Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Teil 1/3: Wirtschaft & Arbeitsmarkt

In Ecuador arbeiten und leben: Das wunderschöne und darüber hinaus artenreichste Land der Erde ist ein attraktives Ziel für Europäer – auch für einen längeren Arbeitsaufenthalt. Deutsche Produkte und auch die deutsche Wirtschaft allgemein haben einen sehr guten Ruf in Ecuador. Mit „Made in Germany“ assoziieren die Ecuadorianer positive Begriffe wie „Innovation“, „Qualität“ und die gute deutsche „Zuverlässigkeit“. Du spielst mit dem Gedanken eine längere Zeit in Ecuador zu verbringen und dort auch zu arbeiten? Dann interessiert dich bestimmt diese Themenseite: Los geht’s mit einer knappen Übersicht zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt für Ausländer vor Ort.   

Farmarbeiter in EcuadorMarkt in Ecuador

Themen dieser Seite:

Ecuadors zentrale Wirtschaftssektoren

Ecuador ist grundsätzlich marktwirtschaftlich geprägt. Die Erdölindustrie ist dabei der  dominierender Sektor, die Einnahmen daraus fließen in den Wirtschaftskreislauf. Die Bauindustrie ist zweitwichtigste Sektor. Darüber hinaus sind von Bedeutung: Der Groß- und Einzelhandel im Allgemeinen, einschließlich Fahrzeugreparatur, Land- und Forstwirtschaft (zum Beispiel Anbau bzw. Produktion von Kakao, Kaffee, Bananen, Garnelen sowie Schnittblumen).

Eigentlicher Motor des Wirtschaftswachstums in Ecuador sind sowohl staatliche Zuwendungen als auch staatliche Ausgaben. Die Regierung investiert stark in Infrastrukturprojekte und gibt viel Geld für Personal aus.

Diese Investitionen befeuern die Wirtschaft und den privaten Konsum im Land. Sie schaffen Arbeitsplätze und reduzieren Armut. Viele einheimische Arbeitnehmer sind allerdings unterbeschäftigt beziehungsweise nicht entsprechend ihrer Ausbildung. Nach wie vor ist die Ungleichheit der Einkommen gravierend.

Arbeitsmarkt für Ausländer in Ecuador

Wenn du einen Job in Ecuador suchst, wirst du feststellen, dass es auf dem einheimischen Arbeitsmarkt tendenziell wenige offene Stellen gibt. Die besten Chancen auf eine (ausreichend) bezahlte Arbeit haben gut ausgebildete Fachkräfte mit hoher Qualifikation in ihrem jeweiligen Fachgebiet. Deutsche Bewerber haben - entsprechend ihrer Qualifikation, Arbeitserfahrung und Neigung - in der Regel gute Chancen auf eine Anstellung...

  • im Bereich „Bildung“ (z.B. als Lehrkraft in Sprachschulen oder an Gymnasien mit Fremdsprachenunterricht, als Übersetzer)
  • in der Tourismusbranche, (z.B. in Reiseagenturen, als Reiseleiter)   
  • in Hotellerie & Gastronomie (z.B. in Restaurants, Bars, Hotels)
  • bei Zweigstellen ausländischer Unternehmen in Ecuador  
  • bei NGOs und Stiftungen

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit als Mitarbeiter einer deutschen Firma in deren Niederlassung nach Ecuador entsandt zu werden. Vorteile dabei: In der Regel erhältst du einen höheren Lohn als bei ecuadorianischen Unternehmen vor Ort. Zudem  bleibst du während deiner Zeit in Ecuador im deutschen Sozialsystem abgesichert.

 

Der Auslandsjob-Guide zum durchklicken: 

In 21 Schritten zum perfekten Auslandsjob & Jobstart im Ausland

 

Hier weiterlesen:

>> Teil 2: Jobs finden & Working Holidays in Ecuador

>> Teil 3: Bewerben in Ecuador

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Find your trip!

  1. Must-haves