Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme finden!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Work & Travel mit Partner

Nicht selten passiert es: Du träumst schon lange vom Work & Travel, hast dich schon für einen Zeitraum sowie das Land entschieden und das Notwendigste organisiert. Und dann tritt auf einmal eine ganz besondere Person in dein Leben und nichts ist mehr so wie es vorher war. Auf einmal ist gar nichts mehr klar und du plagst dich mit der Frage: Soll ich die Work & Travel-Pläne über den Haufen werfen, allein aufbrechen oder die neue Liebe kurzerhand mit auf die große Reise nehmen?

Work & Travel mit Partner machen

Vielleicht bist du aber auch schon länger mit deinem Partner zusammen und denkst nun über einen längeren Work & Travel-Aufenthalt nach. Solltest du allein aufbrechen oder das große Abenteuer gemeinsam mit deiner großen Liebe erleben? Was, wenn dein Partner gar keine Lust oder Zeit für Work & Travel hat? Kann eine Beziehung das überstehen? In diesem Beitrag wägen wir dir Pro- und Contra-Argumente ab und überlegen, ob es besser ist, allein oder mit dem Partner Work & Travel zu machen.

 

THEMEN DIESER SEITE:

 

Vorteile des Allein-Reisens

Work & Travel allein zu machen bietet ganz klar eine ganze Reihe an Vorteilen. Um allein ans andere Ende der Welt oder ein anderes fernes Land aufzubrechen, bedarf es vor allem Mut und dieser Mut wird meistens belohnt. Es kommen einige Herausforderungen auf dich zu, an denen du wachsen wirst. Folgende Überlegungen sprechen dafür, den Partner zuhause zu lassen und Work & Travel allein durchzuziehen:

  • Du lernst mehr Leute kennen. Bist du mit deinem Partner unterwegs, bist du meist stark auf ihn oder sie fixiert. Du bist weniger offen für neue Bekanntschaften und Begegnungen.
  • Du lernst mehr von der Sprache. Mit deinem Partner würdest du mit großer Wahrscheinlichkeit die meiste Zeit in eurer Muttersprache kommunizieren. Selbst wenn ihr euch vornehmt, in der Landessprache miteinander zu sprechen, klappt das in den seltensten Fällen. Es wirkt unnatürlich und ist umständlich.
  • Du tauchst tiefer in den Alltag und die Kultur des Gastlandes ein. Allein kannst du auch mal für einen längeren Zeitraum nur unter Einheimischen leben, sei es bei einer Gastfamilie im Outback oder in einer Studenten-WG in einer Großstadt. Das verbessert nicht nur deine Sprachkenntnisse enorm, sondern du lässt dich auch komplett auf die einheimische Kultur ein.
  • Du findest leichter Jobs. Allein ist es immer einfacher und schneller einen Arbeitsplatz zu finden, denn du suchst nur für eine Person. Arbeit beim gleichen Arbeitgeber zu finden, ist abgesehen vom Fruitpicking, oft schwierig. Ist einer fündig geworden und der andere findet im gleichen Ort nichts, kann es zu Reibereien kommen.
  • Du bist unabhängiger. Allein entscheidest du, an welchem Ort du länger bleibst, welche Route du bereisen willst, wie viel Zeit du arbeiten und wann du reisen möchtest.
  • Du findest mehr über dich selbst heraus. Alleinreisen gibt dir die Möglichkeit dich intensiv mit dir selbst zu beschäftigen und dir die großen Fragen des Lebens zu stellen. Zu zweit bist du oft abgelenkt und hinterfragst weniger.

Nachteile des Allein-Reisens

Natürlich ist auch nicht immer alles super, wenn man allein als Work & Traveller unterwegs ist. Mögliche Nachteile des Allein-Reisens sind:

  • Du wirst Phasen des Alleinseins erleben. Auch wenn es supereasy ist beim Work & Travel neue Leute kennenzulernen, es wird mit Sicherheit auch mal Phasen geben, in denen du ganz allein unterwegs bist. Daran kannst du aber auch wachsen und du solltest sie deshalb auch nicht um jeden Preis vermeiden.
  • Du wirst deinen Partner vermissen. Wenn du ohne deine andere Hälfte zum Work & Travel aufbrichst, dann wird es natürlich Momente geben, in denen du ihn oder sie schrecklich vermisst. Das kann sehr schmerzhaft sein und es fällt schwerer, dich auf das Neue vor Ort einzulassen.
  • Du musst lernen, mit Eifersucht umzugehen. Wenn ihr euch für längere Zeit räumlich so weit trennt, dann müssen beide ihre Eifersucht im Griff haben und dem anderen hundertprozentig vertrauen.
  • Allein reisen ist meist teurer. Du wirst zwar vor Ort auch Leute finden, mit denen du dich für eine Weile zusammentust, aber es wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Phasen des Alleinreisens geben und das ist in der Regel teurer.

