Die große Work and Travel Studie 2018 von Auslandsjob.de

Erste Ergebnisse unserer Work and Travel-Umfrage 2018

Rheda-Wiedenbrück, den 22.02.2019

Kooperation von Auslandsjob.de & Tourism Australia | Work and Travel Studie 2018

Von August bis September 2018 haben wir die Work and Travel Umfrage 2.0 durchgeführt. Die Online-Umfrage mit 39 Fragen haben wir in Kooperation mit Tourism Australia, der australischen Tourismusbehörde, entwickelt und konnten in 2018 mehr als 3.000 Personen Teilnehmer gewinnen. Die Auswertung der Umfrage wurde von Studenten der International School of Management (ISM) in Frankfurt durchgeführt unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Dr. Andreas Golze (Manager Market & Business Intelligence bei Tourism Australia in Frankfurt am Main und Dozent an der ISM Frankfurt)

Themen dieser Seite

Pressemitteilungen zur Work and Travel Studie 2018

15.08.2019 | >> Work-and-Travel-Umfrage 2.0: Australien bleibt für Work and Travel das Reiseziel Nummer eins

03.05.2019 | >> Work-and-Travel-Umfrage 2.0: Australien, Neuseeland und Kanada sind die beliebtesten Länder

15.04.2019 | >> Work-and-Travel-Umfrage 2.0 von Auslandsjob.de: Do it yourself gefragt

22.02.2019 | >> INITIATIVE auslandszeit zu Gast bei der ISM Frankfurt: Studierende präsentieren ihre Analysen zur Work and Travel Umfrage 2.0

 

Work and Travel Studie 2017

>> zu den Ergebnissen der Work and Travel Studie 2017

Hintergrund

Wie im letzten Jahr möchten wir von Auslandsjob.de wissen, was alles für die Work-and-Travel-Planung gefragt ist. In der Online-Befragung ging es u.a. um die Fragen: Aus welchen Gründen und wie lange machen junge Leute Work and Travel? Was benötigen sie für ihre Planung? Was ist für sie wichtig bei der Jobsuche im Ausland? Wollen sie das große Abenteuer erleben oder ihre spätere Karriere beflügeln? Welche Länder favorisieren sie? Welche Sorgen beschäftigen sie vor der Reise?

Mit der zweiten Work and Travel Umfrage 2018 möchten wir richtungsweisend einschätzen, wie sich der Bereich Work and Travel verändert und wie sich die Jugendmobilität entwickelt. Zugleich wollen wir fundierte Einsichten in die Welt der reisenden jungen Erwachsenen bieten. Auf Basis der Studie können wir Veränderungen der individuellen Bedürfnisse und Wünsche erkennen und passend zu den Trends weitere Inhalte, Tools und Programme für eine gelungene Auslandszeit zur Verfügung stellen“, beschreibt Jane Jordan von der INITIATIVE auslandszeit die Ziele der Umfrage.

Die Ergebnisse der Work and Travel Umfrage 2018 stellen wir hier auf dieser Seite vor.

Studierende präsentieren Analysen zur Work and Travel-Umfrage 2.0

Was zeichnen „Lisa“, Laura“ und „Tobi“ aus? Sie alle wollen Work and Travel machen. Sie stehen stellvertretend für drei typische Profile von angehenden Work and Travellern. „Lisa“ ist 18, paukt für das Abi und wohnt bei den Eltern. „Laura“ ist 25 und studiert. „Tobi“ hat Abitur gemacht, er arbeitet jetzt als Schreiner. Klar, ihre Bedürfnisse sind ganz unterschiedlich, wenn sie das Reisen mit dem Jobben im Ausland verbinden möchten. Zudem werden die Interessierten an Work and Travel immer jünger. Dies und vieles mehr stellen die Studierenden bei ihren Analysen und Auswertungen der Online-Umfrage Work and Travel 2.0 fest. Eine große Arbeit für die Studierenden! Sie werteten über 3000 Fragebögen im Rahmen ihrer Projektarbeit zur Marktforschung aus. Am 2. Februar 2019 präsentierten uns die Studierenden des Masterstudiengangs Management ihre Analysen. Frank Möller, Gründer des Informationsnetzwerks INITIATIVE auslandszeit und Jane Jordan, Redaktionsleiterin, waren zu Gast und folgten mit großem Interesse den zehn Projektpräsentationen und Empfehlungen.

