Walzing Fabian: Alleskönner reist ohne Geld um Welt

| 25. 06. 2014 | 1 Kommentar

journay-man-koerner-buchAltes Konzept, neu aufgelegt: Fabian Sixtus Körner ist der Journey Man, ein Mann, der das historische „Auf die Walz gehen“ für sich entdeckt und auf seine Interessen und sein Können zugeschnitten hat. Zwei Jahre, auf fünf Kontinente und dabei für Kost und Logis arbeiten, das war sein Ziel. Und das hat der Journey Man Körner auch ab Anfang 2010 – sein Kontostand war zu der Zeit 255 Euro – durchgezogen und sich dabei auch fast immer an seine Vorgaben gehalten. Währenddessen konnte man seine Erlebnisse unterwegs auf seinem Blog verfolgen, den er nach seiner Rückkehr zu dem Buch „1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs. Journey Man“ verarbeitet hat. Körner hat es damit sogar in die SPIEGEL Bestsellerliste geschafft – zu Recht.

Denn sein Debütwerk ist wirklich lesenswert und liest sich wie ein Abenteuerroman, was vielleicht auch daran liegt, dass der Autor schonungslos ehrlich ist und auch genauso schreibt. Er lässt tief in seine Seele blicken und gerade das macht das Buch so spannend. Auch die Auswahl seiner Reiseroute weicht von den üblichen verdächtigen Zielen ab. Neben Addis Abeba in Äthiopien verschlägt es ihn beispielsweise nach Bangalore/Indien oder nach Kuba. Und auch seine Jobs sind gänzlich verschieden. Körner selbst bezeichnet sich als Designer, Fotograf, Innenarchitekt und Blogger, aber in der Tat ist er ein wahrer Alleskönner, der sich zum einen für nichts zu schade ist und dem zum anderen auch keine Aufgabe zu groß ist. Auf seiner Reise gelangte er so an die unterschiedlichsten Jobs, in Bangalore soll er einen vertikalen Garten für eine Hausfassade entwerfen, in Kuala Lumpur wird er zum „Internationalen Botschafter der Design Week“ und zum Jury-Mitglied eines Model-Contests ernannt. Aber nicht nur das: In Bangalore dreht er ein Video mit dem Titel „The Bollywood Movie Star“, womit er gegen das nächtliche Tanzverbot in der Stadt protestiert. Das Video gewinnt später den Deutschen Webvideopreis in der Kategorie OMG. In San Francisco macht er ein Video-Porträt über einen zwölfjährigen Trompetenspieler, der die Leute mit seinem Spiel auf den Straßen San Franciscos verzaubert. „The Trumpet Kid“ wird zum Youtube-Hit und der Junge berühmt. Auch Körner ist inzwischen ein gefragter Gesprächspartner in Interviews und Talkshows. Man darf gespannt sein auf sein nächstes Projekt.

Amazon, 14,99 Euro

Fabian Sixtus Körner im Interview

>> Der Journey Man im Interview

Tags: , ,

Kategorie: Blogger, Medien, Work & Travel

Avatar

Über den Autor ()

Simone Zettier, hat an der TU Dortmund Journalistik und Amerikanistik studiert und mithilfe eines Tennisstipendiums ein Auslandssemester an der University of New Orleans/Louisiana eingelegt. Ihr Volontariat hat sie bei der "Glocke" (Oelde) absolviert und arbeitet seitdem als Freie Journalistin für diverse Portale, Magazine und Zeitungen. Ihre Schwerpunkte sind "Wege ins Ausland", studentische Themen, Sport sowie "Stars und Sternchen". Privat wird sie ständig von Fernweh angetrieben - ihr Vater war Seemann - und reist daher so viel wie möglich. Lieblingsland: Israel, Lieblingsstadt: Barcelona, Lieblingsort: Foz do Iguacu (Brasilien)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.