Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Flüge für Work & Travel USA

Bei einem echten Summercamp in den USA mit dabei sein, wie ein Cowboy durch die unendlichen Weiten der nordamerikanischen Prärie ziehen oder bei einer Familie den Haushalt managen – Von einem Work & Travel-Aufenthalt in den USA träumen viele. Auch wenn bislang kein klassisches Working-Holiday-Abkommen mit den USA besteht, gibt es doch viele Optionen, im Land der unbegrenzten Möglichkeiten das Arbeiten und Reisen miteinander zu kombinieren. Wer einen Work & Travel-Aufenthalt in Eigenregie auf die Beine stellen will, kommt außerdem um das Thema Flugsuche nicht herum. Oft ist es einer der größten Kostenpunkte, der bei einer Work & Travel-Reise anfällt. Daher lohnt es sich, sich etwas mit dem Thema zu beschäftigen und Zeit in die Flugsuche zu investieren. Doch welche Optionen gibt es für Flüge in die USA und vor allem: Wie findet man die günstigsten Flüge in die USA? 

Finde deinen perfekten Flug ohne dich auf einen Rückflugtermin festlegen zu müssen

Endlich ist sie da, Deutschlands erste Flugsuchmaschine speziell für Flüge mit flexiblem Rückflugtermin - perfekt für Langenstreckenflüge nach Nordamerika bzw. alle, die sich erst vor Ort entscheiden wollen, wann sie die Rückreise antreten wollen.

Enge Kooperationen mit führenden Airlines weltweit, ständige Jugendtarifvergleiche und geballtes Experten Know-How geben uns die Möglichkeit, euch über diese innovative Flugsuchmaschine besonders flexible und günstige Flex-Open-Return-Tickets anzubieten.

 

Jetzt den passende Flug in die USA finden          Mehr Infos zu USA-Flügen

 

Flugformular für Open Return

THEMEN DIESER SEITE:

Was kostet ein Flug in die USA?

Der Preis für Flüge in die USA hängt natürlich vollkommen von deinem Zielflughafen in den USA ab. Die Vereinigten Staaten sind ein riesiges Land, sodass ein Flug nach New York deutlich günstiger zu haben ist als ein Flug nach San Francisco, da die Distanz viel größer ist. Aufgrund des großen Angebots sind Flüge in die USA mittlerweile erfreulich günstig. Mittlerweile fliegen selbst Low-Cost-Airlines über den großen Teich. Mit Air Berlin kann man beispielsweise sehr günstig nach New York oder Chicago fliegen – Tickets gibt es bereits ab 300 Euro für den Hin- und Rückflug. Natürlich sind das ganz besondere Schnäppchen und wenn man zu einem bestimmten Termin reisen muss oder auch ein bisschen mehr Komfort haben will, wird es teurer. Auch an die amerikanische Westküste bekommt man den Hin- und Rückflug mittlerweile schon für 500 bis 600 Euro. Im Vergleich zu anderen Work & Travel Ländern ist das quasi ein Schnäppchen, wie unser Kostenvergleich zeigt:

Kosten für die Flüge im Ländervergleich

>> Hier geht es zum großen Work & Travel Kostenvergleich

Ein Problem ist allerdings, dass man als Work &Traveller meist einen relativ langen Zeitraum im Land bleibt. Wenn Hin- und Rückflug so weit auseinander liegen, zahlt man meist etwas mehr.

Der beste Zeitpunkt für die Flugsuche

Mit der Suche nach Flügen in die USA sowie der Buchung lässt du dir am besten nicht allzu viel Zeit. Es sollte eine der ersten Prioritäten auf deiner Work & Travel To-do-Liste sein. Sobald du dein Visum in der Tasche hast, machst du dich am besten auf die Suche. Die günstigsten Angebote für Langstreckenflüge findest du erfahrungsgemäß etwa drei bis vier Monate vor dem Abflug. Natürlich gibt es auch immer mal wieder Ausnahmen, aber wenn du in diesem Zeitraum ein gutes Angebot findest, zögerst du besser nicht lange und schlägst gleich zu. Dann kannst du auch einen der wichtigsten Punkte deiner Reiseplanung von der To-do-Liste streichen. Hauptreisezeiten wie Schulferien, Weihnachten, Silvester oder den Hochsommer solltest du als Reisetermine möglichst meiden, da die Flüge dann am teuersten sind.

