Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Praktikum in Schweden

Ein Auslandspraktikum in Schweden … ist nicht ganz einfach zu realisieren, denn Praktika sind dort nicht so üblich wie bei uns. Dennoch gibt es Wege dort eine tolle und lehrreiche Zeit als Praktikant zu erleben. Schweden wird dich außerdem allein wegen der Natur – mit endlosen Fjorde und sattgrünen Wälder - und der Metropole Stockholm begeistern. Außerdem haben Kreativität, Mode und Sport bei den Schweden einen hohen Stellenwert. Als Praktikant kannst du unter anderem die Branchen / Industriezweige der Papier- und Pharmaindustrie sowie Elektrotechnik, Fahrzeugindustrie, Biotechnik, regenerative Energien und IT kennen lernen. Damit du einen bequemen Einstieg ins Thema findest, haben wir auf dieser Infoseite Relevantes zum schwedischen Arbeitsmarkt, Praktikumsmöglichkeiten sowie konkrete Unternehmens-Infos recherchiert. Sicher interessieren dich auch unsere Top 5 der beliebtesten schwedischen Städte und die  landesspezifischen Reisehinweise zum Abschluss des Textes. Los geht`s ...

Praktikum in Schweden | Ein Auslandspraktikum in Schweden

Themen dieser Seite:

Der schwedische Arbeitsmarkt

Schwedens Volkswirtschaft ist stark exportorientiert. Relativ wenige große und global ausgerichtete Unternehmen prägen die wirtschaftliche Landschaft. Dazu gehören unter anderem Astra Zeneca, Ericsson, Electrolux, IKEA, Scania, oder Volvo. Das Angebot der international leistungsfähigen Branchen reicht von Papier-, Holz- und Zellstoffindustrie über verarbeitende Industrie  - Pharma, Elektrotechnik, Fahrzeuge, und Wehrtechnik - bis hin zu Biotechnik, regenerativen Energien und IT. Wichtigster Handelspartner der Schweden sind wir Deutschen. Darüber hinaus sind die nordischen Länder sowie die USA  ganz vorn dabei.

Probleme bereitet dem schwedischen Arbeitsmarkt eine relativ hohe und verdeckte Arbeitslosigkeit – Grund sind sehr viele Langzeit-Krankgeschriebene und Frührentner - sowie die hohe Jugendarbeitslosigkeit. In 2015 lag die Arbeitslosenquote (15 bis 74jährige) bei 7,4 % und die Jugendarbeitslosigkeit (15 bis 24 Jahre) bei 20,3 %.

Praktikanten in schwedischen Firmen sind noch rar

(Auslands)Praktika stellen in Schweden noch eine Besonderheit dar: Sie sind dort zurzeit nicht so selbstverständlich wie zum Beispiel bei uns und in vielen anderen europäischen Ländern. Grund: Ein Gesetz untersagt Arbeitgebern ihre Angestellten für geleistete Arbeit nicht entsprechend zu bezahlen, was im Prinzip eine gute Sache ist. Somit waren auch unentgeltliche Praktika bislang die Ausnahme.

Hinzu kommt: Das schwedische Bildungssystem sieht während der Ausbildung keine Praktika vor. Absolventen machen im Anschluss an eine Lehre oder ein Studium normalerweise ein Traineeship. Praktika hingegen können junge Leute mit Wohnsitz in Schweden in der Regel ausschließlich im Zusammenhang mit bestimmten Ausbildungs- und Fortbildungsprogrammen absolvieren. Praktika außerhalb solcher Bildungsprogramme müssen in der Regel dann entsprechend entlohnt werden.

Wo kann ich ein Praktikum machen?

