Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme finden!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Work and Travel mit Freiwilligenarbeit kombinieren

Work and Travel und Freiwilligenarbeit zählen zu den beliebtesten Auslandszeiten junger, reiselustiger Menschen. Auch wenn die beiden Auslandsaufenthalte ganz unterschiedliche Charakteristika, Vor- und Nachteile haben, lassen sie sich wunderbar miteinander kombinieren. So kommst du in den Genuss aller Vorteile dieser beiden beliebten Auslandszeiten und kannst eventuelle Nachteile durch die jeweils andere Auslandszeit ausgleichen. Doch warum ergänzen sich Freiwilligenarbeit und Work and Travel so ideal? Und welche unterschiedlichen Möglichkeiten gibt es, die beiden Auslandsaufenthalte weltweit miteinander zu kombinieren?

Themen dieser Seite:

Work and Travel

Die beliebte Auslandszeit Work and Travel zeichnet sich vor allem durch Spontanität, Abenteuer und das Unvorhersehbare aus. Hier ist deine Selbstständigkeit und Flexibilität gefragt: So gut wie nichts ist vorab geplant, du suchst dir deine Unterkunft, deinen Job und alles weitere vor Ort selbst. Das klingt für viele nach einer unheimlich großen Herausforderung. Beim Work and Travel gewöhnst du dich aber schnell an die neue Situation und es wird mit der Zeit immer leichter, alles selbst zu organisieren. Beim Work and Travel stärkst du daher unter anderem deine Selbstständigkeit, dein Organisationstalent, dein Durchhaltevermögen und deine Flexibilität. Wenn es beispielsweise mit der Jobsuche nicht sofort klappt, heißt es, dranbleiben und nicht so schnell aufgeben. Oder du musst dich für Flexibilität entscheiden und beispielsweise an einem anderen Ort oder in einer anderen Branche suchen. Eins ist sicher: Niemand kehrt von einem Work and Travel-Aufenthalt unverändert zurück. Ein solcher Auslandsaufenthalt verändert dich fürs Leben und bereitet dich ideal auf ein Leben außerhalb deiner Komfortzone vor. Das Beste: Unterwegs kannst du mit etwas Glück sogar richtig gutes Geld verdienen. Das macht den Auslandsaufenthalt Work and Travel vergleichsweise erschwinglich. Viele verschiedene Programme in spannenden Work-and-Travel-Ländern wie Australien, Neuseeland, Chile, Kanada oder Japan findest du beispielsweise Beim Work and Traveller.

Work and Travel mit Freiwilligenarbeit kombinieren

Freiwilligenarbeit

Auch die Freiwilligenarbeit bzw. das Volunteering ist unter jungen, auslandsbegeisterten Menschen sehr beliebt. Das liegt vor allem auch an dem sozialen Aspekt: Bei der Freiwilligenarbeit im Ausland tust du nicht nur etwas für dich, sondern auch für andere. Du setzt dich für den Ausgleich eines soziales Defizits, die Umwelt oder auch Tiere in anderen Ländern ein und gibst den Menschen vor Ort etwas zurück, statt nur als Tourist fremde Länder und Orte zu konsumieren. Was du dafür im Gegenzug bekommst, ist im Grunde unbezahlbar: Du tauchst tief in die lokale Kultur ein, erlebst dein Gastland authentisch fernab des Touristen-Trubels und schließt Freundschaften fürs Leben - sowohl mit Einheimischen als auch mit anderen Freiwilligen aus aller Welt. Freiwilligenarbeit im Ausland verändert häufig die eigene Perspektive: Du wirst sensibilisiert für die sozialen, ökonomischen und ökologischen Herausforderungen unseres Planeten und kannst zum anderen dein Leben in der Heimat viel mehr wertschätzen. Du begreifst, dass nichts selbstverständlich ist. Die Freiwilligenarbeit im Ausland ist daher insbesondere für junge Menschen unheimlich wertvoll und prägend. Beim Volunteering im Ausland verdienst du kein Geld und musst je nachdem, ob es sich um geförderte oder gewerbliche Freiwilligenarbeit handelt, auch einen finanziellen Beitrag für die Organisation, Unterkunft und Verpflegung leisten. Dafür kannst du dir Freiwilligenarbeit im Ausland häufig auch als Praktikum anrechnen lassen. Daher ist es sinnvoll, dich in einem Bereich zu engagieren, der auch beruflich interessant für dich ist. Möglichkeiten gibt es unter anderem in der Bildung, der Forschung, im Gesundheits- und Sozialwesen sowie im Umwelt- und Naturschutz. Zahlreiche Projekte und umfangreiche Informationen rund um die Freiwilligenarbeit im Ausland findest du auf Freiwilligenarbeit.de.

