Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Working-Holidays in Südkorea

Work and Travel in Südkorea

Südkorea steht seinen direkten Nachbarn China und Japan an Attraktivität in nichts nach. Mit einer international ausgerichteten Wirtschaft, einer beeindruckenden Natur, einer lebendigen Medien- und Kulturlandschaft und einem großen Interesse an der Kultur seiner deutschen Gäste ist Südkorea ein ideales Ziel für Work and Travel. Besonders unkompliziert gestaltet sich ein längerer Work and Travel Einsatz nicht zuletzt auch aufgrund des bilateralen Abkommens zum Working-Holiday-Visum zwischen Deutschland und Südkorea. Wir helfen dir deinen Work & Travel Trip zum planen und zu organisieren! Nicht nur für angehende Lehrer könnte auch Teach & Travel eine spannende Alternative zum typischen Work & Travel darstellen.

Themen dieser Seite:

TIPP: >> Programme für Work & Travel in Asien

Working-Holiday-Programm Südkorea

Zwischen Deutschland und der Republik Korea besteht praktischerweise ein gegenseitiges Abkommen zur Regelung längerer Auslandaufenthalte. Das sogenannte Working-Holiday-Visum (WHV) ermöglicht deutschen Staatsbürgern einen Aufenthalt in Südkorea für bis zu einem Jahr – Arbeitserlaubnis inklusive, allerdings nur für bestimmte Jobs. Auch für mehrmonatige Weiterbildungen in Südkorea in Form von Praktika oder Sprachkursen bietet das Working-Holiday-Visum die rechtliche Grundlage für den Aufenthalt im Land. Zum Vergleich: Als Touristen dürfen sich Deutsche für höchstens 90 Tage in Südkorea aufhalten und an die Annahme bezahlter Jobs ist dabei nicht zu denken.

Folgende Bereiche sind allerdings beim Working-Holiday-Visum in Südkorea ausgenommen: Tätigkeiten als Fachkraft wie z. B. Arzt, Professor, Sprachenlehrer usw. sowie das Studium an einer koreanischen Hochschule. Hier gelten jeweils andere Regelungen – so auch für Leute, die direkt nach der Einreise eine Festanstellung antreten – also nicht nur einen Gelegenheitsjob annehmen.

>> Working-Holiday-Visum Südkorea

Voraussetzungen Working-Holiday-Visum

Das Antragsformular erhältst du unter anderem bei der Botschaft der Republik Korea in Berlin. Für ein Working-Holiday-Visum für Korea gelten die Altersgrenzen von 18 bis 30 Jahren. Außerdem musst du schon vorab nachweisen, dass du über genug Geld für die Rückreise verfügst oder hast vor Reiseantritt idealerweise bereits das Rückflugticket in der Tasche. Die Kontoausdrucke der letzten 3 Monate sollen belegen, dass du finanziell flüssig bist. Außerdem brauchst du für den Antrag einen gültigen Reisepass, eine Studienbescheinigung oder ein Schulabschlusszeugnis. Außerdem werden ein Gesundheitsattest und der Nachweis verlangt, dass du für die Dauer des Aufenthalts über eine deutsche Krankenversicherung abgesichert bist.

Work & Travel über eine Agentur buchen

Insbesondere im Bereich des Teach and Travel findest du Angebote bei darauf spezialisierten Vermittlungsagenturen.

Teach & Travel

Zunehmend beliebt ist die Möglichkeit des Teach and Travel. In Südkorea an einer Schule Englisch unterrichten: damit gewinnst du einerseits Berufserfahrung im Lehrberuf und andererseits tiefere Einblicke in dein Gastland Südkorea. Verschiedene internationale Agenturen bieten mittlerweile Teach and Travel Programme in Südkorea an.

Work & Travel in Südkorea selbst organisieren

Du möchtest in der Niederlassung einer deutschen bzw. internationalen Firma in Südkorea Berufserfahrung sammeln? Dann liegt es nahe, hierfür ein Working-Holiday-Visum zu nutzen. Praktika von bis zu einem Jahr sind damit abgedeckt. Beachte auch die Tipps zur Selbstorganisation von Praktika im nachfolgenden Abschnitt.

Praktikum in Südkorea

Für Studenten bzw. Absolventen sind die Praktika, die von der Deutschen Botschaft in Seoul sowie vom Goethe-Institut oder der Deutsch-Koreanischen Industrie- und Handelskammer vergeben werden, eine tolle Chance. Um einen der begehrten Plätze zu ergattern, musst du dich zuvor an einem Bewerbungsverfahren beteiligen. Wesentlich mehr Praktika sind in internationalen Niederlassungen bzw. international ausgerichteten Firmen in Südkorea möglich. Hier ist KOPRA eine nützliche Informationsquelle. Die Online-Plattform vermittelt Praktika in Ostasien und stellt sowohl Profile der suchenden Unternehmen als auch internationaler Praktikumsanwärter ins Netz.

>> Infos zu weltweiten Auslandspraktika

Weitere Informationen

>> Südkorea bei Wikitravel

>> Südkorea bei Wikipedia

>> Infos beim Auswärtigen Amt

>> Die Koreanische Botschaft in Berlin

>> Korea - Heute

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Find your trip!

  1. Must-haves