Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Praktikum in Neuseeland

Atemberaubende Natur erleben und praktische Arbeitserfahrung sammeln – ein Praktikum in Neuseeland bietet jungen Menschen die Möglichkeit, beide Aspekte miteinander zu verbinden. Als Praktikant hast du die Wahl zwischen einem bezahlten oder unbezahlten Arbeitsplatz auf Zeit. Auch hinsichtlich der Organisation eines Praktikums in Neuseeland führen mehrere Wege zum Ziel. Bereise das vielleicht schönste Land der Erde und verdiene dir erste Sporen in der komplexen Arbeits- und Wirtschaftswelt.

Praktikum in Neuseeland

Unsere folgenden Infos dienen einem ersten Überblick über das Thema "Praktikum in Neuseeland".

Praktikum in Neuseeland: Visum

Für ein unbezahltes Praktikum in Neuseeland gilt: Wenn das Praktikum bis höchstens drei Monate dauert, brauchst du gar kein Visum. Dauert das geplante Praktikum länger, musst du dich zuvor um ein Touristenvisum bzw. Besuchervisum kümmern. Eine solche "visitor permit" erlaubt EU-Bürgern einen Neuseelandaufenthalt bis zu neun Monaten.

Für ein bezahltes Praktikum in Neuseeland gilt: Sinn macht hier ein Working-Holiday-Visum (WHV). Es ermöglicht jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren einen Aufenthalt bis zu 12 Monaten in Neuseeland. Neben der Aufenthaltserlaubnis schließt das WHV auch eine Arbeitserlaubnis ein.

Branchen für Praktika in Neuseeland

In Neuseeland sind Praktika nicht so gängig und beliebt wie zum Beispiel in Deutschland. Dennoch ist ein Praktikum in Neuseeland in den unterschiedlichsten Branchen möglich. Vor allem internationale Firmen bieten immer häufiger Praktikumsstellen an. Egal ob du studierst und ein fachbezogenes Praktikum absolvieren möchtest oder ob du anderweitig praktische Berufserfahrung sammeln willst: möglich ist vieles auf der grünen Insel! Viele der Firmen, die in Frage kommen, haben ihren Sitz in attraktiven Städten wie Auckland oder Christchurch.

Länge des Praktikums

Für die Dauer eines Praktikums gibt es keine Richtwerte. Wenige Wochen bis hin zu mehreren Monaten sind denkbar. Da es nach Neuseeland eine weite Reise ist und das Land viel zu bieten hat, solltest du aber insgesamt genügend Zeit für deinen Aufenthalt einplanen.

Praktikumsvermittlung oder selbst suchen?

Wie bei anderen Auslandsjobs, gilt auch für Praktika in Neuseeland: Überlege gründlich, ob du einen professionellen Vermittler beauftragst oder deinen Auslandsaufenthalt in Eigenregie planst. Heute gibt es auf dem freien Markt zahlreiche professionelle Veranstalter, die komplette Pakete anbieten. Dabei sind unter anderem auch Angebote inklusive einem Sprachkurs vor Ort. Darüber hinaus existieren zahlreiche Institute beziehungsweise Organisationen, die dir bei der Praktikumsvermittlung helfen können. Bewährt haben sich Studentenorganisationen wie AIESEC oder der DAAD. Mutige und spontane Leute können sich auf eigene Faust nach Neuseeland begeben. Vor Ort bieten sich oft prima Möglichkeiten persönlich in Kontakt zu treten und kurzfristige Angebote wahrzunehmen.

>> Hier kannst du dir dein Auslandspraktikum in Neuseeland von einer professionellen Organisation vermitteln lassen

Praktikum Neuseeland: Voraussetzungen

  • Mindestalter: 18 Jahre (bei WHV auch höchstens 30 Jahre)
  • gute bis sehr gute Englischkenntnisse
  • ggf. Vorkenntnisse in einer bestimmten Branche

Vorteile eines Praktikums in Neuseeland

Von deinem Auslandspraktikum in Neuseeland nimmst du eine Menge mit:

  • Perfektionierung deiner Englischkenntnisse (z. B. auch Business-Englisch)
  • Erlangen von Fachkenntnissen
  • Internationaler Anschluss und Austausch
  • Wertvolle Berufspraxis
  • Das Auslandspraktikum als Highlight in deinem Lebenslauf!
  • unvergessliche Natur- und Kulturerlebnisse

Unser Tipp: Chance Stipendium

Ein längeres Praktikum im fernen Neuseeland kann dein Portemonnaie schon strapazieren. Selbst wenn du einen bezahlten Praktikumsplatz findest. Dazu unser Tipp: Investiere ein wenig Zeit in Bemühungen um ein Stipendium für deinen Auslandsaufenthalt. Möglicherweise kannst du so deine Reisekasse aufbessern. Neben bekannten Organisationen wie zum Beispiel dem bereits genannten DAAD, gibt es genug weitere mögliche Quellen.

Praktikums-Angebote im Ausland auf Auslandsjob.de

>> Finde hier dein Auslandspraktikum!

Das könnte dich auch interessieren...

>> Hotelarbeit Neuseeland

>> Freiwilligenarbeit Neuseeland

>> Sommerjobs Neuseeland

>> Praktikum Australien

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Find your trip!

  1. Must-haves
DKB-Kreditkarte