Placeholder: Post Thumbnail (visible in frontend only)
Zahlungsmittel im Ausland
Placeholder: Post Title (visible in frontend only)

Zahlungsmittel im Ausland

Welches Zahlungsmittel brauche ich auf meinem Work and Travel-Trip?

Diese Frage können wir dir hier nur ganz allgemein beantworten. Die Antwort hängt im Einzelfall davon ab, ob du dich in der Nähe von Großstädten aufhältst und bei Bedarf Zugang zu Banken oder Geldautomaten hast. Trotzdem geben dir die folgenden allgemeinen Infos einige wichtige Anhaltspunkte zu Zahlungsmitteln im Ausland.

Scroll Anchor: “bezahlen-bargeld-ausland”

Bezahlen mit Bargeld

und Banken vergleichen! Generell gilt: In kleineren Wechselstuben ist der Kurs eher schlechter als bei größeren Kreditinstituten. Wenn dich dein Work and Travel-Trip in abgelegene Gegenden der Erde und in arme Länder führt, musst du eventuell eine größere Menge Bargeld mit dir tragen und vor Dieben schützen. Überleg dir am besten vorher eine Strategie. Vorrang hat dabei immer das Tragen am eigenen Körper, im Extremfall auch versteckt in deinen Schuhen.

Scroll Anchor: “zahlungsmittel-ausland-ec-karte-kreditkarte”

EC-Karte versus Kreditkarte

Eine EC-Karte wird dir bei der Eröffnung eines Girokontos ausgestellt. Mit einer EC-Karte kannst du an europäischen Bankautomaten und zunehmend auch an Automaten weltweit Geld abholen. Mehr noch: Neben dem Geldabheben am Automaten ist die EC-Karte auch beim bargeldlosen Zahlungsverkehr in Europa das Mittel der Wahl. Erkennungssymbol der EC-Karte ist die Aufschrift “Maestro”. Die Karte hat einen internationalen Geltungsbereich. Innerhalb Europas hat die EC-Karte mindestens dieselbe Bedeutung im Zahlungsverkehr wie die Kreditkarte. Der Grund: Bei bargeldlosen Zahlungsvorgängen im Ladengeschäft fallen bei Kreditkarten in der Regel Gebühren an, die bei EC-Karten zumindest innerhalb der EU entfallen. In der EU dürfen auch keine “Auslandsgebühren” für Abhebungen mit EC-Karte am Automaten erhoben werden. Eine Gebühr für die Abholung an Geldautomaten fremder Bankinstitute allerdings schon. Das gilt sowohl deutschland- als auch europaweit. Du kannst daher einiges Geld sparen, wenn du dich im Vorfeld der Reise informierst, ob es am Reiseziel Niederlassungen deiner Bank gibt bzw. mit welchen Kreditinstituten im Ausland deine Bank kooperiert. Wenn sich die Geldabholung am fremden Automaten nicht vermeiden lässt, ist die Abholung per EC-Karte meist günstiger als die mit Kreditkarte. Während das Geldabholen am Automaten mit der Maestro-Karte auch außerhalb Europas immer gängiger wird, ist das bargeldlose Bezahlen von Waren im außereuropäischen Ausland bisher noch seltener möglich – hier kommt der Kreditkarte die größere Bedeutung zu!

Scroll Anchor: “kontoeroeffnung-australien-zuhause”

Tipp: Kontoeröffnung für Australien von zuhause aus

Das könnte dich auch interessieren:

Die wichtigsten Planungsschritte

Mach dir keine Sorgen und hol dir zusätzliche Unterstüzung bei deiner Planung

TIPP 1

DIE ORGA-APP

Nutze unsere Orga-App und lasse dich vom ersten bis zum letzten Schritt durch den Planungsprozess mit allen Infos & Tipps & Tricks führen.
ZUR ORGA-APP
TIPP 2

E-MAIL TUTORIAL

Lass dich bei der Organisation durch unser Work & Travel-Tutorial unterstützen: Insgesamt 11 E-Mails beantworten dir die wichtigsten Fragen zu deiner kommenden Reise.
BEIM TUTORIAL ANMELDEN
TIPP 3

PROGRAMME

Schau unter “PROGRAMME” vorbei und baue dir dein Work & Travel selbst zusammen. Egal, was dich interessiert, hier wirst du fündig.
ZUM PROGRAMM-FINDER

Welche Einflüsse haben Corona & Homeoffice, der Megatrend „New Work“ sowie Ukrainekrieg
und Inflation auf Ihre Pläne, im Ausland zu arbeiten?

Auslandsjob.de sagt DANKE: Am Ende der Umfrage erhalten Sie die Möglichkeit, unseren Sabbatical-Guide
„How to Auslandsjob - In 21 Schritten zum perfekten Job im Ausland“ kostenfrei herunterzuladen.

 

64885

Große Umfrage: Arbeiten im Ausland
in herausfordernden Zeiten

Die Bearbeitung der Fragen dauert weniger als 10 Minuten. Die Umfrage ist anonym, die Teilnahme freiwillig. Ihre Daten werden verschlüsselt weitergegeben, denn wir nehmen den Datenschutz sehr ernst.