Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Teil 2/2: Bewerbung & Jobmöglichkeiten

Du willst den Winter als Skilehrer in einem Wintersportgebiet verbringen? Wir klären dich über Bewerbungsverfahren auf und verraten dir in welchen Ländern du besonders gute Chancen hast!

Themen dieser Seite:

Bewerbung als Skilehrer

Du kannst über die gesamte Saison als Wintersport-Lehrer arbeiten oder auch nur zu den Ferienzeiten, wenn die Skigebiete besonders gut besucht sind. Mit entsprechenden Fähigkeiten und einer Ausbildung hast du sehr gute Chancen auf einen Winterjob in den großen Skigebieten, zum Beispiel in Österreich, der Schweiz oder Norditalien.

Für den Job als Skilehrer brauchst du auf jeden Fall eine entsprechende Ausbildung. Die Skilehrer-Ausbildung wird meist von professionellen Skischulen angeboten. Vor der Ausbildung muss man in der Regel ein etwa ein- bis zweiwöchiges Praktikum absolvieren, damit der Betrieb feststellen kann, ob du dich für die Skilehrer Ausbildung eignest.

In der Ausbildung verbesserst du dein eigenes Fahrkönnen und lernst theoretische Inhalte wie Didaktik, Erste Hilfe, Risikomanagement, sicherheitsrelevante Aspekte und sportmedizinische Kenntnisse. Außerdem erfährst du, wie du mit brenzligen Situationen umgehst und Gefahren frühzeitig erkennst

Um im Anschluss an die Ausbildung eine Lizenz zu erhalten, musst du eine Prüfung beim Deutschen Skilehrerverband ablegen. Es gibt unterschiedliche Lizenzen: Bereits mit der Basisqualifikation darfst du eine eigene Gruppe anleiten und mit der Lizenz zum staatlich geprüften Skilehrer kannst du eine eigene Skischule führen

Auf zahlreichen Online-Portalen im Netz findest du relevante Stellenausschreibungen, auf die du dich direkt online bewerben kannst. Alternativ kannst du dich auch initiativ bei großen Skischulen und Hotels in den Skigebieten bewerben.

Skilehrer Jobs in Österreich

In Österreich hast du besonders gute Chancen, einen Skilehrer Job zu ergattern. In dem Alpenland gibt es etliche großartige Wintersportgebiete, die viel Bedarf an gut ausgebildeten Ski- und Snowboardlehrern haben.

Darüber hinaus kannst du in Österreich auch ganz gutes Geld verdienen. Stundenlöhne von 10 bis 16 Euro sind hier auch für Anfänger üblich. Manchmal gibt es zusätzlich auch Unterkunft und Verpflegung, vor allem, wenn du in einem Hotel arbeitest.

Skilehrer Jobs in Österreich findest du über Online-Jobbörsen. Alternativ kannst du auch Skischulen und Hotels in Österreich direkt kontaktieren.



Wo Wintersport zum Erlebnis wird!


Wir sind ein Team von 30 bis 70 Schneesportlehrern und stets auf der Suche nach motivierten und sportbegeisterten Mitarbeitern. Für die kommende Wintersaison suchen wir noch Schneesportlehrer m/w in allen Ausbildungsstufen.
Wir bieten:

  • wöchentliches Teamtraining
  • Unterkunft im Skischulhaus (direkt im Ort)
  • sehr gute Partnerkonditionen bei unseren Sportshops
  • Bezahlung weit über dem Kollektiv

Wenn du Lust hast am größten Skigebiet Österreichs zu arbeiten, dann bewirb dich jetzt unter: info@skischule-warth.com. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!


Skilehrer-Jobs

>> Hier bewerben


Skilehrer Jobs in der Schweiz

Auch die Schweiz ist eine wichtige Wintersportdestination. Dort gibt es einige der höchsten Berge unseres Kontinents und außerdem tolle Wintersportgebiete.

Für einen Skilehrer Job in der Schweiz spricht auf jeden Fall auch der Skilehrer Lohn, denn der ist in der Schweiz meist höher als in anderen europäischen Ländern. Am meisten profitierst du von dem hohen Gehalt, wenn du auch Unterkunft und Verpflegung von deinem Arbeitgeber gestellt bekommst. Dann hast du auch keine hohen Ausgaben in der teuren Schweiz zu befürchten.

Auch wenn die Schweiz nicht zur EU gehört, gilt auch hier die volle Personenfreizügigkeit. Das heißt, alle EU-Bürger dürfen in die Schweiz einreisen, dort leben und arbeiten. Ist man jedoch länger als drei Monate in der Schweiz beschäftigt, benötigt man eine Aufenthaltsbewilligung. Wer einen Arbeitsplatz nachweisen kann, erhält diese jedoch relativ unkompliziert.

Unterkunft & Verpflegung

Wenn du in einem Hotel, einem Club oder einer Ferienanlage als Skilehrer arbeitest, erhältst du Unterkunft und Verpflegung meist kostenlos, zusätzlich zu deinem Gehalt. Es lohnt sich nach einem solchen Job Ausschau zu halten, da du so die relativ hohen Lebenshaltungskosten in den Wintersportgebieten umgehst und dadurch einen sehr guten Lohn als Skilehrer erzielen kannst.

Fazit

Wenn du nach einem Winterjob im Ausland suchst, hast du ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Für Wintersportfans mit sehr gutem Fahrkönnen ist vermutlich der Job als Ski- oder Snowboard-Lehrer perfekt: Du verdienst Geld mit deinem Hobby und lässt andere Leute an deiner Leidenschaft teilhaben. Aber auch Winterjobs im Tourismus, in der Gastronomie und Hotellerie sind interessant und in beliebten Winterurlaubszielen in großer Zahl vorhanden. Egal, ob du Erfahrungen mitbringst oder nicht, dank unterschiedlicher Einsatzbereiche und Anforderungen, hat fast jeder motivierte Winterjobber eine Chance. Du kannst dich entweder direkt in deinem Wunschland nach einem Winterjob umsehen oder dich bei einem großen Reiseveranstalter oder einer Hotelkette bewerben. Finanziell lohnt sich der Job am meisten, wenn Unterkunft und Verpflegung vor Ort gestellt wird.

Hier weiterlesen:

>> Teil 1: Winterjobs im Ausland | Voraussetzungen & Arbeitsbedingungen

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Find your trip!

  1. Must-haves