Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme finden!

Work and Travel Must-Haves Must-haves

Unterkunft bzw. Wohnen im Auslandspraktikum

Du hast einen Platz für dein Auslandspraktikum gefunden? Hervorragend. Doch damit geht die Arbeit eigentlich erst richtig los. Schließlich musst du auch im Ausland irgendwo wohnen. Ob du dir während deines Praktikums eine eigene Wohnung oder ein Zimmer mietest oder bei einer Gastfamilie wohnst ist Geschmackssache. Auf dieser Seite erklären wir, welche Wohnformen ist es gibt und wie du an deine vier Wände kommst.

Themen dieser Seite

Arbeitsweg einplanen

Egal, ob du dein Praktikum im In- oder Ausland absolvierst: Wer einen ganzen Tag lang arbeitet, der möchte nach Feierabend nicht noch stundenlang durch die Gegend fahren müssen.
Daher solltest du als erstes herausfinden, welche Wohnmöglichkeiten es rund um deinen Arbeitsplatz gibt. Wenn du außerdem die Verkehrsanbindungen kennst, kannst du planen, ob du einen PKW mieten solltest oder ob öffentliche Verkehrsmittel ausreichen.

Wann du spätestens mit der Wohnungssuche beginnen solltest, hängt von mehreren Faktoren ab: Dem Land, in dem du dein Auslandspraktikum absolvierst, von der Region in der du leben wirst und deinen Ansprüchen. Ein "zu früh" kann es auch hier nicht geben.

Wohnung für Auslandspraktikanten

Für die meisten Auslandspraktikanten stellt die eigene Bude die ideale Wohnform dar. Abwasch erledigen und Bad putzen wann du willst; feierabendliche Ruhe, sobald die Tür hinter dir zugeht: Ein Traum! Dafür bist du weniger unter Einheimischen und vor allem trägst du alle Kosten selbst. Je nach Größe, Preis, Ausstattung und Lage kann sich die Suche aber lohnen – erst recht, wenn du dich für längere Zeit im Ausland aufhältst.

Wohngemeinschaften im Ausland

In einer WG (engl. „shared flat“) zu wohnen ist auch im Ausland die günstigste Wohnmöglichkeit. Zwar kannst du dir die Mitbewohner nicht immer aussuchen aber mit ein bisschen Glück findest du so Gleichaltrige für gemeinsame Unternehmungen an den Abenden und Wochenenden.

Vor allem in Universitätsstädten finden sich entsprechende Angebote für Studierende und Auslandspraktikanten befristet in einer gemeinsamen Wohnung unterzukommen. Ein Anruf bei der örtlichen Hochschule kann dir da häufig schon weiterhelfen. Die Mitarbeiter bei der entsprechenden Studienberatung kennen die wichtigsten Adressen im Internet und Ansprechpartner, um an ein WG-Zimmer zu kommen.

Wohnen in einer Gastfamilie

Viele Familien im Ausland vermieten ein Zimmer an internationale Praktikanten oder Studenten. Neben dem Interesse an Menschen anderer Länder geht es vielen Eltern um den interkulturellen Austausch mit ihren eigenen Kindern. Für dich ist es natürlich eine gute Gelegenheit deine Sprachkenntnisse zu vertiefen. Außerdem hast du jederzeit ortskundige Einheimische in deiner Nähe. Dafür erwartet deine Gastfamilie wahrscheinlich auch, dass du dich in das familiäre Leben integrierst. Diese Wohnform empfiehlt sich also vor allem für Sprachstudenten bzw. Aufenthalte wie ein Schüleraustausch. Natürlich kannst du auch für dein Auslandspraktikum ein Zimmer bei einer Gastfamilie suchen. Bisweilen vermitteln auch Stadtverwaltungen geeignete Adressen.

Wohnungssuche für das Auslandspraktikum

Wenn du dein Auslandspraktikum mithilfe einer Organisation realisierst, gehört die Vermittlung einer Bleibe häufig zum Service. Üblicherweise handelt es sich dabei um Wohngemeinschaften oder Zimmer in Wohnheimen, mit denen die Agentur schon länger zusammen arbeitet.

Größere Unternehmen verfügen manchmal über Praktikantenzimmer oder –wohnungen, nachfragen kostet nichts. Im besten Fall kommst du so einfach an eine Wohnung und wenn es dir dort nicht gefallen sollte, kannst du immer noch selbständig nach einem neuen Dach über dem Kopf suchen.

Möblierte Appartements oder Einzimmerwohnungen findest du in der Regel über spezielle Websites für Vermietungen auf Zeit. Dazu solltest du insbesondere lokale Internetseiten aber auch die örtliche Tageszeitung, Schwarze Bretter in Hochschulen oder Online-Portale für Studenten durchforsten. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) gibt regelmäßig Studienführer für das Ausland heraus. Hier gibt es ebenfalls nützliche Adressen, die dir bei der Wohnungssuche helfen können. Studienführer dieser Art liegen üblicherweise in Uni-Bibliotheken oder im International Office deiner Uni aus.

Wohnungen und Zimmer im Ausland kannst du über spezielle Datenbanken buchen.

  • Airbnb: Unterkünfte von lokalen Gastgebern in mehr als 190 Ländern.
  • Homestay: Weltweit über 1600 Gastfamilien, Teilnahme 10 USD monatl.
  • World Homestay: Viele internationale Kontakte, Mitgliedschaft 30 USD jährl.
  • Workaway: Kontakte in 135 Länder, für Freiwilligenarbeit, Sprachschüler usw.

Wer bei der Wohnungssuche nicht die sprichwörtliche „Katze im Sack“ mieten möchte, sieht sich vor Ort nach einer geeigneten Bleibe um. Dazu kannst du dich im Vorfeld für ein paar Tage in einem Backpacker-Hotel oder einem Hostel einmieten. Die Alternative ist die Wohnungssuche, während du bereits zum Praktikum im Ausland bist. Das könnte allerdings neben dem Job stressig werden.

Weitere Informationen zum Thema Auslandspraktikum

Find your trip!

  1. Must-haves

PROGRAMME

Finde dein Work & Travel Abenteuer

  1. Must-haves