Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Au-pair in Chile

Als Au-pair nach Chile reisen: Im Rahmen eines Au-pair-Programms hast du die fantastische Möglichkeit in einer freundlichen chilenischen Familie aufgenommen zu werden. Du unterstützt diese bei der täglichen Kinderbetreuung und hast außerdem Gelegenheit das Land auf Reisen und bei Ausflügen zu erkunden. Besser kann man ein Land kaum kennen lernen! Chile ist ein wahres touristisches Juwel: landschaftliche Vielfalt & Schönheit in Kombination mit volkstümlichen Traditionen und brodelndem städtischen Leben, zum Beispiel in der modernen Hauptstadt Santiago de Chile. Unsere Infoseite gibt dir einen Überblick zu Chile als Reiseland sowie den Möglichkeiten und Bedingungen eines Au-pair-Aufenthaltes.

THEMEN DIESER SEITE:

Au-pair Programme:

>> Au-pair Programme für Chile

Chile: Begehrtes Reiseziel in Südamerika

Als Au-pair hast du viele Gelegenheiten, Chile (touristisch) kennen zu lernen. Das Land hat eine Menge zu bieten, sowohl kulturell als auch geographisch. Die vielfältigen Klimazonen und Landschaften reichen von Atacama-Wüste und Anden im Norden über Nationalparks und endlose Strände in Zentral-Chile - wo ein fast mediterranes Klima herrscht - bis hin zum ewigen Eis Patagoniens. Die nahezu vegetationslose Atacama-Wüste fasziniert durch Kargheit und bizarre Landschaftsformen. Aufgrund der staubfreien, klaren Luft ist Nordchile auch Mekka der Sternenbeobachtung. Auch Besucher können einen Blick ins All tun. Chiles Hauptstadt Santiago de Chile ist in den vergangenen Jahren zur lateinamerikanischen Metropole mit rund 7 Millionen Einwohnern gewachsen. Ähnlich wie das Land geographische Abwechslung, so bietet auch Santiago ein Kaleidoskop an Sehenswertem: Museen, Kolonialbauten, prächtige Parks und Weingüter und, nicht zu vergessen, ein attraktives Nachtleben. Chile gilt übrigens als eines der sichersten Länder innerhalb Südamerikas. Es ist als Reiseland gut erschlossen. Das Reisemittel der Wahl sind Busse, mit denen man in der Regel überall hin kommt.

Chile: Landeskultur & Sprache

Die chilenische Kulturlandschaft weist starke Unterscheide auf zwischen städtischem und ländlichem Leben. Auf dem Land spielt nach wie vor die stark spanisch und indigen geprägt Folklore eine bedeutende Rolle. Traditionelle Tänze werden gepflegt und die  Payadores (Volkssänger) singen von Liebe und Träumen. Indianische Einflüsse finden sich im ländlichen Kunsthandwerk (Schnitzereien, Töpferei- und Webarbeiten) wieder. Bei Volksfesten und Rodeos dürfen die Huasos, chilenischen Cowboys oder Gauchos, nicht fehlen.

Das kulturelle Leben in den großen Städten, besonders in Santiago de Chile, ist wesentlich kosmopolitischer und moderner.

Spanisch lernen in Chile

Spanisch ist Amtssprache in Chile. Darüber hinaus gibt es noch die Sprachen der indigenen Minderheiten. Das gesprochene chilenische Spanisch unterscheidet sich durch einige Besonderheiten vom europäischen Spanisch. Die Chilenen verschlucken häufig Endungen und ganze Silben oder sprechen diese nicht deutlich aus. Darüber hinaus hat das chilenische Spanisch viele ganz eigene Ausdrücke, welche die lokale Sprache prägen. Au-pairs ohne ausreichende Spanischkenntnisse haben es daher – zumindest Anfangs – nicht leicht bei der Verständigung. Einige Vermittlungsorganisationen bieten daher ihren Teilnehmern die Gelegenheit einen vorbereitenden Sprachkurs vor Ort in Chile zu buchen. Spanisch ist hier für Ausländer auch daher so wichtig, weil die meisten Chilenen, inklusive der jungen Leute, kaum Englisch sprechen. Es gibt jedoch relativ viele Chilenen (besonders aus Mittel- und Oberschicht), die auch Deutsch sprechen. Sie haben meist deutsche Vorfahren und / oder die Sprache auf einer deutschen Schule in Chile gelernt. Aus diesem Grund gibt es durchaus Gastfamilien, die deutschsprachige Au-pairs suchen.