Langsam findet ein Umdenken statt: Mehr und mehr Unternehmen bieten mittlerweile Praktikumsplätze für Studierende an. Vor allem privatwirtschaftliche Unternehmen entlohnen diese auch sehr gut. Bewerbungen bei großen, multinationalen Konzernen bringen meist eine bessere Erfolgsquote. Wer als Praktikant verdient, muss alle Einkünfte - wie bei befristeter Beschäftigung -  versteuern: Für ein bezahltes Praktikum müsstest du demnach eine auf 25 % reduzierte Pauschalsteuer zahlen. Die Länge deines (bezahlten) Praktikums darf sechs Monate nicht überschreiten. Mögliche Praktikumsbranchen: 

  • Biotechnik
  • regenerative Energien
  • IT
  • Papier-, Holz- und Zellstoffindustrie
  • Pharmaindustrie
  • Elektrotechnik
  • Fahrzeugindustrie
  • Wehrtechnik 

Attraktiv für Praktikanten sind auch die großen, international agierenden schwedischen Firmen wie zum Beispiel IKEA, H&M oder Volvo

Praktikum am Goethe-Institut in Stockholm

Deutsche Studierende bestimmter Fachrichtungen können sich für ein 2-4monatiges Praktikum am Goethe-Institut in Stockholm bewerben. Die Praktika sind unbezahlt und setzen gute Schwedisch-Kenntnisse voraus. Eine klasse Referenz für den eigenen Lebenslauf!

Deutsch-Schwedische Handelskammer in Stockholm

Die Deutsch-Schwedische Handelskammer ist eine empfehlenswerte Anlaufstelle fürs Praktikum: Zum einen bietet sie selbst Praktikumsplätze in Stockholm und Malmö an, zum anderen unterstützt sie bei der Suche nach Praktikumsbetrieben innerhalb Schwedens. Das Praktikum bei der Kammer selbst erfolgt im Rahmen einer Ausbildung oder eines Studiums und sollte mindestens drei / maximal sechs Monate dauern. In diesen Bereichen werden Praktikanten eingestellt:

  • Corporate Communication
  • Mitglieder & Events, Messen
  • Market Entry & Business Development
  • Recht, Steuern
  • Recycling & Verpackungen
  • Finanz- & Gehaltsbuchhaltung
  • IT, Verwaltung
  • Tyska Turistbyrån

Darüber hinaus können Rechtsreferendare bei der Kammer eine Auslandsstation absolvieren.

Die Deutsch-Schwedische Handelskammer ist außerdem kompetenter Ansprechpartner für deutsche Unternehmen in Schweden und hilft dir bei der Suche nach einem passenden Praktikumsbetrieb. Sowohl in Schweden als auch in Deutschland hat die Kammer ca. 1150 Mitgliedsunternehmen. Viele dieser Firmen pflegen enge Kontakte zwischen beiden Ländern. Sie bieten jungen Leuten, die Erfahrung in der deutsch-schwedischen Wirtschaftslandschaft sammeln wollen, Praktikumsplätze an. Ein wichtiges Vermittlungs-Tool der Handelskammer ist die eigene Praktikumsbörse.

Top 3 Städte für dein Praktikum

1 | Stockholm

Schwedens Hauptstadt Stockholm breitet sich über 14 Inseln aus. Deshalb hat die Metropole auch den Beinamen "Venedig des Nordens" bekommen. Hier wohnen rund 1,8 Millionen Menschen, also ein Fünftel der schwedischen Bevölkerung. Stockholm ist Sitz von Regierung und Parlament und auch finanzielles und wirtschaftliches Zentrum Schwedens.

2 |Göteborg

Göteborg ist traditionell eine sehr lebendige Arbeiter- und Hafenstadt. Hier - und nicht etwa in Stockholm - finden häufig Schwedens große Messen und Kongresse sowie auch die großen Konzerte und Sportereignisse statt. Weiteres Plus: Göteborg ist nur eine Stunde entfernt von den faszinierenden (und autofreien) Schären.