Freiwilligenarbeit mit Work and Travel kombinieren

Work and Travel mit Freiwilligenarbeit kombinieren

Wer sich nicht für eine Auslandszeit entscheiden kann oder will, hat etliche Möglichkeiten, die beiden beliebtesten Auslandsaufenthalte miteinander zu kombinieren. Du kannst sie entweder im gleichen Land oder ganz unterschiedlichen Ländern oder sogar Regionen absolvieren. Das Beste dabei: Du profitierst von den ganz unterschiedlichen Vorteilen beider Auslandszeiten. Als Work and Traveller stärkst du deine persönlichen Soft Skills, wirst selbstständig, unabhängig und selbstbewusster. Außerdem kannst du dir dadurch deinen Auslandsaufenthalt zumindest teilweise selbst finanzieren. Bei der Freiwilligenarbeit dagegen stärkst du dein soziales Bewusstsein, ehrenamtliches Engagement sowie auch Social Skills. Du kannst außerdem einen Bereich wählen, der für dich auch beruflich interessant ist und so erste Berufserfahrungen im Ausland sammeln. Mit dieser Kombination bereicherst du sowohl deinen Lebenslauf als auch dich selbst unheimlich.

An welchen Orten ist diese Kombination möglich?

Freiwilligenarbeit ist so gut wie in allen Ländern und Regionen der Welt möglich, da dafür meist ein mehrmonatiges Touristenvisum ausreicht. Work and Travel-Aufenthalte sind dagegen nur in Ländern realisierbar, die ein Working-Holiday-Visum für deutsche Staatsbürger anbieten. Dazu gehören bislang Australien, Neuseeland, Kanada, Japan, Chile, Singapur, TaiwanHongkong und Südkorea. Je nachdem für welches Land du ein Working-Holiday-Visum ergattern konntest, kannst du Freiwilligenarbeit entweder im gleichen Land absolvieren oder dir ein Nachbarland sowie auch ein Land in einer ganz anderen Region aussuchen. Bei der letzten Variante kommen natürlich zusätzliche Flugkosten auf dich zu. Eventuell kannst du Freiwilligenarbeit aber auch im Rahmen eines längeren Stopover auf der Rückreise realisieren. Prinzipiell musst du dich entscheiden, ob du möglichst viel von einem Land oder ganz unterschiedliche Länder kennenlernen willst.

Kombinationsmöglichkeiten: 3 Beispiele

Es gibt etliche Möglichkeiten, Freiwilligenarbeit mit einem Work-and-Travel-Aufenthalt zu kombinieren. Im Folgenden stellen wir dir drei beliebte und sinnvolle Kombinationsmöglichkeiten vor.

Work and Travel in Kanada & Volunteering in Naturschutzprojekten

Kanada ist sowohl ein riesengroßes als auch sehr facettenreiches Land. Daher macht es Sinn, bei einem intensiven und langen Aufenthalt in dem wunderschönen Land ganz unterschiedliche Auslandsaufenthalte miteinander zu kombinieren. Mit dem Working-Holiday-Visum kannst du beispielsweise in den spannenden kanadischen Metropolen jobben und mitunter richtig gutes Geld verdienen. Als Freiwilliger in einem Naturschutzprojekt erlebst du dagegen die atemberaubenden Landschaften Kanadas hautnah und gibst deinem Gastland etwas zurück. Eine weitere beliebte und absolut sinnvolle Kombination ist ein Work-and-Travel-Aufenthalt in Kanada mit Freiwilligenarbeit in den USA. Da die USA bislang keine Working-Holiday-Visa vergeben, ist das deine Gelegenheit, auch Kanadas mächtigen Nachbar näher kennenzulernen. So erlebst du die beiden nordamerikanischen Mega-Staaten bei nur einem Auslandsaufenthalt hautnah. In den USA sowie auch in Kanada selbst hast du etliche Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit.