Kindererziehung & Schulsystem

Als Au-pair einer chilenischen Familie wirst du bald merken, dass Kindererziehung und auch die Vorstellung der Eltern von guter Kindererziehung hier zum Teil sehr anders sind als bei uns in Deutschland. Es macht Sinn, sich in den ersten Tagen und Wochen gut mit der Familie abzusprechen. Auch wenn Probleme oder Missverständnisse auftreten solltest du deine Gasteltern ruhig ansprechen. Viele Dinge können so schnell geklärt werden. Im Gegensatz zu den Eltern in unseren Breitengraden, erziehen chilenische Eltern ihre Sprösslinge häufig betont nach traditionellen Geschlechterrollen. Darüber hinaus verwöhnt man Kinder in Chile in der Regel mehr als in Deutschland.

Schulsystem nach Klassen

Der soziale Status der Chilenen ist eng verbunden mit der jeweiligen Schullaufbahn. Zur Wahl stehen drei Schulformen: „Colegios Municipales" (staatlich/kommunal, kostenloser Besuch), "Colegios Subvencionados" (staatlich/kommunal unterstützt, geringe Schulgebühr) und die "Colegios Particulares" (privat, Schulgebühren). Diese privaten Schulen vermitteln auch die beste Ausbildung. Aufgrund der hohen Schulgebühren können sich aber lediglich wenige Eltern diese Ausbildung für ihre Kinder leisten. Folge: Kinder werden meist nicht entsprechend ihrer Leistung und Begabung unterrichtet, sondern nach sozialer Herkunft. Den Weg zum guten Schulabschluss und somit zu Wunsch-Universität und Studium ebnen hauptsächlich die teuren Schulen.

Bildungsweg chilenischer Schulkinder:

  • jardin infantil (Kindergarten, für zwei- bis vierjährige)
  • Im Anschluss bereiten (kommunale & private) "Pre-Kinder-" Vorschulen (ab 4 Jahren) und "Kinder-" Vorschulen (ab 5 Jahren) auf den Schulbesuch vor.
  • Die Schulzeit startetet im Jahr, in dem die Kinder sechs Jahre alt werden.  
  • enseñanza básica (Unterstufe) Klassen 1-6
  • enseñanza media („Liceo"-Oberstufe) Klassen 7-12

Schulferien in Chile: Die großen Schulferien in Chile beginnen Mitte Dezember und dauern bis Anfang März des darauffolgenden Jahres.

Informationen zu Au-pair in Chile

Diverse spezialisierte Organisationen vermitteln Au-pairs nach Chile. Zurzeit gibt es dort noch relativ wenig ausländische Au-pairs, vor allem weil es vor Ort ein großes Angebot an Kindermädchen gibt. Viele Familien, die sich für ein fremdsprachiges Au-pair entscheiden, wollen die zweisprachige Erziehung ihrer Kinder fördern. Im Rahmen deines Aufenthaltes wirst du Teil deiner Gastfamilie, bekommst die Chance in die lateinamerikanische Kultur einzutauchen und natürlich deine Spanisch-Kenntnisse zu vertiefen. Au-pair-Stellen gibt es theoretisch in ganz Chile, die meisten aber in der Hauptstadt Santiago oder einem der Vororte. 

Bevor du dich für eine potentielle Gastfamilie entscheidest, bekommst du in der Regel Gelegenheit diese Familie vorab durch Telefonate und Briefe/E-Mails kennenzulernen sowie Fragen zu klären. 

