Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme finden!

Work and Travel Must-Haves Must-haves

Sicherheit bei Work and Travel

Safety first! ...auch für Backpacker.

Wer an Sicherheit auf Reisen denkt, hat als erstes politische Unruhen oder Naturkatastrophen im Sinn. Spätestens wenn die großen Reiseunternehmen für bestimmte Zielgebiete kostenfreie Stornierungen und Umbuchungen anbieten, ist auf jeden Fall Vorsicht angesagt. Deine Sicherheit auf einem Work and Travel-Trip hat aber viele Aspekte: Wie sieht es mit Trickdiebstählen aus? Wie verkehrssicher ist das Reisen im Land? Dazu findest du hier einige nützliche Tipps.

Die Internetseite des Auswärtigen Amtes

Auf der Website www.auswaertiges-amt.de erhältst du die aktuellsten Empfehlungen zur Sicherheit im Zielland.

Aktuelle Reisewarnungen: Unter dem plakativen Titel "Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen in folgende Länder" gibt es eine top-aktuelle Länderliste, die jeder Backpacker kennen sollte. Für nur ganz wenige Länder gilt jedoch eine totale Reisewarnung. Meist handelt es sich um Teilreisewarnungen: So kann zum Beispiel gewarnt werden vor einer Einreise auf dem Landweg, über bestimmte Häfen oder vor Reisen in Grenzgebiete. Das Auswärtige Amt geht sehr sorgfältig mit seinen Reisewarnungen um. Reisewarnungen gibt es nur, wenn eine akute Gefahr für Leib und Leben droht. Wer als Deutscher in dem betreffenden Land lebt, muss ggf. mit einer Ausreiseaufforderung rechnen.

Sicherheitshinweise: Besonders wertvoll sind die „Landespezifischen Sicherheitshinweise“ zu weltweiten Reisezielen. Alle Länder sind hier übersichtlich geordnet von A-Z. Wusstest du zum Beispiel, dass vor Busreisen innerhalb Boliviens gewarnt wird, weil es immer wieder schwere Unglücke gibt? Die Hinweise sind sehr konkret. So werden die Namen von Busgesellschaften oder die Strecken mit häufigen Unfällen genau benannt. Auch von Überlandfahrten per Auto oder Bus bei Dunkelheit wird in Bolivien wegen des schlechten Straßenzustands abgeraten.

Unser Tipp: Die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes gibt es als Newsletter per E-Mail oder als RSS-Feed!

Bargeld, Kreditkarte & Dokumente schützen

  • Beim Work and Travel lässt du Handtaschen und teure Wertgegenstände wie Schmuck am besten zuhause.
  • Die sicherste Aufbewahrung für Geld, Geldkarte und Dokumente ist das Tragen am eigenen Körper. Ein Brustbeutel oder noch besser eine Gürteltasche bieten unterwegs Schutz vor Diebstählen. Besonders empfehlenswert sind Gürteltaschen, die über den Ledergürtel gezogen werden können und somit festen Halt haben.
  • Eigentlich selbstverständlich: Geld und Dokumente nicht offen im Hotelzimmer liegen lassen (auch nicht, wenn du nur kurz unter der Dusche bist)! Dokumente wie Ausweise und Flugtickets vorher zuhause kopieren und die Kopien zusätzlich mitnehmen. Noch mehr Sicherheit hast du, wenn du die Dokumente vorher scannst und für alle Fälle im eigenen E-Mail-Account ablegst.Eine Liste mit weiteren Vorsichtsmaßnahmen findest du zum Beispiel auf der Website www.e110.de.
Drucken

Dein Kommentar

PROGRAMME

Finde dein Work & Travel Abenteuer

  1. Must-haves

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsjob.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)

NOCH NICHT SICHER? TESTE DICH!

Work & Travel-Test

Wenn du noch nicht sicher bist, ob du dein Work and Travel selbst planen oder bei einer Organisation buchen willst, dann mach unseren Work and Travel-Test:

>> Teste dich jetzt!

E-Mail-Kurs

Umfrage

Wie machst DU Work and Travel?
Snapchat