>> Viele spannende Projekte in Nordamerika findest du in unserem Programm-Finder.

Work and Travel in Chile & Freiwilligenarbeit in Peru oder Ecuador

Diese Kombination bietet dir die Möglichkeit, ganz unterschiedliche Facetten das aufregenden südamerikanischen Kontinents kennenzulernen. Beim Work and Travel in Chile kannst du dir einen bezahlten Job suchen, beispielsweise in der Gastronomie in der aufregenden Hauptstadt Santiago de Chile oder auch im einsamen Patagonien. Mit einem solchen Job kannst du dir unter anderem die Freiwilligenarbeit in einem anderen spannenden südamerikanischen Land finanzieren, wie beispielsweise Peru oder Ecuador.

>> Spannende Projekte findest du beispielsweise bei Manatapu, einem neuen Spezial-Anbieter für Freiwilligenarbeit und Praktika in Südamerika.

Work and Travel in Ozeanien & Volunteering auf Fidschi

Australien und Neuseeland gehören weiterhin zu den beliebtesten Zielen der Work and Traveller. Das nicht ohne Grund: Die spannenden Länder am anderen Ende der Welt bieten besten Voraussetzungen für Work and Traveller, vielfältige Job-Möglichkeiten und eine hervorragende Infrastruktur für Rucksackreisende. Noch mehr holst du jedoch aus deinem Work-and-Travel-Abenteuer heraus, wenn du ihn mit einem Volunteer-Einsatz auf den nahegelegenen Fidschi-Inseln kombinierst. Auf diese Weise tauchst du noch mal in eine ganz andere Kultur ein und kannst einen intensiven Aufenthalt auf den traumhaften Inseln verbringen, statt einfach nur als Tourist rüber zu fliegen. Egal ob Bildung, Umweltschutz oder Forschung - die Trauminseln bieten ganz verschiedene Möglichkeiten, die dir auch beruflich viel bringen können.

>> Spannende Projekte auf den paradiesischen Yasawa-Inseln Fidschis

Fazit 

Die beiden beliebtesten Auslandszeiten Work and Travel und Freiwilligenarbeit lassen sich ideal miteinander kombinieren, da du dadurch das Beste von Beidem mitnimmst. Beim Work and Travel wächst du vor allem persönlich und bei der Freiwilligenarbeit im Ausland setzt du dich für die Gemeinschaft ein und stärkst dein soziales Bewusstsein. Außerdem kannst du dir beispielsweise durch deine Work-and-Travel-Jobs die Freiwilligenarbeit in einem ganz anderen Land oder sogar einer anderen Region finanzieren. Bei der Freiwilligenarbeit verdienst du zwar meist kein Geld, dafür tust du aktiv etwas für deinen Lebenslauf - vor allem, wenn du dich in einem Bereich engagierst, der dich auch beruflich interessiert.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

>> Freiwilligenarbeit im Ausland

>> Work and Travel planen

>> Work and Travel Planungscheckliste

>> Voraussetzungen für Work and Travel

>> Work and Travel Must-Haves

>> Die Entwicklung von Work and Travel

Jetzt Work & Travel selbst organisieren

Tutorial | Work and Travel selbst organisieren

  • Innovatives 11teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"

Wir hassen Spam und versprechen, dass wir deine Daten vertraulich behandeln. Du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick wieder von unserem Newsletter abmelden. Weitere Informationen findest du auch in unserer Erklärung zum Datenschutz.

Find your trip!

  1. Must-haves

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsjob.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)