Aufgaben & Taschengeld

Neben deiner Hauptaufgabe, der Kinderbetreuung, unterstützt du deine Gastfamilie  in der Regel auch etwas im Haushalt. Deine wöchentliche Arbeitszeit liegt zwischen 30 und 45 Stunden, je nach Bedarf der Familie. Als Gegenleistung erhältst du freie Unterkunft in einem eigenen Zimmer, volle Verpflegung und ein monatliches Taschengeld. Die Höhe des Taschengeldes kann je nach Familie und / oder Au-pair-Programm variieren.

Typische Aufgaben für Au-pairs in Chile

  • Kinder zu Schule oder zum Kindergarten bringen
  • Unterstützung bei den Hausaufgaben
  • mit den Kindern spielen, basteln, etc.
  • die Kinder beaufsichtigen (teilweise auch am Abend und Wochenende)
  • Kinder (morgens) waschen und anziehen
  • den Kindern Frühstück und Mahlzeiten zubereiten, Mahlzeiten für sie kochen
  • Wäsche (der Kinder) waschen
  • Küche und Wohnräume aufräumen und sauber halten

Voraussetzungen / Teilnahmebedingungen

Voraussetzung ist natürlich, dass du Kinder magst und großes Interesse an deinem Gastland Chile hast. Wichtige Eigenschaften, die du für deinen Auslandsaufenthalt mitbringen solltest sind hohes Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Offenheit und Flexibilität.

Für die meisten Au-pair-Programme gelten folgende Teilnahmebedingungen:  

Alter: 18 bis 35 Jahre

Familienstand: Du musst ledig und kinderlos sein. 

Teilnahmedauer: mindestens 3 Monate

Visum: Für die Au-pair-Tätigkeit (bis zu einem Jahr) benötigst du ein Visum für einen befristeten Aufenthalt.

Schulabschluss: In der Regel musst du mindestens einen Realschulabschluss vorweisen können.

Sprachkenntnisse: (je nach Familie) gute Spanisch- und / oder Englischkenntnisse.

Führerschein: In der Regel benötigst du einen Führerschein.

Führungs-/Gesundheitszeugnis: Häufig werden polizeiliches Führungszeugnis und Gesundheitszeugnis verlangt.

Versicherung: Du solltest / musst eine Auslands-Krankenversicherung und Haftpflichtversicherung für deine Zeit in Chile abschließen.

Vorerfahrungen: Erfahrung in der Kinderbetreuung ist von großem Vorteil bei der Vermittlung, oft auch Voraussetzung.

Referenzen: Je nach Programm musst du eine Charakter-Referenz, eine Referenz über Kinderbetreuung und einen Teilnahmenachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs am Kind vorlegen.

Alternative zu Au-pair: Freiwiligenarbeit in Chile

Wenn du eine Alternative zum Au-pair-Programm in Chile suchst, bietet sich zum Beispiel Volunteering in einem Freiwilligenprojekt an: Freiwilligenarbeit bietet viele Möglichkeiten dich sozial für chilenische Kinder zu engagieren; Je nach deinen Erfahrungen, Vorkenntnissen und Wünschen. In diesen Bereichen kannst du dich einbringen: 

  • unterrichte (benachteiligte) Kinder an einer Schule in Englisch
  • engagiere dich in Hilfsprojekten für Straßenkinder
  • betreue Waisenkinder in einem Heim
  • kümmere dich um Kinder mit Behinderung (z. B. an einer Blindenschule, mit Pferdetherapie)
  • Engagiere dich in einem der vielen chilenischen Zirkusprojekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche

Weitere Infos: >> Freiwilligenarbeit mit Kindern in Chile

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Jetzt Work & Travel selbst organisieren!

  • Innovatives 12-teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Weitere, hilfreiche Tipps und Specials für die Planung und Durchführung deines Auslandsaufenthaltes
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Find your trip!

  1. Must-haves