3 |Malmö

Malmö hat eine hohe Anziehungskraft und touristische Bedeutung für Schweden: Speziell Badefans und Fahrradfahrer kommen hier auf ihre Kosten. Radler profitieren von den vielen großen Plätzen, breiten Straßen und viel freiem Raum in der Innenstadt. Malmö zählt zu den 10 fahrradfreundlichsten Städten weltweit. Badefreunde können mitten in der Stadt abtauchen: Am Öresund liegt der Sandstrand Ribersborgsstranden. 

Top 5 der größten Unternehmen in Schweden

1 | Volvo Group (Göteborg)

Der schwedische Fahrzeughersteller Volvo hat seinen Unternehmenssitz in Göteborg. Die schon 1927 gegründete Firma beschäftigt als umsatzstärkstes Unternehmen Schwedens mehr als 100.000 Mitarbeiter.

2 |Ericsson (Stockholm)

Ericsson ist größtes Telekommunikationsunternehmen des Landes. Kerngeschäft sind  Mobilfunktechnologie, Telekommunikation, Internet- und Multimediakommunikation. Das Unternehmen besteht seit 1876, Unternehmenssitz ist Stockholm. Ericsson ist heute in mehr als 180 Ländern aktiv und beschäftigt rund 91.000 Mitarbeiter.

3 |Nordea Bank (Stockholm)

Die in 2000 gegründete Stockholmer Nordea Bank ist größtes Finanzunternehmen der Schweden. Darüber hinaus ist sie sowohl im Baltikum als auch in Nordeuropa führend. Die Bank ist Arbeitgeber für mehr als 34.000 Mitarbeiter.

4 |Skanska (Solna)

Das Bauunternehmen Skanska AB – gegründet schon im Jahr 1887 - hat seinen Firmensitz in Solna. Neben Skandinavien ist das Unternehmen noch in Polen, Tschechien, in den USA, Großbritannien und Lateinamerika präsent. Für die Skanska arbeiten heute über 56.000 Menschen.

5 |CA-Svenska Cellulosa (Stockholm)

Svenska Cellulosa ist Hersteller von Zellulose- und Papierprodukten und spezialisiert auf Verpackung & Hygienepapier. Weltweit ist die Firma mit Sitz in Stockholm in mehr als 90 Ländern tätig. Gegründet 1929, beschäftigt Svenska Cellulosa heute mehr als 45.000 Mitarbeiter.

Wege zum Praktikum: Selbst organisieren oder nicht?

Auch für dein Praktikum Schweden kannst du die Dienstleistungen einer Agentur in Anspruch nehmen. Solche Vermittlungsagenturen stellen in der Regel alle Formulare und Infos bereit. Deine Ansprechpartner suchen einerseits für dich nach einem passenden Praktikumsplatz und stellen andererseits den ersten Kontakt zum Arbeitgeber in Schweden her. Oft helfen die Veranstalter dann auch bei der Buchung deines Fluges und der Suche nach einer Unterkunft. Üblich sind auch unterschiedliche Vermittlungspakete zum Festpreis.

Bezüglich Schweden lohnt es sich in der Regel aber auch eigenständig nach einem Praktikum zu suchen. So kannst du die meist nicht unerheblichen Kosten für eine professionelle Vermittlung sparen. Weiteres Plus: Ein Auslandspraktikum, komplett in Eigenregie organisiert, macht sich häufig besonders gut in deinem Lebenslauf.

Praktikums-Alternative: Die befristete Arbeitsstelle

Tipp: Du kannst dein schwedisches Auslandspraktikum nicht im Kontext deines deutschen Hochschulstudiums absolvieren? Dann besteht die Möglichkeit dich um eine befristete Arbeitsstelle zu bewerben. Dabei helfen

Für Praktikum wie für die befristete Stellen sind Schwedisch-Kenntnisse in der Regel Voraussetzung. Zum Teil ist gutes Englisch ebenfalls erwünscht.

