Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Teil 2/4 | Impfungen für Australien, Neuseeland, Kanada & die USA

Du planst Work & Travel in Australien, Neuseeland, Kanada oder den USA? Dann solltest du dich frühzeitig um eine gesundheitliche Vorsorge kümmern und auch deinen aktuellen Impfschutz auffrischen. Hier erfährst du, welche Impfungen für die 4 Work & Travel Klassiker ratsam sind. Zusätzlich findest du weitere Informationen zu Impfdosen, Impfabständen und einer möglichen Kostenrückerstattung.

Themen dieser Seite:

Impfungen für Australien

Vor einer Work & Travel-Reise in Australien solltest du alle Standardimpfungen auffrischen lassen. Dazu zählen Impfungen gegen die Erreger von:

  • Tetanus
  • Diphterie
  • Keuchhusten (Pertussis)
  • Poliomyelitis (Kinderlähmung)
  • Mumps, Masern, Röteln
  • Pneumokokken
  • Influenza (für über 60-Jährige und Schwangere)
  • Hepatitis A und B (empfohlen für Langzeitreisen und bei besonderer Exposition wie einfache Reisebedingungen, besondere soziale Kontakte etc.)

Einen aktuellen Impfkalender mit allen Impfempfehlungen für Kinder und Erwachsene findest du auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts. Besondere Impfvorschriften gibt es für die Einreise aus Deutschland nicht. Wenn du jedoch aus einem Gelbfiebergebiet einreist, brauchst du unbedingt eine gültige Gelbfieberimpfung, die du bei der Einreise nachweisen musst. Allerdings brauchst du diese meist schon bei der Einreise in das jeweilige Land. Gelbfieber kommt in Zentralafrika sowie in einigen südamerikanischen Ländern vor. Wer eine Reise in diese Regionen plant, muss sich unbedingt über die Impfvorschriften informieren.

In Australien treten folgende Infektionskrankheiten auf:

Dengue-Fieber

Das Dengue-Fieber tritt im Norden Queenslands sowie in der Torres-Straße auf. Die Viruserkrankung führt in Einzelfällen zu ernsten Gesundheitsschäden, teilweise mit Todesfolge. Leider gibt es für die von der tagaktiven Aedesmücke übertragene Erkrankung weder einen Impfschutz noch eine ursächliche Behandlung. Deshalb solltest du dich in diesen Gebieten unbedingt vor Mückenstichen durch lange Kleidung sowie Mückenspray schützen. Vor allem zwischen Dezember und Juni besteht ein Übertragungsrisiko.

Japanische Enzephalitis

Die Japanische Enzephalitis, eine Infektionskrankheit des Gehirns, kommt auf den Inseln in der Torres-Straße im Norden des Landes vor. Wenn du eine Reise in diese Gebiete planst, solltest du dir die gut wirksame Impfung bei einem erfahrenen Reise- und Tropenmediziner holen.

Kontakt mit giftigen oder gefährlichen Tieren

Auf dem giftigsten Kontinent der Welt kann es vermehrt zu Erkrankungen und Verletzungen durch den Kontakt mit giftigen oder gefährlichen Tieren kommen, wie zum Beispiel Schlangen, Spinnen, Quallen und andere Meerstiere sowie Krokodile. Warnhinweise sowie Schilder sollten daher immer beachtet und befolgt werden. Bei Verletzungen oder Erkrankungen nach dem Kontakt mit Tieren sollte man sofort einen Arzt aufsuchen.

>> Gefährliche Tiere in Australien

Impfungen für Neuseeland

Für Work & Travel-Abenteuer in Neuseeland gilt genau dasselbe wie für den Nachbarn Australien. Es sind bei der Einreise aus Deutschland keinerlei Impfungen vorgeschrieben, jedoch empfiehlt sich vor langen Auslandsaufenthalten eine Auffrischung sämtlicher Standardimpfungen (siehe oben). Da in Neuseeland wie auch Australien mitunter Hepatitis-A-Infektionen aufgrund kontaminierten Trinkwassers oder auch Lebensmittel auftreten, ist eine Impfungen gegen das Virus ratsam. Wer unter einfachen Bedingungen durch Neuseeland reist braucht ebenfalls eine Immunisierung gegen das Hepatitis-B-Virus. Genauso wie bei Australien muss man bei der Einreise aus Drittländern unbedingt die speziellen Impfvorschriften für das Land, aus dem du einreist, beachten.

