Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme finden!

Work and Travel Must-Haves Must-haves

Auslandspraktika für Schueler

Du gehst noch zur Schule, möchtest dich aber schon jetzt in der Berufswelt orientieren und den Arbeitsmarkt etwas kennenlernen? Super! Denn je früher du in verschiedene Berufe und Unternehmen reinschnupperst desto leichter wird es dir später fallen, dich für einen Beruf zu entscheiden. Wenn das jedoch noch nicht genug Herausforderung für dich ist, dann schaue dich doch mal im Ausland um. Internationale Unternehmen und Berufszweige zu erkunden und zusätzlich deine Sprachkenntnisse unter Beweis zu stellen kann dich auf ganz neue Berufsideen bringen.

Auslandspraktika für Schüler

Themen dieser Seite

Welche Bereiche kommen für dich in Frage

Als Schüler stehen dir sehr viele Türen offen. Zahlreiche Unternehmen bieten Schülerpraktika an und freuen sich dir einen Einblick in ihren Fachbereich zu geben.

Mögliche Praktikumsbereiche können zum Beispiel sein: Tourismus, Medien, Soziales, Personalwesen, Ingenieurwesen, Gastronomie, Grafik, Design und Vieles mehr.

Wenn du  noch nicht genau weißt, welcher Berufszweig evtl. für dich in Frage kommt, dann teste deine Neigungen doch einfach hier.

Welche Qualifikationen und Anforderungen solltest du mitbringen

  • Fremdsprachenkenntnisse – Jeder Betrieb stellt dies bezüglich andere Anforderungen. Von dem meisten ausländischen Unternehmen werden gute Schulkentnisse in Englisch jedoch vorausgesetzt. Wenn du ein Praktikum in einem weder deutsch- noch englischsprachigen Raum absolvierst, dann kann es gut sein, dass zusätzlich Kenntnisse der Landessprache vorausgesetzt werden
  • Häufig musst du nach dem Praktikum einen Praktikumsbericht über deine Erfahrungen schreiben. Mach dir also am besten schon während deiner Zeit im Praktikum Notizen über deine Erlebnisse
  • Offenheit, Motivation und Lernbereitschaft

Wieviel Zeit solltest du mitbringen


Für Schüler ist es üblich zwischen der 9. und 11. Klasse ein Kurzzeit-Praktikum im Rahmen der Schule zu absolvieren. Dieses dauert normalerweise nicht so lange wie ein späteres freiwilliges Praktikum. Häufig werden zwei bis drei Wochen vorgeschrieben, welche für dich ausreichen um erste Abläufe der Unternehmen kennenzulernen und festzustellen ob ein solcher Beruf in der Zukunft interessant für dich sein könnte.

Wichtig: Als  Schüler ersetzt du keine Arbeitskraft. Du solltest den Mitarbeitern deines Wahl-Unternehmens überwiegend über die Schulter schauen dürfen, um dir ein Bild machen zu können.

Wichtige Unterlagen, Versicherung und Visa

Wenn du dich dazu entscheidest ein Praktikum im Ausland zu machen, bedarf es auch etwas an Vorbereitung und Papierkrieg.

Hast du dich einmal für einen Bereich entschieden, dann solltest du in deinen Bewerbungsunterlagen ein personifiziertes Anschreiben an dein Wunschunternehmen verfassen und zusammen mit einem aussagekräftigen Lebenslauf inklusive Foto sowie (falls erforderlich) einem Video einsenden.

Für deine Zeit im Ausland benötigst du einen Reisepass, welcher mindestens noch für die Zeit deines Aufenthalts gültig ist. Eine Auslandskrankenversicherung und je nach Reiseziel auch bestimmte Impfungen.

Wenn Australien, Neuseeland, oder Kanada deine Praktikumsdestinationen sind, dann benötigst du das sogenannte Working-Holiday-Visum – dieses ermöglicht dir das Arbeiten vor Ort für maximal ein Jahr. Wenn du dich für die USA entscheidest, um Praxiserfahrungen zu sammeln, dann ist es erforderlich, dass du dich um ein J1-Visum bemühst. Für einige Länder benötigst du ausschließlich ein Touristenvisum und für andere Länder gelten ganz spezielle Regelungen. Informiere dich daher ausführlich welche Bestimmungen für dein Praktikumsland gelten. Du solltest beachten, dass manche Länder einen finanziellen Nachweis fordern, welcher dir zu jeder Zeit die Ausreise nach Deutschland ermöglicht. Doch auch dieser Betrag ist variabel je nach Destination.

