Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme finden!

Work and Travel Must-Haves Must-haves

Sprachkenntnisse für Work and Travel

Sprachkenntnisse für Work & TravelWer als Work and Traveller im Ausland unterwegs ist, sollte zumindest über Grundkenntnisse der jeweiligen Landessprache verfügen. Schließlich möchte man nicht nur intensiv das Land mit seinen Einwohnern und die Kultur kennenlernen, sondern auch erfolgreich jobben. Arbeitskollegen und Kunden etc. möchten dich verstehen und du möchtest sie verstehen.

Ist man in populären englischsprachigen Reiseländern wie USA, Kanada, Australien, Neuseeland und dem Vereinigten Königreich unterwegs, ist die Sprache meist eher wenig problematisch, da man das erlernte Schulenglisch ständig anwendet und dadurch schnell wieder in den Sprachfluss kommen kann.

Englisch

Wenn du in eines dieser Länder reisen möchtest und dich im Englischen recht gut verständlich machen kannst sowie ein grundlegendes Hör- und Leseverständnis hast, musst du dir also über deine Sprachkenntnisse keine großen Sorgen machen. Je nachdem welche Art von Job du anstrebst, werden unterschiedliche Ansprüche an das Niveau gestellt, das du im Englischen vorweisen kannst.

Wie gut sind deine Englischkenntnisse?

Beim Fruitpicking oder Kassieren sind die sprachlichen Anforderungen wahrscheinlich geringer als in einem gelernten Beruf, so  beispielsweise als Krankenschwester. Generell gilt jedoch, dass du dich im alltäglichen Sprachgebrauch schnell und stetig verbesserst und dich nach einiger Zeit in nahezu allen Lebenslagen sicher ausdrücken kannst. Ein Sprachkurs ist aber in keinem Fall ausgeschlossen: so hängt gerade der Erfolg bei der Jobsuche auch von den eigenen Sprachkenntnissen ab. Demnach ist es nie verkehrt, erst einmal die Kenntnisse zu vertiefen und eventuell schon im Sprachkurs sehr gezielt zu trainieren.

Spanisch, Französisch, ...

Aber wie sieht es aus, wenn man etwa nach Südamerika reisen möchte und nur wenig oder gar kein Spanisch kann? Was ist mit rudimentären Grundkenntnissen in Französisch für’s Jobben in Frankreich oder im kanadischen Québec? Wie geht man um mit Sprachen wie Japanisch, die einem vollkommen neu sind? Zunächst kann man natürlich hoffen, dass Englisch im Zielland recht verbreitet ist. Das gilt allerdings, außer in wenigen Ländern wie zum Beispiel Schweden, eher selten. Ein Sprachkurs ist also schon fast Voraussetzung! Ziehst du den Besuch einer Sprachschule in Erwägung, empfiehlt es sich, den Kurs aus Kosten- und organisatorischen Gründen erst vor Ort zu buchen. Vergleiche die Angebote der Sprachschulen - wenn du dich nicht eh von einer Organisation unterstützen lässt. Diese testen die Kenntnisse häufig schon bei einem anfänglichen Telefon-Interview von zuhause. Planst du jedoch selbstständig, beachte, dass gute Schulen kleine Kurse haben, viel Zeit für die praktische Anwendung in der Konversation einplanen und in der unterrichtsfreien Zeit auch Zusatzaktivitäten anbieten.

Mehr zum Thema Sprachkurse findest du hier!

Das könnte dich auch interessieren:

>> Welches Work and Travel-Land passt zu mir?

>> Welche Vorteile hat Work and Travel?

>> Wie verändert mich Work and Travel?

>> Wie bereite ich mich vor?

Drucken

Dein Kommentar

Jetzt Work & Travel selbst organisieren

  • Innovatives 11teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"

PROGRAMME

Finde dein Work & Travel Abenteuer

  1. Must-haves

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsjob.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)