Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Praktikum in Spanien

Vielen Deutschen sind die Balearen als Urlaubsziel bekannt – doch auch das spanische Festland ist eine Reise wert. Die jahrhundertealte Kultur und die abwechslungsreiche Natur faszinieren Menschen aus aller Welt. Wer schon einmal die traumhafte, fast unwirklich schöne, maurische Alhambra besucht oder die unterschiedlichen Regionen des Landes kennen gelernt hat, wird davon schwärmen. Das Königreich Spanien lebt aber insbesondere durch die herzlichen und gastfreundlichen Einheimischen. Und: Wer hier nachmittags zwischen 13:30 und 16 Uhr arbeitet und keine Siesta macht, gilt als seltsam – wenn nicht sogar ein bisschen verrückt. Wenn du ein Faible für Spanien und die spanische Sprache hast – oder einfach nur neugierig darauf bist – und deine Feierabende am liebsten mit Paella oder Tapas und ein bisschen Flamenco ausklingen lassen würdest, bietet sich ein Auslandspraktikum in Spanien an.

Die Möglichkeiten sind vielseitig: Touristenmagneten wie Barcelona oder die Costa Valencia bieten dir vor allem  die Option auf ein Praktikum in der Tourismusbranche, das Weinbaugebiet Castilla im Weinbau, die großen Banken Banco Santander und Banco Bilbao Vizcaya Argentaria im Finanzwesen aber auch Praktika in allen anderen Bereichen, die dich interessieren, sind möglich.

Auf dieser Seite haben wir für dich das Wichtigste zum spanischen Arbeitsmarkt, zu Praktikumsmöglichkeiten, Unternehmen, beliebten Städten sowie landesspezifische Hinweise zusammengestellt.

Themen dieser Seite

Unser Tipp: Jetzt Infos zu Praktikumsstellen in Spanien & kostenlose Beratung anfordern!

>> Ja, ich will kostenlose Infos von Praktikumsanbietern in Spanien erhalten!

Arbeitsmarkt in Spanien

Spanien ist die fünftgrößte Volkswirtschaft innerhalb der EU. Die Strukturen der Unternehmenslandschaft befinden sich auf eher klein-betrieblicher Ebene und der Hauptanteil dieser Unternehmen ist im Dienstleistungssektor, speziell im Handel, angesiedelt. Die meisten spanischen Großunternehmen sind jedoch Industriebetriebe. Branchen, wie unter anderem der Tourismus, die Sanitär- und Luftfahrtechnik, das Bankenwesen und der Versicherungssektor werden größtenteils durch international agierende Unternehmen beherrscht.

Das Problem auf dem spanischen Arbeitsmarkt: Viele Spanier sind arbeitslos. Anfang 2015 lag die Arbeitslosigkeit bei ca. 23%. Mit dieser Entwicklung einher geht außerdem eine  fortschreitende Ungleichheit bezüglich der Löhne und Arbeitsbedingungen: Während die ältere Generation in der Regel noch unbefristete, hoch dotierte Arbeitsverträge bekommen hat, gibt es für die junge Generation kaum noch unbefristete und gut bezahlte Stellen.

Wo kann ich ein Praktikum machen?

Typische Einsatzbereiche für Praktikanten in Spanien sind der Tourismus, die Hotellerie und Gastronomie. Die Küsten, bekannte Städte sowie Kulturstätten im Inland sind im Urlaubsland Spanien klassische Ziele für Touristen und damit auch mögliche Praktikumsorte für dich. Wer zum Beispiel ein Praktikum bei Tour Operators oder in einem Café, Hotel, Restaurant oder auch einem Fitnessstudio anstrebt, hat hier in der Regel recht gute Chancen.

Bankwesen & Bauindustrie

Doch auch das Bankwesen und die Bauindustrie bieten Möglichkeiten für ein Praktikum.
Führend in diesen Sektoren sind die Banken Banco Santander, das zweitgrößte Finanzinstitut Europas, und Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, deren Schwerpunktland auch in Portugal sowie in Ländern Mittel- und Südamerikas liegt.
An der Spitze der Bauindustrie agieren die Grupo ACS sowie das Unternehmen Ferrovial.

Auch bei den großen Unternehmen des Landes gibt es Chancen auf einen Praktikumsplatz. Im Wesentlichen sind dies der Telekommunikationskonzern Telefónica, die Versorger Iberdrola und Gas Natural, das Versicherungsunternehmen Mapfre, das Infrastrukturunternehmen Abertis und das Textilunternehmen Inditex.