Reisehinweise für Schweden

EU-Bürger brauchen für ihren Schweden-Aufenthalt – z. B. im Rahmen eines Auslandspraktikums - kein Visum. Zudem gilt: Staatsangehörige der EU-Mitgliedstaaten, die länger als drei Monate in Schweden bleiben wollen, brauchen ihr Aufenthaltsrecht seit dem 1. Mai 2014 nicht mehr beim schwedischen Migrationsamt anzumelden. Es macht jedoch meist Sinn vor Ort einen Reisepass mit sich zu führen: Nachbarland Norwegen ist beispielsweise kein EU-Mitglied. Mit einem Reisepass steht hier auch einer (kurzfristigen) Einreise nichts entgegen. Selbstverständlich solltest du auch in Schweden einen gültigen Personalausweis bei dir haben. Im Folgenden haben wir Infos zu deiner Sicherheit und Gesundheit beim Praktikum in Schweden zusammengestellt. 

Sicherheit unterwegs

In den Innenstädten, an touristischen Hotspots und Transferplätzen wie Fähre und Flughafen kommt es sehr häufig zu Taschendiebstählen und Autoeinbrüchen. Nutzt du eine Bank- oder Kreditkarten solltest du wissen, dass hier Fälle von Missbrauch, wie  Datenkopie in Restaurants oder Datenablesen am Bankautomaten, vorkommen. Seit Einführung des Chips auf den Karten nehmen die Fälle allerdings ab. Gewiefte Trickdiebe arbeiten mit allerlei Kniffen:

  • dem „Umarmungstrick“
  • mit Landkarten, die dann über Handys auf den Tischen der Cafés ausgebreitet werden
  • Sie spritzen verschmutzende Flüssigkeit auf die Kleidung und bieten anschließend ihre Hilfe bei der Reinigung an

Allgemeinmedizinische Hinweise

Krankheiten, die durch Zecken übertragen werden: Speziell an der Ostküste Schwedens, im Großraum Stockholm kommt TBE / FSME vor. Besonders exponierte / gefährdete Personen sollten sich impfen lassen. Für Borreliose / Lyme-disease gilt ein Übertragungsrisiko durch rund 1/3 aller Zecken. Das Erkrankungsrisiko ist jedoch gering, eine Impfung nicht möglich. Generell gilt: Trage schützende Kleidung und entferne Zecken unmittelbar aus der Haut.

Bundesbürger, die nur vorübergehend in Schweden sind, können - laut europäischem Gemeinschaftsrecht - bei Krankheit Leistungen nach schwedischem Recht erhalten. Als Anspruchsnachweis dienen Personalausweis oder Reisepass sowie die Europäische Versichertenkarte. Diese erhältst du vor der Reise von der deutschen gesetzlichen Krankenkasse. Tipp: Am besten die Karte schon einige Wochen vor Abreise beantragen. Bei jedem Arztbesuch muss jedoch ein Eigenanteil von mindestens 200,- SEK (ca. 25,- €) sofort beglichen werden. Ausführliche Infos dazu bieten dir die einzelnen Krankenkassen.

Im Prinzip brauchst du für Schweden keine extra Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Der Schutz deiner Kranken- bzw. Familienversicherung gilt innerhalb der gesamten Europäischen Union. Wenn du unsicher bist bei diesem Thema, informiere dich rechtzeitig über mögliche oder sinnvolle Zusatzversicherungen. Sinn macht vor deiner Abreise in jedem Fall ein Besuch bei deinem Hausarzt, um dich gründlichem durchchecken zu lassen. Gegebenenfalls kannst du so einem Arztbesuch in Schweden sogar vorbeugen.

Praktikums-Angebote in Europa auf Auslandsjob.de

>> Finde hier dein Auslandspraktikum!

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Jetzt Work & Travel selbst organisieren!

  • Innovatives 12-teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Weitere, hilfreiche Tipps und Specials für die Planung und Durchführung deines Auslandsaufenthaltes
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Find your trip!

  1. Must-haves