Vorteile des Reisens mit dem Partner

Natürlich bietet aber auch das Reisen mit dem Partner einige Vorteile beim Work & Travel.

  • Ihr könnt euch die Organisation des großen Trips teilen. Wenn ihr euch gegenseitig unterstützt, spart das viel Zeit, Nerven und mitunter auch Geld. Zusammen traut man es sich eher zu, alles selbst zu arrangieren und auf den Veranstalter zu verzichten.
  • Du bist nie allein. Wenn du Angst davor hast, fernab von der Heimat ganz allein dazustehen, dann gibt dir dein Partner die Sicherheit, dass du immer eine Vertrauensperson und Ansprechpartner vor Ort hast. Er oder sie kann dich trösten, wenn du Heimweh oder andere Probleme hast.
  • Unterstützung vor Ort: Wenn du beim Work & Travel beispielsweise finanzielle Probleme hast, ist da eine Person, die dir helfen kann. Auch in Notfallsituationen wie dem Verlust von Geldkarten oder dem Reisepass kann dich dein Partner unterstützen.
  • Weniger Heimweh: Wenn du mit deinem Partner reist, wird dich das Heimweh vermutlich nicht ganz schlimm erwischen, da du ein Stück Heimweh mit auf die Reise nimmst. Außerdem könnt ihr euch über Freunde und Erlebnisse aus der Vergangenheit austauschen.
  • Größere Anschaffungen sind möglich: Willst du zum Beispiel ein Auto kaufen oder dir eine Campingausrüstung zulegen, ist das zu zweit viel einfacher, weil ihr euch Kosten und Risiko teilt. Solche „Großprojekte“ lassen sich am besten mit einem Partner, dem man voll und ganz vertraut, umsetzen.
  • Es ist günstiger. Zu zweit reisen ist immer preiswerter, da man sich Verpflegung, Unterkunft und Kosten für verschiedene Anschaffungen teilt.
  • Du findest heraus, ob ihr wirklich zusammen passt. Das beste an einer gemeinsamen Work & Travel-Reise mit dem Partner ist wahrscheinlich, dass man danach ganz genau weiß, ob man wirklich das ganze Leben mit dieser Person verbringen möchte. Beim Work & Travel verbringt man oft 24 Stunden miteinander, vor allem beim Reisen. Dabei lernt man wirklich alle Macken des anderen kennen. Es ist eine wahre Belastungsprobe. Wenn ihr das übersteht, seid ihr danach wahrscheinlich reif für die Hochzeit.



Unser Tipp für einen günstigen Campervan in Australien!

Es gibt in Australien unzählige Anbieter für die Vermietung und den Verkauf von Campervans. Unser Partner Travellers Autobarn hat jedoch einige Vorteile und Garantien, die dir andere Anbieter nicht bieten können.

Hier gibt es mehr Infos!



 

Nachteile des Reisens mit dem Partner

Auch das Reisen mit dem Partner bringt eine Reihe von Nachteilen mit sich. Im Grunde sind es die Vorteile des Alleinreisens mit umgekehrtem Vorzeichen:

  • Es ist schwieriger, neue Leute kennenzulernen.
  • Du redest die meiste Zeit in deiner Muttersprache.
  • Du kannst die Kultur und den Alltag im Gastland nicht so intensiv erleben.
  • Du bist unflexibler: Ihr müsst immer am gleichen Ort einen Job finden und euch über die Reiseroute und viele weitere Dinge einig werden.
  • Risiko für die Beziehung: Du solltest dir im Klaren darüber sein, dass ein gemeinsamer Work & Travel-Trip eine wahre Belastungsprobe für die Beziehung ist und schon viele Paare daran gescheitert sind. So etwas sollte man nur wagen, wenn man schon eine Weile zusammen und die Beziehung stabil ist.