Landwirtschaft & Weinbau

Das Weinanbaugebiet Castilla, im Norden Spaniens, ist die größte zusammenhängende Weinregion weltweit. Auf 200.000 Hektar erstrecken sich in La Mancha die Rebflächen und machen die Region zur größten Weinbauregion Spaniens – international liegt Spanien auf Platz 3 in der Weinproduktion.
Darüber hinaus gehört Spanien zu den größten landwirtschaftlichen Produzenten Westeuropas – mehr als die Hälfte der Fläche des Landes wird landwirtschaftlich genutzt und es gibt über eine Millionen Betriebe in diesem Sektor. Und das, obwohl nur ca. 10% des Landes als gute Ackerflächen gelten – der Rest wird künstlich gedüngt und bewässert. Neben Wein sind zum Beispiel noch Getreide, Gemüse, Zitrusfrüchte, Oliven und Zuckerrüben wichtige landwirtschaftliche Erzeugnisse. Typisch für Spanien ist leider auch das von Greenpeace oft kritisierte, ca. 36.000 Hektar große „mar de plastico“, eine künstliche Anbaufläche für Obst und Gemüse.

Auch falls die bisher genannten Bereiche dich nicht ansprechen, hast du durchaus Chancen einen Praktikumsplatz in deinem Wunschbereich zu bekommen. In der Regel sind sowohl ganzjährig als auch überall in Spanien Berufspraktika nahezu aller Fachbereiche - in nationalen sowie internationalen Unternehmen, Einrichtungen und Institutionen - möglich.


Bezahltes Auslandspraktikum in Europa

Bezahltes Auslandspraktikum in Europa


Finde hier dein bezahltes Praktikum oder Traineeship in Amsterdam, London, Madrid, Lissabon oder in Barcelona. Die Organisation ist den Bewerbern in allen Phasen der Praktikumsvermittlung behilflich.

 

>> Hier findest du alle Infos <<


Top 3 Städte für dein Praktikum in Spanien

Madrid

Die spanische Hauptstadt gilt als kultureller Puls-Geber für die gesamte spanisch-sprechende Welt. Rund dreieinhalb Millionen Einwohner bilden eine faszinierende Symbiose aus Moderne und Tradition sowie Kultur und Business. Der führende Wirtschafts- und Industriestandort Spaniens bietet gute Chancen ein professionelles Praktikum zu absolvieren. Möglichkeiten bieten hier vor allem der Dienstleistungssektor, sowie die Flugzeug-, Fahrzeug-, Textil-, chemische und Nahrungsmittelindustrien.

Barcelona

Barcelona gilt als kultureller Schmelztiegel und außergewöhnlich bunt. Die einzigartige Architektur und günstige Lage am Meer locken viele Touristen in die Stadt zwischen Pyrenäen und Mittelmeer. Daher ist der wichtigste Wirtschaftszweig in Barcelona eindeutig der Tourismus. Aber auch der Außenhandel, die Chemie- und Pharmaindustrie, die IT-Entwicklung sowie die Lebensmittelindustrie spielen eine bedeutsame Rolle.

Valencia

Valencia liegt in Ostspanien, ist drittgrößte Stadt des Landes und bedeutender Wirtschaftsstandort. Neben dem Tourismus an der Costa de Valencia, sind das Kernkraftwerk Cofrentes und das Automobilwerk von Ford in Almussafes große Arbeitgeber der Region. Die mediterrane Stadt bietet zudem Gelegenheiten für Praktika im Bereich des Exports, genauer gesagt in der Automobilindustrie und der Landwirtschaft.

Top 5 der größten Unternehmen in Spanien

Banco Santander

Die Banco Santander S.A. oder auch Grupo Santander ist eine global agierende Großbank mit Sitz in Santander und in Boadilla del Monte, in der Nähe von Madrid. 2014 beschäftigte die Banco Santander 185.405 Mitarbeiter und erwirtschaftete eine Bilanzsumme von ca. 1,3 Milliarden Euro.

Telefónica

Das Telekommunikationsunternehmen Telefónica S.A. mit Sitz in Madrid ist überwiegend auf dem europäischen, hier kennst du es vor allem unter dem Namen O2, sowie lateinamerikanischen Markt aktiv und ist dort Marktführer seiner Branche. Telefónica verfügt über ein weltweites Netzwerk und beschäftigt knapp 120.500 Mitarbeiter.

BBVA

Die BBVA, kurz für Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, ist sowohl Kreditinstitut als auch Anbieter von Finanzdienstleistungen. Die BBVA – mit rechtlichem Sitz in Bilbao und operativem Sitz in Madrid – ist zweitgrößte Bank Spaniens und eine der größten Banken weltweit. Mehr als  110.000 Angestellte betreuen die Geschäfte der Bank sowie rund 47 Millionen Kunden in der ganzen Welt.

