Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Find your trip!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Wie lange kann man Work and Travel machen?

Es soll sich lohnen

Dauer von Work & TravelGrundsätzlich ist es natürlich jedem Reisenden selbst überlassen, wie lange sein Work and Travel – Abenteuer dauern soll, und exakt planen lässt es sich sowieso eher schwierig. Jedoch sollte man sich überlegen, ob ein Aufenthalt von unter drei Monaten Sinn ergibt, schließlich hat man mit teils hohen Kosten und einigem Aufwand für Flüge, Visa, Einrichtung eines Kontos etc. zu rechnen. Ganz abgesehen davon muss man in vielen Jobs erst eingearbeitet werden oder sogar vorher einen entsprechenden Workshop machen, ein Zertifikat erlangen oder ähnliches. Hinzu kommt, dass auch die Eingewöhnung in ein unbekanntes Klima und die Kultur, und das Erlernen oder Verbessern der Fremdsprache seine Zeit brauchen.

Eine Frage des Visums

Die meisten Backpacker bleiben schätzungsweise sechs bis zwölf Monate im Ausland. Das ist neben den Verpflichtungen in der Heimat hauptsächlich durch die Einschränkungen des Working-Holiday-Visums zu begründen, die man beispielsweise in Australien, Neuseeland und Kanada und Japan benötigt, um bezahlte Jobs annehmen zu dürfen. Dieses sieht einen Aufenthalt von höchstens zwölf Monaten vor, den man teilweise um ein zweites Visum verlängern darf wenn man zum Beispiel in Australien drei Monate in ländlichen Gebieten und bestimmten Tätigkeitsbereichen gejobbt hat. Ähnlich verhält es sich in Neuseeland, dort ist die Verlängerung allerdings für nur drei Monate möglich. Der Work-Holiday-Pass in Singapur gilt ebenso wie das Arbeitsvisum in Mexiko nur sechs Monate - die Dauer hängt also generell vom angestrebten Zielland ab.


Andere Möglichkeiten

Die Kombination von verschiedenen Zielländern ist eine Möglichkeit, um den Work and Travel – Aufenthalt länger zu gestalten, schließlich ist es auch reizvoll, gleich mehrere Länder durch’s Reisen und Arbeiten intensiv kennenzulernen. Ansonsten hat man auch ohne ein Arbeitsvisum zahlreiche interessante Auslandszeiten zur Wahl, wie die Freiwilligen- oder Farmarbeit, mit denen man zeitlich sehr flexibel sein kann.

Das könnte dich auch interessieren:

>> Alles Infos zum Working Holiday Visum

>> Welches Land passt zu mir?

>> Was ist ein Farmstay?

>> Welches Alter muss ich für Work and Travel haben?

Drucken

Dein Kommentar

Jetzt Work & Travel selbst organisieren

Tutorial | Work and Travel selbst organisieren

  • Innovatives 11teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"

Wir hassen Spam und versprechen, dass wir deine Daten vertraulich behandeln. Du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick wieder von unserem Newsletter abmelden. Weitere Informationen findest du auch in unserer Erklärung zum Datenschutz.

Find your trip!

  1. Must-haves

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsjob.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)