Was ist das Beste für deine Beziehung?

Jenseits aller allgemeinen Vor- und Nachteile, musst du dich ganz klar fragen, was in deiner Situation das Beste für dich, deinen Partner und eure Beziehung ist. Wollt ihr beide unbedingt Work & Travel machen und das auch im gleichen Land, dann ist es sinnvoll, es einfach zu probieren. Klar wird eure Beziehung auf eine Belastungsprobe gestellt, denn ihr werdet sehr viel mehr Zeit miteinander verbringen als zuhause und müsst euch außerdem in einer Extremsituation beweisen. Allerdings müsst ihr ja auch vor Ort nicht die ganze Zeit aufeinander hocken, sondern könnt euch auch dort mal für eine Weile trennen. Will dein Partner aber eigentlich gar nicht zum Work & Travel und du versuchst ihn mit allen Mitteln zu überreden, dann solltest du vielleicht überlegen, ob eine Reise allein nicht doch die bessere Option für eure Beziehung ist. Auch das ist eine Belastungsprobe, aber eine gefestigte Beziehung, die von gegenseitigem Vertrauen geprägt ist, übersteht auch eine längere räumliche Trennung. Auch wenn ihr schon lange zusammen seid und du eine Work & Travel-Reise erwägst, um dein Leben neu zu ordnen und Veränderungen einzuleiten, kann die Reise allein sehr sinnvoll sein, um den nötigen Abstand zu gewinnen. Mit der richtigen Einstellung übersteht eure Beziehung diese temporäre Trennung. Tipps für eine Fernbeziehung gibt es außerdem auf dieser Seite.

Fazit

Ob du lieber allein oder mit deinem Partner Work & Travel machen solltest, lässt sich nie pauschal beantworten, sondern muss immer auf die individuelle Situation bezogen werden. Eine Herausforderung für die Beziehung ist ganz klar beides. Die lange räumliche Trennung fordert von beiden Partnern absolutes Vertrauen. Auf der anderen Seite erfordert ein so intensives Erlebnis wie eine gemeinsame Langzeitreise jede Menge Toleranz und Humor. So manch eine Beziehung ist schon an einer gemeinsamen Work & Travel-Reise gescheitert, mindestens genauso viele aber auch an einer Fernbeziehung. Aber es gibt in beiden Fällen auch zahlreiche Erfolgsgeschichten. Du solltest tief in dich hineinhören, was du wirklich willst und dann entscheiden, denn schiefgehen oder gelingen kann es in beiden Fällen. Möglich ist aber auch eine Mischung aus beidem: Zum Beispiel kann man gemeinsam zum Work & Travel aufbrechen und sich dann im Gastland für längere Phasen trennen. Genauso gut kann dich dein Partner auch für mehrere Wochen in deinem Work & Travel-Land besuchen.

Das könnte dich auch interessieren:

>> Welcher Work & Travel-Typ bist du?

>> Work & Travel alleine, zu zweit oder in der Gruppe?

>> Als Frau alleine Reisen

>> Work & Travel Jobs suchen und finden

>> Eine erfolgreiche Fernbeziehung führen

Unsere Work & Travel Programm-Tipps:

Work & Travel Starter-Paket für Kanada Starterpaket für Kanada

Mit einem Starter Paket ins Work & Travel-Abenteuer nach Kanada aufbrechen.

Fun Package Australien Fun Package Australien

Starterpaket Australien plus 7 Tage Fun Package. Perfekter Australien-Starter!

Outdoor-Jobs in Chile Job-Package in Chile

In Chile in verschiedenen Touriusmus-Bereichen tätig werden.

Work and Travel Starterpaket für Neuseeland Starterpaket für Neuseeland

Mit einem Starter-Package günstig zum Work & Travel nach Neuseeland.

Drucken

Dein Kommentar

Jetzt Work & Travel selbst organisieren

Tutorial | Work and Travel selbst organisieren

  • Innovatives 11teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"

Wir hassen Spam und versprechen, dass wir deine Daten vertraulich behandeln. Du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick wieder von unserem Newsletter abmelden. Weitere Informationen findest du auch in unserer Erklärung zum Datenschutz.

Find your trip!

  1. Must-haves

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsjob.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)