Iberdrola

Das Stromerzeugungs- und Vertriebsunternehmen Iberdrola S.A. mit Sitz in Bilbao gehört zu den größten europäischen Stromproduzenten. Das Unternehmen beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter und versorgt insgesamt ca. 16 Mio. Kunden - mehr als 9 Mio. davon innerhalb Spaniens. Neben dem Kerngeschäft, der Erzeugung von Strom aus Wind und Wasserkraft, vertreibt das Unternehmen Erdgas und ist beteiligt am Betrieb von fünf spanischen Kernkraftwerken. 

Repsol YPF

Der Erdölkonzern Repsol S.A. hat seinen Stammsitz in Madrid und ist in 29 Ländern geschäftlich aktiv. Repsol ist in den Sparten Raffinerie und Marketing, Exploration und Produktion, Erdgas sowie Chemie tätig. Das Unternehmen ist in seinem Heimatland Marktführer und beschäftigt rund 25.000 Mitarbeiter weltweit. Auf einer globalen Skala gehört Repsol zu den zehn größten privaten Mineralölunternehmen. 

Deutsche Unternehmen in Spanien

Laut der Deutschen Handelskammer für Spanien stellen deutsche Firmen mit ca. 16% die größte Gruppe der ausländischen Unternehmen in Spanien dar. Sie schaffen viele direkte Arbeitsplätze und tragen zur Internationalisierung, zum Know-how- und Technologietransfer sowie zur dualen Berufsausbildung bei und spielen damit in der spanischen Wirtschaft eine wichtige Rolle.

Lidl Supermercados

Mit 10.000 Filialen in 26 europäischen Ländern ist Lidl innerhalb Europas größter Discounter und - nach Aldi - der zweitgrößte weltweit. In Spanien, inkl. der Kanaren und Balearen, betreibt der Konzern 530 Filialen.

Bertelsmann

Der internationale Medienkonzern Bertelsmann SE & Co. KGaA mit Firmensitz in Gütersloh ist seit über 50 Jahren in Spanien aktiv, Nummer 1 in Europa und gehört auch global gesehen zu den größten Unternehmen in der Medienbranche. Seit 2013 gehören zudem Gruner + Jahr, die Verlagsgruppe Penguin Random House, die RTL Group, Arvato und die Be Printers Group mit zum Konzern.

Bosch España

Die Robert Bosch España S.L.U., mit Niederlassung in Madrid, ist ein Automobilzulieferer und Hersteller von Elektrowerkzeugen, Haushaltsgeräten sowie Sicherheitstechnik für Industrie und Gebäude. Bis 2012 war Bosch der weltweit größte Zulieferer von Automobilelektronik und –mechatronik, fiel dann aber auf Platz 3 zurück. Weltweit agiert Bosch in 50 Ländern und beschäftigt ca. 375.000 Mitarbeiter.

Mercedes-Benz España

Der Weltkonzern Mercedes-Benz, mit spanischer Niederlassung in Madrid,  ist eingetragene Handelsmarke für Fahrzeuge der Daimler AG. Daimler entwickelt und produziert eigenständig Bauteile wie Lenkgetriebe sowie manuelle und automatische Schaltgetriebe. Mercedes-Benz ist längst ein Global Player;  mit 1.461.680 verkauften Automobilen in 2012 und 2013 hat das Unternehmen Rekordabsätze verbucht.

Media Markt Saturn

Die deutsche Media-Saturn-Holding GmbH  mit Sitz in Ingolstadt ist größte Elektronik-Fachmarktkette Europas. Media Markt und Saturn firmieren gemeinsam unter dem Dach der Holding. Zurzeit hat das Unternehmen mehr als 800 Media-Märkte in 14 Ländern und beschäftigt rund 67.000 Mitarbeiter.

Auslandspraktikum in Spanien – Selbst organisieren oder nicht?

Ein Praktikum in Spanien kannst du entweder komplett selbst planen und organisieren oder du buchst ein Paket über eine Agentur beziehungsweise einen Veranstalter.

Bei deiner Planung im Alleingang ist natürlich der Aufwand in der Regel viel größer. Wenn du dir einen guten Praktikumsplatz sichern möchtest, brauchst du dazu viel Eigeninitiative, eine längere Vorbereitungszeit und gute Spanisch-Kenntnisse. Pluspunkt: Die Kosten für einen professionellen Veranstalter fallen bei Eigeninitiative natürlich weg.

Vermittlungsagenturen für Auslandspraktika stellen in der Regel alle Informationen und notwendigen Formulare bereit. Die Mitarbeiter dort suchen nach einem geeigneten Praktikumsplatz für dich und stellen den Erstkontakt zum Arbeitgeber in Spanien her. Häufig helfen die Veranstalter darüber hinaus bei der Buchung eines Fluges und der Suche nach einer geeigneten Unterkunft. Üblich sind auch Pakete zu einem Festpreis.

