Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme finden!

Work and Travel Must-Haves Must-haves

Teil 1/2: Jobsuche & Arbeiten in England

Eine Arbeitsstelle in England ist für viele Deutsche, die es ins Ausland zieht attraktiv: Das Land und für viele besonders die Metropole London sind ein Traumziel, die Sprachbarriere ist für viele nicht so hoch wie anderswo und England ist relativ nah an der Heimat. Außerdem kennen viele Deutsche England bereits durch Klassenfahrten und Sprachreisen. Arbeiten in England / Großbritannien ist für EU-Bürger formal recht einfach, die Hürden zum passenden Job sind aber dort wie hier Bewerbung und Vorstellungsgespräch. Auf unserer Themenseite informieren wir zu Wirtschaft und Jobmöglichkeiten, konkreter Jobsuche und den Bewerbungsmodalitäten sowie zur Unternehmenskultur der Briten. Here you go!

THEMEN DIESER SEITE:

England/Großbritannien: Wirtschaftslage & bedeutende Sektoren

Von der Finanzkrise 2008 erholt sich Englands Wirtschaft nur langsam, erst seit Anfang 2013 ist wieder stärkeres Wachstum erkennbar. Die Arbeitslosenquote liegt seit Mitte 2013 bei 7,7%, die Jugendarbeitslosigkeit mit etwa 21% deutlich höher.

Trotz allem bleibt London wichtigster europäischer Finanzplatz und - neben New York - auch weltweit wichtigstes Finanzzentrum. Die City of London beherbergt dabei weltweit die höchste Konzentration ausländischer Bankniederlassungen. Der von Finanzdienstleistungen – neben Banken auch Versicherungen – dominierte Dienstleistungssektor, hat zurzeit ca. 73% Anteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) und somit eine große volkswirtschaftliche Bedeutung.

England/Großbritannien ist beliebtes Reiseziel: Mit mehr als 27 Millionen Gästen pro Jahr boomt die Tourismusbranche im Vereinigte Königreich. Zentrale Wirtschaftssektoren sind darüber hinaus die industrielle Fertigung mit der Automobilindustrie sowie chemische und pharmazeutische Industrie.

Zwei der weltgrößten Pharmaunternehmen haben ihren Hauptsitz in Großbritannien, GlaxoSmithKline und AstraZeneca. Die Industrielle Förderung der reich vorhandenen Bodenschätze Erdöl, Kohle und Erdgas hat 10% Anteil am BIP. Bedeutende britische Weltkonzerne dieser Branche sind beispielsweise Royal Dutch Shell und BP.

Englands Arbeitsmarkt für Ausländer

Wenn du in England beruflich Fuß fassen möchtest, ist eine Bedingung unerlässlich: Du brauchst sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache, egal in welcher Branche du einen Job suchst. Deutsche Bewerber haben in der Regel gute bis sehr gute Chancen in folgenden Bereichen Arbeit zu finden:

  • Medien: Gefragt sind zum Beispiel Übersetzer oder Redakteure
  • Kommunikation, Marketing
  • Information, Call Center
  • Tourismus und Hotelwesen
  • IT- Branche
  • Banken, Versicherungen, exportierender Handel
  • medizinischer Bereich / Gesundheitswesen

Wer einen Hochschulabschluss vorweisen kann, hat generell sehr gute Karten bei der Arbeitssuche in England. Auch Zeitarbeitsfirmen sind weit verbreitet und haben guten Ruf. Viele Arbeitnehmer arbeiten als „Temp“ (Zeitarbeitskraft) um sich beruflich zu orientieren oder in andere Branchen hineinzuschnuppern.

 

Der Auslandsjob-Guide zum durchklicken: 

In 21 Schritten zum perfekten Auslandsjob & Jobstart im Ausland

 

Arbeiten in England: Bewerbungsmodalitäten

Bevor zum Bewerbungsgespräch eingeladen wird, verlangen britische Unternehmen in der Regel, dass Interessenten einen standardisierten Bewerbungsfragebogen ausfüllen. Um die Bewerber gleich zu behandeln und Diskriminierung vorzubeugen setzen sich Online-Bewerbungssysteme insbesondere im öffentlichen Dienst und ähnlichen Institutionen immer stärker durch.

In der Regel antworten britische Unternehmen schnell auf eingesandte Bewerbungen. Ein paar Tipps, falls es zum Vorstellungsgespräch kommt: Hier kannst du punkten, wenn du dich vorher mit den britischen Umgangs- und Konversationsregeln befasst. Beeindrucken kannst du zum Beispiel mit hoher Sprachkompetenz und der Bereitschaft zum gepflegten Small Talk. Auch mit telefonischen Gesprächen (vorab), in denen möglicherweise auch kritische Fragen gestellt werden, sollten Bewerber rechen.

Bewerbung in England - Praktische Tipps

Bei der Jobsuche in England sind umfangreiche Bewerbungsmappen nicht üblich. Eine reguläre Bewerbung, insbesondere eine Blindbewerbung, besteht aus einem prägnanten Anschreiben und einem tabellarischen Lebenslauf (CV). Beides selbstverständlich in fehlerfreiem Englisch.

  • Im Anschreiben unbedingt die eigenen Kompetenzen und eigenes Fachwissen erwähnen, das kann deine Chancen auf eine Einladung zum Gespräch erheblich erhöhen. Sinnvoll ist ebenfalls Referenzen anzugeben. Dies ist in Großbritannien durchaus übliche Praxis.
  • Beim Lebenslauf solltest du auf einfache Formulierung achten und die Daten chronologisch rückwärts listen, also mit den aktuellen Daten anfangen.
  • Ein Bewerbungsfoto und Angaben zur Familie erwarten englische Unternehmen normalerweise nicht.
  • Wenn du deiner Bewerbung Zeugnisse und Belege über Studienabschlüsse beifügst, bitte übersetzen (lassen).

