltberühmte Küche. Kanada wird in dieser Hinsicht jedoch oft unterschätzt. Nicht nur findet man in den Metropolen wie Toronto und Vancouver eine große und sehr authentische Vielfalt internationaler Küchen, sondern das Land bietet auch seine ganz eigenen Spezialitäten. Zugegeben, man muss ein wenig danach suchen, aber eine kulinarische Entdeckungsreise lohnt sich auf jeden Fall. Unsere kleine Liste hilft ein wenig bei der Orientierung – Entdecke mit uns 10 kanadische Gerichte, die Du unbedingt probieren musst. 

Weiterlesen …


Indian Summer in den USA & Kanada

Indian Summer USA und Kanada
Indian Summer Foto
Im Indian Summer findet man überall Fotogelegenheiten

Es ist eine wahre Explosion der Farben. Leuchtendes Gelb, kräftiges Rot und dezente Braun- und Ockertöne mischen sich mit einem satten Grün zu einem einzigartigem Farbteppich. Der Indian Summer – ein Spektakel der Natur das sich jedes Jahr aufs Neue in Kanada und den USA einstellt. Nirgendwo anders auf der Welt lässt sich dieses Phänomen, in Nordamerika eher als „Foliage“ bekannt, eindrucksvoller beobachten als hier. Dies liegt vor allem an den hier beheimateten über 800 verschiedenen Baumarten, die alle Ihren Platz in diesem Farborchester einnehmen. Europa, mit seinen gerade einmal 50 Baumarten, kann mit dieser Vielfältigkeit einfach nicht mithalten. Wer sich als Work & Traveller zur passenden Jahreszeit in einem der beiden Länder befindet, sollte den Indian Summer auf keinen Fall verpassen. Grund genug für uns einen genaueren Blick auf diese ganz spezielle Jahreszeit zu werfen.     

Weiterlesen …


Der ultimative Kulturguide für Kanada

Eishockey Zuschauer in kanada
Zuschauer Einshockeyspiel in Kanada
Nicht nur Hockey ist in Kanada besonders

Viel Natur, viel Wildnis, grenzenlose Weiten und dazwischen viele freundliche Menschen. Dazu noch mit einer sehr ähnlichen Kultur, erscheint das Land des Ahornblattes und der Holzfällerhemden als ideale Destination für einen Auslandaufenthalt. Ohne potentiellen Kulturschock kann doch hier eigentlich nichts schief gehen, oder? Aber wer sich die Mühe macht, auch einmal hinter das Augenscheinliche zu schauen, erfährt viele kleine kulturelle Eigen- und Besonderheiten, die das Land noch spannender machen. Diese Besonderheiten zu kennen, kann eigentlich nur hilfreich sein. Wir haben Euch einen kleinen Kulturguide für Kanada zusammengestellt, mit dem ihr garantiert alle Fettnäpfchen sicher umschifft.   

Weiterlesen …


Work and Travel in Kanada: 5 auf Entdeckungreise

Gruppenfoto Work and Traveller
5 entdecken Kanada. V.l.n.r Rebecca, Simone, Bogdan, Javier und Alex

Ob direkt nach dem Abi, in den Semesterferien, kurz vor dem Abschluss oder als letzte Etappe vor dem Schritt in den Ernst des Lebens – Work and Travel in Kanada ist immer eine gute Idee. Das bestätigen auch Simone, Rebecca, Alex, Javier und Bogdan. Alle an ganz unterschiedlichen Stationen in Ihrem Leben, aber alle gleichermaßen begeistert vom Land des Ahornblatts. Gestartet sind die fünf Work and Traveller mit einem Trip von der Westküste durch die kanadischen Rocky Mountains. Nach einer gehörigen Portion Travel, stand dann der Working-Part des großen Abenteuers an. Aktuell arbeitet das Quintett  in der Middle Beach Lodge im Surferstädtchen Tofino auf Vancouver Island. Ihre Jobs sind dabei so verschieden wie ihr Hintergrund – vom klassischen Housekeeping, über die Küchenhilfe bis zum Groundkeeper auf dem Campingplatz. Im Interview vor Ort berichten die Fünf über Ihre Erfahrungen und Ihre Highlights und geben wertvolle Tipps für zukünftige Work and Traveller.

Weiterlesen …


Work and Travel Kanada. Arbeiten in einer Lodge

Work and Travel kanada
Die Middle Beach Lodge in Tofino, Kanada.