Für Praktika in Spanien gibt es relativ viele Anbieter auf dem Markt. Oft kannst du auch noch einen Sprachkurs als Ergänzung dazu buchen – gelegentlich ist dieser Kurs auch im Paketpreis enthalten.

Reisehinweise für Spanien

Hier noch ein paar Tipps zu deiner Sicherheit und Gesundheit, die du beim Spanienaufenthalt beachten solltest. Übrigens: Als EU-Bürger benötigst du für ein Auslandspraktikum in Spanien keine Arbeitserlaubnis bzw. kein Visum. Du kannst also auch vor Ort nach einer Stelle suchen und während deines gesamten Praktikums im Land wohnen. Wichtig ist aber ein gültiger Personalausweis für die Einreise.

Sicherheit: Taschendiebstahl

Besonders in den Touristenzentren ist Vorsicht vor Taschendiebstahl und Kleinkriminalität geboten. Bleibe hier Menschenansammlungen möglichst fern. Achte an touristisch stark frequentierten Orten sowie an Flughäfen, Bahnhöfen sowie in Bus und U-Bahn ganz besonders auf deine Wertsachen. Unser Tipp: Schließe Geld und wichtige Papiere wie Ausweis, Führerschein oder Flugticket sicher ein und nimm am besten nur das für den Tag benötigte Bargeld bzw. deine EC- oder Kreditkarte mit. Wir empfehlen dir, wenn du noch keine hast, eine Kreditkarte für deinen Auslandsaufenthalt zu beantragen. So kannst du bargeldlos bezahlen, ohne dass zusätzliche Gebühren berechnet werden. Schaue doch einmal hier vorbei.

Versicherungsschutz

Wer in Deutschland gesetzlich versichert ist, hat auch in Spanien Anspruch auf erforderliche Behandlung durch Ärzte, Zahnärzte, etc. Der behandelnde Arzt muss jedoch vom ausländischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sein. Als Nachweis für deinen Ansruch gilt die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) oder eine Ersatzbescheinigung. Beides erhältst du bei deiner hiesigen Krankenkasse. Darüber hinaus ist dringend zu empfehlen für die Zeit deines Spanien-Praktikums zusätzlich eine spezielle Auslands-Krankenversicherung abzuschließen. Diese deckt Risiken wie z. B. einen notwendigen Rücktransport nach Deutschland und Behandlungen durch Privatärzte oder in Privatkliniken ab. Weitere Infos kannst du hier nachlesen. Auch deine Krankenkasse informiert über aktuelle Versicherungsbedingungen.

Erfahrungsberichte

Du hast bereits ein Praktikum in Spanien absolviert und würdest gerne deine Erlebnisse mit uns teilen? Dann schicke deinen Erfahrungsbericht an redaktion@auslandsjob.de. Wir freuen uns auf deine Tipps und Tricks!

>> Erfahrungsberichte von Auslandsjobs in Spanien

Weitere Informationen

Praktikums-Angebote in Europa auf Auslandsjob.de

>> Finde hier dein Auslandspraktikum!

Jetzt kostenlose Infos anfordern & beraten lassen:

Du möchtest dich jetzt direkt beim Anbieter über Praktikumsstellen in Spanien informieren? Dann fordere dir jetzt alle Infos zu Praktika in Spanien an:

Anbieter 1: Praktika in Spanien (z.B. in Alicante, Barcelona, Madrid oder Malaga)

Deine Vorteile:

  • flexible Aufenthaltsdauer (ab 4 Wochen)
  • coole Standorte: Festland & zu Spanien gehörende Inseln
  • Bewerbungstraining & Praktikumsvermittlung
  • fester Ansprechpartner 24/7

Fordere hier kostenlos weitere Infos zu diesem Programm direkt beim ausrichtenden Veranstalter an.

  1. Anrede *
  2. Ja, ich möchte Infos per E-Mail und per Post (falls gewünscht) zu diesem Programm erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben, gespeichert und ausschließlich an die veranstaltende Organisation weitergegeben werden.
* Benötigte Angaben

Anbieter 2: Dein Praktikum in Spanien

Deine Vorteile:

  • große Auswahl an Praktikumsbereichen
  • individueller Kundenservice + weitere Beratung zu Wohnungssuche, Flügen, etc.
  • ausführliches Vorbereitungsmaterial
  • inklusive Bezahlung

 

  1. Anrede *
  2. Ja, ich möchte per E-Mail Informationen zu diesem Programm erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben, gespeichert und ausschließlich an die veranstaltende Organisation weitergegeben werden.
* Benötigte Angaben

Jetzt Work & Travel selbst organisieren!

  • Innovatives 12-teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Weitere, hilfreiche Tipps und Specials für die Planung und Durchführung deines Auslandsaufenthaltes
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Find your trip!

  1. Must-haves