Wichtig: Deutsche Noten müssen dann gegebenenfalls ins britische Notensystem übertragen werden. Tipp: Es erspart Stress, die eigenen Unterlagen bereits in der Vorbereitungsphase, also vor der ersten schriftlichen Bewerbung, übersetzen und ggf. auch beglaubigen zu lassen. Die Anerkennung von deutschen beruflichen Abschlüssen ist - bis auf wenige Ausnahmen - keine Hürde im Bewerbungsablauf.

Wenn du unsicher bist, und gegebenenfalls auch um lange Wartezeiten zu vermeiden, kannst du beim „Department for Education and Skills“ (Bildungsministerium) Informationen einholen.

Vertrag & Gehalt

In England/Großbritannien sind die alltäglichen Lebenshaltungskosten im Schnitt höher als in vielen anderen Ländern Europas. Das trifft ganz besonders auf die Metropole und Landeshauptstadt London zu. Gut zu wissen: Viele Firmen mit Sitz in London gewähren ihren Angestellten aus diesem Grund einen Gehaltszuschlag. Gehalt wird zumeist monatlich ausgezahlt, bei weniger qualifizierten Tätigkeiten häufig wöchentlich. Einen gesetzlich geregelten aber altersabhängigen Mindestlohn gibt es in Großbritannien seit 2006.

Die obere Grenze der Wochenarbeitszeit liegt bei 48 verpflichtenden Stunden. Diese Stundenzahl darf jedoch von jedem Angestellten „freiwillig“ überschritten werden. Gesetzlich geregelt sind Überstunden nicht.

Urlaubsanspruch: Jedem Arbeitnehmer stehen vier Wochen bezahlter Jahresurlaub plus ein freier Tag pro Woche zu. In der Praxis sind flexible Arbeitszeitmodelle wie zum Beispiel arbeiten am heimischen Schreibtisch, Arbeitszeitverdichtung oder Jahresarbeitszeitkonten weit verbreitet. Diese kann der Arbeitnehmer individuell mit seinem Arbeitgeber aushandeln.

Job in England ohne Aufenthalts-/Arbeitserlaubnis

Jeder Bürger der EU darf in England arbeiten ohne dabei einheimischen Angestellten gegenüber in irgendeiner Form benachteiligt zu werden. Europäische Arbeitsuchende brauchen für England weder Einreiseerlaubnis, Visum, „residence permit“ (Aufenthaltsgenehmigung) noch „work permit“ (Arbeitserlaubnis). Wenn du eine Arbeitsstelle in England gefunden hast, bist du auch nicht verpflichtet dich bei den britischen Behörden zu melden. Bleibst du länger als sechs Monate, kannst du auf freiwilliger Basis und um einen Nachweis über deinen Aufenthaltsort zu haben - eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

Englische Unternehmenskultur

Teamwork und Geselligkeit haben in der englischen Unternehmenskultur eine hohe Wertigkeit. Durchaus üblich ist es beispielsweise nach Feierabend noch mit den Kollegen ein Bier zu trinken. Im Pub wird dann nicht etwa einzeln gezahlt, wie häufig bei uns in Deutschland. Jeder gibt eine Runde für die Kollegen.

Generell sind im britischen Unternehmen gute Umgangsformen wichtig. Engländer haben bekanntermaßen auch einen ausgeprägten Sinn für Humor und nehmen sich gern mal selbst auf die Schippe. Ausländer sollten allerdings vorsichtig sein mit Scherzen über die Briten. Im Unternehmensalltag reden sich Vorgesetzte, Mitarbeiter und Kollegen gegenseitig mit Vornamen an. Der Umgang miteinander ist entspannt aber immer höflich.

Hier weiterlesen:

Teil 2: Jobangebote & Working Holidays in England

Hoteltraining & -job England Hotelarbeit England

Absolviere ein Hoteltraining in London mit anschließender Job-Vermittlung.

Hotelarbeit in England als Work and Travel-Programm Hotelarbeit in England

Hotelarbeit in England  - Work & Travel-Programm an der Südküste Englands.

Auslandsaufenthalt in England. Jobben und Reisen in England. Work and Travel London

Jobben und Reisen in Grobritannien: Jobs in London.

Work and Travel England: Work and Travel London Work and Travel England

Work and Travel in England: Start in London und Jobben in ganz England.

Working Holiday in England: Work and Travel London Working Holiday England

Entdecke Großbritannien und arbeite im schönen Südengland im Tourismus-Sektor.

Drucken

Dein Kommentar

Hoteltraining & -job England Hotelarbeit England

Absolviere ein Hoteltraining in London mit anschließender Job-Vermittlung.

Hotelarbeit in England als Work and Travel-Programm Hotelarbeit in England

Hotelarbeit in England  - Work & Travel-Programm an der Südküste Englands.

Auslandsaufenthalt in England. Jobben und Reisen in England. Work and Travel London

Jobben und Reisen in Grobritannien: Jobs in London.

Work and Travel England: Work and Travel London Work and Travel England

Work and Travel in England: Start in London und Jobben in ganz England.

Working Holiday in England: Work and Travel London Working Holiday England

Entdecke Großbritannien und arbeite im schönen Südengland im Tourismus-Sektor.

Umfrage zu Work and Travel

Jetzt Work & Travel selbst organisieren

  • Innovatives 11teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"

PROGRAMME

Finde dein Work & Travel Abenteuer

  1. Must-haves

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsjob.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)