Weitere Einreise- und Visainformationen findest du auch auf der Seite des Auswärtiges Amtes

Kosten

  • Die Kosten für dein Auslandpraktikum sind variabel und von unterschiedlichen Punkten abhängig:
  • Wenn du dich selbst um ein Praktikum im Ausland bemühst statt eine Vermittlungsagentur zu beauftragen, kannst du einiges an Kosten sparen.
  • Wenn du in Europa Praktikum machst, ist die Anreise deutlich günstiger als der Transport nach Übersee.
  • Grundsätzlich solltest du dir im Klaren sein, dass Metropolen wie London, Paris oder New York deutlich kostspieliger sind als kleinere Städte oder weniger entwickelte Destinationen im Ausland.
  • Die Unterkunftskosten können ebenfalls unterschiedlich ausfallen. Wenn du noch keine 18 Jahre alt bist, dann wirst du wahrscheinlich bei einer Gastfamilie unterkommen. Anderenfalls gibt es in größeren Städten auch Praktikantenunterkünfte, welche zeitlich begrenzt, zimmerweise und meistens günstig vermietet werden.
  • Es können ebenfalls Kosten für ggf. Visa und Auslandskrankenversicherung anfallen - solltest du nicht über deinen Arbeitgeber versichert sein
  • Für manche Destinationen benötigst du Impfungen, welche Kosten verursachen können – diese kannst du jedoch (zum Teil) von deiner deutschen Krankenkasse zurück fordern

Finanzierung

Da es sich in deinem Fall voraussichtlich um ein Kurzzeit-Praktikum handelt, kannst du weder mit einer Bezahlung noch mit der finanziellen Unterstützung durch den Staat rechnen. Stipendien gibt es jedoch vereinzelt auch für kurze Schülerpraktika.

Wenn du ein freiwilliges Praktikum planst, welches deutlich länger als drei Wochen andauern soll, dann hast du einige Möglichkeiten dir diesen Traum zu erfüllen. Wir haben dir hier ein paar Links für Schüler-Stipendien zusammengestellt:

>> Informationen über proDISCO

>> Informationen über Schülerpilot

>> Informationen über Grips-Stipendium

Rechte und Pflichten

Welche Rechte und Pflichten du als Schülerpraktikant hast, haben wir hier kurz für dich zusammengefasst:

  • Du bist noch minderjährig (U18) und/ oder schulpflichtig, dann ist das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) zu beachten.
  • Da es sich bei deinem Praktikum um eine schulische Veranstaltung handelt, greift automatisch die gesetzliche Versicherung in der Unfallversicherung. Ansonsten besteht Versicherungsfreiheit.
  • Für die Zeit deines Praktikums muss deine Schule eine Haftpflichtversicherung abschließen und finanzieren.
  • Du hast keinen Anspruch auf Bezahlung, was nicht bedeutet, dass dein Arbeitgeber nicht dennoch eine freiwillige Vergütung oder Aufwandsentschädigung zukommen lassen kann.
  • Ein schriftlicher Vertrag ist in der Regel nicht vorgeschrieben. Wir würden dir dennoch empfehlen, darum zu bitten – sicher ist sicher.
  • Du hast einen Anspruch auf eine Praktikumsbescheinigung, welche du als Nachweis des Praktikums für deine Schule benötigen wirst. Ein qualifiziertes Zeugnis ist nicht vorgeschrieben, aber hilfreich für spätere Bewerbungen und als Rückmeldung für dich selbst.

Wichtig: Im ausländischen Unternehmen selbst hast du dieselben Rechte und Pflichten wie in Deutschland!

Hier kannst du dich noch weiter informieren

Bei deiner Schule. Häufig haben Schulen langjährige Erfahrung mit dem Vermitteln von Praktikanten und Kontakte, welche es dir ermöglichen eine Gastfamilie vor Ort zu finden.

>> IHK Praktikumsportal

>> Bildung für Europa

 

Diese Auslandspraktika könnten dich interessieren

Tourismus-Praktikum in Südafrika - Infos Tourismus-Praktikum in Südafrika

In Südafrika werden Praktika in verschiedenen Tourismus-Unternehmen  angeboten.

Geburtshilfe-Praktikum Ghana Geburtshilfe-Praktikum Ghana

Als Praktikantin bist du in Geburtshäusern und Krankenhäusern tätig.

Praktikum auf Sansibar: Praktikum im Bereich Wassersport Wassersport-Praktikum auf Sansibar

Tauchen & Jobben: Praktikum in einem Wassersport-Zentum auf Sansibar

BWL-Praktikum in Ghana - Infos BWL-Praktikum in Ghana

In Ghana kannst du ein BWL-Praktikum im Fachbereich Wirschaft absolvieren.

Schulpraktikum in Tansania Schulpraktikum in Tansania

Sammle wertvolle Unterrichtserfahrung an Schulen in Tansania.

Find your trip!

  1. Must-haves