Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Praktikum in Thailand

Das vom Buddhismus geprägte Zentrum Asiens wartet mit einer atemberaubenden Mischung aus Inseln und Bergen auf dich. Thailand – das Land der Tempel und Paläste, Pad Thai und Tuk Tuks. Rund 67 Millionen Einwohner, eine vielseitige Kultur mit überwiegend indischem, kambodschanischem und chinesischem Einfluss sowie eine besonders gastfreundliche Bevölkerung machen Thailand zu einem besonderen Reiseerlebnis. Du möchtest deinen Lebenslauf durch ein Auslandspraktikum interessanter gestalten, deine Wochenenden am Strand und mit Tauchen verbringen und in einem der aufregendsten Metropolen Asiens leben? Dann wird dich Bangkok, die Hauptstadt Thailands, nicht mehr los lassen.

Praktikum Thailand | Ein Auslandspraktikum in Thailand

Hier erfährst du Wichtiges und Wissenswertes über die thailändische Wirtschaft, ihre unterschiedlichen Branchen, die größten thailändischen und deutschen Unternehmen vor Ort, Visabestimmungen sowie gesundheitliche Hinweise.

Themen dieser Seite

Tipp: Aktuelle Infos für Tourismus-Praktika in Thailand

Jetzt unverbindlich direkt beim Anbieter informieren!

Deine Vorteile:

  • Die Teilnehmer werden vor Ort ausschließlich vom Veranstalter betreut und nicht an externe Organisationen weitervermittelt
  • Deine Aufgaben bestehen beispielsweise aus Kundenberatung und -korrespondenz, Buchungen und Kundenservice in einem Urlaubs-Resort in Südthailand
  • Während deines Praktikums bist du zusammen mit anderen Praktikanten in einer Gastfamilie Untergebracht (Halbpension inkl.)
  • Die Teilnahme an einem Thai-Sprachkurs ist auf Anfrage möglich

Hier kannst du unverbindlich Kontakt zum Programmanbieter aufnehmen. Wenn du einen kostenlosen Katalog zugesendet bekommen möchtest, trag einfach deine Adresse in die dafür vorgesehenen Felder ein!

  1. Anrede
  2. Ja, ich möchte Infos per E-Mail und per Post (falls gewünscht) zu diesem Programm erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben, gespeichert und ausschließlich an die veranstaltende Organisation weitergegeben werden.
* Benötigte Angaben

Thailands Arbeitsmarkt

Thailand hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem wahren Touristenmagneten entwickelt. Dies macht den Reiseverkehr zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes. Zudem spielt auch der Export eine wichtige Rolle für das sich rapide entwickelnde Schwellenland. Die Hauptexportgüter sind elektrische und elektronische Geräte, Automobile und –teile, chemische Produkte, Schmuckwaren und Edelsteine sowie landwirtschaftliche Produkte (insbesondere Reis, Kautschuk und Meeresfrüchte). Aber auch in der Erdöl- und Erdgasindustrie sowie im Bankwesen ist Thailand tätig. Allgemein liegt die Arbeitslosenquote im Land bei ca. 0,84 Prozent.

Wo kann ich ein Praktikum machen?

Typische Einsatzbereiche für Praktika oder Freiwilligenarbeit im Rahmen eines Praktikums liegen im Tourismussektor aber auch im Bereich Tier- und Umweltschutz sowie in der Entwicklungshilfe.
Durch den besonders hohen Stellenwert des Tourismus für Thailand, bietet sich ein Praktikum in diesem Bereich besonders gut an. Ganz gleich, ob in einem Hotel oder Gästehaus als Manager, in einer Lodge als Marketing-Assistent oder doch in einem Reisebüro im Sale – Unterstützung ist überall herzlich willkommen.

Doch wo es viele Touristen gibt, da gibt es häufig auch viel Müll. Die negativen Folgen dieses Wirtschaftszweiges werden von einigen ansässigen Organisationen bekämpft. Als Praktikant im Bereich Natur-und Umweltschutz kannst du bei wichtigen Schritten in eine saubere (Reise-)Zukunft mitwirken. Eine ganz besondere Attraktion in Thailand ist unter anderem das Elefantenreiten. Wenn du dich dafür einsetzen möchtest, dass diese Elefanten geschützt und gepflegt sowie artgerecht gehalten werden, dann gibt es auch hier einige Programme und Organisationen, die sich in dem Gebiet des Tierschutzes engagieren und sich über deine Hilfe freuen.

