Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Mit einem Auslandspraktikum den Lebenslauf aufbessern!

Bei einem Auslandspraktikum kann man nicht nur Berufserfahrungen sammeln, sondern auch ein anderes Land intensiv kennenlernen und Einzigartiges erleben.  Und ganz nebenbei bessert man auch noch seinen Lebenslauf auf! Wie ein Auslandspraktikum im Lebenslauf angeführt wird und weshalb es die entscheidende Referenz in deinem Lebenslauf sein kann erfährst du hier.

Themen dieser Seite:

Wo und wie kann ich ein Auslandspraktikum im Lebenslauf anführen?

Ein Auslandspraktikum sollte im Lebenslauf, genau wie andere Praktika auch, entweder in einer eigenen Rubrik „Praktika“ angeführt werden, oder im Abschnitt „Berufserfahrung“. Damit der Personalentscheider einen aufschlussreichen Eindruck von deinen Erfahrungen bekommt, sollten folgende Fragen präzise beantwortet werden:

  • Von wann bis wann war das Praktikum?
  • Bei welchem Unternehmen war das Praktikum?
  • Welche Tätigkeiten wurden ausgeübt?
  • Welche Kompetenzen hast du dabei erworben oder erweitert?

Wenn du schon mehrere Auslandsaufenthalte wie Praktika, Auslandssemester, Au Pair-Aufenthalte oder Ähnliches vorweisen kannst, können diese auch in einer eigenen Kategorie angeführt werden. Diese Kategorie heißt dann „Auslandserfahrung“, „Auslandsaufenthalte“ oder „Interkulturelle Erfahrungen“.

Wie bessert ein Auslandspraktikum den Lebenslauf auf?

Ein Auslandspraktikum kann den Lebenslauf bedeutend verbessern und der entscheidende Unterschied gegenüber den Mitstreitern sein. Denn ein Auslandspraktikum sticht nicht nur aus der Masse heraus, sondern signalisiert auch verschiedene Kompetenzen, die für Personalentscheider von großer Bedeutung sein können. Die wichtigsten Kompetenzen, die mit einem Auslandspraktikum im Lebenslauf signalisiert werden, haben wir hier gesammelt.

1 |Es signalisiert Auslands- und interkulturelle Erfahrung

In Zeiten der Globalisierung und internationaler Konzerne wird Auslands- und interkulturelle Erfahrung immer wichtiger. Vor allem größere Unternehmen achten immer mehr darauf, dass die Mitarbeiter interkulturell kompetent sind und so den Umgang mit internationalen Partnern, Kunden und Mitarbeitern erfolgreich meistern können. Ein absolviertes Auslandspraktikum im Lebenslauf signalisiert dem Personalentscheider, dass du dich in einem anderen Land und somit einem anderen Kulturkreis erfolgreich zurechtgefunden hast und mit kulturellen Unterschieden umgehen kannst. Wenn dein Auslandspraktikum in einem für das Unternehmen wichtigem Land stattgefunden hat, kann der Personalentscheider außerdem davon ausgehen, dass du die Landesmentalität und die Etikette kennengelernt hast und bei potenziellen Meetings wichtige Vorteile bringen kannst.

2 |Es signalisiert Fremdsprachenkenntnisse

Eigentlich zur Auslands- und interkulturellen Erfahrung zugehörig, sind auch die erworbenen Fremdsprachenkenntnisse ein wichtiges Signal des Auslandspraktikums für den Personalentscheider. Je nach Unternehmen kann natürlich die Bedeutung von Fremdsprachenkenntnissen unterschiedlich sein – grundsätzlich werden diese Kompetenzen aber immer mehr gefordert und können ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zu anderen Bewerben sein. Zwar signalisiert ein Auslandspraktikum an sich schon, dass du die jeweilige Landessprache einwandfrei verstehen und auch sprechen kannst – allerdings solltest du unbedingt die erworbenen Kenntnisse nochmal gesondert im Bereich „Sprachkenntnisse“ anführen. Dann sieht der Personalentscheider auf einen Blick, dass du nach dem Auslandspraktikum „sehr gute“, wenn nicht gar „verhandlungssichere“ Sprachkenntnisse in der jeweiligen Sprache hast. In diese Kategorie würden dann beispielsweise auch Sprachkurse gehören, die an das Praktikum angeschlossen waren.