„Die Präsentationen der Studierenden waren alle auf sehr hohem Niveau, ebenso die wissenschaftliche Methodik. Die Visualisierung der Ergebnisse war sehr anschaulich und abwechslungsreich aufbereitet“, lobte Jane Jordan die Studierenden. Besonders informativ fand sie die Persönlichkeitsprofile, um die individuellen Wünsche der Work and Traveller vergleichen zu können.

Auslandsjob.de | Studenten der ISM Frankfurt werten Work and Travel Umfrage 2018 aus

Ergebnisse der Work and Travel Studie 2018

>> Alle Ergebnisse der Work and Travel Umfrage 2018

Work and Traveller werden immer jünger

Die an Work and Travel Interessierten werden immer jünger. Lag das Durchschnittsalter bei der Umfrage 1.0 im Jahr 2017 noch bei 24 Jahren, war die Mehrheit jetzt deutlich jünger im Alter von unter 18 bis 21.

Planungsverhalten abhängig vom Alter

Je nach Lebenssituation, Alter, Geschlecht und geäußerten Präferenzen liegen deutliche Unterschiede vor. So informiert sich beispielsweise die 18jährige Abiturientin „Lisa“ über ihr Reiseziel vor allem auf Work and Travel-Webseiten und bei Familienangehörigen oder Freunden. Sie wünscht sich mehr Hilfe bei der Organisation als die 27-jährige Studentin „Laura“. Letztere möchte ihren Work and Travel-Aufenthalt weitgehend selbst organisieren, aber bei Problemen auf Unterstützung vor Ort zurückgreifen können. „Tobias“, 23 Jahre, Abitur, berufstätig als Schreiner, verlässt sich dagegen ganz auf sein eigenes Organisationstalent. Er ist derjenige, der am längsten Work and Travel machen möchte.

Umfrage zu den beliebtesten Work & Travel-Ländern

Australien, Neuseeland und Kanada sind weiterhin die beliebtesten Work & Travel-Länder. Gerade hier finden sie ideale Bedingungen für das Reisen und Arbeiten.

Info-Grafik beliebteste Work & Travel Länder

>> Hier gibt's weitere Infos zu dieser Umfrage

 

Umfrage zur Organisation von Work & Travel

Die meisten Work & Travel Interessierten möchten ihren Auslandsaufenthalt selbst organisieren. Generell ist eine Unterstützung in einzelnen Schritten der Reisevorbereitungen erwünscht. Nur die jüngsten Leute wünschen sich ein Work-and-Travel-Paket und würden gerne über eine Organisation buchen wollen.

Wie möchtest Du Work & Travel organisieren?

 

>> Hier gibt's weitere Infos zu dieser Umfrage

Umfrage zum Langstreckenflug

Am wichtigsten ist angehenden Work & Travellern, Backpackern und Langzeitreisenden bei der Flugsuche ein günstiger Preis, dies gaben 75,2 % der Befragten an. Bei 57,8 % spielte ein flexibler Rückflug, also das ein- bis zweimalige kostenlose Umbuchen des Flugs eine große Rolle. Immerhin 40,4 % möchten außerdem wenig Umsteigen bei einem Langstreckenflug. Diese Ergebnisse brachte die Work and Travel Umfrage 2018 mit der Frage "Was ist dir bei einem Langstreckenflug besonders wichtig?" hervor.

Work and Travel Umfrage 2018 | Was ist dir bei einem Langstreckenflug wichtig?

>> Alle Ergebnisse der Work and Travel Umfrage 2018