Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme finden!

Work and Travel Must-Haves Must-haves

WWOOF

WWOOF

WWOOF – das steht für World Wide Opportunities on Organic Farms.

Bei dieser Variante von Work and Travel kannst du in vielen Ländern auf freiwilliger Basis ökologische Bauernhöfe tatkräftig unterstützen.

Die wichtigsten Infos zum Thema WWOOF erhältst du auf dieser Seite.

 

 

Was genau bedeutet WWOOF?

WWOOF ist im Prinzip eine spezielle Art der Farmarbeit bzw. des Farmstays. Im Rahmen des WWOOFing bietest du deine Mitarbeit auf einem ökologisch betriebenen Bauernhof an. Im Gegenzug kannst du auf deinem Hof wohnen, wirst voll verpflegt und lernst eine Menge über die ökologische Landwirtschaft und Lebensart. Der Arbeitsumfang umfasst in der Regel täglich vier bis sechs Stunden.

WWOOF ist besonders beliebt bei Work-and-Travellern innerhalb Australiens, Neuseelands und Kanadas. Da du in der Regel für deine Mitarbeit von den Farmern kein Geld bekommst, ist WWOOFing auch eine Form der Freiwilligenarbeit. Alle anfallenden Kosten deines Freiwilligenaufenthaltes - wie Flüge, Transport vor Ort, etc. - musst du also selbst tragen (falls du WWOOF nicht im Rahmen von Work and Travel machst und bereits vor Ort bist).

Wie funktioniert WWOOFing?

WWOOF ist ein weltweit operierendes Netzwerk von Organisationen. Dein Einsatz auf einem Biohof ist in sehr vielen Ländern der Welt möglich. Und das funktioniert so:

Die WWOOF-Organisationen veröffentlichen Listen von ökologischen Bauernhöfen, die zu bestimmten Zeiten freiwillige Helfer benötigen. Die breite Palette an unterschiedlichen Gastbauernhöfen bietet eine große Bandbreite an möglichen Aufgaben und Lernmöglichkeiten. Die zukünftigen WWOOFer wählen aus diesen Listen einen Hof, der ihnen gefällt und kontaktieren den Landwirt unmittelbar und eigenständig, um einen Aufenthalt zu arrangieren. Für ihre Vermittlungshilfe zahlst du der lokalen WWOOFing-Organisation schließlich eine kleine Gebühr.

WWOOF – Welche Voraussetzungen gelten?

Vor deiner Abreise solltest du rechtzeitig klären, ob du für dein Zielland ein spezielles (Arbeits-)Visum (wie z. B. für Neuseeland) oder auch bestimmte Versicherungen benötigst. Als WWOOFer solltest du außerdem ein wirkliches Interesse an ökologischer Landwirtschaft und dem (ökologisch orientierten) Leben auf dem Land mitbringen.

Weitere Infos zu WWOOF

>> WWOOF weltweit

>> WWOOF Deutschland

>> WWOOF International

Drucken

Dein Kommentar

PROGRAMME

Finde dein Work & Travel Abenteuer

  1. Must-haves

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsjob.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)

NOCH NICHT SICHER? TESTE DICH!

Work & Travel-Test

Wenn du noch nicht sicher bist, ob du dein Work and Travel selbst planen oder bei einer Organisation buchen willst, dann mach unseren Work and Travel-Test:

>> Teste dich jetzt!

E-Mail-Kurs

Umfrage

Wie machst DU Work and Travel?
Snapchat