3 |Es signalisiert Berufserfahrung

Wie jedes andere Praktikum auch, signalisiert natürlich auch ein Auslandspraktikum Berufserfahrung. So spannend und aufregend ein solcher Auslandsaufenthalt auch ist – letztlich ist ja auch diese Zeit davon geprägt, tiefe Einblicke in den jeweiligen Beruf zu erhalten. Wenn du das Auslandspraktikum in einem Bereich absolviert hast, der für die aktuelle Bewerbung ebenfalls relevant ist, kann das besonders interessant wirken. Schließlich hast du die wichtigen Berufserfahrungen in einem ausländischen Konzern gesammelt – und konntest so nicht nur die Arbeitsweise im Ausland kennenlernen, sondern auch internationale Kontakte knüpfen, die dem Unternehmen eventuell sogar nützlich sein können.

4 |Es signalisiert Eigenständigkeit und Entschlossenheit

Eine weitere Kompetenz, die der Personalentscheider aus einem Auslandspraktikum lesen kann, ist Eigenständigkeit und Entschlossenheit. Denn mit einem Auslandspraktikum ist ein hoher Organisationsaufwand verbunden, den man überwinden muss: eingehende Recherche, Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen, Visum, Flüge und Unterbringung sind nur einige Punkte der langen Liste dessen, was ein angehender Auslandspraktikant organisieren muss. Um dies alles erfolgreich hinter sich zu bringen und letztendlich tatsächlich im Unternehmen zu stehen braucht es nicht nur eigenständiges Handeln und Planen, sondern auch eine starke Entschlossenheit. Schließlich hättest du dich auch für den einfachen Weg entscheiden können, im Nachbarort ein solides Praktikum zu machen – stattdessen warst du so entschlossen, dass du alle Hürden genommen und den Aufenthalt tatsächlich absolviert hast. Eine Leistung, die auch der Personalentscheider anerkennen wird.

5 |Es signalisiert Anpassungsfähigkeit und Flexibilität

Bei einem Auslandspraktikum lebt man für einige Wochen oder sogar Monate in einem fremden Land, mit fremden Sitten, fremdem Essen, fremden Arbeitsverhältnissen und nicht zuletzt einer fremden Sprache. Je nach Land ist der Grad der Unterschiede natürlich ganz verschieden – aber dennoch zeigt dein absolviertes Auslandspraktikum, dass du dich an diese fremden Verhältnisse anpassen kannst und flexibel bist. Eine Kompetenz, die auch im Arbeitsverhältnis wichtig ist und internationalen Unternehmen beispielsweise auch zeigt, dass du potenziellen internationalen Geschäftsreisen gegenüber aufgeschlossen bist und diesen auch gewachsen wärst.

6 |Es signalisiert Toleranz und Verantwortungsbewusstsein

Wer für eine Zeit lang ins Ausland gehen will um dort ein Auslandspraktikum zu absolvieren, der ist entweder schon im Vorhinein tolerant anderen Kulturkreisen und Lebensweisen gegenüber oder wird es spätestens nach dem Praktikum sein. Denn in einem anderen Land zu leben bedeutet, in die neuen Bedingungen einzutauchen und auch, die vorhandenen Unterschiede zu akzeptieren. Ohne eine gewisse Toleranz ist es schlichtweg gar nicht möglich, sich im Praktikum zurechtzufinden. Außerdem signalisiert der absolvierte Auslandsaufenthalt, dass man wahrscheinlich auch ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein hat – schließlich musstest du ganz auf dich gestellt Eigenverantwortung übernehmen und dich im neuen Unternehmen verantwortungsbewusst deinen Aufgaben zuwenden.

Fazit

Ein Auslandspraktikum ist nicht nur eine spannende und einmalige Erfahrung, sondern auch eine sehr wertvolle Referenz im Lebenslauf, die in Kategorien wie „Praktika“, „Berufserfahrung“ oder auch „Auslandserfahrung“ selbst aufgeführt werden kann. Ein absolviertes Praktikum im Ausland kann dabei nicht nur der entscheidende Unterschied zu anderen Bewerbern sein, sondern signalisiert grundsätzlich wichtige Kompetenzen wie Auslandserfahrung, Fremdsprachenkenntnisse, Berufserfahrung, Eigenständigkeit und Entschlossenheit, Anpassungsfähigkeit, Toleranz und Verantwortungsbewusstsein. Ein Auslandspraktikum bessert somit auf vielfältige Weise deinen Lebenslauf auf!

Programmtipps für Auslandspraktika!

Du möchtest ein Auslandspraktikum absolvieren? In unserem Auslandsjob-Finder findest du zahlreiche Programm-Tipps!

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Find your trip!

  1. Must-haves