Im Bereich der Entwicklungshilfe gibt es noch einiges zu tun. Auch wenn Thailand nicht mehr zu den Entwicklungsländern zählt, bedarf es dennoch einiger Unterstützung auf verschiedenen Ebenen. Zahlreiche NGOs kümmern sich um Land und Leute in Thailand, um das Leben der Einheimischen positiv zu beeinflussen und die Entwicklung des Landes weiter voranzubringen.

Eines der größten Unternehmen in Südostasien ist im Bereich Erdöl und Erdgas tätig. Doch auch die Bangkok Bank ist ein sicherer Arbeitgeber. Sie ist nicht nur eine der ältesten rein thailändischen Banken, sie hat auch landesweit mehr als 600 Zweigstellen. Außerhalb Thailands ist sie unter anderem auch noch in  New York City und London vertreten. Es sind jedoch auch noch viele andere Banken in Thailand ansässig und bieten demnach Möglichkeiten für ein Praktikum.

Auch die Arbeit an Schulen ist möglich: Viele Programme bieten dir die Chance Kinder zu betreuen und zu unterrichten. Vor allem Englischlehrer werden regelmäßig, zur Unterstützung der thailändischen Schulen, gesucht.

Insbesondere in Bangkok und Chiang Mai wirst du auf  Praktikumsangebote stoßen. Doch auch auf den Inseln des Landes gibt es einige Möglichkeiten dich als Praktikant zu beweisen.

Top 3 Städte für dein Praktikum in Thailand

Praktikum in Bangkok

Die Hauptstadt Thailands ist sehr westlich orientiert und zählt ca. 8 Millionen Einwohner. Bangkok ist eines der bedeutendsten Wirtschafts- und Transportzentren in Südostasien. Hier findest du zahlreiche Praktika im Dienstleistungsgewerbe und der Tourismuswirtschaft, oder auch im Transportwesen.

Praktikum in Chiang Mai

Chiang Mai ist, mit einer Einwohnerzahl von ca. 136.000, die größte und kulturell wichtigste Stadt im Norden Thailands. Aufgrund ihrer landschaftlichen Schönheit wird dieser Teil des Landes auch „Rose des Nordens“ genannt. Hier findest du einige Praktika im Bereich Medizin und Pflege oder in eine Schule als Lehrer.

Praktikum auf Ko Samui

Ko Samui ist eine, im Golf von Thailand gelegene, Insel mit knapp 50.000 Einwohnern. Die drittgrößte Insel Thailands bietet Möglichkeiten für ein Praktikum in den Bereichen Sozialarbeit, Lehramt und Tourismus.

Top 5 der größten Unternehmen in Thailand

1 | PTT Public Company Limited

Das in Bangkok ansässige Mineralölunternehmen PTT Public Company Limited zählt 59.515 Mitarbeiter. Das Unternehmen fördert und verkauft Erdöl und Erdgas, besitzt ein Pipelinenetzwerk im Golf von Thailand und verfügt über ein landesweites Tankstellensystem.

2 | Kasikornbank

Die thailändische Bank mit Firmensitz in Bangkok hat sich auf Kredite für Landwirte sowie auf kleine und mittlere Unternehmen spezialisiert. Die Kasikornbank hat 16.881 Mitarbeiter und 824 Geschäftsstellen.

3 | Advanced Info Service Public Company Limited

Der Mobilfunkanbieter ist der größte in Thailand und kann auf 29 Millionen Kunden zurückgreifen. Das Telekommunikationsunternehmen hat seinen Sitz ebenfalls in Bangkok.

4 | Thai Beverage Public Company Limited

Der größte Brauereikonzern Thailands (kurz ThaiBev) gehört zu 50 Prozent dem dänischen Brauereikonzern Carlsberg und hat seinen Firmensitz in Bangkok. Die bekannte Biermarke Chang-Bier wird von der Unternehmung produziert; außerdem noch Mekong und Sang Som Rum.

5 | Charoen Pokphand

Das multinationale Unternehmen Charoen Pokphand mit Sitz in Bangkok ist überwiegend in der Agrar- und Nahrungsmittelindustrie, im Vertrieb und Handel sowie in der Telekommunikationsindustrie tätig. Mittlerweile beschäftigt die Unternehmergruppe 280.000 Angestellte auf der ganzen Welt.