Arbeiten als Work and Traveller in einer kanadischen Lodge aus Arbeitgeberperspektive. In unserem letzten Interview hat uns Alejandro aus Spanien über seinen Work and Travel Aufenthalt in Tofino, Kanada und seine Arbeit in der Middle Beach Lodge berichtet. Aber wie stehen eigentlich die einheimischen Arbeitgeber der Anstellung internationaler Mitarbeiter gegenüber? In unserem Folge-Interview wechseln wir einmal die Perspektive. Im Vor-Ort-Gespräch mit unserem Mitarbeiter Philipp berichtet Britt Chalmers (35), General Manager in der Middle Beach Lodge, über Ihre Erfahrungen mit internationalen Mitarbeitern, die Arbeitseinstellung der Deutschen und was man idealerweise als Bewerber mitbringen sollte. 

Weiterlesen …


Die besten Surfspots in Kanada

Die besten Surfspots in Kanada
Surfspots in Kanada
Sunset Surf irgendwo in Kanada.

Weißer Sandstrand, Palmen die sich im Rhythmus einer tropischen Brise bewegen, Sonne und Boardshorts. Das Ganze an exotischen Traumzielen wie Hawaii, Australien oder Bali. Das sind in der Regel die Bilder, die wir beim Gedanken ans Surfen oder Wellenreiten im Kopf haben. An Kanada als Surfdestination denken im ersten Augenblick nur die wenigsten. Das eher für Schnee, Wildnis und Kälte bekannte Land teilt sich jedoch den gleichen Ozean mit Hawaii und Kalifornien und hat auch abseits der Westküste einiges für Surfer auf der Suche nach der perfekten welle zu bieten. Ob Westcoast, Eastcoast oder Riversurfing – Wer das kalte Wasser nicht scheut und etwas Abenteuerlust mitbringt, kann hier definitiv fündig werden. Also, schnappt euch ein Board, einen Neo und checkt mit uns die besten Surfspots in Kanada.

Weiterlesen …


Work and Travel statt Wirtschaftskrise

Work and Travel Tofino
Alejandro (r.) mit Freunden an der Tofino Brewery

Raus aus der Euro-Krise, rein ins Abenteuer. Auch wenn für den Spanier Alejandro die wirtschaftliche Situation in der Heimat nicht der ausschlaggebende Punkt war, so hat es, wie er selber sagt, doch eine Rolle bei seiner Entscheidung Work and Travel in Kanada zu machen gespielt. Statt sich daheim auf die anstrengende und oft erfolglose Jobsuche zu begeben, hat sich der 31-jährige Informatiker aus Murcia auf den Weg nach Kanada gemacht. In Tofino, der Surferhochburg an der malerischen Westküste, hat er nicht nur neue Fähigkeiten erlernt und Freundschaften geschlossen, sondern auch seinen ganz persönlichen Happy Place gefunden. Was diesen ausmacht, wie sich seine Jobsuche gestaltet hat und was seine Eindrücke als etwas älterer Work and Traveller sind, hat er unserem Mitarbeiter Philipp vor Ort geschildert.

Weiterlesen …


Die 5 besten Roadtrip-Klassiker

Der Weg ist das Ziel. Auf keine andere Reiseform trifft dieses oft zitierte Sprichwort mehr zu als einen klassischen Roadtrip. Atemberaubene Landschaften die an einem vorbeiziehen, entspanntes Reisen und die Freiheit anzuhalten wo und wann man will; genau das macht einen klassischen Roadtrip aus. Die Möglichkeiten dafür sind vielfältig.Vorbei an ewigen Gletschern und kristallklaren Bergseen auf dem Icelands Parkway in Kanada oder in schwindelerregender Höhe auf dem Manali-Leh Highway in Indien, auf jedem Kontinent finden sich legendäre Traumstraßen, die Traveller seit Jahrzehnten magisch anziehen. Hier findet ihr 5 Roadtrip-Klassiker – Fernweh garantiert.

Weiterlesen …


Die 7 besten Rooftop Bars in Sydney

Rooftop bar sydneyDie untergehende Sonne am Horizont, eine warme Brise im Gesicht, ein kühles Getränk in der Hand, begleitet von loungigen Sommersounds und das Ganze vor einer der bekanntesten Panoramen der Welt. Wo kann ein Afterwork-Drink besser schmecken als in der luftigen Höhe von Sydneys bekannten Rooftop Bars? Als Work & Traveler in Australien gehört dieses Erlebnis einfach dazu wie ein Besuch des Opernhauses. Die Stadt bietet eine Vielfalt dieser Open-Air Oasen, von elegant und hip bis vintage und rustikal, für den entspannten Afterwork Cocktail oder zünftiges Abfeiern. Für jeden ist etwas dabei. Wir haben für euch die besten Adressen in Australiens bekanntester Metropole zusammengestellt. Träumen gestattet.