Impfungen für Kanada

Auch für Aufenthalte in Kanada gilt: Jeder Langzeitreisende sollte über die allgemein empfohlenen Standardimpfungen verfügen bzw. diese vor der Reise erneuern. Insbesondere bei Aufenthalten im Norden Kanadas empfiehlt das Auswärtige Amt eine Immunisierung gegen Hepatitis B. Die Schutzimpfung gegen Meningitis (Hirnhautentzündung) gehört in Kanada zu den Standardimpfungen für Kinder und Jugendliche. Diese Impfung wird deshalb auch jungen Menschen für eine Kanada-Reise empfohlen. Work & Traveller unter 20 Jahren sollten diesbezüglich ihren Arzt konsultieren, ob die Impfung im jeweiligen Fall notwendig ist. Auch Schutzimpfungen gegen Tollwut und Masern können für eine lange Kanadareise sinnvoll sein und sollten deshalb noch mal mit dem Arzt besprochen werden. Auch im Falle Kanadas gibt es für die Einreise aus Deutschland keine speziellen Impfvorschriften. Reist man allerdings aus einem Drittland, vor allem einem südamerikanischen oder afrikanischen Land ein, müssen evtl. bestimmte Impfungen mit einem internationalen Impfpass nachgewiesen werden.

Impfungen für die USA

Auch bei Reisen in die USA sollte man alle Standardimpfungen gemäß dem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts überprüfen lassen und auf den neuesten Stand bringen. Bei besonderer Exposition empfiehlt das Auswärtige Amt außerdem die Schutzimpfung gegen Hepatitis A und B. Mit „besonderer Exposition“ sind folgende Umstände gemeint:

  • Einfache Reisebedingungen
  • Hygienemängel
  • Unzureichende medizinische Versorgung
  • Besondere berufliche und / oder soziale Kontakte
  • Aktuelle Ausbrüche

Konsultiere am besten noch mal einen Arzt, um zu klären, ob eine Hepatitis A und B Impfung in deiner speziellen Situation erforderlich ist. Insbesondere sollte man in den USA auch die Impfauflagen von Schulen, Kindergärten und Universitäten beachten, wenn man vorhat, solche zu besuchen oder dort zu unterrichten. Oft muss dort das gesamte deutsche Standardimpfprogramm sowie eine Menigokokken-Impfung nachgewiesen werden. In diesem Fall solltest du deine Impfungen vor der Ausreise dringend komplettieren und als Nachweis deinen internationalen Impfpass mitnehmen.

In den USA treten verschiedene Viruserkrankungen auf, gegen die es jedoch bislang keine Schutzimpfungen gibt, wie zum Beispiel:

West-Nil-Fieber (West Nile Virus)

Diese Viruserkrankung tritt seit 1999 verstärkt in den USA auf. Das Virus kann in allen Teilen der USA auftreten, die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus ist jedoch gering. Infizierte Mücken übertragen den Virus, eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist nicht möglich. In den USA sollte man sich deshalb verstärkt vor Mückenstichen schützen, zum Beispiel durch lange Kleidung und Insektenschutzmittel.

Hantavirus

Die seltene Viruserkrankung tritt landesweit auf, mit einem aktuellen Schwerpunkt im Yosemite Nationalpark. Die Hantaviren werden über die Atemwege oder den Magen-Darm-Kanal aufgenommen und stammen meist von den kontaminierten Sekreten infizierter Nagetiere. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch erfolgt nur in extrem seltenen Fällen. Die grippeähnlichen Symptome sowie Kopf- und Gliederschmerzen treten erst durchschnittlich zwei bis vier Wochen nach dem Kontakt mit Hantaviren auf. In seltenen Fällen kommt es zu Problemen mit der Niere oder dem Herzlungensystem mit teilweise tödlichen Folgen.

Hier weiterlesen:

>> zurück zu Teil 1 | Überblick: Impfungen für Work & Travel

>> Teil 3 | Impfungen für Japan & Stopover-Länder

>> Teil 4 | Impfabstände, Kosten & mehr

Tipp: Work & Travel via Planungs-Checkliste selbstorganisieren

Wenn du Work & Travel planst, stehen dir einige wichtige Planungsschritte bevor. Du benötigst vorab nicht nur einen Gesundheitscheck und einen frischen Impfschutz, sondern auch z.B. einen Flug, eine Versicherung und natürlich ein gültiges Visum. Unsere ultimative Work & Travel Planungs-Checkliste hilft dir dabei, keinen dieser wichtigen Organisationssteps zu vergessen. Schritt für Schritt kannst du dich ganz selbständig zu deinem Work & Travel Abenteuer vorarbeiten und zwischendurch immer wieder deinen Fortschritt speichern. Los geht's!

>> Jetzt die Work & Travel Planungs-Checkliste ausprobieren! 

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Jetzt Work & Travel selbst organisieren!

  • Innovatives 12-teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Weitere, hilfreiche Tipps und Specials für die Planung und Durchführung deines Auslandsaufenthaltes
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Find your trip!

  1. Must-haves