Günstige Flüge finden: Flexibilität

Je flexibler du bei der Flugsuche bist, umso günstiger kannst du in die USA fliegen. Du musst beispielweise vielleicht nicht unbedingt an einem Freitag oder Samstag losfliegen, sondern kannst auch unter der Woche fliegen. Das ist meist billiger. Auch die Hauptreisezeiten wie Schulferien, Hochsommer und Weihnachten solltest du meiden und das am besten von Anfang an in deiner Work & Travel-Planung berücksichtigen. Was sich außerdem lohnt: Verschiedene Abflughäfen prüfen. Gerade Deutschland ist ein kleines Land und du musst vielleicht nicht unbedingt aus deiner Heimatstadt abfliegen. Mitunter kannst du aus einer anderen deutschen Stadt oder auch einer relativ nahen Stadt im europäischen Ausland viel günstiger in die USA fliegen. Die Transportmöglichkeiten innerhalb Deutschlands und Europas werden immer günstiger, sodass du ohne hohe Kosten von A nach B kommst und einfach dort in den Flieger steigst. Es lohnt sich, die Optionen zu überprüfen. Innerhalb der USA solltest du aber lieber dorthin fliegen, wo du wirklich hinwillst. Die Distanzen in den USA sind sehr groß und Inlandsflüge nicht so günstig wie in Europa. Du könntest einen alternativen Ankunftsort höchstens mit einem kleinen Roadtrip zu Beginn deiner Reise kombinieren.

>> Work & Travel USA-Magazin: Roadtrip-Routen in den USA

Open-Return-Ticket

Open-Return-Tickets sind eine wunderbare Möglichkeit für Langzeitreisende, den Rückflug flexibel zu gestalten. Bei diesen Tickets kannst du den Rückflugtermin kostenlos umbuchen. Mitunter kann man auch den Abflugort kostenlos oder gegen eine kleine Gebühr ändern. So behältst du als Work &Traveller in den USA die größtmögliche Freiheit und kannst deine Reise absolut flexibel gestalten. Ein Open-Return-Ticket in die USA bietet beispielsweise die Lufthansa, die zahlreiche Ziele in den USA ansteuert. In der Regel ist ein Open-Return-Ticket ein Jahr gültig. Man sollte sich allerdings rechtzeitig um die Buchung bzw. die Umbuchung des Rückflugs kümmern, da sich die Ticketvergabe nach Verfügbarkeit richtet. Da man auch bei einem Open-Return-Ticket den Rückflug etwa zwei bis drei Monate vorher buchen muss, um den gewünschten Termin zu bekommen, lohnt sich ein solches Ticket meist erst ab einem Aufenthalt von etwa sechs Monaten.

>> Weitere Infos zu Open-Return-Tickets

Round-the-world-Ticket (RTW)

Wenn du vor oder nach deinem Aufenthalt in den USA auch noch andere Länder und Kontinente besuchen möchtest, lohnt sich vielleicht auch ein Round-the-world-Ticket (kurz: RTW). Damit fliegst du einmal rund um den Globus und stoppst auf ca. vier Kontinenten. Die Anzahl der Stopps ist variabel und davon hängt auch der Preis ab. Die günstigsten Round-the-world-Tickets mit etwa vier Stopps gibt es ab ca. 1.400 Euro. Von den USA aus könntest du beispielsweise weiter nach Südamerika fliegen, dann in den Flieger nach Ozeanien steigen und die Weltreise in Asien ausklingen lassen, bevor es zurück nach Europa geht. Auch die umgekehrte Richtung ist natürlich möglich. Charakteristisch ist, dass man je einmal den Atlantik und den Pazifik überquert und immer in eine Richtung fliegt. Wenn du ohnehin eine Weltreise planst, ist das meist die günstigste Option. Allerdings bist du etwas in deiner Flexibilität und Reisefreiheit eingeschränkt: Around-the-world-Tickets sind in der Regel nur ein Jahr lang gültig und du musst dich an vorab festgelegt Termine sowie Abflugorte halten.