Weiterlesen …


8 kostenlose Highlights in Sydney

Sydney SkylineSydney. Für viele Startpunkt des Abenteuers Work and Travel und metropolisches Synonym für ganz Australien. Glitzernd und hip, exotisch, reich an Kultur und Freizeitmöglichkeiten, ist Sydney die Stadt die ihren Besuchern fast alles bietet. Vielleicht auch gerade aus diesem Grund hat die Stadt den Ruf ein doch eher teures Pflaster zu sein. Sydney bietet aber jede Menge Attraktionen die komplett kostenlos sind und zum Entdecken einladen. Tatsächlich kosten viele der Highlights in Sydney keinen Cent. Egal ob Kultur, Strand oder Wandern – die australische Hafenstadt bietet für jeden etwas und das ohne gleich das Reisebudget zu sprengen. Wir haben recherchiert und die besten Tipps für euch zusammengestellt.

Weiterlesen …


Work and Travel in Kanada

Kanada Fahne

Kanada Flagge
4 Dinge für den gelungenen Start in Kanada.

Work and Travel in Kanada: Immer noch ein großes Abenteuer in einem Land mit nur 35 Millionen Einwohnern bei  einer Fläche von sage und schreibe 9.9 Millionen Quadratkilometern . Ein weites Land das für Freiheit, Abenteuer, unberührte Natur und absolut liebenswürdige Menschen steht. Und zudem aufgrund des sehr begrenzten Kontingents an Working Holiday Visa eine weitaus exklusivere Angelegenheit als etwa in Australien oder Neuseeland. Ob als Skilehrer in den besten Skigebieten der Welt,  Volunteering in einer der vielen Nationalparks, Arbeiten im Resort oder Eintauchen in das hippe Stadtleben von Vancouver oder Toronto – als Work & Traveller hat man im Land des Ahornblattes viele Möglichkeiten. Bevor es aber erst mal soweit ist, sollte man sich direkt nach der Ankunft mit einigen Themen befassen, die das Abenteuer Work & Travel Kanada direkt auf das richtige Gleis stellen.

Weiterlesen …


Arbeiten im Hostel. So kann es gehen.

Arbeit mit Aussicht. Das Whalers on the Point in Tofino.

Hostels waren schon immer der zentrale Anlaufpunkt der Backpacker-Szene. Der Basar auf dem Reisetipps und Abenteuer ausgetauscht werden, neue Freundschaften geschlossen werden und Energie für den nächsten Trip getankt wird. Warum also nicht das Angenehme mit dem Nötigen verbinden und in einem Hostel arbeiten? Aber geht das überhaupt so einfach? Was gibt es dort für Jobs und wie kommt man an diese heran? Ein Beispiel für ein Hostel in dem Work and Traveller nicht nur als Gäste gern gesehen sind, ist das Whalers on the Point im kanadischen Surfmekka Tofino. Das etablierte YHA-Gasthaus mit großer Geschichte und einem atemberaubenden Ausblick auf die Wildnis der pazifischen Westküste bietet Work and Travellern verschiedene Anstellungsmöglichkeiten. Im Gespräch mit der Managerin des Whalers on the Point, Wendy Hainstock, konnte Philipp vom w&t/magazin erfragen was es dort genau für Möglichkeiten gibt, was man an Kenntnissen mitbringen sollte und wie sich der Bewerbungsprozess gestaltet.

Weiterlesen …


7 Tipps für WWOOFing in Neuseeland

Neuseeland Landschaft

Neuseeland Panorama
Endlose Weiten, endlose Möglichkeiten. Neuseeland ist das Pionieland im Berieich WWOOFing.

WWOOF – eine Abkürzung die zum Inbegriff von individuellem Reisen und Erfahrungen abseits der ausgetretenen Pfade geworden ist. Besonders in Neuseeland haben diese so genannten Worldwide Opportunities On Organic Farms eine enorme Beliebtheit erlangt und sind mittlerweile Bestandteil vieler Backpacker-Reisepläne. Man lernt nicht nur das Land intensiv kennen, sondern sammelt auch praktische Erfahrungen, tauscht sich mit Locals aus und erweitert seinen Horizont. Und das Ganze während man sein Reisebudget schont denn in der Regel arbeitet man für Unterkunft und Verpflegung. Was sich unschlagbar anhört, benötigt aber auch etwas Vorbereitung. Es braucht nicht wirklich viel und mit unseren Tipps sollte eurem gelungenem WWOOFing-Abenteuer nichts mehr im Wege stehen.

