Hast du das Reise-Gen?

| 03. 09. 2015 | 2 Kommentare

Reisefieber-Gen„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ ( – Kurt Marti – ) 

Dich zieht es ständig in die Ferne und wenn du zu lange am selben Ort bleibst, wirst du ganz kribbelig? Du möchtest die Welt entdecken und Zuhause hast du das Gefühl, jeden Tag etwas zu verpassen – schließlich könntest du gerade genauso gut auf einem Kamel durch die Wüste reiten, alte Tempelanlagen bestaunen oder einen Berggipfel erklimmen. Du hast dich schon des Öfteren gefragt, warum es nur dir so geht, warum deine Freunde und Familie am liebsten Zuhause sind und ihr gesamten Leben in derselben Stadt verbringen wollen – und du nicht?

Dafür gibt es jetzt eine wissenschaftliche Erklärung: Wenn es dir so geht, wie oben beschrieben, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass durch deinen Körper die Erbinformation DRD4-7R schwirrt. Eine Mutation auf diesem Gen löst eine erhöhte Ausschüttung des Neurotransmitters Dopamin aus; und das macht uns neugierig, rastlos und risikobereit. Eigentlich wollten die Forscher der UC Irvine die Migrationsmuster prähistorischer Menschen erforschen. Was sie jedoch herausfanden war, dass Träger des DRD4-Gens deutlich reiselustiger sind und häufiger umziehen als ihre Mitmenschen, die dieses Gen nicht besitzen. Nur 20% der gesamten Weltbevölkerung trägt es in sich, das sogenannte Reise- oder Entdecker-Gen. Menschen, die zum Mond fliegen, Wüsten durchqueren und Ozeane besegeln.

Okay, zugegeben, vielleicht steckst du dir erst einmal ein etwas kleineres Ziel. Aber, worauf wartest du noch? Schließlich kannst du ja nichts dafür, für deine Wanderlust…

Hast du sie auch, die Symptome des Reisefiebers?

Beim Anblick von VW-Bussen bekommst du dieses spezielle Glitzern in den Augen, deine Lieblings-Lektüre sind Reiseblogs und bei dem Wort Bausparvertrag stellen sich dir die Nackenhaare auf? Für uns ganz klare Anzeichen für Reisefieber! Wir haben für dich weitere Symptome zusammengestellt: Bist auch du Träger des Reise-Gens?Flugzeug

Flugzeug am Himmel
Bei jedem Flugzeug schaust du sehnsüchtig in den Himmel und fragst dich, wohin die Reise wohl geht. Egal, wohin, du wärst gerne an Bord.

Rucksack

Backpackerin beobachtet Sonnenaufgang aus herzförmiger Höhle
Dein Rucksack hat einen Namen und manchmal sprichst du auch mit deinem treuen Gefährten – natürlich nur, wenn keiner guckt – du bist ja nicht verrückt, oder so.

 

Reisepass

Reisepass und Flugticket
Du weißt genau, wie lange dein Reisepass gültig ist und wo er sich gerade befindet.

Lebenslauf

Für die einen sind es Lücken im Lebenslauf, für dich ist es lückenlos die beste Zeit deines Lebens.

Fragezeichen

Du bist auf der Suche nach inspirierenden Fragen, nicht nach einfachen Antworten.

Birne

Ja, du besitzt eine Stirnlampe. Nein, du bist kein Höhlenforscher.

Lonely-Planet

„Lonely Planet war früher viel besser!“ Dieser Satz ist dir schon mal über die Lippen gerutscht, und doch verlierst du dich stundenlang im Buchladen beim einsamen Planeten und reist gedanklich um die Welt.

Chucks

Du hast mindestens ein paar Chucks Converse in deinem Leben getragen, bis sie dir vom Fuß gefallen sind.

Bücher

„Shantaram“, „On the Road“, „Steppenwolf“, „Into the wild“ – du kennst sie alle und eines dieser Bücher hast du immer dabei und zwar old school, als echtes Buch mit Eselsohren, Fettflecken und einem Flugticket als Lesezeichen.

Karte

Du kennst die Hauptstadt von Burkina Faso.

Lupe

Während du diesen Text liest, suchst du parallel nach günstigen Flügen.

Fluglinie

Du kannst auf Anhieb zehn Airlines aufzählen.

Elefant

Ja, du trägst Thrombosestrümpfe und schämst dich nicht dafür. Na gut, vielleicht ein bisschen, aber nach einem 16 Stunden Economy-Flug hätte auch Heidi Klum Elefantenfüße.

Steckdose

Du erkennst Länder an ihren Steckdosen.

Handy

Dein Handy ist aus dem letzten Jahrhundert und hat noch nie eine App gesehen, dafür musst du es nur einmal pro Woche aufladen.

TV

Auswanderungs-Serien im Fernsehen – geht immer!

Trolli

Beim Geräusch von ratternden Rollkoffern bekommst du spontan Kopfschmerzen. Ein echter Backpacker trägt seine Habseligkeiten auf dem Rücken.

Karabiner

Du hast einen Karabinerhaken am Schlüsselbund – man weiß ja nie, wann man den MacGyver unter den Alleskönnern mal braucht – als Zelthaken, Flaschenöffner oder Sonnenbrillenhalter.

Palme

Egal, wo du bist auf der Welt, ein Teil von dir ist immer irgendwo anders.

Liebe

Das Gefühl, zu Hause zu sein, verbindest du mit Menschen, nicht mit Orten.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie einen Reiseführer und fragen Sie ihren Chef nach Urlaub.

PS: Die Hauptstadt von Burkina Faso ist Ouagadougou

Du musst jetzt dringend weg?

Hier findest du Programme von verschiedenen Organisationen und Veranstaltern:

>> Programme finden auf Auslandsjob.de

Kategorie: Allgemein

Avatar

Über den Autor ()

Nicht nur privat, sondern auch aus schulischer Sicht, zog es Jane schon früh ins Ausland. Besondere Aufmerksamkeit schenkte sie dabei vor allem dem europäischen Norden und dem englischsprachigen Ausland. Nach dem Abitur verbrachte sie deshalb direkt ein ganzes Jahr als Au-Pair in einer Gastfamilie in New Canaan, CT (USA). Im Anschluss studierte sie Anglistik und Germanistik in Düsseldorf. Geplagt vom Fernweh und dem ständigen Wunsch nach Abwechslung begann sie im Sommer 2012 die spanische Sprache zu lernen, da sie mehrere Länder in Südamerika bereisen möchte. In den letzten Jahren hat sie mehrwöchige Reisen nach Vietnam & Australien unternommen. Die Mitarbeit bei der INITIATIVE auslandszeit ermöglicht ihr die tägliche Auseinandersetzung mit spannenden Auslandszeiten und den verschiedensten Erfahrungen von Reisenden oder denen, die es noch werden wollen. Neben der Reiselust gehören Reiten, Joggen, Skifahren, Kochen und Fotografie zu ihren großen Leidenschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.