Deutsche Unternehmen in Thailand

In Thailand gibt es einige deutsche und zahlreiche schweizerische Unternehmen. Wer sich für einen speziellen Bereich interessiert muss gegebenenfalls etwas recherchieren, wird aber sicherlich fündig. Hier haben wir schon mal eine kleine Auswahl für dich zusammengestellt:

1 | GIZ GmbH

Die deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, hat sich auch in Bangkok mit einem Büro niedergelassen. Der Schwerpunkt der Arbeit der GIZ in Thailand und der Region liegt unter anderem auf nachhaltigem Konsum und Produktion, Umwelt- und Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbaren Energien, Landwirtschaft und Ernährungssicherung, städtischer Nachhaltigkeit und Verkehr sowie regionaler Integration und Süd-Süd-Kooperation.

2 | A&F Tour Travel Co. Ltd.

Das deutschsprachige Tourismusunternehmen A&F Tour Travel Co. Ltd. ist eines der wenigen Deutschen Reiseagenturen im Zentrum von Bangkok.

3 | Tuk Hua Hin Accounting & Law Co. Ltd.

Die deutsch-, englisch- und thaisprachige Steuerberatungsgesellschaft, mit angeschlossenem Anwaltsservice, hat ihren Sitz in der Stadt Hua Hin. 

4 | Phuket Dog Resort Co. Ltd. Diana Köster

Das familiär geführte Unternehmen, mit Konzentration auf der Arbeit mit Hunden und das Wohlergehen dieser, hat sich in Phuket angesiedelt. Hier finden Vier- und Zweibeiner Unterstützung im Alltag.

5 | Devaton Co. Ltd.

Die Unternehmensberater von Devaton Co. Ltd. besitzen Geschäftsstellen in Bangkok und Chiang Mai. Zu ihren Schwerpunkten gehören Qualitäts-, Projekt-, Risiko- und Prozessmanagement sowie noch vieles mehr.

Wege zum Praktikum in Thailand – Selbst organisieren oder nicht?

Um dein Praktikum zu organisieren gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder du planst alles selbst oder du lässt dich von einer Organisation unterstützen.

Wenn du dich dafür entscheidest dein Auslandspraktikum alleine zu planen, entfällt natürlich die Gebühr für eine Organisation. Der Aufwand für dich ist allerdings größer und dir stehen bei Rückfragen keine Experten zur Seite.

Eine Vermittlungsagentur stellt alle Infos und Formulare, die du benötigst, für dich bereit. Du kannst den Agenturen sogar die Suche nach einem Praktikumsplatz und die erste Kontaktaufnahme mit dem zukünftigen Arbeitgeber im Wunschland überlassen. Du bekommst Hilfe bei der Beantragung des Visums, der Suche nach einer geeigneten Unterkunft und der Buchung der Flüge. Oft kannst du auch noch einen Sprachkurs mit dazu buchen.

Es gibt zwei unterschiedliche Visakategorien, die für dich als Auslandspraktikant in Frage kommen, aber keine eigenständige für Praktikantenvisa. Die Beantragung ist mit viel Papierkrieg und Behördengängen verbunden. Wenn du diesen möglichst gering halten möchtest, dann empfehlen wir dir die Beauftragung einer Organisation für die Beantragung deines Visums.

Visum

Du bist immatrikulierter Student einer deutschen Hochschule? Dann kannst du das Studentenvisum „Non-Immigrant-Visa ED“ (ed = education) beantragen. Dieses eröffnet dir zwei Möglichkeiten:

  1. Einmalige Einreise (Typ S) mit einer Aufenthaltsgenehmigung von 90 Tagen.
  2. Mehrmalige Einreise (Typ M) innerhalb eines Jahres und maximal drei Monate insgesamt.  

Du bist kein Student? Dann kommt für dich als Praktikant nur das „Business Visum Thailand“ in Frage. Dieses Visum ermöglicht dir einen Aufenthalt von 90 Tagen und du kannst es bei Bedarf auch verlängern.