>> Weitere Infos zum Round-the-world-Ticket

Übergepäck und sperriges Gepäck

Um die Kosten für einen Work & Travel-Flug in die USA möglichst gering zu halten, solltest du außerdem auf die Gepäckbestimmungen deiner Airline achten. Bei einer solch großen Reise wie Work & Travel überschreitet man die maximale Kiloanzahl schnell. Deshalb sollte man sich vorab auf der Internetseite der Airline genau über die jeweiligen Gepäckbestimmungen informieren. Diese unterscheiden sich nicht nur zwischen den verschiedenen Fluggesellschaften, sondern können mitunter auch bei unterschiedlichen Flügen derselben Airline variieren. Wer mit Übergepäck am Check-in erscheint, wird meist ordentlich zur Kasse gebeten, weshalb man solche Situationen besser vermeidet. Wenn du beim Work & Travel in den USA einem bestimmten Hobby nachgehen möchtest, kommst du eventuell um die Mitnahme sperrigen Gepäcks – zum Beispiel eine Sportausrüstung oder Musikinstrumente - nicht herum. Dann lohnt sich auf jeden Fall ein Vergleich bereits bei der Flugsuche. Einige Fluggesellschaften bieten nämlich Sonderkonditionen für die Mitnahme von Sport-Equipment oder bieten zu bestimmten Terminen sogar eine kostenlose Mitnahme an. Auf jeden Fall muss man Sportgepäck und andere sperrige Sachen immer vorher anmelden!

>> Sportgepäck und sperriges Gepäck: Was zu beachten ist

Rück- bzw. Weiterflugticket bei der Einreise

Ganz wichtig ist bei der Einreise in die USA, dass du bereits ein Rückflugticket oder auch ein Weiterflugticket in ein anderes Land hast. Sonst darfst du nicht einreisen. In vielen anderen Work & Travel-Ländern ist es dagegen genug, finanzielle Mittel für den Erwerb eines Rückflugtickets nachzuweisen. In den USA ist das nicht ausreichend, du benötigst auf jeden Fall ein Rück- oder Weiterflugticket, um in das Land einreisen zu können.

Fazit

Flüge in die USA sind dank des großen Angebots heutzutage erstaunlich günstig. Trotzdem sollte man sich rechtzeitig um die Flugsuche und Buchung kümmern, wenn man als Work &Traveller in den USA einen möglichst günstigen Flug abstauben möchte. Da Work &Traveller deutlich länger im Land bleiben, zahlen sie meist etwas mehr als gewöhnliche USA-Touristen. Mit ein paar Tricks kann man aber trotzdem recht günstige Flüge ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten finden. Die Gepäckbestimmungen der jeweiligen Airline sollte man dabei unbedingt beachten, sonst zahlt man unnötig drauf. Wer größtmögliche Freiheit möchte, sollte über ein Open-Return-Ticket nachdenken. Ein Round-the-world-Ticket ist eine gute Option, wenn man noch andere Kontinente besuchen möchte. 

Günstige Flugtarife in die USA für Work & Traveller

Flugformular für Open Return>> Jetzt den passende Flug in die USA finden

Jetzt Work & Travel selbst organisieren!

  • Innovatives 12-teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Weitere, hilfreiche Tipps und Specials für die Planung und Durchführung deines Auslandsaufenthaltes
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Find your trip!

  1. Must-haves

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsjob.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der INITIATIVE auslandszeit erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.