Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Teil 4/4 | Impfdosen, Impfabstände, Kosten & mehr

Erfahre hier, welche Impfdosen & Impfabstände für Work & Travel notwendig sind. Desweiteren findest du ungefähre Kostenangaben und Tipps, wie du die Impfkosten von der Krankenkasse zurückerstattet bekommen kannst.

Themen dieser Seite:

Impfdosen, Impfabstände und Kosten

Die Dosierungen, Dauer der Schutzwirkung und Kosten der Impfungen sind sehr unterschiedlich. Hier ein Überblick über die wichtigsten Impfungen:

Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten (Kombinationsimpfstoff)

  • Impfdosen: Drei bei bislang nicht immunisierten Personen
  • Auffrischung: Eine Impfung
  • Impfabstände: Die ersten zwei Impfungen erfolgen im Abstand von vier bis sechs Wochen, die dritte Spritze erhält man sechs bis zwölf Monate nach der zweiten Impfung. (Nur bei Personen, die noch nie zuvor immunisiert wurden.)
  • Schutzwirkung: Die Impfung hält mindestens zehn Jahre und muss dann aufgefrischt werden.
  • Kosten: Etwa 20 bis 30 Euro für den Kombinationsimpfstoff (je Injektion)
  • Einzelimpfungen: Auch Einzelimpfungen gegen eine der drei Infektionskrankheiten sind möglich, Experten empfehlen jedoch die Kombinationsimpfung.

Masern, Mumps, Röteln

  • Impfdosen: Zwei Impfungen im Kindesalter; Auffrischung: eine Spritze
  • Impfabstände: Sofort, da nur eine Spritze bei Erwachsenen.
  • Kosten für den Kombinationsimpfstoff: Zwischen 32 und 75 Euro pro Impfung (je nach Hersteller)
  • Schutzwirkung: Innerhalb von zehn Tagen entfaltet der Impfstoff seine volle Schutzwirkung und hält mindestens 20 Jahre.
  • Einzelimpfung: Mittlerweile werden keine Monoimpfstoffe mehr gegen eine der drei Krankheiten produziert, es gibt also lediglich den Kombinationswirkstoff auf dem Markt.

Hepatitis A und B (Kombinationsimpfung)

  • Anzahl: Drei Impfdosen
  • Impfabstände: Die zweite Spritze bekommt man einen Monat nach der ersten Impfung. Die dritte und letzte Impfung kann frühestens sechs Monate und spätestens ein Jahr nach der ersten Spritze verabreicht werden.
  • Kosten: Der Kombinationsimpfstoff kostet pro Spritze ca. 50 bis 65 Euro.
  • Schutzwirkung: Mindestens 10 Jahre
  • Einzelimpfung: Es sind auch Einzelimpfungen möglich, wenn die jeweils andere Impfung nicht benötigt wird.

Japanische Enzephalitis

  • Impfdosen: Zwei Impfdosen
  • Impfabstände: Abstand von 28 Tagen zwischen den Impfungen
  • Schutzwirkung: Die Länge der Schutzwirkung nach der zweiten Impfung ist unbekannt. Daher wird bei erneuerter Reise in ein Risikogebiet die Wiederimpfung nach etwa 12 bis 24 Monaten nach der zweiten Impfdosis empfohlen.
  • Kosten: Etwa 80 bis 90 Euro pro Impfung

Gelbfieber

  • Impfanzahl: Eine Spritze
  • Impfabstände: Keine, da nur eine Spritze. Allerdings muss man die Impfung spätestens zehn Tage vor der Abreise erhalten, da die Schutzwirkung sowie die amtliche Gültigkeit einer Gelbfieberimpfung erst zehn Tage nach der Impfung beginnt.
  • Schutzwirkung: Die Impfung wirkt zehn Tage nach der Injektion und hält zehn Jahre.
  • Kosten: Ca. 40 Euro pro Injektion

Kostenrückerstattung bei der Krankenkasse

Die Kosten für die Impfungen trägt man zunächst selbst. Sie setzen sich zusammen aus den Kosten für den Impfstoff sowie die Kosten für den Arzt, der die Impfung verabreicht (ca. 10 Euro). Oft besorgt man den Impfstoff selbst in der Apotheke und geht damit dann zum Arzt. Ausnahmen sind die Impfungen gegen Gelbfieber und Japanische Enzephalitis. Diese werden nicht vom Hausarzt verabreicht, du bekommst sie meist nur am Tropeninstitut oder bei speziellen Tropenmedizinern. Nur diese haben den Impfstoff und du musst ihn nicht vorab in der Apotheke besorgen. Die Kosten begleichst du direkt im Tropeninstitut. Eine Impfberatung kostet je nach Umfang zwischen 10 und 20 Euro. Die meisten Krankenkassen erstatten mittlerweile die Kosten für alle vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen sowie notwendige Reiseimpfungen. Um deine Ausgaben erstattet zu bekommen, musst du einen Antrag auf Kostenerstattung bei deiner Krankenkasse einreichen. Wenn du darauf gleich deine Bankverbindung vermerkst, erhältst du dein Geld entweder ganz oder zumindest teilweise innerhalb weniger Wochen zurück.

Fazit

Impfungen sind vor einem langen Auslandsaufenthalt wie Work & Travel ein großes Thema, mit dem man sich intensiv beschäftigen sollte. Es ist wichtig, dass du vor deiner Abreise alle notwendigen Impfungen erhalten und auf den neuesten Stand gebracht hast. Dazu musst du rechtzeitig zum Arzt gehen, da der ganze Prozess einige Monate beanspruchen kann. Bei Zwischenaufenthalten in Asien, Südamerika oder Afrika solltest du dich dringend von einem erfahrenen Reise- und Tropenmediziner beraten lassen. Die Ausgaben für Impfungen kannst du dir in den meisten Fällen von deiner Krankenkasse erstatten lassen.

Tipp: Work & Travel via Planungs-Checkliste selbst organisieren

Wenn du Work & Travel planst, stehen dir einige wichtige Planungsschritte bevor. Du benötigst nicht nur einen Gesundheitscheck und einen frischen Impfschutz vorab, sondern auch z.B. einen Flug, eine Versicherung und natürlich ein gültiges Visum. Unsere ultimative Work & Travel Planungs-Checkliste hilft dir dabei, keinen dieser wichtigen Organisationssteps zu vergessen. Schritt für Schritt kannst du dich ganz selbständig zu deinem Work & Travel Abenteuer vorarbeiten und zwischendurch immer wieder deinen Fortschritt speichern. Los geht's!

>> Jetzt die Work & Travel Planungs-Checkliste ausprobieren! 

Hier weiterlesen:

>> zurück zu Teil 1 | Überblick: Impfungen für Work & Travel

>> zurück zu Teil 2 | Impfungen für Australien, Neuseeland, Kanada & die USA

>> zurück zu Teil 3 | Impfungen für Japan & Stopover-Länder

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Find your trip!

  1. Must-haves