Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Teil 3 | Anerkennung, Bezahlung & Förderung beim Auslandspraktikum im Bereich Lehramt

Ein Auslandspraktikum im Bereich Marketing wird sich auf jeden Fall lohnen. Auch die Hürden die man auf sich nehmen muss erscheinen unbedeutend, sobald man im Betrieb ist und ein großartiges Land intensiv kennenlernen kann. Was du unbedingt beachten musst, damit dein Auslandspraktikum im Bereich Marketing reibungslos verläuft, erfährst du hier.

Themen dieser Seite:

Antrag auf Anerkennung

Du hast einen Praktikumsplatz im Ausland gefunden? Herzlichen Glückwunsch! Was du nun jedoch unbedingt erledigen solltest: Stelle einen Antrag auf Anerkennung im Prüfungsamt. Jede Uni hat da so ihre eigenen Regeln, was die Anforderungen und Anerkennung der Praktika anbelangt. Kläre dies also im Vorfeld unbedingt mit dem Prüfungsamt und den zuständigen Professoren ab.

Bezahlung

Erfahrungen haben gezeigt: Auslandspraktika während des Studiums können schnell zu finanziellen Herausforderungen für deinen Reisegeldbeuel werden. Flüge, Verpflegung und Unterkunft, Freizeitaktivitäten im Ausland – das Alles sind Kosten die du decken musst. Hinzu kommt, dass viele Auslandspraktika nicht vergütet werden.

Im Bereich Marketing sind deine Chancen ein bezahltes Praktikum zu ergattern jedoch etwas größer als in anderen Branchen. Bezahlte Praktika gibt es beispielsweise in Nordamerika (San Franzisko, New York), Südafrika (Kapstadt), Spanien (Barcelona). Dennoch kommt es immer auch auf den Betrieb drauf an. So kannst du in größeren Unternehmen eher mit einer Vergütung rechnen als in kleineren Agenturen – hier musst du eher mit einer Aufwandsentschädigung in Form von Geschenken, Gutscheinen, o.ä. rechnen.

Das Praktikantengehalt im Marketing liegt im Schnitt zwischen 300 Euro und 1000 Euro – je nach Land. In den südlicheren Ländern Europas, Asiens oder Afrikas musst du mit einem geringeren Gehalt rechen als in Ländern der UK, Dänemark, Schweden, Norwegen, USA oder Kanada.Dennoch empfehlen wir dir: Wähle deine Praktikumsstelle nach deinen Interessen aus und nicht nach dem Gehalt. Denn am Ende soll dich diese Praxiserfahrung auf deine berufliche Zukunft vorbereiten und du wirst mehr daraus mitnehmen, wenn du für dein Praktikum brennst.

Förderung

Es gibt zahlreiche Förderprogramme und Stipendien, die es dir ermöglichen im Ausland ein Praktikum zu absolvieren: Angefangen beim Auslands-Bafög, welches jedoch nur für Studenten in Frage kommt, die auch in Deutschland Bafög berechtigt sind. Des Weiteren gibt es Programme wie PROMOS oder Leonardo da Vinci.

Für Studierende der Bereiche Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung, Medien, Kommunikations-, Werbeindustrie und Marketing kann die HORIZONT-Stiftung eine Möglichkeit darstellen. Für das Jahr 2017 schreibt die Stiftung Förderpreise und Stipendien in einer Gesamthöhe von mindestens 15000 Euro aus. Die Verleihung findet im Rahmen des HORIZONT Award am 17. Januar 2017 in Frankfurt statt.

Hier weiterlesen:

zurück zu Teil 1 | Auslandspraktikum im Bereich Marketing

zurück zu Teil 2 | Wo kann man ein Auslandspraktikum im Bereich Marketing machen?

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Find your trip!

  1. Must-haves