Weiterlesen …


Als Skilehrerin in Japan. Work and Travel mal anders.

Schnee in Japan
Work & Travel Japan Schneetag
Traumtag im japanischen Pulverschnee.

Draußen arbeiten, umgeben von einzigartiger Natur, daneben Reisen, neue Freunde aus aller Herren Länder finden und jede Menge Spaß haben – das ist wohl der Inbegriff von Work & Travel. Bilder die einem beim Gedanken daran in den Kopf schießen sind das romantische Cowboyleben auf einer australischen Outback-Ranch, arbeiten in einem exotischem Strandresort oder das klassische Fruitpicking. Das es aber auch anders und um einiges außergewöhnlicher geht, beweist Jade Kent (22) aus York in England. Jade befindet sich seit November letzten Jahres in Japan, wo sie in einem der weltbesten Skigebiete auf einem klassischen Working Holiday Visa als Skilehrerin arbeitet. Jade macht nicht nur genau das was sie liebt, sondern lernt, so wie sie selbst sagt, jeden Tag unglaublich viel dazu. Über das Land, das Leben in einer fremden Kultur und vor allem über sich selbst. Wie sie das Work and Travel Japan angegangen ist und was bis dato ihre prägendsten Erfahrungen sind, schildert Jade uns in einem ausführlichen Interview. 

Weiterlesen …


Ein Topjob in Melbourne. Work and Travel in einer Werbeagentur

Work and Travel Melbourne Werbeagentur

Airly Beach Work and Traveller
Nicht nur Arbeit, sondern auch genießen. Ines in Airly Beach.

Wenn man an Work and Travel in Australien denkt, kommen einem meist Bilder von Erntehelfern, Barkeepern oder Farmarbeitern in den Sinn. Aber 300 Dollar am Tag verdienen in einem angenehmen Bürojob? Auch das kann Work and Travel sein und genau das hat Ines Habben aus Hamburg während Ihres Work and Travel Aufenthalts in Australien gemacht. Für 6 Monate hat sie in einer Werbeagentur im Central Business District von Melbourne gearbeitet und so ihr Reisebudget für den darauf folgenden Asien-Trip zusammen gespart. Abseits der gängigen Backpacker-Klischees hat sie, wie sie selbst sagt, ein ganz normales Leben in einer der schönsten Städte der Welt der geführt. Wie sie das genau angestellt hat, was man dazu benötigt und wie Sie die Chancen für andere Work and Traveller einschätzt, hat Sie uns in einem ausführlichen Interview verraten.

Weiterlesen …


7 Tipps für die Jobsuche als Work & Traveller

Tipps für die Jobsuche als Work and Traveller

Jobsuche als Work and Traveller
Ein Jahr Work and Travel. Deine große Chance.

Jedes Jahr wagen Tausende den großen Schritt. Ein Jahr Abenteuer, ein Jahr Freiheit, ein Jahr raus aus dem Alltag – ein Jahr Work and Travel. Was früher vielleicht noch ungewöhnlich war, ist heute schon fast selbstverständlich geworden. Ob Kellnern im hippen Melbourne, Skilehrer in den kanadischen Rocky Mountains oder Farmarbeit in Neuseeland, die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt. Trotzdem ist der Gedanke an solch ein Abenteuer auch immer etwas einschüchternd. Viele Work and Traveller beschäftigt vor dem Start ins große Abenteuer vor allem die Frage wie man vor Ort am besten einen Job bekommt. Wir haben sieben Tipps zusammengestellt, die euch bei der Jobsuche helfen und etwas mehr Planungssicherheit geben sollen.

Weiterlesen …


Unser Special zur Corona-Zeit:

Mit dem Starterkit kannst du dich in kürzester Zeit auf deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten. Alle wichtigen Infos, Tipps & Tricks für die Planung und Orientierung.

 

Aktion endet in:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
starterkit

Innovatives Tool für die Planung deiner Auslandszeit
 

Auslandsjob-Starterkit geschenkt

Langjährige Auslandszeit-Experten geben dir wertvolle Tipps

Checklisten, Tests & Anleitungen im Audio- und Videoformat