Um ein Praktikumsvisum zu beantragen (dabei spielt die Visakategorie weitestgehend keine Rolle) benötigst du folgende Unterlagen:

  • Vollständig ausgefülltes Antragsformular: Dabei musst du deinen Aufenthaltsort und die Aufenthaltsdauer festhalten.
  • Reisepass: Diesen musst du unbedingt im Original mitführen und er muss bei einmaliger Einreise mindestens sechs Monate gültig, bei mehrmaliger Einreise mindestens 18 Monate gültig sein.
  • Kopie deines Reisepasses.
  • Ein Passfoto.
  • Kopie der Flugbestätigungen für die Anreise und Rückreise oder Weiterreise.
  • Kopie des Praktikantenvertrages.
  • Einladung der thailändischen Gastfirma: Inklusive der Angaben zu Zeitraum und Art deiner Tätigkeit vor Ort.
  • Gewerberegisterauszug des thailändischen Unternehmens.
  • Ausschließlich für Studenten: Die thailändische Botschaft bzw. das thailändische Konsulat benötigt eine Kopie deines Studentenausweises und deiner Studienbescheinigung.

Hinweise für Thailand

Allgemeines und Wissenswertes

In Thailand erwartet dich ein tropisches Klima und eimerweise Wasserergüsse alias Monsun - je nach Jahreszeit und Region. Du kannst mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 28 °C im Süden und 19 °C im äußersten Norden rechnen – und eventuell mit einem Jetlag, welcher durch die Zeitverschiebung  von +6 Std bzw. +5 Std (Sommerzeit) bedingt ist. Gesprochen wird überwiegend Thai, doch durch die hohe Touristendichte im Land sprechen viele Thais auch Englisch. Bezahlt wird mit der Währung Baht (1 Euro ~ 38,9 Thai Baht, Stand März 2016).

Kleidung und Religion

In Thailand wird überwiegend der Buddhismus als Religion praktiziert. Was dich im Hinblick auf die Wahl deiner Kleidung insofern beeinflussen sollte, dass Kleidungsstücke, welche deine Knie und Schultern bedecken, deutlich lieber gesehen werden als Miniröcke und Tank-Tops. Dennoch ist es in Thailand das ganze Jahr über sehr warm, daher kannst du deinen Koffer beruhigt mit Sommerkleidung bestücken. Doch auch längere Hosen und Hemden können dich vor den kühleren Abenden oder Insekten schützen.

Sicherheit

Thailand kann als ein sehr sicheres Reise- und Praktikumsland bezeichnet werden. Das Land des Lächelns wird nicht umsonst also solches bezeichnet - Die Menschen sind freundlich und aufgeschlossen und eine sympathische Gesichtsmimik gehört zum guten Ton. Der starke religiöse Einfluss prägt die Bevölkerung spürbar und so ist ein Aufenthalt in Thailand als eher unproblematisch anzusehen. Eine der größten Gefahren geht daher von den motorisierten Bewohnern des Landes aus. Der thailändische Verkehr macht manche Inselgebiete - rein statistisch gesehen – zu den verkehrstechnisch gefährlichsten Orten der Welt. Und wie überall gibt es auch in Thailand Kleinkriminalität. Doch wer seine Wertpapiere zu Hause lässt, bei längeren Busfahrten seinen Rucksack auf dem Schoß behält und grundsätzlich eher unauffällig gekleidet auftritt, der wird in Thailand nicht mehr mit Kriminalität konfrontiert als in den deutschen Großstädten.

Medizinische Hinweise

  • Für deine direkte Einreise aus Deutschland nach Thailand benötigst du grundsätzlich keine Impfung – Standard Impfungen werden allerdings empfohlen. Häufig wird jedoch eine Impfung gegen Gelbfieber (für Einreisende aus Gelbfiebergebieten) gefordert – Kommt überwiegend in Teilen von Afrika und im zentralen Südamerika vor.
  • Das Auswärtige Amt empfiehlt einen Impfschutz gegen: Tetanus, Diphtherie, Polio, (Pertussis) und Hepatitis A, bei Aufenthalten ab vier Wochen oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Japanische Enzephalitis. Dies sind jedoch alles nur Empfehlungen und keine Pflicht. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann besprich dies bitte mit einem Tropenarzt oder Reisemediziner.

Erfahrungsberichte

Du hast bereits Erfahrungen bei einem Praktikum in Thailand gesammelt und möchtest deine Erlebnisse gerne mit uns teilen? Dann schicke uns deinen Erfahrungsbericht an redaktion@auslandsjob.de. Wir freuen uns auf deine Tipps und Tricks!

Weitere Infos zum Thema "Jobben in Thailand"

Praktika in Thailand

Tourismus-Praktikum inThailand - Infos Tourismus-Praktikum in Thailand

In Thailand ein Tourismus-Praktikum absolvieren.

Find your trip!

  1. Must-haves